Cocktails des 21 Jahrhunderts

Mixael

aktives Mitglied
Hallo liebe Forengemeinde,

eine Frage brennt mir seit Tagen unter den N├Ągeln.



Wohin bewegt sich dieses Forum?



Ich lese seit Monaten nur noch Rezepte von anno 18XX-1950, rausgesucht und abgestaubt aus uralten Cocktailb├╝chern.


Ich liebe es, einen klassischen Cocktail zu machen, eine kleine Geschichte ├╝ber Ihn zu lesen, zu wissen das er vor ├╝ber 100 Jahren das erste mal in der Geschichte auftaucht und beim ersten Schluck des mit Liebe gemachten Cocktails eine Zeitreise dorthin zu machen, wo dieser seinen Ursprung hat.


Wir versuchen alles m├Âgliche um Spirituosen zu beschaffen die fr├╝her vorhanden waren, die teilweise ausgestorben sind und geben auch viel Geld daf├╝r aus. Sind wir die Arch├Ąologen der Cocktailgeschichte , auf der suche nach immer ├Ąlteren Cocktails und Spirituosen?


Ich finde es einerseits sch├Ân, das wir zu den Wurzeln des Mixens zur├╝ckkehren und versuchen diese alten sch├Ânen Rezepte zur├╝ckzuerobern. ... aber bleiben da neuere Kreationen nicht komplett auf der Strecke?


Wird es in 100 Jahren auch noch Rezepte aus unserem Jahrhundert geben oder werden wir bei der Cocktail Hall of Fame dann einfach ├╝bersprungen ?

"Im 21 Jahrhundert wurden nur nochmal die alten klassiker aufgew├Ąrmt bzw. erweitert durch St. Germain oder Mozart Dry "

Gibt es neue gute Cocktails die mit den Klassikern mithalten k├Ânnen?



Fr├╝her waren Exotische Sachen nicht zu bekommen und somit wurde mit den Zutaten gemixt die zu bekommen waren ,
heute wirderum haben wir diese vielz├Ąhligen Exotischen Sachen zum mixen aber wir mixen wieder nur mit den Sachen die nur fr├╝her zur verf├╝gung standen. Wir legen uns quasi richtig krumm um an die Zutaten von fr├╝her ranzukommen.


Wo bleibt da die Entwicklung nach vorne?


Warum finden Maracujalik├Âre, Mangolik├Âre, Melonenlik├Âre, Kiwilik├Âre, Lycheelik├Âre hier gar keine Erw├Ąhnung mehr ?
Gibt es da einfach keine guten?

oder

konzentrieren wir uns vielleicht zu sehr auf die Wurzeln des Cocktailmixens und verlieren dabei solche Sachen aus den Augen?

Wird in 100 Jahren noch ein Spain oder ein Prince auftauchen mit Licor 43 (die mir zugegebener Ma├čen Schlucktuell heute auch noch zusagen) , ich glaube kaum. Aber welche Cocktails bleiben denn nun aus unseren bisher schon 11 Jahren des Jahrhundert f├╝r die Ewigkeit erhalten? Was meint ihr ?


Gibt es diese Rezepte unseres Jahrhunderts schon und ich habe Sie ├╝berlesen ?
Das m├Âchte ich nicht ausschliessen, aber wenn ich mir den "zuletzt gemixter Drink" Thread angucke sehe ich halt nur noch Rezepte aus den Urspr├╝ngen des Cocktaildaseins.


Dieses soll keine Kritik sein sondern einfach nur eine in den Forenraum gestellte Frage die mich besch├Ąftigt ?

Also ... Was hinterlassen wir ?




Ihr k├Ânnt sehr gerne Rezepte des 21 Jahrhunderts in diesen Thread hinterlassen,
die eurer Meinung nach in 100 Jahren noch nachgemixt werden ;)

Micha
 

ERDi

Neues Mitglied
Gin-Basil Smash, Agave & Basil, Raspberry Thyme Smash, Elder Sour, RumSour Triobar, Rum-Traube-Nuss, Tommy's Margarita (im/nach dem Jahr 2000 kreiert?) und der Mary Collins, dessen Erfinder ich bis heute nicht ausfindig machen konnte, w├Ąren einige Drinks, die mir durch den Kopf schie├čen.
 

Milchplus

Neues Mitglied
Ich mache mir ehrlich gesagt keine gro├čen Sorgen um die Hinterlassenschaft dieses Cocktailjahrzehnts.

Man sehe sich nur diese Rezepte an:

"Cherry-Wallnut Martinez
Old Tom style Gin aged in cherry wood with whole wallnuts rolled up with sweet stevia leaves vermouth and maraschino liquer finished with float of bitter chocolate and chilly oil...
Serve on side: cherries in chocolate and galliano picled walnuts

East Sea Martini
Soschu infused with gin botanicals, dry sherry, green bamboo salt and korean sea wheat, all stirred together with dash of yuzu bitters
Glass is rimmed in salted pine honey and served with catch of the day ....

