Rum Albrecht - Einzelfassabfüllungen Long Pond 1993

Flos-Saftladen

Neues Mitglied
Hierhin bitte die Diskussion aus dem BF Thread verschieben. Danke.

Konkret geht es hier um die Einzelfassabfüllungen von Rum Albrecht. Diese sind:

LPS Long Pond Single Rum 11 YO (1993 - 2005) - 53% vol.
LPS Long Pond Single Rum 17 YO (1993 - 2011) - 53% vol. (342 Flaschen)

Auf Mai tai roa ae! und auf Trinklaune gibt es Reviews zum 2nd Release und zum Mai Tai mit diesem Rum. Auch zum etwas schwächeren 11 jährigen Bruder gibt es dort jeweils Eindrücke.



 

lesist

Neues Mitglied
Das 2cnd Release ist sehr viel dunkler, sprich selbst mit 1cl im Glas sofort an der Farbe deutlich zu unterscheiden, und deutlich runder als der Vorgänger. Sehr viel Frucht, überreife Banane, Trockenfrüchte, Bitterschokolade, Vanille, Holz (aber auf keinen Fall zu viel, sondern angenehm). Schärfe ist natürlich vorhanden, aber sie stört auch beim Sipping nicht mehr, wie ich dies beim 1st Release empfand (dieser war im Vergleich noch floraler und der Alkohol dominierte etwas zu sehr). Insgesamt ein richtig toller Rum, dessen Abgang sehr lang ist und man sich auch 30 Minuten später noch am Geschmack erfreuen kann ;) Für mein empfinden um Welten besser als der Vorgänger und auch der etwas höhere Preis wird mehr als ausgeglichen durch das was man hier ins Glas bekommt.

Ich bin sehr gespannt auf einen Mai Tai, und erwarte großes Kino!
 

Semyon

aktives Mitglied
Ich bin vor allem gespannt, wie lange er erhältlich sein wird. Das 1st Release, abgefüllt 2005, war ja gut sechs Jahre im Handel erhältlich. Und ich vermute mal, dass auch das 2nd Release nicht unbedingt ein Kassenschlager werden wird, zumal der Preis sich ja fast verdoppelt hat. Die größte Nachfrage wird sicherlich aus diesem Forum kommen.
 

Flos-Saftladen

Neues Mitglied
Umso besser, wenn er wirklich so gut ist.

Aber in der Tat: wenn man sich anschaut, was der 1st an guter Kritik hatte, dann ist es sehr erstaunlich, dass er so lange verfügbar war. Immerhin wurde er ja doch auch viel gelobt.
Sein "Schwachpunkt" war sicherlich, keines großen Abfüllers zu entstammen, weswegen da alleine die Sammler schon mal weniger Interesse gehabt haben dürften, da eben keiner Serie angehörig. So wurde wahrsch. wirklich fast jede Flasche zum trinken gekauft.
 

tomdoe2701

Neues Mitglied
Hab mir jetzt auch ne Flasche zugelegt. Der optische Unterschied ist schon mal sehr deutlich.
 

Anhänge

  • longpond.jpg
    longpond.jpg
    136 KB · Aufrufe: 49

Semyon

aktives Mitglied
Habe gerade die Bestätigung von Herrn Weiser bekommen das der LPS bestellt ist. Er wird für die kommende Woche erwartet. Preise stehen noch nicht fest, Herr Weise rechnet aber nicht mit einem allzu großen Aufpreis zum 1st Release. :)
 

Flos-Saftladen

Neues Mitglied
Habe gerade die Bestätigung von Herrn Weiser bekommen das der LPS bestellt ist. Er wird für die kommende Woche erwartet. Preise stehen noch nicht fest, Herr Weise rechnet aber nicht mit einem allzu großen Aufpreis zum 1st Release. :)

Da ich auf meine Mail keine Antwort bekam, frage ich hier einfach nochmal, ob zu Weiser was neues bekannt ist. Wenn die den vorletzte Woche bestellt haben, müsste der doch inzwischen da sein, allerdings tut sich da im Shop leider noch nichts, nicht mal bei den Artikeln in Kürze.
 

Toersti

Neues Mitglied
ich wurde von Weiser angerufen das mein wray nephew nicht auf lager ist und das ne woche dauern würde
war dann nach 6 tagen da fand ich nett von denen

er fragte ob er die anderen 5 flaschen einzeln losschicken müsste dann müsste ich 4 eur bearbeitungsgebühren zuzahlen sagte ne dat eilt nicht

Hoffe das ich dir geholfen hab
 

lesist

Neues Mitglied
ich wurde von Weiser angerufen das mein wray nephew nicht auf lager ist und das ne woche dauern würde
war dann nach 6 tagen da fand ich nett von denen

er fragte ob er die anderen 5 flaschen einzeln losschicken müsste dann müsste ich 4 eur bearbeitungsgebühren zuzahlen sagte ne dat eilt nicht

Hoffe das ich dir geholfen hab

Bezug?
 

Semyon

aktives Mitglied
Habe am Freitag mit Herrn Weiser telefoniert, der LPS kommt erst in ein, zwei Wochen, wenn der Distributor wieder liefert. Er hat sich zwischenzeitig erkundigt, leider wird der Rum nun doch ähnlich teuer wie bei den anderen Händlern.
 

Flos-Saftladen

Neues Mitglied
Ich möchte euch mein Review des Rums nicht vorenthalten:

http://mixed-and-finestrained.blogspot.com/2012/03/lps-long-pond-single-rum-1993-2nd.html

es fiel fantastisch aus! Im Ernst Leute:

Das hier:


Ich bin vor allem gespannt, wie lange er erhältlich sein wird. Das 1st Release, abgefüllt 2005, war ja gut sechs Jahre im Handel erhältlich. Und ich vermute mal, dass auch das 2nd Release nicht unbedingt ein Kassenschlager werden wird, zumal der Preis sich ja fast verdoppelt hat. Die größte Nachfrage wird sicherlich aus diesem Forum kommen.

ist mein heißester Anwärter auf die Fehleinschätzung des Jahres! Ich bin davon überzeugt, dass, sollte der in bestimmten Berliner Bars landen, er den nächsten Jahreswechsel nicht am Markt überlebt. Der Preis ist ein Witz! Den darf man auch nicht mit dem ersten LPS vergleichen, sondern muss ihn mit Rums wie BBR Hampden oder HLCF vergleichen, genauso wie den Rum selbst. Mehr PLV Sieger geht nicht mehr.
Der Mai Tai war letztendlich nur noch selbstverständlich erstklassig...

ZUSCHLAGEN!

... das haben näml. bereits einige getan ;)
 

Marler

Neues Mitglied
Jetzt mal abgesehen von den euphorischen Lobeshymnen: Woher hast du deine Informationen bezüglich der Flaschenanzahl bzw. des einzelnen Fasses?

