Premium Rum oder günstige Alternative für z.B. Rum Sour? und Cointreau,Licor4

adfgd

Neues Mitglied
Hallo,

ich denk mir die Frage ist hier nicht gern gesehen, aber ich stell sie trotzdem mal ;)

Wollt mir zu gerne mal zu Hause nen Rum Sour machen, oder nen Mojito.
Muss es dabei unbedingt ein Rum um die 25 Euro für nen Liter sein?
Oder wäre auch nen El Dorado oder Appleton um die 14 Euro für nen Liter in Ordnung.
Meine Frage merkt man den Unterschied extrem? Ich mein das sind ja locker 10-15 Euro Unterschied :eek:

In welchen "guten" Rum Drinks reicht denn überhaupt ein "günstiger" Rum aus?
Pina Colada(z.B. El Dorado(14 Euro)
Cuba Libre(z.B. HC 3(10 Euro für 0,7l)

Mir fällt grad noch ein, dass ich ja unbedingt mal Tommy's Margarita versuchen wollte. Da fehlt mir allerdings der Tequlia. Gibt es da denn günstigeren, oder fängts dort auch erst um die 20 Euro an?

Danke schon mal

;)

Ich hab noch 2 Fragen.
Habt ihr vlt ein paar gute Rezepte für Licor 43 und Cointreau zur Auswahl?
Grad beim Licor gibs ja 100te.
 

exator

Neues Mitglied
Den HC3 benutze ich auch, ist aber ein ziemlich spezieller Rum, der dem Drink ne eigene Note gibt, für Cuba Libre oder Mojito aber sicherlich ne gute Wahl, weil er nicht so leicht untergeht wie ein "wirklich" weißer Rum, ohne dass man dafür gleich 10cl nehmen muss. (Was manche hier ja machen) ;)

Weiße Rums täte ich nicht für Pina Colada verwenden. Zum einen weil mir z.B. ein Matusalem für sowas zu schade wäre und zum anderen weil man nen weißen Rum in solchen Drinks praktisch nicht mehr rausschmeckt. Hier verwende ich Appleton Dark

Der Appleton Dark macht auch schöne Sours, wobei ich dafür eher nen Appleton Extra oder nen frischen Agricole (Saint James) verwende, je nach dem nach was mir gerade der Appetit steht.

Von Tequila würde ich erst einmal die Finger lassen, wenn du einen suchst, der unter 20€ liegt.
 

ZeeD

Neues Mitglied
Zuallererst muss ich einmal sagen, dass dies keine "schlechte" Frage ist, es gibt nur schlechte Antworten!

Allerdings muss ich sagen, dass wir bei 25 Euro pro Liter doch noch in einem moderatem Bereich sind ;)

El Dorado geht im Daiquiri, einer "Spezialform" des Rum Sour, ziemlich gut, oder reden wir gerade von Triobars Rum Sour mit Ananas?

Und leider muss ich dir sogar sagen, dass man den Unterschied zu einem Großteil sogar extrem herausschmeckt, vor allem in diesem Preissegment.

Tequila ist hier sogar mit die kostspieligste Spirituose, wenn es darum geht, ein gewisses Level an Genießbarkeit zu erhalten. Für den fruchtigen Einstieg in die Welt des Agavenbrandes eignet sich der Sauza Hornitos Reposado relativ gut, da er noch nicht das erdig-pfeffrige anderer Tequilas hat.

Ich kann dir daher vor allem eines empfehlen:
Besuche den Premium-Spirituosen Tauschthread und lass dir von einem unserer Member ein paar Proben zuschicken, die du dann mit HC3 etc. vergleichst.

Stellst du einen Unterschied fest, lohnt sich der Aufpreis bestimmt - stellst du keinen Unterschied fest, reicht dir das, was du hast. Allerdings kommt mit der Zeit auch die Sensibilität für feinere Aromen etc., daher kann ich es nachvollziehen, wenn es bis zu einem gewissen Grad immer teurere Anschaffungen werden ;)
 

adfgd

Neues Mitglied
@exator

Hatte mich jetzt bei der Pina Colada mit dem weißen Rum ans Originalrezept gehalten.

Appleton Extra würde ja vom Preis noch gehen;)

Gut, Tequlia bleibt dann vorerst.
Würde mir eh nur wegen Tommy's Margarita interessieren.
Tequlia Sunrise bin ich jetzt nicht so scharf drauf.