24V Cobbler
Electric wine cobbler include fresh cranberries, chocolate eau de vie, dashes of 24 v bitters, maple syrup and fresh lime squeezed. Garnished with cobbler shaped ice and traditionally silver service...

Name of Samurai
Fresh cutted levandel, japanese whisky mellowed with bamboo charcoal, ginger infuse sake, madarine bloosom water and vanila sugar...

Stout Flip
Stout beer, whole goose egg, heavy cream, dried hops, dark sugar syrup, finished up with bitter sweet brullee on top

Seoul Swizzle
matcha powder and sencha green tea,sweet spice and wood cordial, cognac from barrel swizzled with local blossoms and lime ...

Pims Punch
morning pre-bottled and well chilled in soda bottles to be served freshly as pims punch and ticked up with some xantan gum to keep bubbles inside ..
(Randnote des ungl├Ąubigen Bar Owners: Wovon spricht der Mann? Hilfe...! Aber Saucool...)"

Quelle: http://www.jrgmyr.com/2010/08/ein-sonntag-abend-mit-marian-beke-sren.html



Wieviel davon konnte man wohl vor hundert Jahren mixen?

Dass das nicht alles Klassiker werden, ist schon klar. Aber vielleicht muss man sich dauerhaft auch von dem Gedanken verabschieden, dass der private Mixer einen gro├čen Teil von dem zu Hause hinbekommt, was aktuell in den Bars passiert. Damit wird auch die Barkultur in der Bar erhalten. Auch an neue technische M├Âglichkeiten wie Camparistaub oder einen gurkenf├Ârmigen Martini denke ich.
Die klassischen Drinks werden weiterhin vom wachsenden Kreis der Connaisseure gepflegt und weiterentwickelt. Der Cuisine Style ist eine solche Weiterentwicklung, oft auf Basis der klassischen Cocktail-Komposition.
Sieh dich mal um auf den Barkarten! Oft besteht ein gro├čer Teil aus Eigenkreationen, unter denen sich immer wieder gro├čartige Drinks finden.
Ich mache mir keine Sorgen. :D
 

MixMeMax

Neues Mitglied
Mir f├Ąllt da viel ein, was mit frischen Kr├Ąutern wie Thymian und Basilikum, exotischen Gew├╝rzen wie Ingwer und Chili, au├čergew├Âhnlichen Teesorten oder verschiedenensten Marmeladen arbeitet. Wenn das in den ersten 10,2 Jahren dieses Jahrhunderts vielleicht 15 Drinks sind, haben wir bei gleichbleibender Entwicklung im Jahr 2100 ca. 150 Drinks, die an dieses Jahrhundert erinnern. Kein schlechter Schnitt finde ich.
 

Metalking

Neues Mitglied
Gibt genug neue, geniale Drinks.

Und warum sollte ich einen Drink mit Melonen- oder Lychee Lik├Âr trinken, der vermutlich babbs├╝├č ist, wenn ich staztdessen einen Sazerac trinken kann?
 

Alchemyst

aktives Mitglied
Ein paar Gedanken von meiner Seite:


Sind wir die Arch├Ąologen der Cocktailgeschichte , auf der suche nach immer ├Ąlteren Cocktails und Spirituosen?
[/quote]

Ja. - Die R├╝ckbesinnung auf die Classic war/ist notwendig.
Klare, gut strukturierte Rezepte mit artisan hergestellten Zutaten.
Das bildet und ist die beste Schule, um darauf aufzubauen und Drinks weiterzuentwickeln.
(Im Gegensatz zur 80er-Jahre-Schule mit seiner unglaublichen F├╝lle an s├╝├člichen "Schlammdrinks".)
Dar├╝ber braucht man nichts mehr zu schreiben. Das ist hier auch unstrittig.
______________________________________________________________________


Warum finden Maracujalik├Âre, Mangolik├Âre, Melonenlik├Âre, Kiwilik├Âre, Lycheelik├Âre hier gar keine Erw├Ąhnung mehr ?
Gibt es da einfach keine guten?
[/quote]

Genau.
Was Lychee- oder Kiwi Lik├Âre u.├Ą. angeht, spricht nichts gegen deren Einsatz.
Wer es mag.... Ich zum Beispiel liebe Lychee.
Die Qualit├Ąten dieser mit k├╝nstlichen Aromen angereicherten Lik├Âre lassen aber vielfach zu w├╝nschen ├╝brig.
Zudem fehlt es, aus meiner Sicht, an ├╝berzeugenden, hinrei├čenden Rezepten jenseits allen Saft- und Sirupkleckerei.

Mangels Vernetzung sind die meisten Rezepte der 70er bis 90er Jahre industriedominiert, -initiiert und von frag-w├╝rdiger Qualit├Ąt. (Ich schreibe das als "Freund" der Spirituosenindustrie und als "Feind" "schlechter" Drinks... ;) )
_____________________________________________________________________--

Ansonsten, was die Gegenwart und Zukunft angeht, bin auch ich nicht bange und schlie├če mich uneingeschr├Ąnkt
meinen drei Vorrednern Milchplus, MixMeMax und Metalking an.
 