Den Vorgänger gab es ewig und drei Tage zu kaufen, da muss auch mehr als ein Fass existiert haben. Vielleicht ist es nun ja wieder der Fall, wirtschaftlicher wäre es auf jeden Fall.
 

Flos-Saftladen

Neues Mitglied
Ich habe die Infos von Rum Albrecht direkt. Ich habe gefragt, wieviele Fässer und wieviele Flaschen es gab. Als Antwort kam, es hätte ein Fass gegeben, das direkt in Jamaica erworben wurde. Dieses Fass gab genau 342 Flaschen her. Die Fassstärke betrug 60,4% vol. Der Rum ist also nur um ca. 7% vol. verdünnt worden.

Der erste Rum war ebenfalls eine Einzelfassabfüllung, wie Semyon zu einem früheren Zeitpunkt schon dort herausfand. Dass es ihn so lange gegeben hat liegt vllt. daran, dass der Abfüller kaum bekannt ist, vor allem international nicht, der Rum zwar gut, aber nicht überragend war, daher wohl nicht so viele Leute mehr als 1-2 Flaschen genommen haben und der Rum eben auch keiner Serie angehörte, weswegen sich Sammler sonderlich eingedeckt hätten mit Flaschen, die garnicht geöffnet wurden.
 

tomdoe2701

Neues Mitglied
Nach dem gestrigen Blogeintrag von Tigalina und der anschliessenden Welle hier im Forum, sah ich mich dann genötigt meine im Februar erworbene Flasche aufzumachen und zu verkosten. Mich (Laie) hat der Rum überzeugt. Ich betrachte ~40 Euro immer noch als eine Menge Geld für eine Pulle Schnaps und von daher ist für mich ein K.O.-Kriterium zum Nachkaufen, ob mir der Rum als Sipper taugt. Test bestanden -> Flaschen 2 und 3 sind unterwegs.
Ich gestehe, es war ein Panik-Kauf, aber ich würde mich sehr ärgern, wenn ich ggf. im Herbst nachkaufen will und nichts mehr da wäre.
Bin schon gespannt auf den Vergleich zu den teuren Jamaikanern aus der Flaschenteilung.

 

tk85

Neues Mitglied
Nach dem gestrigen Blogeintrag von Tigalina und der anschliessenden Welle hier im Forum, sah ich mich dann genötigt
Ich gestehe, es war ein Panik-Kauf, aber ich würde mich sehr ärgern, wenn ich ggf. im Herbst nachkaufen will und nichts mehr da wäre.

Man man man...


2 x LPS 17 bei Casa Vino

Dafür gehe ich dann am Mittwoch in Köln wieder streiken.
Leute, ich brauche die 6,5%!
 

Mixael

aktives Mitglied
Wie sind eure Eindrücke ?
An alle die den bisher probiert haben ;)

Ich finde ihn nach wie vor für den Preis unschlagbar Grandios.
 

Marler

Neues Mitglied
Der Rum steht bei mir zu Hause - leider bin ich nicht dort. ;)

Am Wochenende gibt es einen ersten Eindruck von mir.
 

hannibal-007

Neues Mitglied
Ich habe die Infos von Rum Albrecht direkt. Ich habe gefragt, wieviele Fässer und wieviele Flaschen es gab. Als Antwort kam, es hätte ein Fass gegeben, das direkt in Jamaica erworben wurde. Dieses Fass gab genau 342 Flaschen her. Die Fassstärke betrug 60,4% vol. Der Rum ist also nur um ca. 7% vol. verdünnt worden.
Nunja, die ham ja nicht gesagt, dass es kein weiteres Fass geben wird.
 

Flos-Saftladen

Neues Mitglied
Ich denke nicht, dass es ein zweites gibt, es gab ja vom ersten auch kein zweites. Zudem wurde ja gesagt, dass es eine Einzelfassabfüllung ist. Dass der erste solange am Markt war (und in Resten auch immer noch ist), ist einfach nicht ungewöhnlich.
 

Semyon

aktives Mitglied
Hatte ihn am Wochenende im Glas, als Mai Tai und als Sour. Beides sehr lecker. Als Sour hat er mir fast noch ein bißchen besser gefallen, aber auch der Mai Tai war klasse. Ich überlege aber, ob ich ihn das nächste Mal mit crushed ice shaken und das Eis mit ins Gästeglas geben sollte, denn der LPS kann in meinen Augen die Verwässerung gut gebrauchen. Mir hat er jedenfalls nach einer Viertelstunde besser geschmeckt als frisch gemixt.
 

Drehstabenverbucher

Neues Mitglied
Habe ihn inzwischen auch pur verkostet. Er geht deutlich in Richtung des Berry´s, hat also nichts von einem süßen Diplomatico oder einem würzigen El Dorado. Das will der LPS aber auch gar nicht, er strotzt nur so vor Kraft und schmeckt wirklich gut! Dann noch dieser Preis... Ich würde ihm jedem empfehlen, der zumindest den Berry´s schon mag und auch jedem, der grundsätzlich auf Jamaika steht!
Ich würde ihm pur auch jederzeit dem Berry´s vorziehen, mit anderen Rums will ich ihn wie gesagt gar nicht vergleichen.
 

MJM

Neues Mitglied
Ich finde ihn sehr komplex sowohl pur als auch im Mai Tai. Eben eine Rum der die volle Aufmerksamkeit braucht, überrascht hat mich, dass er auch bei den Nichtrumkennern in meinem Freundeskreis sehr gut ankam. Im Old-Fashioned mit Angostura und Orange Bitters hat er mir auch sehr gut geschmeckt.
 

Marler

Neues Mitglied
Der Rum ist gut - mehr nicht. Im Rum Sour sehr angenehm und kräftig, der Mai Tai scheint wie gemacht ihn für ihn zu sein. Das große Aber: Im Gold Cup beispielsweise erschlägt der Rum gnadenlos alle anderen Komponenten und legt sich mit dieser fetten Jaimaicanersüße über alles. Bei geringerer Dosierung kommt der Cocktail jedoch ins Ungleichgewicht.

Genau das kann der Rum, Kraft ohne Ende in Drinks bringen - meiner Meinung nach zulasten der Komplexität. Dass er auch bei "Nichtrumkennern" so gut ankommt, würde ich eher dieser Tatsache zurechnen.
 

Marler

Neues Mitglied
Kann ich dir erst nächstes Wochenende sagen. Dieses Wochenende war ich etwas eingeschränkt bei der Getränkeauswahl, besonders gespannt auf den Mai Tai und habe daher die Pur-Verkostung verschoben.
 

Mixael

aktives Mitglied
Im Gold Cup beispielsweise erschlägt der Rum gnadenlos alle anderen Komponenten und legt sich mit dieser fetten Jaimaicanersüße über alles.

Finde selbst das der Smith & Cross nicht wirklich in diesen Drink passt, da wäre Appleton Estate Extra meine erste Wahl.

