Lebenslauf - Hobby Cocktails / Barkeeper ein Problem?

pacmansh

Neues Mitglied
Moin Moin,

ich musste letztens mal wieder einen Lebenslauf abgeben, war keine wichtige Bewerbung sondern nur ein Wettbewerb, und da bin ich wieder auf folgendes Problem gesto├čen:

Wie bringe ich mein Hobby, dieses hier, auf vern├╝ftige Weise in den Lebenslauf, ohne dass es falsch aufgefasst wird.

Ich denke es ist ein eher ausgefallenes Hobby was auch gleichzeitig sehr interessant ist. Au├čerdem geh├Ârt es auch zu mir, von daher ist weglassen keine Option.

Habt ihr eine gute Idee? Richtig verkauft k├Ânnte es ja sogar ein Pluspunkt sein, da es ja doch etwas Spannendes ist. Wie habt ihr das Problem gel├Âst?
 

drum-drum

Neues Mitglied
Dar├╝ber habe ich auch schon einmal kurz nachgedacht.^^ :D

Eine richtige Antwort ist mir nicht eingefallen, aber ich glaube das die Wort "klassisch" und "professionell" kann das ganze in die richtige Richtung bringen.
Also irgendwas in der Richtung: "Enthusiast professioneller Cocktails mit Geschichte"
 

hannibal-007

Neues Mitglied
Klassische Bar, Genuss als eim St├╝ck Lebensgef├╝hl und Qualit├Ąt?
 

Alchemyst

aktives Mitglied
Ich besch├Ąftige mich mit fl├╝ssiger Feinkost und deren moderner Alchemie... ;)
 

Sorec

Neues Mitglied
Wenn du es nur als Hobby betreibst w├╝rde ich es ehrlich gesagt gar nicht in ner Bewerbung mit einbringen...

Sofern der Personaler kein Hobbymixer ist wird das wohl IMMER komisch wirken, wobei ich das ehrlich gesagt sogar irgendwie verstehen kann...

Solltest du es als Nebenjob betrieben haben dann w├╝rde ich es nur anbringen wenn du dich f├╝r einen Nebenjob bewirbst weil man bei arbeiten in ner bar wohl vor allem die belastbarkeit und kundenkontakt steht und nicht wie beim hobby der alkoholgenuss...

soviel von meiner seite

Wenn du es unbedingt einbringen willst ist es deine sache, aber wundere dich nicht wenn es nichts wird...
 

pacmansh

Neues Mitglied
Betreite es nur als Hobby, ja, aber gerade deswegen m├Âchte ich es nicht weglassen. Au├čerdem muss man auch in einer Bewerbung als Mensch interessant r├╝berkommen und das macht man eben auch durch Interessen (oder Hobbys). Habe auch schonmal von einem Personaler geh├Ârt, dass er jeden Lebenslauf, in dem bei Hobbys "Lesen und Kino" steht, erstmal rausschmei├čt (also in der Kombination).

Sicherlich wird es mal einen Personaler geben, der so engstirnig ist und sich denkt "H├Â, der schreibt saufen in den Lebenslauf, den nehm ich nicht.". Aber wenn ein Unternehmen solche Leute schon als Personaler hat, dann ist es vielleicht auch einfach das falsche Unternehmen.

Das Wort "klassisch" finde ich schonmal gut, "klassische Bar" ebenfalls. Gibt es noch etwas, was in 1-2 Worten beschreibt, dass es einem nicht nur ums trinken geht sondern auch darum sich mit der Geschichte, dem Aufbau etc. zu besch├Ąftigen? Connaisseur ist auch ein sch├Ânes Schlagwort, aber zu weit gefasst denke ich.

Danke schonmal f├╝r die Ideen.
 

MixerJR

Neues Mitglied
Was h├Ąltst du von Barkultur oder Cocktailkultur?
"Klassische Barkultur und ihre Geschichte"?
So in die Richtung vielleicht...

