Cocktails mixen als Nebenjob?!

Amakra

Neues Mitglied
Hallo lieber Community=)
Ich komm mal direkt zum Punkt: Es geht hier nicht um die Frage ob man das als Nebenjob (in Bars etc.) machen kann oder so, sondern eher um eine nunja Rechtliche? Frage.
Eine Freundin und ich hatten die Idee , da wir sehr gerne Cocktails mixen aber im Freundeskreis net allzu oft dazu kommen, unsere "KĂŒnste" bei anderen Leuten z.B. auf Feiern etc. anzubieten. Wir wollen dabei natĂŒrlich ein wenig was verdienen aber wirklich nur ein wenig, geht sich halt wirklich eher darum das wir mal wieder öfters zum mixen etc. kommen=) Also um den Spass.
Jetzt hatten wir die Idee das bei KaufhÀusern (Schwarzes Brett und so)= und unter UmstÀnden auch in der Stadtzeitschrift einzustellen nach dem Motto" Sie möchten Ihre Feier durch leckere Cocktails und Drinks verschönern? Kein Problem" .
Die Frage die sich uns aber gestellt hat ist inwiefern das angemeldet werden muss als Gewerbe oder Àhnliches damit wir nacher keinen Stress haben von wegen Schwarzarbeit oder Àhnliches;)
Hoffe ihr könnt mir (uns) helfen!
Liebe GrĂŒĂŸe
Thilo
 

Metalking

Neues Mitglied
Wenn ihr das privat, nebenher und im geschlossenen Rahmen macht, sehe ich da keine rechtlichen Bedenken.
 

Amakra

Neues Mitglied
Klar aber wenn es ja öffentlich "aushĂ€ngt" bzw in der Zeitung steht ist das ja auch wieder so ne Sache oder? Wenn wir z.B. "gemietet" wĂŒrden fĂŒr ne Feier oder in ner Kneipe oder sonst was was halt weniger Privat bei jmd zuhause ist oder so wie siehts da aus?
Danke schonmal fĂŒr deine Antwort=9
 

Metalking

Neues Mitglied
Klar aber wenn es ja öffentlich "aushĂ€ngt" bzw in der Zeitung steht ist das ja auch wieder so ne Sache oder? Wenn wir z.B. "gemietet" wĂŒrden fĂŒr ne Feier oder in ner Kneipe oder sonst was was halt weniger Privat bei jmd zuhause ist oder so wie siehts da aus?
Danke schonmal fĂŒr deine Antwort=9

Ich denke nicht, dass euch Kneipen anheuern werden.
Die haben ihr Personal und "Unerfahrene" nimmt sowieso Niemand. Das ist so die Praxis.

Wenn ihr fĂŒr eine private Feier gemietet werdet ist es wie der Name schon sagt eben privat.
Also kein Ding.
Du versuchst ja nicht deinen Lebensunterhalt damit zu verdienen, sondern lÀsst dir im Endeffekt nur eine AufwandsentschÀdigung auszahlen.

Völlig unbedenklich meiner Meinung nach.
 

mangomix

aktives Mitglied
Hallo Amakra,

wenn ihr "Kunden" habt, die euch "buchen" und dafĂŒr Geld bezahlen, das Ganze außerhalb des Freundes- und Bekanntenkreises, und ihr zudem Werbung dafĂŒr macht (Zeitungsannoncen, Flyer o.Ă€.), dann sind das ganz deutliche Indizien fĂŒr eine gewerbliche TĂ€tigkeit mit Gewinnerzielungsabsicht. Ihr bietet gegen Geld eine Dienstleistung an. Und nolens volens seid ihr selbstĂ€ndige Unternehmer mit allem was dazugehört.

Und das könnte bedeuten:

- ihr habt eine GbR (Gesellschaft bĂŒrgerlichen Rechts) gegrĂŒndet - mit haftungsrechtlichen Konsequenzen
- bei VertrĂ€gen kann das HGB zur Anwendung kommen und gegenĂŒber euren Kunden seid ihr gewerblicher Dienstleister
- ihr braucht ggf. eine Betriebshaftpflicht (die Privathaftpflicht zahlt nicht, wenn ihr beim Kunden den Teppich versaut ...)
- ihr braucht einen Gewerbeschein
- das Finanzamt muss informiert werden (Steuer-Nummer, ErklĂ€rung zur Umstatzsteuer oder Befreiung davon nach Kleinunternehmer-Regelung, was ich euch zunĂ€chst empfehlen wĂŒrde), sobald eine gewerbliche TĂ€tigkeit aufgenommen wird. Ohne Steuernummer könnt ihr auch keine Rechnungen schreiben.
- es kann weitere Auflagen durch Behörden geben, z.B. Gesundheitszeugnisse, Lebensmittelkontrolle
- die Gewinne mĂŒssen versteuert werden (Einnahmen-Überschuss-Rechnung, private EinkommenssteuererklĂ€rung)
- ggf. sind weitere Versicherungsfragen sind zu klÀren
- usw. ...