Der LPS17 passt bestimmt nicht in viele Cocktails, aber wenns passt -> dann aber Hallo ;D

------

Finde beim LPS17 auch den Preis halt extrem interessant , man hat halt beim mixen von mehreren Drinks nicht den Preis im Kopf, wie das vielleicht bei ähnlichen Rums in der Preisklasse ~ 80-100€ wäre. (Die man womöglich gar nicht vermixt).
 

Flos-Saftladen

Neues Mitglied
Ich finde auch nicht, dass er unbedingt ein Allrounder sein muss und finde daher auch den Vergleich zum S&C etwas unglücklich (reine Mixspirituose vs. Sipping-Rum, der auch mixbar ist). Der Rum spielt imho in einer Liga mit den besten Jamaica Sipping Rums der letzten Jahre. Daher bin ich auch sehr gespannt auf deinen Bericht nächste Woche zum puren Genuss. :)
 

crackone

Moderator
Hier meine VKN und Meinung zum LPS.

Nase:
Sehr Jamaica. Sehr gelungen ist die Kombination von kräftigen Hochestertönen mit dunkleren, tiefen Aromen, Vanille, Dörraprikosen, dunkle Schokolade, Tabak. Später Lakritz, dezent alkoholisch, stimmig. Sehr leichte Rauchtöne. Der Rum bietet der Nase einen wunderbaren Strauß von Aromen.

Gaumen:
Viel Wucht und Kraft, sehr auf der trockenen Seite, Holz, recht viel Holz sogar, wieder eine feine Aprikosenfruchtigkeit. Auch die Vanille taucht erneut auf. Eine von der trockenen Holzigkeit losgelöste, feine und zurückhaltende Süße zeigt sich, ähnlich der Süße eines mit minimaler Restsüße ausgestatteten Rieslings. Ein sehr präsenter Rum für Fortgeschrittene, am Gaumen jedoch etwas weniger facettenreich als in der Nase. Dezente Bittertöne gehen mit dem Holz einher.

Abgang:
Die Kraft des Rums dominiert den gesamten Mundraum, am präsentesten bleibt im Abgang jedoch der Holzton.

Durch die kräftige Präsenz des Holzes tut sich im Rum eine dezente Bitternote auf. Der Rum ist nicht im klassischen Sinn verholzt, aber ich lasse mich zu der Aussage hinreißen, dass er mit zwei Jahren weniger Fassreife ein noch runderes Gesamtbild abgeliefert hätte. Davon abgesehen handelt es sich um einen sehr guten Jamaica-Rum, der gut balanciert ist und den man wunderbar mit einem Stück Bitterschokolade genießen kann. Was wirklich überzeugen kann: der Preis. Mit ca. 40,00 € ist man dabei – definitiv eine Kaufempfehlung. Der Rum ist nicht der Heilbringer aller Jamaica-Rums, aber ein sehr schöner Vertreter dieser Kategorie.

 

MJM

Neues Mitglied
Dem kann ich nur voll und ganz Zustimmen! Das mit der Bitterschokolade wird heute Abend gleich ausprobiert! ;)
 

crackone

Moderator
EIne größere Menge als zwei Flaschen würde ich mir vom Rum aber nicht kaufen. Sicher, er ist gut, aber irgendwann wird es einfach langweilig...
 

Mixael

aktives Mitglied
EIne größere Menge als zwei Flaschen würde ich mir vom Rum aber nicht kaufen. Sicher, er ist gut, aber irgendwann wird es einfach langweilig...

Kann diese Aussage nicht wirklich nachvollziehen ...

ich finde man kann den Rum in dieser Preisklasse damit vergleichen das wenn es heißen würde
das der Smith & Cross nicht mehr produziert wird und ein Händler die letzten 200 Flaschen für 10€ raushaut. (Wer würde sich da nicht eindecken).Deswegen habe ich z.B. beim LPS zugeschlagen , weil ich nicht denke das in naher Zukunft was vergleichbares für diesen Preis auf dem Markt erscheint und ich habe nicht wirklich Lust mich nach einem Jahr nach ner teureren "alternative" umsehen zu müssen.

Wenn OF (noch nicht probiert), Mai Tai, Rum Sour und einige tests mit Bielle sehr gut funktionieren, dann wird bestimmt noch jede Menge mehr damit möglich sein. (Beim Pur trinken gebe ich dir übrigens recht, da würden mir auch 2 Flaschen reichen)

Würde auch nicht sagen das El Dorado 12 nach der 2ten Flasche langwelig wird,
natürlich nur wenn man nicht jeden Drink damit macht!!
 

crackone

Moderator
Wie gesagt - ich spreche für mich. Mich langweilt ein Produkt früher oder später, dies gilt insbesondere für stark ausgeformte SPirituosen mit ganz bestimmtem Profil. Ein Produkt mit weniger Ecken und Kanten ist vielseitiger (das Maß muss stimmen, völlig klar) und offeriert somit auch mehr Möglichkeiten der Nutzung. Der LPS ist mE ein hervorragender Mai Tai-Rum, aber nichts für viele andere Drinks, die einem Rum brauchen, der sich nicht in der Form aufdrängt.

Der Vergleich mit Smith and Cross als Resposten für 10 € hinkt meines Erachtens - denn einerseits sind 40 € eben nicht 10 € und andererseits würde es bedeuten, dasss dir der LPS ca. 100 € wert wäre - ist dem denn so?
 

Flos-Saftladen

Neues Mitglied
Denke aber auch, dass der nächste Rum dieser Art in der Qualität wieder ein paar Jahre auf sich warten lassen wird.

Ich persönlich fand ihn noch eine Nuance besser als den HLCF, dass das aber auch anders gesehen wird, ist bei der Qualität des HLCF natürlich keine Überraschung und völlig nachvollziehbar. Aber für die Jahre danach muss ich sagen, dass es da keinen mehr gab, der es mit ihm aufnehmen kann, pur ziehe ich ihn auch dem Berry's Hampden von 2007 vor, welcher immer noch imho sehr gut ist, aber der LPS ist einfach viel kompletter noch. Heißt: der letzte Rum, der auf dieser Stufe gestanden hat war der HLCF anno 2006, das ist ca. 6 Jahre her. Und diese Abstände sind bei so seltenen Rums einfach realistisch. Aber normal kosten diese Rums dann eben auch 60 Euro oder eher mehr. Daher halte ich ein bisschen bunkern hier auch nicht für verkehrt, zumal einem da auch immer noch die Option Wiederverkauf bleibt, wenn man den Rum irgendwann tatsächlich nicht mehr sehen kann. Und da dürfte sich dieser Tropfen in einigen Jahren auch rentieren, denn dieser Rum wäre mir auch 70 Euro wert gewesen. Dass dieser Preis momentan absurd scheint liegt einzig am geringen Renommee des Abfüllers. Wäre der von Cadenhead oder Bristol hätte auch bei diesem Preis keiner gezögert, nachdem man ihn verkostet hätte. Natürlich wären es dann nicht fünf Flaschen geworden, aber das kommt sonst ja auch eher selten vor.
 