Mixael

aktives Mitglied
@ Erdi Danke , das sind ja echt nette Sachen , wu├čte nicht das die alle neu sind, gut zu wissen!
@ Milchplus ??? Was ist das? Sind das Cocktails ? ;D verstehe nur Bahnhof



Und warum sollte ich einen Drink mit Melonen- oder Lychee Lik├Âr trinken, der vermutlich babbs├╝├č ist, wenn ich staztdessen einen Sazerac trinken kann?

[/quote]

Kaffee, Kakao, Kirsch, Brombeerlik├Âre sind auch allesamt babbs├╝├č (kenne nur Papps├╝├č) und werden h├Ąufig benutzt, wo ist deiner Meinung nach der Unterschied? Wenn du diese allesamt meidest, sehe ich das als Argument , allerdings nur f├╝r dich ;)


Was Lychee- oder Kiwi Lik├Âre u.├Ą. angeht, spricht nichts gegen deren Einsatz.
Wer es mag.... Ich zum Beispiel liebe Lychee.
Die Qualit├Ąten dieser mit k├╝nstlichen Aromen angereicherten Lik├Âre lassen aber vielfach zu w├╝nschen ├╝brig.
Zudem fehlt es, aus meiner Sicht, an ├╝berzeugenden, hinrei├čenden Rezepten jenseits allen Saft- und Sirupkleckerei.

[/quote]

Ich liebe auch Lychee, Mango, Maracuja etc deswegen wundert mich einfach das in diese Richtung ├╝berhaupt keine Rezepte kommen, von mir aus muss es kein Saft und Sirupgepansche geben , davon rede ich auch gar nicht.

Wenn's das wirklich keine anst├Ąndigen Produkte in diese Richtung gibt,
w├Ąre das an dieser Stelle das Hauptargument gegen diese Drinks,
denn wer will schon mit minderwertigen oder nicht authentischen Zutaten Arbeiten.

Ich hoffe dann einfach das sich in den n├Ąchsten Jahren etwas tut bei der Spirituosenindustrie in diese Richtung.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Aber sch├Ân zu h├Âren das es doch schon viele neue Cocktails geschafft haben von euch akzeptiert zu werden,
ist wahrscheinlich zwischen den ganzen Klassikern (aus der Uhrzeit ;)) f├╝r mich einfach schwer rauszufiltern.
 

hannibal-007

Neues Mitglied
Wenn ich mir ├╝berlege, was 2007-2009 los war, wo in den Blogs st├Ąndig irgendeine vergessen Zutat, ein vergessener Drink pr├Ąsentiert wurde.
Klar wird da immer noch mal was kommen, aber diese Flut ist vorbei.

Ich denke auch, dass die besten Drinks erfunden wurden.
Viele neue Drinks basieren ja auf einer alten Idee. Mary Collins ist ja nur eine Adaption des Tom Collins. Trotzdem ist es ein toller, leckerer Drink, den es fr├╝her wohl nicht / kaum gab. Was nicht in einem Bucht steht, kann es ja gegeben haben.

Es kommen auf der anderen Seite viele neue Produkte auf den Markt.
Oft sind es Kopien von schon existierenden Produkte. Dabei Produkte, die mehr auf Design und Marketing setzen, manche mehr auf Inhalt.
Wenn man diese reinen Designer und Marketingprodukte wegl├Ąsst, gibt es f├╝r mich kaum Neuerungen.
Immer mal wieder ne nette Zutat. Sipsmith, St. Germain beispielsweise.

Es gibt eben schon so viel.
Ich finde, dass wir von dem, was wir bekommen k├Ânnen, nutzen wir schon sehr viel.

Schw├Ąchen sind f├╝r mich Pisco, Grappa, Rum Agricole, Obstbr├Ąnde. Diese kriegt man schlecht bzw. es fehlt hier an Kennern.
Ich glaube, Grappa wurde von Alchemyst h├şer zum ersten Mal seit langer Zeit wieder erw├Ąhnt.
Ich selber habe keine Ahnung von Grappa.

Es wird sicher noch viele Entdeckungen geben, aber diese rasenden Geschwindigkeit wie vor ein paar Jahren, erwarte ich nicht.
Zudem verlagern sich f├╝r mich die Entdeckungen.
Neue Rezepte werden immer seltener, neue Produktekategorien ebenso.
Allerdings steigert sich immer mehr die Verf├╝gbarkeit von Charakterzutaten.
Dadurch ist mehr Individualit├Ąt des einzelnen Cocktails m├Âglich.

Klassiker wie der Daiquiri sind deswegen Klassiker, weil sie sich mit jeder Spezialzutat neu erfinden k├Ânnen.