Jedoch bin ich auch eher skeptisch ob ich das in meinen Lebenslauf ausnehmen w├╝rde. Wenn ich mich f├╝r eine Bar bewerben w├╝rde, k├Ąmms mit ins Anschreiben aber sonst w├╝rde ich es eher weglassen.
 

pacmansh

Neues Mitglied
Das klingt schonmal sehr gut finde ich.

Klar, ob reinschreiben oder nicht ist wirklich ne schwierige Frage. Muss ich mal einfach ein paar Personaler kontaktieren und fragen wie die es machen w├╝rden.

Die Sache ist halt, dass es einem nat├╝rlich negativ ausgelegt werden k├Ânnte. Auf der anderen Seite kann es aber auch ein gro├čes Pluspunkt sein, da es etwas besonderes und interessantes ist und zeigt, dass man sich eingehend mit einer Materie auseinandergesetzt hat.

 

Homes

Neues Mitglied
Also wenn du wirklich deine Hobbies in den Lebenslauf schreibst (tut man nicht mehr, deine Eltern erw├Ąhnst de ja auch nicht mehr)

Dann w├╝rde ich den oben vorgeschlagenen Aussagen:

Connaisseur
oder
"Klassische Barkultur und ihre Geschichte"

rein schreiben.

Viele Leute machen es zwar nicht aber ich halte es f├╝r eine gute Sachen wenn man die "dritte" Seite im Lebenslauf nutzt. Hier h├Ątte der Personaler dann die M├Âglichkeit nochmal kurz sich mehr mit dem Bewerber auseinander zu setzten.

 

Nomad

Neues Mitglied
Bei einer offiziellen Bewerbung um einen Job w├╝rd ich's nicht angeben, aber wenn es um etwas nebenberufliches geht, z.B. N├Ąheres zu Person bei Ver├Âffentlichungen o.├Ą. k├Ânnte man als Hobby "Klassische Cocktails und Barkultur" schreiben.

 

hannibal-007

Neues Mitglied
Man sollte vil den Lebenslauf nicht nur als Kurzbiographie sehen, sondern als Teil einer Selbstdarstellung zugeschnitten auf das Anforderungsprofil der Stelle.

Das hei├čt, dass man alles, was bei der Stelle, dies es zu umwerben gilt, POSITIV r├╝ber kommt auch erw├Ąhnen sollte, dabei aber auch bei der Wahrheit bleiben sollte.

Beispiel: Kellner im gehobenen Restaurant
Hobby: Klassische Bar und Champagner abseits der Masse
Personalchef: Net schlecht.

Beispiel: Kellner in der Kneipe
Hobby: Klassische Bar und Champagner abseits der Masse
Kneipenbesitzer: Was ist das denn f├╝rn Schn├Âsel

-----

Beispiel: Fachinformatiker
Hobby: Klassische Bar und Champagner abseits der Masse
Personalchef (der es nachvollziehen kann): Oh, Kreativit├Ąt.

Beispiel: Fachinformatiker
Hobby: Klassische Bar und Champagner abseits der Masse
Personalchef (der es NICHT nachvollziehen kann): Was soll das denn? Neija, weiter zum n├Ąchsten Punkt.

Letzteres w├╝rde ich als gef├Ąhrlich einstufen, kann gutgehen, muss aber net.
 

Trick_McDave

Neues Mitglied
"Klassische Bar und ihre Geschichte" ist durchaus etwas, was ich sofort unter Hobby angeben w├╝rde. Sofern der Personalchef auf die Hobbys zu sprechen kommt, ist dort die M├Âglichkeit, das Ganze zu konkretisieren. Das man sich auf spezielle Cocktails und Spirituosen konzentriert und nicht die landauf-landab angebotenen Drinks.

Eine "dritte Seite" w├╝rde ich tunlichst vermeiden. Standard sind 2 Seiten, danach sollte man sich richten.
Genauso wie ein (sehr) kurzer Abriss ├╝ber die Hobbys dazugeh├Ârt. Die Personalverantwortlichen sollen auch sehen, dass man durchaus neben der Arbeit noch Zeit & Musse findet. Ein Arbeitnehmer der neben der Arbeit keine Zeit mehr f├╝r Hobbys hat, l├Ąuft soszusagen schon bei Normalbetrieb am Limit. Was erst wenn mal ein Personalengpass o.├Ą. auftritt? So sieht er, dass durchaus noch Reserven vorhanden sind.
 