Klingt jetzt ganz dramatisch und muss auch nicht alles sofort gegeben sein, so sind z.B. in gewissem Umfang NebentĂ€tigkeiten und die daraus erzielten Gewinne steuerfrei. Schadet aber nicht, sich ĂŒber alle Punkte ein wenig zu informieren, wenn ihr das Ganze ernsthaft betreiben wollt.

Finanzamt, IHK ... könnten erste Anlaufstellen sein.

Viel Spaß :)
 

mangomix

aktives Mitglied
Wenn ihr fĂŒr eine private Feier gemietet werdet ist es wie der Name schon sagt eben privat.

Ob eure Kunden nun eher Privatleute oder ihrerseits Unternehmer sind (z.B. Event-Veranstalter die euch buchen) ist fĂŒr die Frage, ob IHR gewerblich tĂ€tig seid, völlig unerheblich.
 

Sorec

Neues Mitglied
@Metalking,

das ist schlichtweg absolut falsch sorry.

Sobald man eine Dienstleistung fĂŒr Geld erbringt, selbst wenn es bei freunden und bekannten wĂ€re dann mĂŒsste man ein gewerbe haben !

Ansonsten ist das einfach Schwarzarbeit ;-)

NatĂŒrlich wird keiner wegen ner Party bei nem Freund ein gewerbe anmelden weil der ihm nen 50er zusteckt aber sobald es um aushang usw geht ist dies auf jeden fall zwingend erforderlich.

Man muss dazu jedoch auch zu denken geben, wenn es in diesen Bereich geht muss einiges bedacht werden z.B. das ihr pro Cocktail abrechnet und was ihr mit den "ĂŒbriggebliebenen" Spirituosen macht. Wenn ein Kunde einen ausgefallen Cocktail wĂŒnscht und ihr dementsprechend einkauft, dann aber nur einer davon getrunken wird kann man bei hochpreisigen Spirituosen gleich in den minus bereich kommen !

Daran das der Kunde die Spirituosen bzw die zutaten besorgen soll wĂŒrde ich eher nicht denken...

Wenn Nebenjob dann wĂŒrd ich eher in ner Bar arbeiten oder so als euer vorhaben ins auge zu fassen, nichts fĂŒr ungut, aber so sachen wie Versicherungsfragen, Hygienemaßnahmen usw sind nicht so einfach und wachsem einem schnell ĂŒber den Kopf.

mfg
Sorec
 

Jigger

Neues Mitglied
Frag mal Avarex, der hatte doch vor ner Weile auch von so einer Geschichte erzÀhlt. Vielleicht kann er Dir ja auch weiterhelfen. ;)
 

pacmansh

Neues Mitglied
Ansonsten kann das Finanzamt wirklich ne gute Anlaufstelle sein. Auch wenn es ein Amt ist habe ich mit derartigen Informationen immer gute Erfahrung gemacht. Man wird 2-3 mal durchgestellt und hat auf einmal jemanden am Telefon, der einem die Fragen innerhalb von 10 Minuten alle beantworten kann.

Es ist wie so oft. Einfach mal nen schnellen Anruf machen. Fragen kostet nichts.
 

Metalking

Neues Mitglied
Ich hatte das jetzt einfach so verstanden, dass er ab und zu aus Spaß fĂŒr jemanden Cocktails machen will.
Und möchte damit nichts verdienen, sondern nur eine kleine AufwandsentschÀdigung.
Da sind fĂŒr mich keine Indizien fĂŒr eine gewerbliche Absicht zu finden. Sorry.
 

Hardy79

Neues Mitglied
In Deutschland gibt es jÀhrlich leider unzÀhlbare "Delikte" in denen jemand "ohne böse Absicht" oder "in gutem Glauben" Unrecht tut weil man sich im Recht glaubt.





Aber die Antwort wurde schon gegegeben. Einfach freundlich beim Finanzamt oder IHK anrufen und sich schlau machen!


Man sollte vor allem die IHK nicht unterschĂ€tzen. Gerade fĂŒr "startup"-Unternehmen gibt es teilweise sehr gute kostenlose Beratungen und zugleich diverse Fördermöglichkeiten.


Notfalls vieleicht einfach mal nach Worten wie "SelbstÀndig machen", "Jungunternehmer" suchen.





Okay. Jetzt bitte alle BeitrĂ€ge und Worte nicht ganz ernst nehmen! FĂŒr dein Vorhaben sowie den zu erwartenden "Gewinnen" fĂ€llst Du sowieso unter jede Grenze. Aber eine "erweiterte" SteuererklĂ€rung wirst Du ggf. so oder so machen mĂŒssen.

Aber als Gewerbetreibender steht einem in dem ein oder anderem Bereich eine interessate TĂŒre offen! ;-)
 

kaptain

Neues Mitglied
Das Gewerbeamt meiner Stadtverwaltung hat mir beim Anmelden eines Gewerbes ebenfalls sehr weitergeholfen. Dort musst du sowieso mit der Beantragung des Gewerbescheins beginnen.
 

