Ultra High End Rum Problem

Freshman

aktives Mitglied
Liebe Rumspezialisten, ich habe ein kleines Problem und w├Ąre f├╝r Vorschl├Ąge dankbar.
Ich soll einen Ultra High End Rum als Geschenk organisieren. Er sollte optisch ansprechend sein, was kein so gro├čes Problem ist, allerdings der Preisrahmen ist fordernd. Diesmal soll er nicht billig sein sondern darf bis zu 3000ÔéČ kosten. Ich bin mir ├╝ber die nicht zwingende Korrelation Preis:Qualit├Ąt bewusst ;)
Irgendwelche Ideen abseits Havana Club Maximo, Bacardi Millenium...?

 

Drambuster

aktives Mitglied
Wenn schon Posh Bottle, dann Appleton 50, k├Ânnte aber das Budget sprengen. Als Schn├Ąppchen den Long Pond 1941/1999.
Wesentlich vern├╝nftiger w├Ąre es nat├╝rlich eine gescheite Einzelfassabf├╝llung zu w├Ąhlen, kuckst du hier und hier.

Aber um Vernunft geht es glaub ich nicht...
 

Freshman

aktives Mitglied
Den Appleton f├╝r'n Apple und ein Ei war zu teuer und Vernunft ist tats├Ąchlich weniger da als Geld ;D
Danke trotzdem!
 

Rockbar

Neues Mitglied
Mir ist letztens folgender ├╝ber den Weg gelaufen:
http://www.rumundco.de/El-Dorado-Rum-25-Jahre-43-07l

Ansonsten mal nach Auktionen schauen - f├╝r den Preis bekommt man doch bestimmt geborgene Rum-Flaschen aus einem Piratenschiff ;)
 

crackone

Neues Mitglied
El Dorado 25 ist ein toller Rum, ebenfalls spannend d├╝rfte dieser sein:

https://www.weinquelle.com/artikel/Black_Tot_Last_Consignment_British_Royal_Naval_Rum_12340.html

https://www.weinquelle.com/artikel/Damoiseau_Rhum_Vieux_1953_8273.html

http://www.rumcompany.de/Rum-aus-aller-Welt/Trois-Rivieres-Vieux-1953::477.html

W├Ąren Agricole-Optionen.


Aber so ein Luxus-Teil w├Ąre in der Tat der Appleton 50. Der Preis ist nat├╝rlich Humbug, aber darum scheint es sich hier ja zu drehen.

In dieselbe Kerbe schl├Ągt folgende Abf├╝llung von Bacardi:

https://www.hispavinus.de/de/destilados/tipo/ron/detalle_destilado.html?id_destilado=rbac150&gclid=CJL3qoPlk8MCFWTHtAodMBMAig

Und das f├╝r nur 1500 ÔéČ! DA hei├čt es zuschlagen! ;)
 

Freshman

aktives Mitglied
Danke f├╝r eure Vorschl├Ąge!
Der Black Tot ging mir auch durch den Kopf aber war 'zu billig' ::)
Bei den Agricoles ist wieder das Problem, dass nicht jeder Agricoles, vor Allem Alte, mag (Geld aber keine Erfahrung).
Den Bacardi MMXII habe ich auch schon ergoogled, crackone. In der Tat ein Schn├Ąppchen! ;D Aber bei dem Preis sollte man doch gleich nen Karton nehmen inkl. Preisvorteil! Wer ist dabei bei der Sammelbestellung ;)
 

Freshman

aktives Mitglied


Ich habe schon zwei, daher nein... ;)
[/quote]

Und du bietest uns keine Flaschenteilung an :-[ 8) ;D
[/quote]
Egoisten, Menschen die mehr an sich selbst denken als an mich ;D
 

crackone

Neues Mitglied
Sorry, die erste Flasche ist in ein paar Cuba Libres weggegangen, da war nichts mehr zu teilen...
 