Mixael

aktives Mitglied


Der Vergleich mit Smith and Cross als Resposten für 10 € hinkt meines Erachtens - denn einerseits sind 40 € eben nicht 10 € und andererseits würde es bedeuten, dasss dir der LPS ca. 100 € wert wäre - ist dem denn so?

Das kommt ungefähr hin , ja.
Würde für mich dann leider den nutzen als oft verwendete Mix-spirituose nicht mehr erfüllen.
 

hannibal-007

Neues Mitglied


Allrounder ist auch die Positivformulierung von Langweiler.
[/quote]
Gegenrede. Beispiele Tanqueray, Cartavio weiß.
[/quote]
Du hast Recht.
Ich denke man kann Barstocks aufbauen mit relativ wenig Flaschen, die auch relativ wenig koste (< 30 Euro) und man kann nahezu alles in einer vernünftigen Art und Weise mixen.
Ich mag allerdings de Begriff Allrounder nicht, weil dadurch schnell der Eindruck entsteht man könnte Zutaten standardisieren. Da geht für mich die Besonderheit und damit Spannung und Freude verloren.
Tanqueray ist kein Repräsentativgin. Befeater ist kein Repräsentativgin. Trotzdem kommt man mit diesen gut aus und kann viel mit machen.
 

Marler

Neues Mitglied
Stimme crackone bei der Bevorratung zu - habe mir direkt nur zwei Flaschen gesichert und bereue es nicht.

Das ist natürlich eine rein persönliche Entscheidung - ich wüsste nicht, wie ich auch nur ansatzweise so viel Rum konsumieren könnte, als dass zig Flaschen LPS 17y und meine anderen Rums leer werden und ich diese noch genießen könnte. Selbst wenn ich meinen Freunden, die solche Spirituosen schätzen würden, ab und wann einen Cocktail serviere, reichen zwei Flaschen.

Ich möchte ja mehr trinken als nur kräftige, böse Jamaikaner. Sicherlich wird es in Zukunft wieder eine unglaubliche Abfüllung geben - und lieber zahle ich notfalls dann ein paar Euro mehr, als jetzt 300€ Kapital im Schrank stehen zu haben und immer nur das Gleiche trinken zu können.

Bezüglich des Wiederverkaufes könnte es ein Glücksspiel werden, mehr als den ursprünglichen Preis erlösen zu wollen. Schließlich - wie schon gesagt - ist es ein eher unbekannter Abfüller, der primär (oder ausschließlich?) auf dem deutschen Markt agiert. Ob dieser Markt genug Potenzial für kräftige Preissteigerungen bietet?
 

Flos-Saftladen

Neues Mitglied


Das ist natürlich eine rein persönliche Entscheidung - ich wüsste nicht, wie ich auch nur ansatzweise so viel Rum konsumieren könnte, als dass zig Flaschen LPS 17y und meine anderen Rums leer werden und ich diese noch genießen könnte. Selbst wenn ich meinen Freunden, die solche Spirituosen schätzen würden, ab und wann einen Cocktail serviere, reichen zwei Flaschen.

[/quote]

Da er mein Testsieger UND PLV Sieger auf meinem Blog ist, brauche ich den Rum schon noch dann und wann, da hab ich z.B. schon mal einen höheren Verbrauch als üblich. Ich kann aber jeden verstehen, der sich zwei Flaschen kauft, weil bei ihm "böse Jamaicaner" eine Gattung unter vielen ist, wo hingegen ich mich auf die Insel spezialisiert habe. Und viele haben sich ja nicht mal auf Rum allgemein spezialisiert, sondern trinken auch in gleichem Maße andere Spirituosen. Daher vollstes Verständnis dafür, sich hier nicht groß einzudecken, da würde dann zu viel anderes auf der Strecke bleiben, was ich in dem Fall auch nicht wollen würde.



und immer nur das Gleiche trinken zu können.

[/quote]

Na, so ist's ja nun auch nicht ;) Er soll einfach ne Weile halten...



Bezüglich des Wiederverkaufes könnte es ein Glücksspiel werden, mehr als den ursprünglichen Preis erlösen zu wollen. Schließlich - wie schon gesagt - ist es ein eher unbekannter Abfüller, der primär (oder ausschließlich?) auf dem deutschen Markt agiert. Ob dieser Markt genug Potenzial für kräftige Preissteigerungen bietet?
[/quote]

Das bleibt abzuwarten, da hast du Recht, darum ist das bei mir auch nur eine mögliche Option, kein beschlossenes Vorhaben. Aber ich denke, rein von der Qualität her, es wird es immer Menschen geben, bei denen so etwas seltenes gefragt ist und die keinen mehr abbekommen haben. Er ist ja nun anscheinend auch schon fast weg...
 

Flos-Saftladen

Neues Mitglied
Was wäre denn für dich eine deutliche Preissteigerung?

Also 60 Euro halte ich für realistisch, sofern nicht in nächster Zeit weitere Produkte dieser Qualität auftauchen. An die 50 Euro kostet er nun schon in manchen Shops.

Klar, die großen Preise wird's nicht geben, dazu fehlt die Nachfrage der Leute, denen der Inhalt egal ist und die nur einen Namen sehen (da hätte ich mich eher mit Havana Club Barrel Proof bevorraten sollen ;) ), aber wie gesagt, zunächst einmal ist angedacht, ihn selbst zu trinken :)
 

Semyon

aktives Mitglied
Die Wahrscheinlichkeit einer deutlichen Preissteigerung halte ich für gegen 0 tendierend.
Dem schließe ich mich an. Das zeigt die Erfahrung. Wertsteigerungen sind grundsätzlich nur bei Originalabfüllungen zu erwarten. Das schließt nicht aus, dass man mal eine Flasche an einen verrückten Trinker verhökern kann, der in einem alten Blogeintrag über eine bestimmte Abfüllung gestolpert ist und die jetzt unbedingt mal probieren will. Aber eine Wertanlage ist dieser Rum nicht.
 

Mixael

aktives Mitglied
Weiß nicht ob ich überhaupt mal eine über habe zum profitablen Verkauf... sollte es überhaupt mal einen geben können ;)

Jeder zum Glück wie er meint.

Ich werde, nach den bei mir bestellten Flaschen, noch so 8-10 über haben
und wenn ich mir so den Verbrauch an Tanqueray der letzten Jahre als Lieblingsgin anschaue
glaube ich nicht das irgendwer mal von mir LPS17 erbt,..... eher ne buntgemischte De kuyper Sammlung ;)
 

tomdoe2701

Neues Mitglied
Ich kann mir nicht vorstellen, daß jemand diesen Rum als Wertanlage kauft, sondern als PLV-Kracher zum Verbrauch.
 