Trick_McDave

Neues Mitglied
Gilt nur fĂŒr die Schweiz:
Die Erbringung solcher Leistungen (bzw. Leistungen im diesem Umfang) gilt nicht als Gewerbe bzw. es muss keine Bewilligung beantragt werden. Ihr geltet dabei grundsÀtzlich als Auftragnehmer nach OR 394. Sozialrechtliche Abgaben können auch da anfallen, aber nur bei "regelmÀssig wiederkehrenden TÀtigkeiten". Ab wann das gilt muss im konkreten Einzelfall beurteilt werden.

MwSt-Pflichtig ist man erst ab einem Jahresumsatz von CHF 50'000.

Was zu beachten ist:
Ich gehe davon aus, dass die deutsche gesetzl. Regelung ziemlich analog der schweizerischen ist (nach 4 Jahren Jura-Studium kann man das einigermassen gut abschĂ€tzen), deshalb mĂŒsst ihr euch bei der Haftung im klaren sein. Wenn ihr so etwas zu zweit macht, ist konkludet eine Gesellschaft entstanden (wohl Gesellschaft bĂŒrgerlichen Rechts in D, einfache Gesellschaft gemĂ€ss OR 530ff in der CH). D.h. ihr haftet gemeinsam, solidarisch (echte SolidaritĂ€t, Regress nur bei Verschulden möglich) und unbeschrĂ€nkt mit eurem Privatvermögen im Falle einer Haftungsstreitigkeit (zB krankheitserregende Zutaten->Behandlungskosten, BeschĂ€digung von Mobiliar & Einrichtung usw.). Betriebshaftpflicht schliesse ich eigentlich aus, da dies nur fĂŒr Gewerbezweige mit hohen SchĂ€digungsmöglichkeiten im Schadensfall ĂŒblich ist (Arztpraxen, Anwaltskanzleien, chirurgische TĂ€tigkeiten o.Ă€).

Wie gesagt, gilt nur fĂŒr die Schweiz.
 

Sorec

Neues Mitglied
Also Schweiz und Deutschland wĂŒrde ich jetzt nicht unbedingt vergleichen...

Die Schweiz mit irgendwas zu vergleichen ist wohl nicht gerade möglich, gehört ja nicht mal zur EU

Außerdem 4 Jahre Jurastudium, da is man ja gerade mal im 3. Semester... ;-)
 

Profan

Neues Mitglied
Also Schweiz und Deutschland wĂŒrde ich jetzt nicht unbedingt vergleichen...

Die Schweiz mit irgendwas zu vergleichen ist wohl nicht gerade möglich, gehört ja nicht mal zur EU

Dass die Schweiz nicht zur EU gehört, bedeutet nicht, dass die Rechtskultur ne völlig andere ist. Das deutsche Zivilrecht wurde z.T. dem Schweizer Obligationenrecht nachgebildet. Darum sind die Regeln zumindest Àhnlich.
 

Trick_McDave

Neues Mitglied

Also Schweiz und Deutschland wĂŒrde ich jetzt nicht unbedingt vergleichen...

Die Schweiz mit irgendwas zu vergleichen ist wohl nicht gerade möglich, gehört ja nicht mal zur EU

Außerdem 4 Jahre Jurastudium, da is man ja gerade mal im 3. Semester... ;-)
[/quote]
mich nimmt ja wunder, wo du so gut semester zÀhlen gelernt hast ::)
evtl. wĂŒrde ich das nochmals repetieren. :p

2 semester europÀisches wirtschaftsrecht reichen, um zumindest die grundlagen zu kennen.
die zugehörigkeit zur eu spielt nicht wirklich eine rolle. oder denkts du, dass die eu das gesellschaftsrecht vollstÀndig harmonisiert hat? nÀÀÀnÀÀÀ...

wenn das bgb mal nicht mehr in kraft ist und durch ein eu-weites gesetz ersetzt wurde, dann kannst du das mit dem unterschied eu <> schweiz nochmals probieren.
Wikipedia
Die vergleichbare Kodifikation in Österreich ist das Allgemeine BĂŒrgerliche Gesetzbuch (ABGB). In der Schweiz ist es das Zivilgesetzbuch (ZGB) von 1907, das historisch gesehen auf den Erfahrungen des deutschen BGB aufbaute, aber als moderner und klarer gilt. Was die ZeitprioritĂ€t anbelangt, wird hĂ€ufig ĂŒbersehen, dass das BGB seinerseits auf das Schweizerische Obligationenrecht von 1881, das heute formell Bestandteil des ZGB ist, folgte.
 

oscomp

aktives Mitglied
Außerdem 4 Jahre Jurastudium, da is man ja gerade mal im 3. Semester... ;-)
;D ;D ;D

Mir ist ja auch schon mal zu Ohren gekommen, dass Jurastudenten das Studium nicht so ernst nehmen.