 

Metalking

Neues Mitglied
@Mixael: Dein Einwand ist nat├╝rlich irgendwo berechtigt.
Aber ich muss sagen (f├╝r mich pers├Ânlich), dass ich im Endeffekt seltenst Lik├Âre in Drinks verwende.
Ich bestellte in Bars eher selten solche Drinks und zu Hause mache ich eigentlich keine Drinks mehr mit Lik├Âren (besitze auch nur Wenige)
Ich mag einfach S├╝├če nicht. Ab und zu ist es ok (wenn auch in geringen Mengen, s├╝├če Drinks sind allgemein nicht meins), aber ich brauch es nicht.

Ist aber wie gesagt meine Meinung, von daher ignorieren und weitermachen ;)
 

Lil_Mo

Neues Mitglied
Wie schon erw├Ąhnt, war es Zeit f├╝r eine R├╝ckbesinnung auf guten Geschmack und Qualit├Ąt.
Ich glaube der Grund daf├╝r, dass es wenig revolution├Ąre Cocktails gibt, h├Ąngt damit zusammen, dass sich das Repertoire an Basisspirituosen seit Ewigkeiten nicht ver├Ąndert hat. Der Grundstock einer Bar, bis auf einige erw├Ąhnte Ausnahmen, ist seit Jahrzehnten konstant geblieben. Man kann das Rad einfach nicht neu erfinden!!!
├ähnlich wie Alchemyst verteufel ich Kiwilik├Âre und Co. nicht prinzipiell, aber wie er bereits erw├Ąhnte, habe ich noch keinen Kiwilik├Âr gefunden, der auch nach Kiwi schmeckt.
Vielleicht ist es aber bald Zeit daf├╝r, dass auch die Spirituosenindustrie realisiert, dass generell eine R├╝ckbesinnung auf nat├╝rliche Geschmacksnoten stattfindet. Ich wurde mit meinen 23 Jahren in eine Zeit der k├╝nstliche Aromen geboren. Wenn meine Mutter mir einen Kirsch-Yoghurt vorsetzte, dann schmeckte der halt nicht nach Kirsche, sondern nach etwas, dass die Industrie mich f├╝r Kirsche halten lie├č.
Ich stelle aber immer mehr fest, dass ein Umschwung bez├╝glich dessen stattfindet. Und wenn die Menschen erst einmal wieder wissen, wie Kiwi oder Melone schmeckt, dann m├Âchten sie diese abartig schmeckenden Lik├Âre von Bols, DeKuyper und Co. auch nicht mehr haben.
Dieser Mission sehe ich mich Tag t├Ąglich gegen├╝ber gestellt. Wenn vor allem junge Menschen Cocktails bei mir am Tresen bestellen, frage ich des ├ľfteren mal nach, ob sie zum Beispiel Gin m├Âgen. Meist ist die Antwort: "Nee Gin mag ich nicht, mach mir mal was mit Wodka!!!" Letztes Wochenende habe ich dann zum Beispiel eine Gin Basil Smash gezaubert. Der Gast daraufhin: "Ohhh, der ist aber geil!!! Ich war gl├╝cklich ihm mitteilen zu d├╝rfen, dass er guten Gin (Hendricks) wahrscheinlich doch mag und hatte wieder einen Gast zum guten Geschmack missioniert.
Deshalb hoffe und glaube ich fest daran, dass wir in den n├Ąchsten Jahren eine Reihe an hochwertigen und nat├╝rlich schmeckenden Lik├Âren und Co. auf dem Markt erhalten werden.

P.S. Wenn mir jemand von euch die finanziellen Mittel gibt, mache ich mich auch selbst daran den Markt zu revolutioniren 8)
 

Shola

Neues Mitglied


P.S. Wenn mir jemand von euch die finanziellen Mittel gibt, mache ich mich auch selbst daran den Markt zu revolutioniren 8)

sehr geil :) bin sofort dabei wenn du Verst├Ąrkung brauchst.


Back to topic:

Was wohl durch die Jahrzehnte und Jahrhunderte h├Ąngen bleiben wird sind die Cuisine Style Drinks, wie der SnapDragon und o.g. Kr├Ąuterdrinks.
 

ERDi

Neues Mitglied
Dieser Mission sehe ich mich Tag t├Ąglich gegen├╝ber gestellt. Wenn vor allem junge Menschen Cocktails bei mir am Tresen bestellen, frage ich des ├ľfteren mal nach, ob sie zum Beispiel Gin m├Âgen. Meist ist die Antwort: "Nee Gin mag ich nicht, mach mir mal was mit Wodka!!!" Letztes Wochenende habe ich dann zum Beispiel eine Gin Basil Smash gezaubert. Der Gast daraufhin: "Ohhh, der ist aber geil!!! Ich war gl├╝cklich ihm mitteilen zu d├╝rfen, dass er guten Gin (Hendricks) wahrscheinlich doch mag und hatte wieder einen Gast zum guten Geschmack missioniert.