@ZeeD

Nee nee meine ganz normalen, keine Spezialversion.
Von welchem El Dorado redest gerade? Also auch in welcher Preisklasse? :)

Glaub das ist auch mein Problem.
Ich bin der Meinung ich merk den Unterschied momentan eh gar nicht.
Bis vor ein paar Wochen wusste ich nicht mal, dass ich schon je in meinem Leben Rum zu mir genommen habe in einem Cocktail ;D
Momentan reisst mich ja noch nen selbstgemachter SOTB mit dem leckeren Pfirsich Geschmack vom Hocker.

Kann mir das gar nicht vorstellen, dass man so einen großen Unterschied im Cocktail wahrnimmt.
Aber da fehlt mir wohl noch die Erfahrung in dem Bereich.

Das mit dem Tauschthread ist eine super Idee. Werd mich dort mal umschauen.

Würdest du denn auch sagen, dass ein HC3 im Mojito und Cuba Libre genügt?


Ich hab noch 2 Fragen.
Habt ihr vlt ein paar gute Rezepte für Licor 43 und Cointreau zur Auswahl?
Grad beim Licor gibs ja 100te.
 

exator

Neues Mitglied
Wo steht das Originialrezept für ne Pina Colada? Soweit ich weiß war im Text aus dem Zeitungsartikel, in dem sie das erste mal genannt wurde nur von Rum die Rede...

HC3 ist ok für Mojito und Cuba Libre, auch wenn's da besseres gibt.

 

hannibal-007

Neues Mitglied
Hallo,

ich denk mir die Frage ist hier nicht gern gesehen, aber ich stell sie trotzdem mal ;)

Wollt mir zu gerne mal zu Hause nen Rum Sour machen, oder nen Mojito.
Muss es dabei unbedingt ein Rum um die 25 Euro für nen Liter sein?
Oder wäre auch nen El Dorado oder Appleton um die 14 Euro für nen Liter in Ordnung.
Meine Frage merkt man den Unterschied extrem? Ich mein das sind ja locker 10-15 Euro Unterschied :eek:

In welchen "guten" Rum Drinks reicht denn überhaupt ein "günstiger" Rum aus?
Pina Colada(z.B. El Dorado(14 Euro)
Cuba Libre(z.B. HC 3(10 Euro für 0,7l)

Mir fällt grad noch ein, dass ich ja unbedingt mal Tommy's Margarita versuchen wollte. Da fehlt mir allerdings der Tequlia. Gibt es da denn günstigeren, oder fängts dort auch erst um die 20 Euro an?

Danke schon mal

;)

Ich hab noch 2 Fragen.
Habt ihr vlt ein paar gute Rezepte für Licor 43 und Cointreau zur Auswahl?
Grad beim Licor gibs ja 100te.

Weißer Rum ist nicht teuer:

Matusalem Platino
Eldorado White
Appelton White
Blue Bay (recht speziell)

alle unter 20 Euro, das ist nicht viel, such dir was aus.

Beim Margarita würde ich nicht sparen.
Ich nutze Arette, aber 20 Euro sind dafür einfach zu wenig.

 

ZeeD

Neues Mitglied

Appleton Extra würde ja vom Preis noch gehen;)
[/quote]

Appleton V/X ist auch passabel!


Gut, Tequlia bleibt dann vorerst.
Würde mir eh nur wegen Tommy's Margarita interessieren.
Tequlia Sunrise bin ich jetzt nicht so scharf drauf.
[/quote]

Dann leg ein wenig Geld auf Seite beizeiten und kauf dir dann z.B. Arette Blanco, es lohnt sich.


Nee nee meine ganz normalen, keine Spezialversion.
Von welchem El Dorado redest gerade? Also auch in welcher Preisklasse? :)
[/quote]

El Dorado White Rum


Glaub das ist auch mein Problem.
Ich bin der Meinung ich merk den Unterschied momentan eh gar nicht.
Bis vor ein paar Wochen wusste ich nicht mal, dass ich schon je in meinem Leben Rum zu mir genommen habe in einem Cocktail ;D
Momentan reisst mich ja noch nen selbstgemachter SOTB mit dem leckeren Pfirsich Geschmack vom Hocker.
[/quote]

Spricht nichts dagegen, mit der Zeit kommt die Erfahrung und die Entwicklung!