Flos-Saftladen

Neues Mitglied
Gekauft hat;) Mir wurde heute morgen zugetragen, dass die letzten LPS in den nächsten Tagen ausgeliefert werden sollen, danach ist er wohl ausverkauft ;D

Aber nein, das glaube ich auch nicht, dafür spricht ja tatsächlich viel zu wenig dafür, dass es da großartige Renditen gibt. Bin mal gespannt. Das ging jetzt sogar mir etwas zu schnell :p Eher hat wirklich die eine oder andere Bar groß zugeschlagen.
 

Semyon

aktives Mitglied
Gekauft hat;) Mir wurde heute morgen zugetragen, dass die letzten LPS in den nächsten Tagen ausgeliefert werden sollen, danach ist er wohl ausverkauft ;D
Es bleibt ja noch der Lagerbestand beim Rumkontor und bei der Weinquelle. Da das Kontor mit rund EUR 47,00 den höchsten Preis für den LPS verlangt, dürfte dort noch nicht allzuviel abverkauft worden sein.
 

Flos-Saftladen

Neues Mitglied
Richtig. Bei Weinquelle wird nun als nächstes gekauft werden. Aber auch die werden wohl nicht Unmengen bestellt haben. Und danach liegt der Preis dann eben mit 47 Euro schon deutlich höher. Und selbst das Rumkontor hat den schon verkauft, bei "was diese Käufer auch bestellt haben" sind schon einige Artikel drin. Aber da bin ich auch gespannt, wie lange die den Rum noch im Sortiment haben.
 

Semyon

aktives Mitglied
Hier gibt es ihn übrigens auch noch.

Das Bild zeigt übrigens die alte Abfüllung, aber gemeint ist die Neue. Dieser Händler war nämlich der ersten, den mir Rum Albrecht als Bezugsquelle für die 2nd Edition genannt hatte.
 

Mixael

aktives Mitglied
Würde da auch gar nicht mehr so nen riesen Trubel drum machen ,
hier im Forum weiß nun jeder bescheid und hat oder hatte die Möglichkeit ihn zu bestellen,
wenn irgendwann weg dann weg und wenn teurer dann eben teurer ....
;)


 

Semyon

aktives Mitglied
Würde da auch gar nicht mehr so nen riesen Trubel drum machen ,
hier im Forum weiß nun jeder bescheid und hat oder hatte die Möglichkeit ihn zu bestellen,
wenn irgendwann weg dann weg und wenn teurer dann eben teurer ....
;)
Eben! Wieso dann keinen Trubel mehr drum machen? ;)
 

bro_ker

Neues Mitglied
Nachdem meine Flaschen des 2nd Release bei mir eingetroffen sind, habe ich mir heute eine Flasche des LPS 1st Release aus 2005 gekauft.

Auffallend ist in der Tat der Farbunterschied. Allerdings hatte ich mal nach weiteren Unterschieden gesucht.

Der Boden der Flasche des 2nd Release wirkt deutlich größer. Außerdem stehen auf der Unterseite der Flaschen verschiedene Zahlen: bei dem 1st Release steht 0,7l Kefla Depose 4 - bei ALLEN (meinen) Flaschen des 2nd Release steht 0,7l Kefla Depose 1.

Ist dieser Unterschied schon mal jemandem aufgefallen?

Warum druckt der Abfüller nicht einfach ein neues Etikett für den 2nd Release (diese sind ja identisch)?
 

Flos-Saftladen

Neues Mitglied
Was ich so gehört habe, gehen die damit einfach etwas lieblos um, es ist ihnen egal. Die haben teilweise echte Schätze und wissen es nicht. Ich hörte von einem anderen Beispiel: da ging es um einen älteren Talisker, der in einem Sherryfass gelagert wurde und für vergleichsweise sehr wenig Geld verkauft wurde. Kostet wohl sonst deutlich mehr. Darauf angesprochen kam das große Achselzucken... Also ne echte Identifikation mit den Produkten scheint nicht stattzufinden. Ist zwar schade, aber solange solch gute Sachen zu gutem Preis dabei herauskommen...
 

bro_ker

Neues Mitglied
Danke für die Antwort!

Irgendwie ist das ja traurig :(

Wie viele Flaschen gibt es eigentlich von dem 1st Release - auch so zwischen 300 und 400 Flaschen?

Ist eine Flasche des 1st Release mittlerweile mehr als 20 Euro Wert? Wohl eher nicht, oder?
 

Flos-Saftladen

Neues Mitglied
Wie viele Flaschen gibt es eigentlich von dem 1st Release - auch so zwischen 300 und 400 Flaschen?

Ich vermute es, ja. Wahrscheinlich ein paar mehr als von 2nd Release (unter der Voraussetzung natürlich, dass die Fässer gleich groß waren), aber nicht sehr viel mehr. Evtl. einfach mal bei RA nachfragen.


Ist eine Flasche des 1st Release mittlerweile mehr als 20 Euro Wert? Wohl eher nicht, oder?

Soviel ich weiß, gab es zu keiner Zeit einen Händler, der so günstig war. Es gibt ihn noch bei wenigen Händlern für ca. 26 bis knapp über 30 Euro.
 

Ed von Schleck

aktives Mitglied




Ist eine Flasche des 1st Release mittlerweile mehr als 20 Euro Wert? Wohl eher nicht, oder?

Soviel ich weiß, gab es zu keiner Zeit einen Händler, der so günstig war. Es gibt ihn noch bei wenigen Händlern für ca. 26 bis knapp über 30 Euro.

[/quote]

Bei Weiser hatte er 21,75€ gekostet.
 

Semyon

aktives Mitglied





Ist eine Flasche des 1st Release mittlerweile mehr als 20 Euro Wert? Wohl eher nicht, oder?

Soviel ich weiß, gab es zu keiner Zeit einen Händler, der so günstig war. Es gibt ihn noch bei wenigen Händlern für ca. 26 bis knapp über 30 Euro.

[/quote]

Bei Weiser hatte er 21,75€ gekostet.
[/quote]
Das 2nd Release hat bei Weiser - wie bei Casa Vino - knapp EUR 39 gekostet, ist aber schon wieder ausverkauft.

https://www.getraenkewelt-weiser.de/category.php/Rum/Long-Pond-1993-Single-Rum-0-7-ltr-2704.html
 

Flos-Saftladen

Neues Mitglied
Höh? Wann hatten die den denn im Programm? Ich hab den dort zu keiner Zeit im Sortiment gesehen. Zuletzt hatte ich vor zwei oder drei Wochen mal geschaut. Scheint ein kurzes Vergnügen gewesen zu sein...
 

Junsas

Neues Mitglied
So, gerade mal ein paar Schluck des aktuellen LPS pur probiert und muss sagen, er ist gut, aber für meinen Geschmack schon zu holzig und zu wenig fruchtig (zumindest als erster Eindruck, kann sich auch noch ändern ;)). Bin mal auf nen Mai Tai gespannt, da würde ich aber auch eher drauf tippen, dass ein kräftiger Agricole als Partner den Drink noch einiges verbessert.
 