Glaube da blo├č nicht dran, habe selbst genug Freunde und Bekannte, die meine Cocktails allesamt sehr ordentlich/besser als all das finden, was sie in den Bars bekommen, die sie besuchen, das f├╝hrt trotzdem nicht zu einem dauerhaften Umdenken, bei (fast) allen jungen Leuten und bei sehr vielen alten z├Ąhlt einzig und allein Umdrehungen pro Euro, denn Alkohol wird zumeist nicht zum Genu├č sondern zum Berauchen zu sich genommen.
 

Alchemyst

aktives Mitglied

... bei (fast) allen jungen Leuten und bei sehr vielen alten z├Ąhlt einzig und allein Umdrehungen pro Euro, denn Alkohol wird zumeist nicht zum Genu├č sondern zum Berauchen zu sich genommen.
[/quote]

Das gab es immer und wird es immer geben.
So wie beim Essen.
Esse ich, um satt zu werden oder auch um es zu erriechen, zu erkosten, zu geniessen?
Das ist u.a eine Frage der finanziellen Aussstattung, der Geschmacksbildung, der Erfahrung und des Alters.
_________________________________________________________________________________________


Wie schon erw├Ąhnt, war es Zeit f├╝r eine R├╝ckbesinnung auf guten Geschmack und Qualit├Ąt.
Ich glaube der Grund daf├╝r, dass es wenig revolution├Ąre Cocktails gibt, h├Ąngt damit zusammen, dass sich das Repertoire an Basisspirituosen seit Ewigkeiten nicht ver├Ąndert hat. Der Grundstock einer Bar, bis auf einige erw├Ąhnte Ausnahmen, ist seit Jahrzehnten konstant geblieben. Man kann das Rad einfach nicht neu erfinden!!!
[/quote]

Das ist f├╝r mich ein Grund, die Klassische Bar zu bevorzugen.
Nachdem ich vorher einen neuen Lik├Âr nach dem anderen gekauft habe,
komme ich nun mit relativ wenigen guten Lik├Âren und vor allem Sirupen aus
und kann mich darauf konzentrieren, mich mit Spitzen-Basisspirituosen auszustatten.
Das spart zwar nicht zwangsl├Ąufig Geld, aber Platz in den Schr├Ąnken,
schafft Konstanz, ├ťbersichtlichkeit und ist ein guter Schutz gegen├╝ber Hype.

Ich finde aber auch, dass sich sehr viel auf dem Markt getan.
Es gibt viele neue, sch├Âne Spirituosen, die ich nicht missen m├Âchte.
Neben den erw├Ąhnten St. Germain, Galliano authentico, Mozart dry auch grossartige Aquavite, Absinthe etc.
Kulinarik ist kein Museum.
Sie ist immer in Bewegung, ist sch├Âpferisch, probiert, verwirft, schafft neu....
Da sollte man offen sein und neu-gierig bleiben,
aber auch ein festen Stand haben (und der hei├čt bei mir: Klassische Bar.)
_________________________________________________________________________________________


Man kann das Rad einfach nicht neu erfinden!!!
[/quote]

Ich verweise auf Emburys "The Fine Art of Mixing Drinks" der 1948 an der Schnittstelle von alt und neu
den Stand der Dinge sichtete, b├╝ndelte und systematisierte:

Er postulierte "basic principles for fashioning a quality cocktail:
* 1. It should be made from good-quality, high-proof liquors.
* 2. It should whet rather than dull the appetite.
Thus, it should never be sweet or syrupy, or contain too much fruit juice, egg or cream.
* 3. It should be dry, with sufficient alcoholic flavor, yet smooth and pleasing to the palate.
* 4. It should be pleasing to the eye.
* 5. It should be well-iced. "

Diese Engf├╝hrung kann helfen, gute Drinks zu erkennen,
hindert aber auch ihre Weiterentwicklung.

Ausser bei Punkt 1 und meiner Ansicht nach Punkt 5, die unver├Ąndert g├╝ltig sind,
zeigen sich M├Âglichkeiten der Weiterentwicklung
und somit Ans├Ątze f├╝r Drinks des 21. Jahrhunderts.
http://en.wikipedia.org/wiki/The_Fine_Art_of_Mixing_Drinks
_________________________________________________________________________________________


Man kann das Rad einfach nicht neu erfinden!!!
[/quote]

Das zeigt sich bei den 6 Basis Cocktails, die Embury herausgefiltert hat.
"Embury's six basic drinks are the Martini, the Manhattan, the Old Fashioned, the Daiquiri, the Sidecar, and the Jack Rose."
Fast alle "Innovationen" basieren von der Idee her auf wenigen Basisdrinks.
Ob man nun 5 Basisdrinks nimmt oder 7 oder 10 annimmt, sei dahingestellt.

Aber auch hier zeigt sich Potential.
Die Welt der Kulinarik widersetzt sich jedem Stillstand.
Ich prophezeihe, dass sich anlog zum Cointreau und dem Sidecar Cocktail
eine neue Unter!-Kategorie der Holunderlik├Âr Cocktails etablieren wird.