Soweit ich weiß können die sich aber noch getrost hinter PĂ€dagogikstudenten verstecken ;)
 

Sorec

Neues Mitglied
Ich hoffe mal jedem ist aufgefallen dass ich das nicht ernst gemeint hab ^^

Und mir ist bewusst wie lange ein semester eigentlich dauert ;-)
 

Thorwise

Neues Mitglied
Tja, wenn es leider nur so wÀr, dass man das Jurastudium nicht ernst nÀhme....

Viele GrĂŒĂŸe aus der Bibliothek, wo gerade auf meinem Tisch BĂŒcher ĂŒber Handelsrecht, Gesellschaftsrecht, GoA, EBV, Kondiktionsrecht, Öffentliches Baurecht, Staatshaftungsrecht und Steuerrecht der geistigen Assimilation harren...

Ja, ich weiß, dass es nicht ernst gemeint ist, musste trotzdem sein ;-)
 

Sorec

Neues Mitglied
Ja ja, in der Bibliothek im Cocktailsforum surfen... *hust*
 

crackone

Neues Mitglied


Viele GrĂŒĂŸe aus der Bibliothek, wo gerade auf meinem Tisch BĂŒcher ĂŒber Handelsrecht, Gesellschaftsrecht, GoA, EBV, Kondiktionsrecht, Öffentliches Baurecht, Staatshaftungsrecht und Steuerrecht der geistigen Assimilation harren...


Klingt spannend!
 

Sorec

Neues Mitglied
Jo, mindestens so sehr wie Digitale Regelungstechnik ^^
Warum muss die lernzeit eig. immer dann sein wenn die ganzen Partys sind und man in der Bib verglĂŒht ?!?

Naja gut dafĂŒr August und September dann frei hehe, auch wenn ich wohl mal wieder arbeiten werd :)
 

Trick_McDave

Neues Mitglied
wer möchte die semesterferien gegen 7 wochen militÀrdienst tauschen?
botschaften bewachen und solche spÀsse???
 

pacmansh

Neues Mitglied
Mache ich sofort! Und glaub mal nicht dass du als Gewinner dabei rauskommst.
 

Homes

Neues Mitglied
Die normalo Studenten wie se sich beschwehren sie hÀtten so viel stress da lach ich ja nur!!!!

Aber mal kurz zurĂŒck zum Thema: Wenn man solche Sachen z.B. im Supermarkt aushĂ€ngt von Privat fĂŒr Privat braucht man sich keine Gedanken darĂŒber machen welche Probleme es da geben könnte. Zu dem ist es so wenn man kein Geld verdienen möchte muss man es auch nirgends angeben, es wĂŒrde ja sowieso nichts beeinflussen.
 

Sorec

Neues Mitglied
oh oh, wohl ein möchtegern elite student oder wie ^^
oder ein "dualer" student der nebenher bissl ausbildung macht :p

 

pacmansh

Neues Mitglied
Nee, bin ganz ordinÀrer Student in Braunschweig. Habe nur meine letzte Klausur vor mir: Elektromagnetische Felder und da tausche ich auch gerne 3 Monate MilitÀrdienst gegen.

Über den Kommtar von Homes lese ich mal mit einem kleinen LĂ€cheln hinweg.
 

mkey

Neues Mitglied
pacmansh, ich glaube das mit dem 'möchtegern elite studi' war wohl eher auf homes bezogen..., nicht auf dich

Die normalo Studenten wie se sich beschwehren sie hÀtten so viel stress da lach ich ja nur!!!!

unangebrachte Ă€ußerung ĂŒber studenten wie ich finde...
 

crackone

Neues Mitglied

pacmansh, ich glaube das mit dem 'möchtegern elite studi' war wohl eher auf homes bezogen..., nicht auf dich

Die normalo Studenten wie se sich beschwehren sie hÀtten so viel stress da lach ich ja nur!!!!

unangebrachte Ă€ußerung ĂŒber studenten wie ich finde...
[/quote]



Sehe ich ganz genauso.... Aber es ist wahrscheinlich wie immmer: Wer keine Ahnung hat...
 

Tooh-B

Neues Mitglied
gehtÂŽs jetzt hier um euer studium oder um das o.g. thema?
 

pacmansh

Neues Mitglied
Guter Einwand!

Allerdings hat sich der Threatersteller auch seit 6 Tagen nichtmehr dazu geĂ€ußert, von daher gehe ich davon aus, dass seine Frage beantwortet wurde.
 

Sorec

Neues Mitglied
Es jammert ja keiner, geht nur um solche Ă€ußerungen...

Und ja is absolut OT aber bevor wir spamthreads haben lieber nen nicht mehr benutzten thread ĂŒbernehmen... nach antwort von holmes kann mans ja beenden hehe
 

Badner80

Neues Mitglied
hi,

gibt es jemand der das schon als nebenverdienst macht, oder gemacht hat ?
 