Kann mir das gar nicht vorstellen, dass man so einen großen Unterschied im Cocktail wahrnimmt.
Aber da fehlt mir wohl noch die Erfahrung in dem Bereich.
[/quote]

Den Unterschied schmeckt man schon, aber eher in saftarmen Cocktails, aber dazu siehe oben: Kommt Zeit, kommt Erfahrung.


Das mit dem Tauschthread ist eine super Idee. Werd mich dort mal umschauen.
[/quote]

Tu' das, es lohnt sich.


Würdest du denn auch sagen, dass ein HC3 im Mojito und Cuba Libre genügt?
[/quote]

Das kann nur deine Sensorik entscheiden :)
 

Metalking

Neues Mitglied
Den HC3 benutze ich auch, ist aber ein ziemlich spezieller Rum, der dem Drink ne eigene Note gibt, für Cuba Libre oder Mojito aber sicherlich ne gute Wahl, weil er nicht so leicht untergeht wie ein "wirklich" weißer Rum, ohne dass man dafür gleich 10cl nehmen muss. (Was manche hier ja machen) ;)

Ähm. Ich verwende überaus gerne 10 cl Blue Bay sowohl im Daiquiri, als auch im Mojito.
Das finde ich weder schade, noch übertrieben.
Das passt einfach und das macht diese Drinks zu wirklich fantastischen Erlebnissen, da Blue Bay in diesen beiden Drinks fast erschreckend gut funktioniert (das betrifft natürlich mich persönlich, andere dürften das vielleicht (oder sicher) als unangenehm empfinden).

Zum Thema:
Angefangen hab ich mit dem Corrajelo Reposado und er ist bisher auch mein einziger Tequila. Liegt bei ca. 30 Euro glaube ich und ich finde ihne sehr schön.
Er hat mich, nach traumatischen Erlebnissen mit "Massentequila", geheilt. Großes Kino.

Und bei weißem Rum wurde ja schon alles gesagt.
Da bekommt man großartige, wirkliche super Produkte zum kleinen Preis.
Meist sogar unter dem Preisniveau von Schmacardi und co.
 

exator

Neues Mitglied


Den HC3 benutze ich auch, ist aber ein ziemlich spezieller Rum, der dem Drink ne eigene Note gibt, für Cuba Libre oder Mojito aber sicherlich ne gute Wahl, weil er nicht so leicht untergeht wie ein "wirklich" weißer Rum, ohne dass man dafür gleich 10cl nehmen muss. (Was manche hier ja machen) ;)
[/quote]

Ähm. Ich verwende überaus gerne 10 cl Blue Bay sowohl im Daiquiri, als auch im Mojito.
Das finde ich weder schade, noch übertrieben.
Das passt einfach und das macht diese Drinks zu wirklich fantastischen Erlebnissen, da Blue Bay in diesen beiden Drinks fast erschreckend gut funktioniert (das betrifft natürlich mich persönlich, andere dürften das vielleicht (oder sicher) als unangenehm empfinden).
[/quote]

War nicht negativ gemeint, finde ich absolut in Ordnung, aber ich dachte nur das sei für jemanden, der gerade erste Versuche mit SOTB macht nicht die beste Idee.
 

adfgd

Neues Mitglied
Weißer Rum ist nicht teuer:

Matusalem Platino
Eldorado White
Appelton White
Blue Bay (recht speziell)

alle unter 20 Euro, das ist nicht viel, such dir was aus.

Beim Margarita würde ich nicht sparen.
Ich nutze Arette, aber 20 Euro sind dafür einfach zu wenig.

Den Eldorado White hab ich da.
Dachte einfach man braucht da wirklich höherwertigeren Rum um gute Ergebnisse zu erzielen
Hab jetzt einfach mal mit dem versucht.


@exator

Okay, hab mich glaube falsch ausgedrückt. Ich meinte halt das Rezept, was hier überall zu finden ist. Da steht überall weißer Rum, auch im Buch von Brandl.

@all

Danke danke für die vielen Ratschläge
und Hinweise.

Hab meinen ersten selbstgemachten Daiquiri hinter mir.

Hab ihn gemacht mit:

5cl El Dorado White Rum
3cl frischen Limettensaft
2cl selbstgemachten Zuckersirup

Hab noch ein paar Fragen diesbezüglich.
Den Zuckersirup hab ich mit 450ml Wasser und 550g Zucker gemacht.
Ist die Mischung so in Ordnung? Woran merk ich überhaupt, dass der Zuckersirup gut ist?