Die Pina-Colada ist f├╝r mich nicht einfach ein Tropical Drink mit Rum und Kokos,
sondern ein grossartiger Vorreiter einer Drink Schule, die mit Fetten und/oder Eiweiss (Umami) arbeitet.
Ansonsten teile ich Mixing_Mos Einsch├Ątzung.
 

oscomp

aktives Mitglied


... und der Mary Collins, dessen Erfinder ich bis heute nicht ausfindig machen konnte...
[/quote]

Dieser Post auf Trinklaune ist die bisher ├Ąlteste Quelle, dich ich finden konnte. Vom Bartender-Blog wird dies auch als Quelle genannt. Hast Du ├Ąltere?
[/quote]Die wird es nicht geben, denn - Ehre, wem Ehre geb├╝hrt - crackone himself gilt als der Erfinder des Mary Collins.
http://www.scribd.com/doc/23431900/Mixology-Magazine-Issue-06-2009-Alchemist-1
 

wizzard

Neues Mitglied
Dann ist es ja gekl├Ąrt.

Ein sehr gutes Beispiel f├╝r die Eigenst├Ąndigkeit von Drinks des 21. Jahrhunderts: es steht eine Spirituose (bzw. eine Kategorie) im Vordergrund, die vorher meistens nur als Zugabe zu verbreiteten Grundspirituosen verwendet wurde. Um es mit crackones Worten zu sagen: "Ich halte Obstbr├Ąnde f├╝r untersch├Ątzt. Weit sogar." :D
 

tomdoe2701

Neues Mitglied

Ja. - Die R├╝ckbesinnung auf die Classic war/ist notwendig.
Klare, gut strukturierte Rezepte mit artisan hergestellten Zutaten.
Das bildet und ist die beste Schule, um darauf aufzubauen und Drinks weiterzuentwickeln.
(Im Gegensatz zur 80er-Jahre-Schule mit seiner unglaublichen F├╝lle an s├╝├člichen "Schlammdrinks".)
Dar├╝ber braucht man nichts mehr zu schreiben. Das ist hier auch unstrittig.

Mangels Vernetzung sind die meisten Rezepte der 70er bis 90er Jahre industriedominiert, -initiiert und von frag-w├╝rdiger Qualit├Ąt. (Ich schreibe das als "Freund" der Spirituosenindustrie und als "Feind" "schlechter" Drinks... ;) )

Das kann ich nur noch einmal unterstreichen!

Im Gegensatz zu den wohl meisten Forenmitgliedern war ich Mitte der 80er a.) bereits auf der Welt und b.) alt genug um mich legal in Bars herumzutreiben.
Nachbetrachtet war es eben die Zeit der fruchtsaft-, lik├Âr- und sirupdominierten Cocktailkreationen. Diese ├ära w├╝rde ich als den Neandertaler der Barkultur bezeichnen, der allerdings noch nicht ganz ausgestorben ist (wer sich davon ├╝berzeugen m├Âchte, besuche ein Kleinstadtrestaurant mit Barkarte).
In diese Zeit f├Ąllt auch der unr├╝hmliche Anfang meines Hobby-Mixologentums, das viel zu lange ohne Foren, Blogs, Online-Shops und vern├╝nftiger Literatur (kein Ted Haigh, kein Jeff Berry sondern "Du wei├čt schon wer") auskommen musste.

 

Kuglblitz

Neues Mitglied
Eine ├Ąu├čerst spannende und mE auch wichtige Diskussion, wobei ich als diese bereits von anderer Seite, konkret von der musikalischen Auff├╝hrungspraxis her kenne. So gab es vor einigen Jahren zwei Entwicklungen: die Wiederentdeckung nicht nur der Musik der alten Meister, sonder auch die Art, sie richtig zu spielen, also mit alten Instrumenten, in den alten Stimmungen, mit den ├╝berlieferten Phrasierungen etc. Und dann jene Ensembles wie das Klangforum Wien, welche sich ausschlie├člich der Moderne widmen.

Umgelegt auf die Mixologie bedeutet dies, etwa einen Old Fashioned mit den m├Âglichst historisch richtigen Zutaten ohne viel Schnickschnack zuzubereiten.
Das Problem dabei ist nur, dass wir im 21. Jh. leben und alles, was davor war, nicht mehr wegdenken k├Ânnen, d.h., wir schmecken einen Old Fashioned als jemand, der auch Cola o.├Ą. kennt und h├Âren H├Ąndel als Kenner von Pink Floyd. Und das beeinflusst uns nat├╝rlich.

Wer also historisch bewusst mixt oder Musik macht, ist sich dar├╝ber klar, dass er von der Gegenwart aus agiert, und so verwundert es mich nicht, dass oft beides Hand in Hand geht. So spielt z.B. die Violinistin Annette Bik einerseits im Klangforum Wien (Ensemble f├╝r Zeitgen├Âssische Musik) als auch in Harnoncourts Concentus Musicus Wien (Ensemble f├╝r Alte Musik), oft als Konzertmeisterin und beides hervorragend. Und so sind es oft die Forscher alter Rezepte, die aus diesen heraus neues entwickeln.