Backju

aktives Mitglied
...
Beispiel: Fachinformatiker
Hobby: Klassische Bar und Champagner abseits der Masse
Personalchef (der es nachvollziehen kann): Oh, Kreativit├Ąt.

Beispiel: Fachinformatiker
Hobby: Klassische Bar und Champagner abseits der Masse
Personalchef (der es NICHT nachvollziehen kann): Was soll das denn? Neija, weiter zum n├Ąchsten Punkt.

Letzteres w├╝rde ich als gef├Ąhrlich einstufen, kann gutgehen, muss aber net.

... ich bin mir sicher, da├č die ├╝berwiegende Mehrheit der Personalchefs

a) den Text "Hobby: Klassische Bar und Champagner abseits der Masse" nicht in unserem Sinne nachvollziehen k├Ânnen

b) es meist so deuten w├╝rden : -> Alkoholproblem

c) die Bewerbung damit auf den Stapel "Ablehnung" ablegen.

Ich kann nur dringend davon abraten, unser Hobby in einem Lebenslauf zu erw├Ąhnen.
Ausnahme: Bewerbung in einem Gastgewerbe

Das Thema "Alkohol" ist in vielen Firmen ein gr├Â├čeres Problen, als sich die Meisten von uns dies vorstellen.
So gibt es in vielen Betrieben inzwischen Vortr├Ąge zu dem Thema "Alkoholmissbrauch", bei denen Anwesenheitspflicht besteht.

Und f├╝r jeden Personalchef ist ein Mitarbeiter mit Alkoholproblem eine sehr unangenehme Sache. Daher wird er bei diesem Thema keinerlei Risiko eingehen und aus seiner Sicht auf "Nummer sicher" gehen, d.h., die entsprechende Bewerbung ablehnen.
 

oscomp

aktives Mitglied
Im Falle einer Bewerbung auf einen Job oder ├Ąhnliches, stimme Backju absolut zu. Die meisten Persobnalchefs werden dies als unkalkulierbares Risiko ansehen - vorausgesetzt es ist eine l├Ąngerfristige Anstellung angestrebt.

Da es sich ja aber "nur" um eine Bewerbung f├╝r einen Wettbewerb handelt, finde ich den Vorschlag "Klassische Barkultur" ziemlich passend.
 

Sorec

Neues Mitglied
Also wenn du dich nicht f├╝r ne Ausbildung bewirbst gibt man Hobbies eig. gar nicht mehr an.
Das einzige w├Ąre z.B. soziales Engagement in Vereinen usw...

Da muss ich Homes recht geben, und kam auch vom Bewerbertrainer (Personaler eines Gro├čunternehmens) im Studium so r├╝ber.

Wie gesagt, kommt immer darauf an f├╝r was man sich bewirbt aber ich gebe keine Hobbies an au├čer sie w├Ąren relevant f├╝r den Job.
 

pacmansh

Neues Mitglied
Na ja, es wird dann ja Anfang n├Ąchsten Jahres um die Bewerbung zum ersten Job nach dem Studium gehen. Sp├Ąter w├╝rde ich Hobbys nat├╝rlich weglassen.

Ob man es jetzt schon weglassen sollte wei├č ich nicht so recht, habe da h├Âchst unterschiedliche Meinungen zu geh├Ârt. Der Vorteil beim Weglassen der Hobbys w├Ąre auf jeden Fall, dass man nichts vors├Ątzlich verschweigen muss. ;)

Hobbys mit reinschreiben und dieses dann weglassen geht mir aber gegen den Strich. Nat├╝rlich wird es so sein, dass mal 1-2 Personaler die Bewerbung deswegen ablehnen. Aber wie gesagt, dann ist es vielleicht das falsche Unternehmen. Ich kann mir ebenso vorstellen, dass es auch mal ein Personaler interessant findet, weil es sich von der Masse abhebt. Und die Formulierung "klassische Bar und ihre Geschichte" finde ich super. Au├čerdem muss man ja irgendwas im Lebenslauf haben wor├╝ber die Leute mal stolpern bzw. etwas, was im Ged├Ąchnis bleibt.