Mixael

aktives Mitglied
*hust bielle* ;)

Im Mai Tai hab ich's noch nicht probiert,
aber im Sour ist die Kombi grandios ;-)
 

bro_ker

Neues Mitglied
So, hier mal ein kleines Rätsel:

Wer kann mir die 3(!) verschiedenen Farbtöne erklären?

 

Anhänge

  • lps.jpg
    lps.jpg
    67,5 KB · Aufrufe: 39

bro_ker

Neues Mitglied


Woher stammen denn die Flaschen? Auf welche Zahl enden die Nummern auf den Flaschen?

Die Flasche auf der rechten Seite ist der 2nd Release. Die anderen beiden Flaschen sind noch vom 1st Release (dachte ich eigentlich).

Zu erkennen ist das auch an dem Flaschenboden, der bei der rechten Flasche deutlich größer wirkt.

Jedoch machen mich tatsächlich die Zahlen auf dem Boden der Flaschen gerade sehr stutzig (davon hatte ich hier ja schon vor einiger Zeit berichtet).

Die rechte Flasche hat die 1 - also 2nd Release.

Die linke Flasche hat eine 2 und die in der Mitte eine 4.

Was sind das dann für Flaschen???
 

Flos-Saftladen

Neues Mitglied
Also ich habe sowohl 1st als auch 2nd Release Flaschen, die auf dem Flaschenboden eine 1 und eine 3 haben. Aber entscheidend ist wohl die Zahlenfolge am Flaschenhals. Die endet beim 2nd Release auf 1, beim 1st Release auf 0.

 

bro_ker

Neues Mitglied
Interessant - die Zahl am Flaschenhals hatte ich noch gar nicht entdeckt.

Also: die Flasche auf der rechten Seite hat gar keine Zahl am Flaschenhals. Meine anderen Flaschen des 2nd Release haben die L1371 am Hals stehen - scheint also für alle Flaschen identisch zu sein.

Die Flasche auf der linken Seite hat ein L2955 und die mittlere Flasche L3574.

Sehr komisch ... Vielleicht sollte ich bei denen mal nachfragen.
 

Flos-Saftladen

Neues Mitglied
Ich vermute trotzdem, dass die linke und mittlere der gleiche Rum sind, da es ein 1,5th Release nicht gibt ;) Aber nachfragen kannst du natürlich.
 

crackone

Moderator
So, gerade mal ein paar Schluck des aktuellen LPS pur probiert und muss sagen, er ist gut, aber für meinen Geschmack schon zu holzig und zu wenig fruchtig (zumindest als erster Eindruck, kann sich auch noch ändern ;)). Bin mal auf nen Mai Tai gespannt, da würde ich aber auch eher drauf tippen, dass ein kräftiger Agricole als Partner den Drink noch einiges verbessert.

Da stimme ich voll zu. Vor zwei Jahren abgefüllt wäre der Rum noch deutlich besser gewesen!
 

Flos-Saftladen

Neues Mitglied
Wem das so geht, sollte folgenden Blend probieren (vom Praktikanten und mir im Chat zusammengebastelt :p):

6 cl LPS 17 YO, 53%
2 cl LPS 11 YO, 53%
2 cl BBR Hampden 1990 17 YO, 46%

Auch im Mai Tai schmeckt man den Unterschied, vor allem der Berry's Own Selection kommt schon gut durch und reduziert das Holz ein wenig. Ich fand den LPS nicht zu holzig, als ich aber den Blend und den LPS nebeneinander probiert hatte, da fiel mir das beim LPS auch schon deutlicher auf. Immer noch nicht soo unangenehm, aber es war schon deutlicher.
 

bro_ker

Neues Mitglied
Für alle die, die es interessiert:

Ich habe gerade mit dem Chefeinkäufer von Rum Albrecht telefoniert. Bei den beiden linken Flaschen handelt es sich tatsächlich um den 1st Release (wie wir beide es auch vermutet hatten).

ABER: Vom 1st Release gab es 3 Fässer! Diese L-Nummern stehen jeweils für die einzelnen Fässer. Entsprechend habe ich also 2 Flaschen des 1st Release - jedoch aus unterschiedlichen Fässern. Das war hier wohl auch niemandem klar ....

In den nächsten Wochen wird der 3rd Release abgefüllt! Der wird dann auch zeitnah auf dem Markt zu erwerben sein. Das Alter wird dann wohl bei 19 Jahren liegen.

 

Flos-Saftladen

Neues Mitglied
Jupp, ans 3rd. Release hatte ich auch erst gedacht, aber das wird, wie du ja erfahren hast, erst nächste Woche abgefüllt (hab mich auch dafür stark gemacht, das mal in Fassstärke zu tun, aber ich denke nicht, dass das klappt (hieße z.B., dass man neue Etiketten drucken müsste)). Der Preis wird wohl nochmal höher liegen als beim Vorgänger, ursprünglich war schon für April eine Preiserhöhung des 2nd Release vorgesehen, zu der es wegen Ausverkauf ja dann garnicht mehr kam. Ich fürchte aber, dass der mit 19 Y dann echt zu viel Holz haben könnte, außer er hat unter wesentlich besseren Bedingungen gelegen als der 2nd. Aber besser als der 2nd dürfte er glaube ich kaum sein. Aber lassen wir uns überraschen.


Das mit den 3 Fässern kommt tatsächlich überraschend, da man Semyon da ganz klar eine andere Auskunft gegeben hatte. Dann waren da wahrsch. tatsächlich ein Fass von 2005 (11 YO), eines von 2006 oder 2007 (13 YO) und noch eines beteiligt. Demzufolge wäre das 2nd Release aber auch schon das 4th Release...
 

Mixael

aktives Mitglied


Das mit den 3 Fässern kommt tatsächlich überraschend, da man Semyon da ganz klar eine andere Auskunft gegeben hatte. Dann waren da wahrsch. tatsächlich ein Fass von 2005 (11 YO), eines von 2006 oder 2007 (13 YO) und noch eines beteiligt. Demzufolge wäre das 2nd Release aber auch schon das 4th Release...

Wieso nicht einfach 3 Fässer vom 11YO?
 

Flos-Saftladen

Neues Mitglied
Weil mir Herr Schwarz aus Preetz z.B. versicherte, er hätte für sein Buch direkt bei RA die Auskunft bekommen, der Rum sei 13 Jahre alt. Diese Info war auch lange Zeit die verbreitete. Das, sowie der Farbunterschied auf dem Bild oben, spricht für mich dafür, dass auch da nochmal unterschiedliche Abfüllungen existieren.

Aber genau scheint man das selbst dort nicht zu wissen...
 

Ed von Schleck

aktives Mitglied
Unter der Annahme, dass der Zusammenhang zwischen Lagerzeit und Farbverlauf ein halbwegs linearer ist, könnte man schon zu dem Schluss kommen, dass die mittlere Flasche auf brokers Bild - obwohl als 1st Release deklariert - nicht sehr zeitnah zu der links abgebildeten Flasche (1st Release: 11 YO) abgefüllt wurde.