Fazit: wer sich in die Zukunft bewegen will, muss die Geschichte kennen. Einerseits, um sich von ihr abzugrenzen, vor allem aber, um aus ihr Neues zu kreieren. Und nicht zuletzt basiert guter kritischer Geschmack praktisch immer auf der bewussten Rezeption von gro├čer Kunst. Und ein wirklich guter Manhattan, Martini oder Old Fashioned ist gro├če Kunst.
 

grgraf

Neues Mitglied
Fazit: wer sich in die Zukunft bewegen will, muss die Geschichte kennen. Einerseits, um sich von ihr abzugrenzen, vor allem aber, um aus ihr Neues zu kreieren. Und nicht zuletzt basiert guter kritischer Geschmack praktisch immer auf der bewussten Rezeption von gro├čer Kunst. Und ein wirklich guter Manhattan, Martini oder Old Fashioned ist gro├če Kunst.
Zustimmung :)
 
├ähnliche Beitr├Ąge im Cocktail-Forum
Thread starter Titel Forum Antworten Datum
F Cocktails mit Bols Creme des Mandarines Cocktail-Rezepte 4
Rapidaps Suche Cocktails aus max. 8 Zutaten Cocktail-Rezepte 11
CocktailDreamer Nachhaltige Cocktails Cocktail-Rezepte 7
Manni84 "Normale" Cocktails Cocktail-Rezepte 16
M Zwei Cocktails aus Mandarin Bar Vegas Cocktail-Rezepte 3
Alchemyst Cocktails mit Honig Cocktail-Rezepte 10
F Rezeptsammlung - die besten "Saft-Cocktails" Cocktail-Rezepte 2
D Crazy Cocktails Cocktail-Rezepte 0
D Alkoholfreie Cocktails - Mocktails Cocktail-Rezepte 14
S Cocktails mit Orange Bitters? Cocktail-Rezepte 9
D Cocktails mit Irish Whiskey Cocktail-Rezepte 8
D Cocktails mit Bourbon Cocktail-Rezepte 10
alse Kr├Ąftig blaue Cocktails, die auch schmecken! Cocktail-Rezepte 6
majic Cocktails mit Relisse von Monin Cocktail-Rezepte 3
M Offizielle IBA-Cocktails ├╝berarbeitet Cocktail-Rezepte 4
W Candy Cocktails . oder Drinks mit S├╝├čigkeiten Cocktail-Rezepte 13
C Cocktails mit Salbei Cocktail-Rezepte 7
D Cocktails mit Crodino Cocktail-Rezepte 3
T Hendrick's Cocktails Cocktail-Rezepte 22
D Cocktails mit d'arbo Schwarzer Johannisbeer Sirup Cocktail-Rezepte 9
Kuglblitz Cocktails mit Zitronenmelisse? Cocktail-Rezepte 4
bochi Cocktails f├╝r einen spanischen Themenabend Cocktail-Rezepte 10
ralphb Cocktails mit ungew├Âhnlichen S├Ąften Cocktail-Rezepte 0
bochi Gute Cocktails und Klassiker mit deutschen Spirituosen gesucht Cocktail-Rezepte 7
Blackp88 Alkohol mit geringen Eigenschmack -und Geruch f├╝r Cocktails! Cocktail-Rezepte 8
forsberg99 Wieso sind die Cocktails in Bars immer viel w├Ąssriger als beim Selbstversuch? Cocktail-Rezepte 41
M Cocktails die mit der Wiedervereinigung/Mauerfall in Verbindung stehen.... Cocktail-Rezepte 1
badwoolf Cocktailbar Er├Âffnung - welche Cocktails? Cocktail-Rezepte 2
ralphb Cocktails mit Chili Cocktail-Rezepte 19
shari Was sind das f├╝r Cocktails? Cocktail-Rezepte 9
zero1 Welche Cocktails kann man aus diesen Grundlagen machen?? Cocktail-Rezepte 16
D Suche eure besten und leckersten ANTI-alkoholischen Cocktails Cocktail-Rezepte 55
E Alkoholfreie Cocktails ÔÇô ein Selbstversuch von TB┬▓ Cocktail-Rezepte 28
S Exotisch/Seltene Cocktails Cocktail-Rezepte 4
ophelia Cocktails mit Cognac Cocktail-Rezepte 12
Hustinette Blauer Cocktails gesucht Cocktail-Rezepte 4
grgraf Single Malts in Cocktails? Cocktail-Rezepte 28
M Molekular Cocktails Cocktail-Rezepte 2
Z Cocktails mit Orange Flower Water Cocktail-Rezepte 44
Gazpacho Cocktails mit Dr.Pepper Cocktail-Rezepte 7