Aber gut, muss mich wohl nochmal mehr damit besch├Ąftigen ob ich Hobbys (bzw. Interessen) ├╝berhaupt nennen werde oder nicht. Habe ja noch ein wenig Zeit.
 

hannibal-007

Neues Mitglied
Genau.

Ich bewerbe mich f├╝r nen Informatikjob, hab als Hobby ein Opensource Web 2.0 Portal mit selbstentwickeltem CMS und das ganze als Gemeinschaftsprojekt entwickelt und gebe dann etwas, was Teamf├Ąhigkeit, Engagement und Kenntnis/Erfahrung aus diesem Bereich bewei├čt, nicht im Lebenslauf an.

Es lebe der Dogmatismus. Man macht es nicht, weil mans nicht (mehr) macht. So kommen wir weiter.
 

Valdr

Neues Mitglied
also ich hab in meinem lebenslauf barkultur und cocktails stehen.
 

Sorec

Neues Mitglied
Hannibal, bevor du dich wieder mal auff├╝hrst solltest du genauer lesen: "WENN ES NICHTS MIT DEM BERUF ZU TUN HAT !"
 

hannibal-007

Neues Mitglied
Niemand f├╝hrt sich hier auf, nur du hast eben Pauschalaussagen aufgestellt (Da Pauschalaussgen nie stimmen, ist das Garantie f├╝r Wiederspruch(potentzial).
Wenn man sich schon dar├╝ber aufregt auf geschriebenes zu reagieren, k├Ânnen wir den Laden gleich dicht machen. Siehs locker ;).

"Also wenn du dich nicht f├╝r ne Ausbildung bewirbst gibt man Hobbies eig. gar nicht mehr an."

und auch

"Sofern der Personaler kein Hobbymixer ist wird das wohl IMMER komisch wirken, wobei ich das ehrlich gesagt sogar irgendwie verstehen kann..."

und dann kommt:

"Wie gesagt, kommt immer darauf an f├╝r was man sich bewirbt aber ich gebe keine Hobbies an au├čer sie w├Ąren relevant f├╝r den Job."

Nein, hast du nicht. Du hast vorher es als "gibt man Hobbies eig. gar nicht mehr an".
Aber du hast nat├╝rlich recht, wenns relevant ist, sollte mans reinschreiben (wurde ja nun schon oft genug geschrieben).
Du kannst nur keine Pauschalaussagen treffen und dann ein paar Beitr├Ąge sp├Ąter das ganze im Nebensatz relativieren und dann so tun , als h├Ąttest dus schon gesagt.
 

hannibal-007

Neues Mitglied
... ich bin mir sicher, da├č die ├╝berwiegende Mehrheit der Personalchefs

a) den Text "Hobby: Klassische Bar und Champagner abseits der Masse" nicht in unserem Sinne nachvollziehen k├Ânnen

b) es meist so deuten w├╝rden : -> Alkoholproblem

c) die Bewerbung damit auf den Stapel "Ablehnung" ablegen.

Ich kann nur dringend davon abraten, unser Hobby in einem Lebenslauf zu erw├Ąhnen.
Ausnahme: Bewerbung in einem Gastgewerbe

Da stimme ich zu, die Gefahr ist zu gro├č, dass es daneben geht.
Zu meiner Formulierung: Die war jetzt nicht ausgefeilt, kommt so auch etwas bl├Âd r├╝ber.
 