Ok, da war jemand schneller ;)
 

bro_ker

Neues Mitglied


Wieso nicht einfach 3 Fässer vom 11YO?

So hatte ich das auch verstanden. Die unterschiedlichen Farbtöne kommen wohl nicht von der "Lagerzeit", sondern daher, dass Fässer Naturprodukte sind und deshalb die Färbung unterschiedlich sein kann.
 

Mixael

aktives Mitglied

Weil mir Herr Schwarz aus Preetz z.B. versicherte, er hätte für sein Buch direkt bei RA die Auskunft bekommen, der Rum sei 13 Jahre alt. Diese Info war auch lange Zeit die verbreitete. Das, sowie der Farbunterschied auf dem Bild oben, spricht für mich dafür, dass auch da nochmal unterschiedliche Abfüllungen existieren.

Aber genau scheint man das selbst dort nicht zu wissen...
[/quote]



So, gerade mal ein paar Schluck des aktuellen LPS pur probiert und muss sagen, er ist gut, aber für meinen Geschmack schon zu holzig und zu wenig fruchtig (zumindest als erster Eindruck, kann sich auch noch ändern ;)). Bin mal auf nen Mai Tai gespannt, da würde ich aber auch eher drauf tippen, dass ein kräftiger Agricole als Partner den Drink noch einiges verbessert.
[/quote]

Da stimme ich voll zu. Vor zwei Jahren abgefüllt wäre der Rum noch deutlich besser gewesen!
[/quote]

Wo ist das 15 YO Fass abgeblieben ;D ;D ;D
 

Flos-Saftladen

Neues Mitglied
;D ;D ;D

Klar, die Farbunterschiede können auch komplett vom Fass kommen, das wollte ich damit auch nicht ausschließen, aber es gibt eben einige Hinweise auf einen 13 jährigen. Einzige Frage die nun noch bleibt: was haben die Illuminati damit zu tun ;)
 

bro_ker

Neues Mitglied
Jetzt würde mich ja mal ein Foto von der Flasche mit der noch fehlenden Fassnummer interessieren.

Könnt Ihr mal Eure Bestände durchforsten?

;D
 

Flos-Saftladen

Neues Mitglied
Update:

der neue, 18 jährige LPS (3rd Release) soll in 2 Wochen kommen, zum gleichen Preis des 2nd Release angeblich. Also ca. 40 Euro.

 

bro_ker

Neues Mitglied
Interessant - dann müsste es sich dabei um das dritte Fass des 1st Release handeln (die Reifedauer sei jetzt einmal dahingestellt ;) )

Kannst Du ein Foto der Flaschen einstellen (am besten natürlich noch neben einer Flasche des 2nd Release).

Mich würde nämlich der Farbton interessieren: Wie ist der Farbton im Vergleich zu meinen beiden Flaschen des 1st Release?
 

Ed von Schleck

aktives Mitglied
Wurde glaube ich noch nicht gepostet, aber das 3rd Release ist zumindest hier (schon) erhältlich.

Ist mit 45 € zumindest in diesem Shop ein wenig teurer als das 2nd Rls, aber vielleicht taucht er ja noch irgendwo günstiger auf.
 

Flos-Saftladen

Neues Mitglied
Mein status quo war, dass er dort gelistet aber noch nicht lieferbar ist. Ist das inzw. anders? Casa Vino hat den neuen noch nicht, und die sind wohl eig. erste Adresse. Aber falls er doch schon lieferbar ist, werd ich den Rum wohl demnächst teilen (zusammen mit einigen anderen noch). Ne ganze ist mir zu riskant, da der letzte schon einigen zu holzig war. Mir pers. nicht, aber viel mehr hätte wirklich nicht Not getan. Vllt. hat er fassbedingt auch weniger Holz, aber mit einem Jahr mehr probiere ich da lieber.
 

Semyon

aktives Mitglied
Mir hatte Rum Albrecht den Weinladen als ersten Lieferanten des 2nd Release genannt. Dort war er bis zuletzt für EUR 45,- im Shop. Könnte also auch sein, dass die das 2nd Release noch lieferbar haben und sich der Preis von EUR 45,- auf dieses bezieht. Zum 3rd Release heißt es ja auch, er sei "kurzfristig lieferbar".

Ne ganze ist mir zu riskant, da der letzte schon einigen zu holzig war. Mir pers. nicht, aber viel mehr hätte wirklich nicht Not getan. Vllt. hat er fassbedingt auch weniger Holz, aber mit einem Jahr mehr probiere ich da lieber.
Da das ja alles Einzelfaßabfüllungen sind, kann es durchaus sein, dass es sich bei dem neuen Faß um ein recht inaktives Refill-Faß handelt und sich der Rum hier deutlich schlanker und weniger holzig als der 17er entwickelt hat. Könnte aber natürlich genauso sein, dass das Faß noch aktiver war und der Rum völlig verholzt ist. Das muß man ausprobieren.
 

Ed von Schleck

aktives Mitglied
Zum 3rd Release heißt es ja auch, er sei "kurzfristig lieferbar".

Ok, dann habe ich das falsch verstanden. Es ist aber auch leicht irreführend, dass nur der 18-Jährige erwähnt wird und zu dem eigentlichen Produkt gar keine Angabe gemacht wird.
 

Flos-Saftladen

Neues Mitglied


Ne ganze ist mir zu riskant, da der letzte schon einigen zu holzig war. Mir pers. nicht, aber viel mehr hätte wirklich nicht Not getan. Vllt. hat er fassbedingt auch weniger Holz, aber mit einem Jahr mehr probiere ich da lieber.
[/quote]
Da das ja alles Einzelfaßabfüllungen sind, kann es durchaus sein, dass es sich bei dem neuen Faß um ein recht inaktives Refill-Faß handelt und sich der Rum hier deutlich schlanker und weniger holzig als der 17er entwickelt hat. Könnte aber natürlich genauso sein, dass das Faß noch aktiver war und der Rum völlig verholzt ist. Das muß man ausprobieren.
[/quote]

Eben, das meinte ich. Darum möchte ich den teilen.
 

crackone

Moderator
Bekam eben eine mail von Casa Vino, das 3rd Release ist ab 13.06. zu bekommen, 18 Jahre gereift, genau so teuer wie das 2nd Release.
 