Berti501

Neues Mitglied

hi,

gibt es jemand der das schon als nebenverdienst macht, oder gemacht hat ?
Ja, ich.
Habe ein Gewerbe angemeldet und bin gerade dabei das mit Homepage, Flyern usw. öffentlich zu machen.
 

Badner80

Neues Mitglied
hi,

woh dann mal viel erfolg.

den gedanken damit geld zu verdienen hatte ich auch schon.
nur fehlt mir irgrndwie den "arschtritt" mich wirklich mal schlau zu machen. gerade mit dem gewerbeschein, auflagen und so sachen.

hast auch schon ein richtiges konzept ?







 

Amakra

Neues Mitglied
Na erstmal danke an alle die hier gepostet haben=) XD Gut das ich nachgefragt habe=)
@ Berti na kannst du mir dazu was genauer erklÀren wie das bei dir so aussieht etc? Was du alles machen musstest/musst etc?
Liebe GrĂŒĂŸe
Amakra
 

Berti501

Neues Mitglied
@ Berti na kannst du mir dazu was genauer erklÀren wie das bei dir so aussieht etc? Was du alles machen musstest/musst etc?
Gewerbe anmelden bei der Stadt und nwarten bis die BestÀtigung kommt.
Gesundheitsnachweis erlangen beim Kreis
Dem Finanzamt die Fragen beantworten
Auf Kunden warten.
Logo entwickeln fĂŒr Homepage, Hemden machen lassen mit Logo drauf
Durch Mundpropaganda schonmal empfohlen werden.

NatĂŒrlich sollte man genug GlĂ€ser, Shaker und sonstiges Werkzeug haben.
Eine eigene Theke ist von Vorteil oder wenigstens einen stabilen Tisch in einer angenehmen Höhe an dem man arbeiten kann.
 

Tooh-B

Neues Mitglied
was machst du denn genau?

einen mobilen cocktailservice? welche kundschaft möchtest du denn damit erreichen? gibts schon ne seite?

die idee find ich nicht schlecht, wennÂŽs denn lĂ€uft. wĂŒnsch dir auf jeden fall viel glĂŒck dabei.

ach ja, warum gesundheitszeugnis?
 

Berti501

Neues Mitglied
Gesundheitszeugnis weil Du mit Lebensmitteln arbeitest.
Aber das ist nicht mehr wie frĂŒher, von wegen Stuhlprobe und so, da wird nur noch ein Film gezeigt und man muß den Nachweis unterschreiben.
Ich möchte private Veranstaltungen wie Hochzeiten und so bewirten, das ist vom Aufwand her genau richtig.
Wenn sich was anderes ergibt kommt es immer auf die GrĂ¶ĂŸe an.
Bis zu 100 Personen mache ich, darĂŒber mĂŒĂŸte ich schauen daß ich nen 2. Mixer bekomme.
Seite gibtÂŽs schon, aber noch nicht mit www Adresse.
Kommt die nÀchsten Tage aber auch noch.
Flyer sind fast fertig, dann mal sehen ob ich die da auslegen darf wo ich mir das vorstelle.
 

Tooh-B

Neues Mitglied
also ich hab mal in einer bar gearbeitet, die wollten damals kein gesundheitszeugnis. naja.

flyer kannste ja mal posten, wĂŒrde mich mal interessieren. wo willste die denn auslegen?

ich weiß, dass eine kumpel von mir auch sowas macht, der hat letztens in einem swingerclub die flaschen und shaker geschwungen ;D
 

Tooh-B

Neues Mitglied
brauch man fĂŒr so ein Vorhaben nicht auch eine Ausschankgenehmigung?
 

Berti501

Neues Mitglied
also ich hab mal in einer bar gearbeitet, die wollten damals kein gesundheitszeugnis. naja.

flyer kannste ja mal posten, wĂŒrde mich mal interessieren. wo willste die denn auslegen?

ich weiß, dass eine kumpel von mir auch sowas macht, der hat letztens in einem swingerclub die flaschen und shaker geschwungen ;D
Na, in Swingerclubs wollte ich eigentlich nicht aktiv werden, die trinken zu wenig Cocktails und haben eher anderes im Kopf ;D ;D

Auslegen halt in GeschĂ€ften wo man vermuten könnte daß da Leute hingehen die was feiern wollen.
Brautmoden, Ballons, Kosmetikstudios und so...
 

Tooh-B

Neues Mitglied
mein kollege hatte wohl spass und auch was zu tun ;D

hört sich gut an dein konzept. kannst ja mal berichten wieŽs lÀuft und die hp oder flyer mal posten
 

Amakra

Neues Mitglied
Danke fĂŒr deine Antwort und die Informationen Berti hast mir sehr weitergeholfen und bin wirklich schon gespannt darauf deine Seite zu sehen sobald sie online gestellt ist!
 

Haukino

Neues Mitglied
Bis zu 100 Personen mache ich, darĂŒber mĂŒĂŸte ich schauen daß ich nen 2. Mixer bekomme.