S 60er Jahre Cocktails Cocktail-Rezepte 6
Fable Senioren Cocktails Cocktail-Rezepte 6
Dudj?n Rote Cocktails Cocktail-Rezepte 130
KulinariaFra Cocktails f├╝r den Monat Mai Cocktail-Rezepte 6
M Cocktails mit rotem Sekt Cocktail-Rezepte 2
Arnes Cocktails mit Apfelvodka Cocktail-Rezepte 5
ngm Halloween Cocktails gesucht Cocktail-Rezepte 29
Djblanc kaffee-Cocktails Cocktail-Rezepte 45
cocktailfan1 Cocktails mit Schichten Cocktail-Rezepte 7
Recaro Amerikanische Cocktails gesucht! Cocktail-Rezepte 18
metzelereuro Uozo bei Cocktails? Cocktail-Rezepte 18
Hum Cocktails mit Erdbeer-Limes Cocktail-Rezepte 4
M kanadische Cocktails Cocktail-Rezepte 2
F alkohol-freie Cocktails Cocktail-Rezepte 3
mixitall Cocktails mit Erdbeersaft/Erdbeernektar gesucht Cocktail-Rezepte 23
mixitall Cocktails mit Erdbeeren Cocktail-Rezepte 34
Dinomik Cocktails mit Kastaniensirup Cocktail-Rezepte 3
Hanni Der Winter naht! Hei├če Longdrinks und Cocktails gesucht! Cocktail-Rezepte 30
Trinity1002 Alkoholfreie Cocktails Cocktail-Rezepte 19
comander02 Cocktails mit Mandarinensirup (Monin) Cocktail-Rezepte 11
Y Optik Cocktails Cocktail-Rezepte 19
D Cocktails mit dem Mixer Cocktail-Rezepte 3
Novan Cocktails mit Nu├člik├Âren Cocktail-Rezepte 35
Backju Weltmeister-Cocktails 2004 Cocktail-Rezepte 7
P Suche Cocktails mit Captain Morgan Cocktail-Rezepte 14
michaHD Wer kennt typische 70├ęr Cocktails Cocktail-Rezepte 6
WOBlady Cocktails f├╝r Zwei (Flirtcocktails) Cocktail-Rezepte 6
chrischpescador Cocktails f├╝r Cocktailbar Cocktail-Rezepte 14
H VERSCHOBEN: Cocktails f├╝r einen Ball Cocktail-Rezepte 0
C Lilafarbene Cocktails Cocktail-Rezepte 9
B Cocktails mit Honiglik├Âr? Cocktail-Rezepte 11
L Beste Alk freie Cocktails Cocktail-Rezepte 9
F Cocktails mit Blavod (Schwarzer Wodka) Cocktail-Rezepte 16
P alkoholfrei Cocktails Cocktail-Rezepte 2
E Schwarze Cocktails Cocktail-Rezepte 12
F Cocktails aus'm CIU's (Hamburg) Cocktail-Rezepte 89
T Cocktails mit Schichten Cocktail-Rezepte 5
Daiquirimann Frozen Cocktails mit Slushmaschinen Cocktail-Rezepte 4
ganjaman Martialische Namen f├╝r Cocktails Cocktail-Rezepte 10
comander02 Cocktails mit Sirup Wei├če Schokolade (Monin) Cocktail-Rezepte 41
P Cocktails mit Grapefruitsaft Cocktail-Rezepte 16
B Alkfreie Cocktails f├╝r Schule Cocktail-Rezepte 11
M Cocktails mit Melonensirup Cocktail-Rezepte 7
F Matrix Cocktails Cocktail-Rezepte 29
F Cocktails mit Himbeersirup/-p├╝ree Cocktail-Rezepte 9
H Cocktails fuer kranke Cocktail-Rezepte 11
H winterliche cocktails Cocktail-Rezepte 7
exorzist Cocktails mit Haselnu├č-Sirup Cocktail-Rezepte 2
FooFighter Typisch MEXIKANISCHE Cocktails Cocktail-Rezepte 8
qbert Orientalische Cocktails Cocktail-Rezepte 25
J Suche Blaue Cocktails (mit und ohne Alkohol) Cocktail-Rezepte 11
H DBU Cocktails 2003 Cocktail-Rezepte 15
M Cocktails f├╝r Kids? Cocktail-Rezepte 2
B Cocktails mit Absolut Wodka ?????????? Cocktail-Rezepte 4
DraVo Cocktails mit Zitronenlik├Âr Cocktail-Rezepte 9
qbert cocktails mit kirschsaft Cocktail-Rezepte 14
Jac1984 Cocktails zum Flambieren??? Cocktail-Rezepte 10
H Cocktails mit neuen Basisspirituosen Cocktail-Rezepte 20
T Cocktails f├╝r Irisch Party?? Cocktail-Rezepte 5
DraVo Cocktails mit Brombeersirup Cocktail-Rezepte 49

├ähnliche Beitr├Ąge im Cocktail-Forum

Oben