Semyon

aktives Mitglied
Eine wirklich sch├Âne Aufgabe, mit der man da an Dich rangetreten ist. :)

Wie w├Ąre es mit einem Bacardi aus der Pr├Ą-Castro-├ära? Oder einem Bally von 1939?

https://www.thewhiskyexchange.com/C-339.aspx?filter=true&rfdata=~pr.over#productlist-filter
 

Freshman

aktives Mitglied
Danke, aber das Problem bei der Sache ist, der Schenkende und der Beschenkte haben keine Ahnung von Rum und sind auch keine Sammler. Der Wert muss also ersichtlich sein und der Rum Laien gut schmecken. Daher scheiden Vintage-Flaschen und sehr anspruchsvolle leider aus.
Wenn es nach mir ginge, w├╝rde ich lieber einen bunten Korb aus sehr guten Rums von verschiedenen L├Ąndern zusammenstellen, aber... ::)
 

Microboy

aktives Mitglied
Warum dann ├╝berhaupt Rum? Cognac w├Ąre es sicher einfacher ...
 

ERDi

Neues Mitglied
Mir dr├Ąngt sich die Frage auf, warum du dich als Zugmaschine f├╝r dieses Unterfangen einspannen l├Ąsst.
Auf dein Wissen scheint man offensichtlich keinen Wert zu legen, was ich bei einem Hilfsgesuch schon ├Ąu├čert frech finde.
Dar├╝ber hinaus verpesten solche Leute, die sich mangels Wissen und Selbstbewusstsein ├╝ber den Preis von Waren profilieren m├╝ssen, die Atmosph├Ąre f├╝r die Enthusiasten.
Diese sind es letztendlich, die sich dazu gen├Âtigt f├╝hlen sich zu rechtfertigen, weshalb sie f├╝r ein Produkt ├╝berdurchschnittlich viel ausgeben, weil sie sonst in eine Schublade mit den ahnungslosen Angebern gesteckt werden.
Schlag ihnen doch vor einen Designervodka in einer Swarovskiflasche zu kaufen, garantiert massentauglich, Swarovski kennt jede Discomaus, die sie beeindrucken m├Âchten und der gew├╝nschte Preis kann mit Garantie ebenfalls erreicht werden.
 

crackone

Neues Mitglied
Oder man gibt einfach eine hilfreiche Antwort - oder eben nicht. Beides fein. Aber warum muss man anfangen, das Unterfangen kritisch zu bewerten? Da hat ja jeder selbst die Wahl.
 

Microboy

aktives Mitglied
Der Kommentar von ERDi ist sicher polarisierend formuliert aber grunds├Ątzlich kann ich seinen Standpunkt nachvollziehen und finde er geh├Ârt durchaus in diese Diskussion.
 

crackone

Neues Mitglied
Das sehe ich keineswegs so.

Das Eingangsposting von Freshman zeigt das Spannungsfeld, in dem man sich hier aufh├Ąlt, doch schon auf, genauso seine weiteren Postings. Es geht nicht um eine Empfehlung f├╝r einen superinteressanten Rum, sondern um ein Luxusprodukt, das m├Âglichst teuer sein soll und etwas hermachen muss.

Die Entscheidung liegt da immer bei jedem pers├Ânlich - ein Urteil steht mE keinem hier├╝ber zu. Denn es bringt einen nicht weiter. ├ťber die Hintergr├╝nde dieses Vorgangs ist ├╝berhaupt ncihts bekannt - und es tut auch nichts zur Sache. Es ist legitim, sich dann hier herauszuhalten. Aber ich finde es ├╝berfl├╝ssig und nicht hilfreich, den Vorgang kritisch zu bewerten ("bei einem Hilfsgesuch ├Ąu├čerst frech" - wir wissen ├╝berhaupt nichts dar├╝ber, in welcher Beziehung man zueinander steht o. ├Ą....).

Die Stimmung f├╝r die Enthusiasten wird "verpestet"? Wie das denn? Stimmung h├Ąngt immer erstmal von einem selber ab - sich in Schubladen stecken zu lassen ebenso. Und wenn die Ahnungslosen Luxuskram kaufen, bleibt mehr vom guten Stoff f├╝r uns. Salopp formuliert.
 