Hi Berti,

Wie schafft man denn 100 Leute ohne dass der letzte eine halbe Std. auf seinen Cocktail warten muss?
Ich weiß, sicher bestellen nicht alle 100 auf einmmal, aber wenn man fĂŒr Alles selber verantwortlich ist, also abwaschen und ab und zu Eis holen usw.. Da kommen doch bestimmt drei Minuten pro Cocktail zusammen.
Naja ich bin mit großen Veranstaltungen noch eher unerfahren. Habe bisher nur auf eigenen Partys und Geburtstagen im Freundes- und Familienkreis fĂŒr ca. 25 Leute gemixt.

Also Tips zur Effizienz an der Bar sind immer willkommen ;)
 

Berti501

Neues Mitglied
Ich baue mir meine Station immer so auf daß genug Eis, GlĂ€ser und so vorhanden ist.
Shaker werden zwischendurch gespĂŒlt, das brauche ich nicht zu machen.
Dann suche ich auch immer Drinks aus die man direkt im Glas zubereiten kann, das spart Zeit zwischendurch.
Bei solchen Veranstaltungen sucht man ja ĂŒblicherweisezwischen 4-8 Drinks aus, das reicht ja auch.
Ich stelle Anfangs immer von jeder Sorte 4 StĂŒck beeit, die können schonmal weggenommen werden.
Versuche daß immer der Nachschub klappt.
Wenn man dann sieht daß der Verbrauch runtergeht macht man die Drinks auf Bestellung, und irgendwann ist die natĂŒrliche Grenze ereicht.
Und je nachdem was fĂŒr ein Drink gemacht wird, schafft man na 4-5 pro Minute, also muß keiner mehr als 5 Minuten warten ĂŒblicherweise.
Zum SpĂŒlen habe ich ja Helga dann dabei, so sind immer die GlĂ€ser bereit.
SĂ€fte und die anderen Zutaten stehen immer in der NĂ€he daß man alles gleich da hat.
Alles eine Frage der Organisation. ;D
 

Alchemyst

aktives Mitglied
Berti, wenn du mal Bilder hast, stell die bitte auch mal rein. Es interessiert mich, wie du das mit der Station machst. Wo was angeordnet ist usw.
 

Berti501

Neues Mitglied
Bilder muß ich mal suchen, kann sein daß noch welche da sind.
Wichtig ist halt daß die Flaschen richtig stehen, alles Griffbereit, Ausgießer in die richtige Richtung.
Die KĂ€sten unter der Theke in Reichweite.
Eis auf Vorrat in der Box, das ĂŒbliche halt.

Mal sehen was ich noch finde an Bildern...
 

Tooh-B

Neues Mitglied
Da hast du glaub ich schon Recht das Organisation das A und O ist.

Mich wĂŒrde mal interessieren welche Drinks du anbietest um schnellstmöglich zu arbeiten?

Normalerweise entscheidet sowas ja der Gast bzw. der Auftraggeber oder?

LG
 

Berti501

Neues Mitglied
Mich wĂŒrde mal interessieren welche Drinks du anbietest um schnellstmöglich zu arbeiten?

Normalerweise entscheidet sowas ja der Gast bzw. der Auftraggeber oder?
Das ist schon richtig, kommt auch immer darauf an was fĂŒr ein Publikum erwartet wird.
Die meisten haben eine bestimmte Vorstellung welche Dricks es sein sollen, aber das sprechen wir dann immer noch ab.
Wenn jemand kommt und möchte nen Pina Colada versuche ich in Richtung Sahne/Cremig zu bleiben, aber eben keine Pina anzubieten, weil die ja eh jeder kennt, und das meistens nicht gut.
Da nehme ich eher einen Solero, der immer gut ankommt, ist fruchtig, auch mit Rum und Sahne, aber eben was "neues".
Caipis mache ich auch, wenn gewĂŒnscht, aber halt mit EiswĂŒrfeln, weißem Zucker...usw..
Neulich kamen welche und meinten ein Zombie muß auf jeden Fall dabei sein, aber da habe ich nen Mai Tai gemacht und die Reaktion war: "Der reicht auch"...
Und es kommt, wie vorhin schon erwÀhnt, meistens auf 4-10 Drinks, einige ohne Alkohol, aber immer in Richtung 1. KrÀftig, 2. Cremig und 3. Richtung saftig.
GlĂ€ser dementsprechend passend in ausreichender Anzahl, soll ja auch was fĂŒrs Auge sein.
 

Tooh-B

Neues Mitglied
Die Einstellung gefÀllt mir, GÀsten einfach mal neues "aufzuzwÀngen" ;)

Wie machst du das dann mit der Planung und dem Einkauf wenn du 100 Leute zu betreuuen hast und 8 verschiedene Drinks anbietest?

Sagen wir 50 davon trinken - Ich glaube ich habe hier mal gelesen man geht von 2-3 Drinks im Durschnitt pro Gast aus, dann bist du ca. bei 150. Die Schwierigkeit ist doch aber abzuschÀtzen, welche Drinks gehen. Gestaltet sich das mit dem Einkauf nicht als sehr schwierig?
 