Wie serviert man den Daiquiri eigentlich? Hab jetzt eine Art Sektglas dafür genommen, da ich noch keine Cocktailschale da habe.
Im Becketts Kopf in Berlin wurde mir der Rum Sour auch so serviert, deswegen frag ich nach.
Eis kommt ja keins rein oder? Hab nur Eis genommen zum shaken und zum kühlen vom Glas.

Da ich noch nie vorher Daiquiri getrunken habe, frag ich mich natürlich ob er überhaupt was geworden ist.
Schmeckt jedenfalls ähnlich, wie der Rum Sour im Becketts Kopf.
Merke eigentlich nur den Rum und das saure. Vom Zuckersirup merk ich nicht mehr viel.

Wie sollte er denn schmecken? Ich weiß schwere Frage.
 

exator

Neues Mitglied
Ich persönlich benutze nur 2cl Limettensaft, bzw. eine halbe Limette, was etwa 1,8cl Saft entspricht.
Wenn die Säure der Limette nicht zu stark war, dann reicht die Menge an Zuckersirup, ansonsten musst du sie erhöhen oder den Limettensaft verringern.

Gut ist er, wenn die Zutaten harmonieren und keine davon überwiegt oder untergeht. Ob man den Rum etwas hervortreten lassen will oder die Limette, das liegt dann am persönlichen Geschmack.

edit: Den Zuckersirup sollte man nicht schmecken, dieser dient dazu die Säure etwas zu "neutralisieren" und den Drink dadurch genießbar zu machen.
 

ZeeD

Neues Mitglied
Urpsrünglich wurden Sours in Sour Gläsern serviert, die eine Art "kurze" Sektflöte waren, also kurzer Stil und ein wenig kleineres Behältnis.
 

drum-drum

Neues Mitglied
@ adfgd:

Der Daiquiri unterscheidet sich vom Rum Sour in einem wichtigen Teil: Dem Rum

Ein Daiquiri verlangt nach nahezu ungelagertem weißem Rum, wohingegen ein Sour; in diesem Fall ein Rum Sour; immer nach einer lang gelagerten, qualitativ hochwertigen Spirituose verlangt.

Wenn der Rum Sour aus deiner Cocktailbar also sehr ähnlich schmeckt wie dein Daiquiri, ist die Cocktailbar schlecht oder die Bartender sind einfach nur total unwissend. Meine Meinung. ;)

Dein Verhältnis 5:3:2 passt wunderbar. Es ist das klassische Einsteigerrezept welches auch ich immer noch verwende. Allerdings ist dein verwendeter Rum (Eldorado White) etwas unpassend. Ja, es ist ein weißer; ja, er ist ungelagert, aber er hat kein besonderes Aroma.

Der El Dorado White ist der ausdrucksloseste Rum den ich kenne. Im Daiquiri liebe ich dafür den Blue Bay.



Und ich persönlich würde einen Daiquiri in einer Cocktailschale und jegliche Sours in kleinen Tumblern, servieren.
 

crackone

Neues Mitglied
10:3:2 schmeckt hervorragend mit gutem Rum, wenn man es kräftiger mag.
 

adfgd

Neues Mitglied
@exator

Dann war er ja doch ganz okay. Dachte man muss das süsse auch merken ;D
Hab aus meiner halben Limette ca. 3cl bekommen*hehe*

@ZeeD

Dann passt das ja einigermaßen, wenn ich sie im Sektglas trinke bzw serviere.

@drum-drum

Mal gucken, ob ich mir noch einen weiteren weissen Rum hole.
Wenn das geschriebene hier im Forum stimmt, ist die Bar keineswegs schlecht. Eher ne ziemlich gute in Berlin.
Vlt lagst tatsächlich am Bartender, oder nur an mir.
So geübt ist mein Gaumen nun wirklich nicht ;D

@crackone

Reicht erstmal noch so. Kräftiger kann ichs ja dann später immer noch machen.
Erstmal heißt es testen testen testen.
Hab noch sehr viele Cocktails vor mir ;)
 

drum-drum

Neues Mitglied
@ adfgd: Ein weitere weißer Rum lohnt sich, allerdings sollte es sich deutlich von deinem El Dorado unterscheiden und eine ganz andere Richtung einschlagen. Ich empfehle Blue Bay, aber du kannst auch mal die anderen fragen oder dich mal ne Zeit lang durchs Forum lesen.
 