Microboy

aktives Mitglied
Es geht nicht um eine Empfehlung f├╝r einen superinteressanten Rum, sondern um ein Luxusprodukt, das m├Âglichst teuer sein soll und etwas hermachen muss.

Genau dazu darf man sich kritisch ├Ąu├čern. Freshman selbst hat das auch getan in dem er schrieb er w├╝rde lieber einen bunten Korb verschiedenster Rums zusammenstellen anstatt eine m├Âglichst teure Flasche zu empfehlen bei der es weniger um den Inhalt geht.
 

crackone

Neues Mitglied
Genau. Freshman selbst bringt dies schon gut auf den Punkt - wie der Fall liegt, ist ihm offensichtlich klar.
Trotzdem hat er diese Frage gestellt, den thread er├Âffnet.

Da ist keinem geholfen, wenn man den kritischen Punkt, der, wie du schreibst, ja schon offengelegt wurde, einfach wiederholt und Freshmans VErhalten - "sich als Zugmaschine einspannen zu lassen" in Frage stellt.
 

ERDi

Neues Mitglied
Freshman ist ne coole Socke, deswegen meine Frage weshalb er Zeit investiert, wenn ihm das Unterfangen scheinbar keinen Spa├č bereitet.

Ich habe in dieser Angelegenheit zwar in fast allen Punkten eine abweichende Meinung zu dir, crackone, aber ich gebe dir recht, dass mein Post und die sich ihm anschlie├čenden im Endeffekt nicht zielf├╝hrend f├╝r die Anfrage von Freshman sind.
Daf├╝r m├Âchte ich mich entschuldigen und hoffe, dass das Thema wieder zur├╝ck in die Spur findet.

http://www.worldwidespirits.de/Raritaet+Ron+Zacapa+Centenario+Jahrgang,i198.htm
 

Freshman

aktives Mitglied
Liebe Forumskollegen, erstmal Danke f├╝r die Vorschl├Ąge bei dem schwierigen Unterfangen. Die Entscheidung liegt jetzt gl├╝cklicherweise nicht mehr bei mir ;D
Es d├╝rfte allerdings einer der Vorschl├Ąge werden, je nachdem ob sich das Geschenk rechtzeitig besorgen l├Ąsst. Auf ein Review von mir werdet ihr aber leider verzichten m├╝ssen ;)
 

Stiefelkante

Neues Mitglied
Hier braucht man ja auch niemanden davon ├╝berzeugen, dass teuer = besonders gut ist oder die Qualit├Ąt proportional zum Preis steigt. Sozusagen Eulen nach Athen tragen.

Was ist aus der Korbidee geworden? Das Geschenk w├Ąre dadurch auch besonders. Jemand mit viel Ahnung sucht verschiedene gute Tropfen f├╝r die Person heraus, dass man mal mehrere Rumstile in ihrer "Perfektion" erleben kann.
Besonders ein Neuling wei├č ja noch garnicht was ihm besonders gut oder schlecht schmeckt und so ist die Gefahr nicht so gro├č, dass es nicht wirklich den Geschmack des Beschenkten trifft. Mehrere Flaschen sieht auch nach mehr Gedanken und Aufwand aus.
 

Rockbar

Neues Mitglied
Habe den thread mit Spannung mitverfolgt, bis er leider etwas abgetriftet ist ;)

F├╝r was hast du dich am Ende entschieden?
Hat sich der Beschenkte dar├╝ber gefreut?

LG
Flo
 

Freshman

aktives Mitglied
Es war die 'klassische Entscheidung' f├╝r solche Situationen.
Die Dame konnte sich nicht entscheiden, wollte noch einmal selbst herausfinden, was der Beschenkte gerne hat und... dann war die Deadline f├╝r die Bestellung verstrichen. Denn leider gab es die Bacardi-Flasche nicht um die Ecke beim 'Grei├čler' ::)
 

Kranni

Neues Mitglied
Endlich mal was vern├╝nftiges f├╝r die Vitrine ;D
 
Oben