Berti501

Neues Mitglied
Ich kaufe ja nicht alles ein, das meiste wird geliefert.
Und was nicht weggeht behalte ich halt, das brauche ich ja immer und schlecht wird das Material ja nicht.
Ich zwinge die Kunden ja nicht das zu nehmen was ich vorschlage, aber spÀtestens nachdem das probiert worden ist sind die meisten einig.
Klappt ja auch nicht immer....wie man an Caipis sieht.

Die Mengen schÀtze ich halt ab, mache das ja inzwischen schon einige Zeit.
Und wie gesagt, die Reste werden ja nicht schlecht.
 

start

Neues Mitglied
Hallo Berti,

welche Rezept benutzt du denn fĂŒr den Solero? Ich hab da mal wieder sehr viele "Variationen" gesehen.

 

Berti501

Neues Mitglied
Hallo Berti,

welche Rezept benutzt du denn fĂŒr den Solero? Ich hab da mal wieder sehr viele "Variationen" gesehen.
Mein eigenes.
3 cl Appleton White
2 cl Licor 43
1,5 cl Maracujasirup
0,5 cl Karamelsirup
4 cl Orangensaft
je 6 cl Maracuja- und Pfirsichnektar
 
Ähnliche BeitrĂ€ge im Cocktail-Forum
Thread starter Titel Forum Antworten Datum
mixitall Cocktails mit Crushed Ice mixen Cocktailbar 4
Sweetcocktail virtuelle Cocktails mixen Cocktailbar 6
CocktailDreamer Bar Cocktails im Lieferservice Cocktailbar 0
M Umfrage: Postkartenmotiv zum Thema Cocktails / Bartending gesucht! Cocktailbar 5
R Cocktails richtig in Kategorien einordnen Cocktailbar 10
K Cocktails fĂŒr Parklichterfest Cocktailbar 15
Angrist Cocktails (sidecar) trĂŒber als im auf Bildern im Netz Cocktailbar 6
M Cocktails, Spirituosen und Bartending in der Wikipedia Cocktailbar 22
Kuglblitz Cocktails mit jĂŒdischem Bezug? Cocktailbar 10
grgraf Cocktails, die ich eigentlich mögen sollte... Cocktailbar 12
Mix it Baby Grillabend - welche Cocktails passen dazu? Cocktailbar 7
M Bottled Cocktails / Longdrinks? Cocktailbar 9
ChrisReb 2 gleiche Cocktails Cocktailbar 8
N Cocktails mit Banks 7 Cocktailbar 14
Kuglblitz Florale Cocktails Cocktailbar 16
S Immer Diskussionen mit der Eismenge in Cocktails Cocktailbar 8
F Selber Cocktails entwerfen - wie eigentlich? Tipps/Anleitungen? Cocktailbar 18
A Cocktails zum Gala-Dinner Cocktailbar 0
S Cocktails mit Wein/Sekt ohne Spirituosen + KĂŒhlung Granitoren Cocktailbar 8
talex Cocktails & Dreams NG – Mockup Contest Cocktailbar 10
E TrĂŒgerische Cocktails und hĂŒbsche Flaschen Cocktailbar 39
P FĂŒllmenge der Cocktails im Glas im Vergleich zu den Bildern Cocktailbar 4
M Signature Cocktails White Rum Cocktailbar 12
Kuglblitz Typische Menge fĂŒr Cocktails? Cocktailbar 12
oscomp Vintage Cocktails Cocktailbar 29
M "Bad Taste Party" - Ideen zu Cocktails Cocktailbar 13
C QualitÀt von Cocktails Cocktailbar 9
V Welche Cocktails und in welchen Mengen fĂŒr meinen 18. Cocktailbar 18
drinkformile Meine Mission - 20 Cocktails Cocktailbar 38
Kuglblitz Cocktails und Gesundheit Cocktailbar 61
T Touri und Cocktails (Vorstellung etc.) Cocktailbar 21
MixMeMax Samova Tee-Cocktails Cocktailbar 5
grgraf Welche Cocktails bietet ihr einem Neuling an? Cocktailbar 36
Kuglblitz "Schwierige" Cocktails Cocktailbar 51
F Cocktail Buch "1oo1 Cocktails" zu verschenken Cocktailbar 15
Arikael Was assoziert ihr mit Genuss/Cocktails/Spirituosen Cocktailbar 11
C Welche Cocktails|130 Personen| Cocktailbar 9
M alkfreie Cocktails zu SĂŒdafrika / Fußball-WM gesucht Cocktailbar 0
N Coole aber einfache Cocktails fĂŒr eine Hochzeits-Party Cocktailbar 3
P Mini Cocktailparty - Auswahl der Cocktails Cocktailbar 6
B Cocktailabend im Restaurant veranstalten-Viele Fragen offen(Welche Cocktails, Cocktailbar 31