Tiefenrausch

aktives Mitglied

wohingegen ein Sour; in diesem Fall ein Rum Sour; immer nach einer lang gelagerten, qualitativ hochwertigen Spirituose verlangt.[/quote]

Dass ein Sour nach einer lang gelagerte Spirituose verlangt, ist falsch! Sonst gäbe es z.B. keinen Gin Sour, und auch im Pisco Sour wird normalerweise ein kurz gelagerter Pisco verwendet.

Ein Rum Sour darf prinzipiell erstmal jeden Rum enthalten. Es bietet sich natürlich an, einen gereifteren zu nehmen, um sich vom Daiquiri abzusetzen, und weil ein Rum Sour mit einem entsprechend edleren Rum auch sehr lecker ist.

Allerdings ist dein verwendeter Rum (Eldorado White) etwas unpassend. Ja, es ist ein weißer; ja, er ist ungelagert, aber er hat kein besonderes Aroma.[/quote]

Er hat schon ein besonderes Aroma, das kein anderer Rum bietet, nur ist das für einen Daiquiri zu dezent. Da darf es schon etwas markanter sein, wie z.B. HC3 oder Blue Bay. Es gibt aber sehr viele weiße Rums, die viel ausdrucksloser als El Dorado White sind, allen voran Bacardi, aber auch bessere.


Und ich persönlich würde einen Daiquiri in einer Cocktailschale und jegliche Sours in kleinen Tumblern, servieren.
[/quote]

Mache ich auch so.
 