├ähnliche Beitr├Ąge im Cocktail-Forum
Thread starter Titel Forum Antworten Datum
D Unser Hobby w├Ąhrend des Studiums - Wie geht das? Cocktailbar 80
firebird Teures Hobby , Bars...... Cocktailbar 26
Dinie Nur Hobby oder Beruf? Cocktailbar 12
CocktailDreamer Bar Cocktails im Lieferservice Cocktailbar 0
M Umfrage: Postkartenmotiv zum Thema Cocktails / Bartending gesucht! Cocktailbar 5
R Cocktails richtig in Kategorien einordnen Cocktailbar 10
K Cocktails f├╝r Parklichterfest Cocktailbar 15
Angrist Cocktails (sidecar) tr├╝ber als im auf Bildern im Netz Cocktailbar 6
M Cocktails, Spirituosen und Bartending in der Wikipedia Cocktailbar 22
Kuglblitz Cocktails mit j├╝dischem Bezug? Cocktailbar 10
grgraf Cocktails, die ich eigentlich m├Âgen sollte... Cocktailbar 12
Mix it Baby Grillabend - welche Cocktails passen dazu? Cocktailbar 7
M Bottled Cocktails / Longdrinks? Cocktailbar 9
ChrisReb 2 gleiche Cocktails Cocktailbar 8
N Cocktails mit Banks 7 Cocktailbar 14
Kuglblitz Florale Cocktails Cocktailbar 16
S Immer Diskussionen mit der Eismenge in Cocktails Cocktailbar 8
F Selber Cocktails entwerfen - wie eigentlich? Tipps/Anleitungen? Cocktailbar 18
A Cocktails zum Gala-Dinner Cocktailbar 0
S Cocktails mit Wein/Sekt ohne Spirituosen + K├╝hlung Granitoren Cocktailbar 8
talex Cocktails & Dreams NG ÔÇô Mockup Contest Cocktailbar 10
E Tr├╝gerische Cocktails und h├╝bsche Flaschen Cocktailbar 39
P F├╝llmenge der Cocktails im Glas im Vergleich zu den Bildern Cocktailbar 4
M Signature Cocktails White Rum Cocktailbar 12
Kuglblitz Typische Menge f├╝r Cocktails? Cocktailbar 12
oscomp Vintage Cocktails Cocktailbar 29
M "Bad Taste Party" - Ideen zu Cocktails Cocktailbar 13
C Qualit├Ąt von Cocktails Cocktailbar 9
V Welche Cocktails und in welchen Mengen f├╝r meinen 18. Cocktailbar 18
drinkformile Meine Mission - 20 Cocktails Cocktailbar 38
Kuglblitz Cocktails und Gesundheit Cocktailbar 61
T Touri und Cocktails (Vorstellung etc.) Cocktailbar 21
MixMeMax Samova Tee-Cocktails Cocktailbar 5
grgraf Welche Cocktails bietet ihr einem Neuling an? Cocktailbar 36
Kuglblitz "Schwierige" Cocktails Cocktailbar 51
F Cocktail Buch "1oo1 Cocktails" zu verschenken Cocktailbar 15
Arikael Was assoziert ihr mit Genuss/Cocktails/Spirituosen Cocktailbar 11
C Welche Cocktails|130 Personen| Cocktailbar 9
M alkfreie Cocktails zu S├╝dafrika / Fu├čball-WM gesucht Cocktailbar 0
N Coole aber einfache Cocktails f├╝r eine Hochzeits-Party Cocktailbar 3
P Mini Cocktailparty - Auswahl der Cocktails Cocktailbar 6
B Cocktailabend im Restaurant veranstalten-Viele Fragen offen(Welche Cocktails, Cocktailbar 31
dadid123 Metrische Cocktails versus US- Cocktails Cocktailbar 16
mschuelbe Cocktails nach Jahrg├Ąngen? Cocktailbar 9
M Die wichtigsten Cocktails Cocktailbar 72
talex Cocktails & Dreams auf Facebook Cocktailbar 24
philipp87 Hilfe - Cocktails in Rechnung stellen... Cocktailbar 48
D Mit Sirup auf cremige Cocktails schreiben? Cocktailbar 11
L Cocktails f├╝r Themenabend Mafia Cocktailbar 13