dadid123 Metrische Cocktails versus US- Cocktails Cocktailbar 16
mschuelbe Cocktails nach JahrgÀngen? Cocktailbar 9
M Die wichtigsten Cocktails Cocktailbar 72
talex Cocktails & Dreams auf Facebook Cocktailbar 24
philipp87 Hilfe - Cocktails in Rechnung stellen... Cocktailbar 48
D Mit Sirup auf cremige Cocktails schreiben? Cocktailbar 11
L Cocktails fĂŒr Themenabend Mafia Cocktailbar 13
M Geschichte der Cocktails und Spirituosen Cocktailbar 0
C Vintage Spirits and Forgotten Cocktails geht in eine neue Runde! Cocktailbar 26
pacmansh Lebenslauf - Hobby Cocktails / Barkeeper ein Problem? Cocktailbar 21
talex Cocktails & Dreams Foto Galerie Cocktailbar 8
Hansol357 Fruchtige/billige/einfache/Cocktails selbermachen Cocktailbar 1
D Suche Cocktails mit Asbach Uralt Cocktailbar 5
talex Pressespiegel - Cocktails in den Medien Cocktailbar 6
talex Cocktails & Dreams Forumstreffen 2009 Cocktailbar 427
whoneedadj Alk anteil in Cocktails rechnen`? Cocktailbar 2
A Cocktails @ iPhone / AppStore Cocktailbar 20
drinkmix.de Molekulare Cocktails Cocktailbar 2
Leety-Aravil Cocktailparty welche Cocktails? Cocktailbar 17
A Fluoreszierende Lebensmittelfarben fĂŒr Cocktails? Cocktailbar 4
lollorose Wer kann mir ein paar Cocktails fĂŒr geb. vorschlagen??? Cocktailbar 5
B17-Hangar Cocktails aus Hollywood Filmen Cocktailbar 1
C Cocktails fĂŒr AnfĂ€nger – Was zu Beginn wichtig ist Cocktailbar 6
EPICENTER Sahne in Cocktails - ich bin verwirrt! ;) Cocktailbar 25
Alchemyst Dietrich Bock - Erlesene Cocktails fĂŒr private GĂ€ste - Ein Pflichtbuch Cocktailbar 59
C Cocktails and Dreams Forumstreffen 2008 Cocktailbar 345
Vanessa66 Cocktails in Flaschen? Cocktailbar 16
IchBinThomas Alkoholfreie Cocktails fĂŒr AnfĂ€nger Cocktailbar 33
Blackdawn83 Fiesta Mexicana - typische Cocktails Cocktailbar 12
H Heiße Cocktails - GlĂ€ser? Cocktailbar 12
H Einordung von Cocktails Cocktailbar 76
P Cocktails aus der Dose als (Fast) Fertiggemisch Cocktailbar 3
C Cocktails and Dreams - Forumstreffen 2007! Cocktailbar 256
D Knicklichter in Cocktails? Cocktailbar 12
Thorwise Cocktails werden zu stark! Cocktailbar 11
Shitbox Kann man mit nem Caipi noch mehr Cocktails zaubern? Cocktailbar 3
comander02 verwendung von Frischeiweiß in Cocktails ? Cocktailbar 35
D Suche gute "Cocktails" mit Bier und JĂ€germeister Cocktailbar 18
kirkmcfly Blau/Gelbe Cocktails Cocktailbar 9
Bustaboxi Cocktails der 80er Jahre Cocktailbar 3
D Suche Snacks und Fingerfood, passend zu Cocktails Cocktailbar 39
uci AnzĂŒndbare Cocktails??? Cocktailbar 6
R Cocktails Cocktailbar 1
Arnes Cocktails servieren(Servietten -> Untersetzer) Cocktailbar 45
Z Zusammenstellung Bar fĂŒr folgende Cocktails: Cocktailbar 14
para Mögliche Cocktails? Cocktailbar 5
miekesch13 Wie werden Cocktails richtig cremig-schaumig? Cocktailbar 19
talex Planung Features Cocktails & Dreams Website Version 4.0 Cocktailbar 16
Master2005 Cocktails - Top 50 Cocktailbar 16
dreamcatcher Heisse Cocktails Cocktailbar 1
readY Farbverlauf bei Cocktails Cocktailbar 6
Hohohoho Diffordsguide to Cocktails Cocktailbar 3
Netti86 Arten/Einteilung von Cocktails Cocktailbar 3
firebird Barstock - Exotische Cocktails Cocktailbar 9
readY Suche Cocktails, die nicht nach Alkohol schmecken Cocktailbar 33
gurkenstolli Blaue statt GrĂŒne Cocktails Cocktailbar 10
Stony Vorstellung: perfect-cocktails.info Cocktailbar 16
F cocktails, sortiert nach lÀnder Cocktailbar 1
martinissimo Alkoholgehalt bei Cocktails berechnen Cocktailbar 5

Ähnliche BeitrĂ€ge im Cocktail-Forum

Oben