Ähnliche Beiträge im Cocktail-Forum
Thread starter Titel Forum Antworten Datum
Z Mount Gay Premium White Rum Cocktailbar 5
J Geschmack von Premium Rums Cocktailbar 48
S neuer "premium"-wodka bei aldi süd Cocktailbar 6
talex Ersatz für Ron Zacapa Super Premium 25 Jahre gesucht... Cocktailbar 5
S Gastroback 40990 vs. Krups FreshMix Premium 577.45 Cocktailbar 2
qbert Bahia Premium Coconut Cream Cocktailbar 3
mo-thone Rum zum pur trinken Cocktailbar 26
F Rums aufstocken, aber welche? Mai Tai & Tiki Drinks / typische Rum-Länder? Cocktailbar 5
Angrist Angostura Rum dabei erwischt, Massenware unter eigenem Namen zu verkaufen Cocktailbar 7
S Weisser Rum für Pina - Brugal Unterschiede? Cocktailbar 8
Mix it Baby Meermaid Infused Rum Cocktailbar 13
Semyon Demerara Rum 151 Cocktailbar 3
Freshman Ultra High End Rum Problem Cocktailbar 26
Thorwise Zucker im Rum Cocktailbar 46
C "Medium Bodied"-Rum Cocktailbar 0
N Tips für weißen Rum Cocktailbar 7
M Einkaufsentscheidung Rum/Liköre Cocktailbar 35
G Rum-Empfehlung für Geburtstagsgeschenk gesucht Cocktailbar 2
B Tiki Lovers Rum Cocktailbar 4
P Wann cubanischer Rum - wann jamaikanischer Rum? Cocktailbar 15
F Barstockerweiterung Rum: Aus 14 mach 8 Cocktailbar 29
F Hot buttered rum Cocktailbar 4
M weißer Rum, brauner Rum, goldener Rum ? Cocktailbar 15
T Barstockempfehlungen Gin, Rum Cocktailbar 20
Thana Rum aus der Dom.-Rep.? Cocktailbar 4
M Rum-Test mit Cola-Rum Cocktailbar 16
M Signature Cocktails White Rum Cocktailbar 12
mo-thone Daiquiri - Rum Vergleich / Varianten Vergleich Cocktailbar 53
Semyon Black Jamaica 12 yo Rum Cocktailbar 3
H Barbados Rum Cocktailbar 12
mo-thone Rum-Test in Cuba Libre Cocktailbar 9
M Mehr als 1 brauner Rum (für Longdrinks) Cocktailbar 36
Hook4h Ab wann ist ein Aged Rum ein Brauner Rum Cocktailbar 16
senseman Cubanischer rum Cocktailbar 12
Whipofjustic Suche für 2010 30 Jährigen Rum Cocktailbar 31
Burger-Jo Welcher Rum für Cuba Libre? Cocktailbar 17
schnarz Rum Sour Rum~ Cocktailbar 6
Mudhoney Frage zur Verträglichkeit von braunem Rum Cocktailbar 4
talex BarFish.de Rum Tasting für Jederfrau/mann Cocktailbar 13
Lutscher Vorstellung & Frage bzgl. Rum Cocktailbar 11
Marlissa Probleme bei Drinks mit Rum Cocktailbar 12
T RUM MEGA-SONDERANGEBOT Cocktailbar 2
E Gesucht Rum -erbitte Hilfe- Cocktailbar 5
Gangsteraina Warum so viele Rum sorten ? Cocktailbar 7
H Doorly's Rum, Barbados Rum - Alternativen? Cocktailbar 3
Flotschy Altbekanntes Problem - Rum :( Cocktailbar 11
H Weißer Rum Cocktailbar 10
C Günstige Spirituosen für Party / Ersetzbarkeit von Rum Cocktailbar 9
testat0r Bezugsquelle für Rum im Raum Heidelberg Cocktailbar 7
H Rum braun/weiß Cocktailbar 4
H brauner Rum Cocktailbar 22
Arnes Rum(vom Standard zur Auswahl) Cocktailbar 24
D Zigarren-Rum Infusion Cocktailbar 12
B Rum-Expansion bei BarFish.de - inkl. Preissenkungen!!! Cocktailbar 6
chokY Rum reinschütten Cocktailbar 18
karuno Unterschied "Rum" und "Rum, weiß" Cocktailbar 4
F cuba libre - mit welchem rum? Cocktailbar 2
N Rum-Sirup Cocktailbar 6
Partyboy guter weißer Rum Cocktailbar 80
pred guter brauner Rum Cocktailbar 108
mrceleron Welchen Rum für Pina Colada? Cocktailbar 20
A Anfänger braucht mal Hilfe (Rum Sorten) Cocktailbar 3
Habanero Rum - Anfänger braucht Unterstützung Cocktailbar 12
Recaro Mariposa - Weißer oder brauner Rum? Cocktailbar 9
senseman Zombie mit 5 Sorten Rum Cocktailbar 3
T old pascas white rum Cocktailbar 4
H Wie wird der stärkste Rum gebrannt... im Moment auf Pro7 - Galileo Cocktailbar 11
M Cocktails mit rum und Wodka Cocktailbar 5
L Rum richtig trinken Cocktailbar 80
talex BRUGAL Rum als Literflasche jetzt bei BarFish.de Cocktailbar 1
M guter rum Cocktailbar 22
M goldener Rum Cocktailbar 8
Maxo Rum für Charle's Carribean Cocktailbar 8
M Frage zu Cosmopolitan und weißem Rum Cocktailbar 25
M Welcher Rum für Mojito Cocktailbar 19
H Brugal Rum mit Ausgießer??? Cocktailbar 19
F Welcher Rum ist universell? Cocktailbar 26
w?lkchen Billigen Noname Rum statt 3 Añjos Havana Club? Cocktailbar 17
D welcher rum ? Cocktailbar 18
D Eignet sich pott rum? Cocktailbar 3
talex Die Rum-Rum-Rum-Karte Cocktailbar 12
H Suche Cocktails mit Myer´s Rum Cocktailbar 13
P Für jeden Cocktail eine andere Marke Rum? Cocktailbar 10
sinner Mystik Dream mixen - Welchen Rum? Cocktailbar 25
H VERSCHOBEN: "Koko Kanu" Coconut Rum Liqueur Cocktailbar 0
S Captain Morgan Jamaica Rum (Black Label) 73% Cocktailbar 11
NewbieMixer was ist brauner rum, was ist weißer rum? Cocktailbar 6
Mhiskywixer Rezept Einfaches Rezept mit Overproof Rum? Cocktailbar 14
M Rum mit Wasser ? Cocktailbar 19
M hochprozentiger Rum zum Mixen Cocktailbar 12
seb2yogi Havanna Club = weißer oder brauner Rum? Cocktailbar 10
CocktailDreamer Günstige Alternative zu Lillet? Cocktailbar 3
D Günstige Aufstockung meiner Cocktailbar Cocktailbar 58
C Günstige Gläser von Villeroy und Boch im Raum Lübeck! Cocktailbar 9
Ardalio [s] einfache/günstige cocktails/longdrinks Cocktailbar 2

Ähnliche Beiträge im Cocktail-Forum

Oben