Ähnliche Beiträge im Cocktail-Forum
Thread starter Titel Forum Antworten Datum
Angrist Portugiesischer Rum/Cachaca: Aguardente cana acucar 1980 Madeira, kennt das wer? Spirituosen-Tests und Reviews 0
H Weißer Rum Spirituosen-Tests und Reviews 25
J Demerara Rum & Destillerien Spirituosen-Tests und Reviews 3
Flos-Saftladen 2. Flaschenteilung Rum 2012 Spirituosen-Tests und Reviews 14
Flos-Saftladen Gordon & MacPhail Long Pond Rum 1941 Spirituosen-Tests und Reviews 11
Flos-Saftladen Rum Samples - TigaLina Spirituosen-Tests und Reviews 6
Flos-Saftladen Solera Rum Spirituosen-Tests und Reviews 0
Flos-Saftladen Mixing: Rum Spirituosen-Tests und Reviews 41
Flos-Saftladen Unabhängige Abfüller - Rum Spirituosen-Tests und Reviews 7
Flos-Saftladen Rum - Übersicht Spirituosen-Tests und Reviews 4
Flos-Saftladen Demerara Rum; Rum aus Guyana Spirituosen-Tests und Reviews 0
Flos-Saftladen Jamaica Rum Spirituosen-Tests und Reviews 150
Flos-Saftladen Informationsbeschaffung zum Thema Rum (Literatur/Netz) Spirituosen-Tests und Reviews 4
Flos-Saftladen Flaschenteilung Jamaica Rum 1/2012 Spirituosen-Tests und Reviews 69
B Plantation Rum Spirituosen-Tests und Reviews 17
W Rum-Verschnitte - Eure Meinungen. Spirituosen-Tests und Reviews 5
C Rum Drinks und der passende Rum Spirituosen-Tests und Reviews 10
MixMeMax Flaschenteilung: Rum aus aller Welt Spirituosen-Tests und Reviews 86
J Rum von Cadenhead's Spirituosen-Tests und Reviews 17
Deliriumjack Rum Beschreibungen/ Tasting-Eindrücke Spirituosen-Tests und Reviews 3
H Diskussion zu Rum Hitlisten + Beschreibung Spirituosen-Tests und Reviews 50
M Aged (5+) Rum Hitlisten + Beschreibung Spirituosen-Tests und Reviews 5
H banks rum Spirituosen-Tests und Reviews 8
F Rum-Empfehlung Feuerzangenbowle Spirituosen-Tests und Reviews 27
C Rum-Empfehlung für Daiquiri, Mojito und Cuba Libre Spirituosen-Tests und Reviews 12
bochi Kraken Rum - Gibt es den wirklich? Spirituosen-Tests und Reviews 25
S Rum pur - was würdet ihr empfehlen? Spirituosen-Tests und Reviews 11
masterjule rum empfehlung für anfänger Spirituosen-Tests und Reviews 7
D Navy Rum Spirituosen-Tests und Reviews 15
stpauli Rum aus Martinique Spirituosen-Tests und Reviews 77
S Angostura 1919 Premium Rum (8 Jahre) Spirituosen-Tests und Reviews 8
DreamWalker Rum - Overproof - von BarFish Spirituosen-Tests und Reviews 48
Punkbuster Rum Spirituosen-Tests und Reviews 2
GoVoltaire Ron Hemingway Rum Spirituosen-Tests und Reviews 1
Manuela 45 Feuerzangenbowle - welcher Rum?? Spirituosen-Tests und Reviews 14
B weitere Rum-Empfehlungen gesucht Spirituosen-Tests und Reviews 31
J Rum Online Tasting Spirituosen-Tests und Reviews 172
Gazpacho Barbancourt Rum? Spirituosen-Tests und Reviews 3
schallalin Rum - Welcher nur? Spirituosen-Tests und Reviews 5
Dudj?n welcher übersee Rum oder Jamaica Rum Spirituosen-Tests und Reviews 23
S Billig Rum besser als Bacardi? Spirituosen-Tests und Reviews 18
Akimih Appleton Rum 21 jährig Preissprung Spirituosen-Tests und Reviews 10
R Rum und Cachaca Spirituosen-Tests und Reviews 11
F Jamaika-Rum/Span. Rum vorh. Tests?? Spirituosen-Tests und Reviews 25
Partyboy Tastingwheel Rum Spirituosen-Tests und Reviews 10
Z Rum-Kenner hier gefragt... Spirituosen-Tests und Reviews 12
Partyboy Rum: Sugar Cane Spirit Competition Gold Medalls Spirituosen-Tests und Reviews 0
F wie teste ich rum und anderen alkohol ??? Spirituosen-Tests und Reviews 16
Backju Rum-Tasting innerhalb des Forumtreffens Spirituosen-Tests und Reviews 8
chokY Rum - Einkauf! Spirituosen-Tests und Reviews 16
Gast Brauner Rum Spirituosen-Tests und Reviews 53
1ASoibunkelmanntar Rumtopf - Welcher Rum? Spirituosen-Tests und Reviews 16
jp H a r p o o n Jamaica Rum Spirituosen-Tests und Reviews 12
H 73% Rum Spirituosen-Tests und Reviews 81
B Rum von Ebay,welche Qualität ? Spirituosen-Tests und Reviews 4
msl Ersatz für Mount Gay Premium White Rum Spirituosen-Tests und Reviews 44
P Rum aus Martinique Spirituosen-Tests und Reviews 18
T Jamaika Rum und Qualität Spirituosen-Tests und Reviews 3
M Rum und Herkunftsland Spirituosen-Tests und Reviews 7
M Pott Rum Spirituosen-Tests und Reviews 9
M Bacardi Rum oder Wodka? Spirituosen-Tests und Reviews 13
T Cruzan Rum Spirituosen-Tests und Reviews 5
jp Rum von Pampero Spirituosen-Tests und Reviews 6
C Captain Blood Strong Rum (Black Label) Spirituosen-Tests und Reviews 6
D Myer's Rum Spirituosen-Tests und Reviews 8
P Overproof Rum: Lemon Hart oder Old Pascas?? Spirituosen-Tests und Reviews 44
X Rum für Rumtopf Spirituosen-Tests und Reviews 13
P Rum aus DomRep.... Spirituosen-Tests und Reviews 26
kwai feh Myers's Rum Spirituosen-Tests und Reviews 57
L Cuba Libre Rum Test Spirituosen-Tests und Reviews 13
M ein paar allg. Fragen zu z.B.Rum Spirituosen-Tests und Reviews 16
J Welcher Rum für Pina? Spirituosen-Tests und Reviews 15
D weißer Rum Spirituosen-Tests und Reviews 30
Maxo Welchen Rum für Pina Colada? Spirituosen-Tests und Reviews 32
Backju "Koko Kanu" Coconut Rum Liqueur Spirituosen-Tests und Reviews 19
I Web-Forum zu Rum Spirituosen-Tests und Reviews 1
V Riemerschmid Havana Bar-Sirup (Rum) Spirituosen-Tests und Reviews 18
BoomerHH Rum Bezugquelle gesucht! Spirituosen-Tests und Reviews 3
F Lemon Hart Rum Spirituosen-Tests und Reviews 13
BIG_Mike Guter brauner Rum Spirituosen-Tests und Reviews 19

Ähnliche Beiträge im Cocktail-Forum

Oben