M Geschichte der Cocktails und Spirituosen Cocktailbar 0
C Vintage Spirits and Forgotten Cocktails geht in eine neue Runde! Cocktailbar 26
A Cocktails mixen als Nebenjob?! Cocktailbar 58
talex Cocktails & Dreams Foto Galerie Cocktailbar 8
Hansol357 Fruchtige/billige/einfache/Cocktails selbermachen Cocktailbar 1
D Suche Cocktails mit Asbach Uralt Cocktailbar 5
talex Pressespiegel - Cocktails in den Medien Cocktailbar 6
talex Cocktails & Dreams Forumstreffen 2009 Cocktailbar 427
whoneedadj Alk anteil in Cocktails rechnen`? Cocktailbar 2
A Cocktails @ iPhone / AppStore Cocktailbar 20
drinkmix.de Molekulare Cocktails Cocktailbar 2
Leety-Aravil Cocktailparty welche Cocktails? Cocktailbar 17
A Fluoreszierende Lebensmittelfarben f├╝r Cocktails? Cocktailbar 4
lollorose Wer kann mir ein paar Cocktails f├╝r geb. vorschlagen??? Cocktailbar 5
B17-Hangar Cocktails aus Hollywood Filmen Cocktailbar 1
C Cocktails f├╝r Anf├Ąnger ÔÇô Was zu Beginn wichtig ist Cocktailbar 6
EPICENTER Sahne in Cocktails - ich bin verwirrt! ;) Cocktailbar 25
Alchemyst Dietrich Bock - Erlesene Cocktails f├╝r private G├Ąste - Ein Pflichtbuch Cocktailbar 59
C Cocktails and Dreams Forumstreffen 2008 Cocktailbar 345
Vanessa66 Cocktails in Flaschen? Cocktailbar 16
IchBinThomas Alkoholfreie Cocktails f├╝r Anf├Ąnger Cocktailbar 33
Blackdawn83 Fiesta Mexicana - typische Cocktails Cocktailbar 12
H Hei├če Cocktails - Gl├Ąser? Cocktailbar 12
H Einordung von Cocktails Cocktailbar 76
P Cocktails aus der Dose als (Fast) Fertiggemisch Cocktailbar 3
C Cocktails and Dreams - Forumstreffen 2007! Cocktailbar 256
D Knicklichter in Cocktails? Cocktailbar 12
Thorwise Cocktails werden zu stark! Cocktailbar 11
Shitbox Kann man mit nem Caipi noch mehr Cocktails zaubern? Cocktailbar 3
comander02 verwendung von Frischeiwei├č in Cocktails ? Cocktailbar 35
D Suche gute "Cocktails" mit Bier und J├Ągermeister Cocktailbar 18
kirkmcfly Blau/Gelbe Cocktails Cocktailbar 9
Bustaboxi Cocktails der 80er Jahre Cocktailbar 3
D Suche Snacks und Fingerfood, passend zu Cocktails Cocktailbar 39
uci Anz├╝ndbare Cocktails??? Cocktailbar 6
R Cocktails Cocktailbar 1
Arnes Cocktails servieren(Servietten -> Untersetzer) Cocktailbar 45
Z Zusammenstellung Bar f├╝r folgende Cocktails: Cocktailbar 14
para M├Âgliche Cocktails? Cocktailbar 5
miekesch13 Wie werden Cocktails richtig cremig-schaumig? Cocktailbar 19
talex Planung Features Cocktails & Dreams Website Version 4.0 Cocktailbar 16
Master2005 Cocktails - Top 50 Cocktailbar 16
dreamcatcher Heisse Cocktails Cocktailbar 1
readY Farbverlauf bei Cocktails Cocktailbar 6
Hohohoho Diffordsguide to Cocktails Cocktailbar 3
Netti86 Arten/Einteilung von Cocktails Cocktailbar 3
firebird Barstock - Exotische Cocktails Cocktailbar 9
readY Suche Cocktails, die nicht nach Alkohol schmecken Cocktailbar 33
gurkenstolli Blaue statt Gr├╝ne Cocktails Cocktailbar 10
Stony Vorstellung: perfect-cocktails.info Cocktailbar 16
F cocktails, sortiert nach l├Ąnder Cocktailbar 1

├ähnliche Beitr├Ąge im Cocktail-Forum

Oben