Mixing: Rum

Flos-Saftladen

Neues Mitglied
Rezepte mit:

Appleton Estate 12 Extra

Banks 5 Island

Kraken Rum

Pyrat XO

Rhum Agricole

Smith & Cross

Und

Rezepte vom Smith & Cross Forumswettbewerb 2011/2012

Wray & Nephew White Overproof



Rum Drinks:

Acheron

Daiquiri

Hemingway Daiquiri

Hot Buttered Rum

Hurricane

Mai Tai + Mai Tai Blog

Mai Tai Don the Beachcomber

Mojito

Mount Gay Cocktail

Orange X-Roads

Pina Colada

Planters Punch

Queens Park Swizzle

Ranglum

Royal Bermuda Yacht Club

Ti Punch

Tiki Drinks

Zombie

---------------------------------------------------------------------

Mixing Rums:


Anguilla:

- Pyrat XO (sehr speziell, eher für Fortgeschrittene, sehr eingeschränkter Einsatzbereich!)


Antigua:

- English Harbour 5


Australien:

- Holey Dollar 40/57/73% vol.
- Inner Circle Black Dot
- Inner Circle Blue Dot
- Inner Circle Green Dot
- Inner Circle Red Dot


Barbados:

- Doorly's XO (etwas spezieller, aber leckerer Barbados Rum in vielen Drinks)
- Mount Gay Eclipse
- Mount Gay Extra Old (etwas weniger speziell als der Doorly's, ebenfalls ein guter Standard-Mixrum wenn ein gereifter Barbados verlangt ist)
- Mount Gay Silver


Bermuda:

- Gosling's Black Seal (etwas speziell, ideal z.B. im Ranglum oder Acheron)


British Virgin Islands:

-Pusser's Rum 42/54,5/75% vol.


Dominikanische Republik:

- Barcelo Blanco
- Barcelo Gran Anejo
- Brugal Anejo
- Matusalem Classic
- Matusalem Platino (weißer Standard-Mixrum, sehr anpassungsfähig)


Guadeloupe:

- Damoiseau Ambre
- Damoiseau Blanc


Guyana:

- Cadenhead Montego Bay White Rum 55% vol.
- El Dorado White/Dark/Overproof
- El Dorado 3-12 und mit Einschränkungen 15 und 21 (letztere sind eher Rums für den puren Genuss, funktionieren aber auch super in einem Old Fashioned)
- Lemon Hart 151 (Standard Overproof für viele Tiki Drinks, z.B. Zombie)


Indien:

- Old Monk 7 (Hot Buttered Rum!! Auch im Sour lecker)


Jamaica:

- Appleton White/Dark
- Appleton Estate V/X bis 12 und mit Einschränkungen 21 (V/X bis 12 sind passable Standard-Jamaicaner, passen in vielen Drinks. Appleton 21 ist eher ein Rum für den puren Genuss, funktioniert aber auch super in einem Old Fashioned)
- Cadenhead's JMLR from Hampden Estate 8 years old (spezieller Jamaicaner in Fassstärke, für extremere Cocktails wie Mai Tai)
- Cadenhead Montego Bay White Rum 46% vol.
- Old Pascas Jamaica
- Robinson 55% vol.
- Rum Fire (noch nicht in D erhältlich, sehr aromatischer Overproof)
- Smith & Cross (Standard Jamaicaner für's Gröbere)
- Wray & Nephew White Overproof (weißer Standard-Overproof)


Kuba:

- Havana Club Blanco
- Havana Club 3 anos (etwas speziell, passt gut im Daiquiri)
- Havana Club 7 anos
- Santiago de Cuba Blanco
- Santiago de Cuba 3 anos


Marie Galante:

- Bielle Blanc 59% vol.


Martinique:

- Bally Ambre
- Bally Blanc
- Clement Blanc
- Clement Terre Caraibe
- Clement VSOP
- Dillon Blanc
- HSE Blanc
- HSE Élevé Sous Bois
- J.M. Blanc 50/55% vol.
- La Mauny Blanc 40/50/55% vol.
- Neisson Blanc 50/70% vol.
- St. James Royal Ambre
- St. James Blanc Fleur de Canne (ideal im Ti Punch)
- Trois Rivieres Blanc 50/55/62% vol.


Mauritius:

- Blue Bay (sehr spezieller weißer Mixing Rum, man liebt oder hasst ihn, sehr beliebt im Daiquiri)


Nicaragua:

- Flor de Cana 5/7 yo


Peru:

- Cartavio 7 yo
- Cartavio Silver (beliebter, aber seltener weißer Standard Mixrum)


Puerto Rico:

- DonQ Anejo (Standard Puerto Ricaner)


Reunion:

- Riviere du Mat Vieux Cuvee Speciale


St. Lucia:

- Chairman's Reserve (etwas spezieller)

Suriname:

- Black Cat White Rum (etwas spezieller weißer Mixrum, passt nicht in jedem Drink)


Trinidad:

- Angostura 1919 (Sehr vanillelastig!)
- Angostura Dark 7 yo
- Angostura Gold 5 yo
- Angostura Premium White
- Kraken Rum (Spiced)


Venezuela:

- Diplomatico Blanco
- Pampero Blanco


Karibik:

- Lamb's Navy Rum (Standard Navy Rum)
- Tiki Lovers Dark Rum
- Tiki Lovers White Rum
 

crackone

Moderator
Hey TiGaLina,
deine Mühe in Ehren, aber ich verstehe nicht ganz, wofür man in Mixing Rums und 'nicht-Mixing Rums' unterscheiden soll. Das bedeutet ein Dogma, das gerade von Neulingen gern für bare Münze genommen wird. Insbesondere Old Fashioneds macht man oft mit Rums, die man eher nicht in einen Sour oÄ gießen würde - vermixt werden sie aber trotzdem. Und am Ende ist ohnehin erlaubt, was schmeckt. Und Pyrat XO ist ein extrem spezieller Kandidat, ihn als Mixing Rum zu listen impliziert für mein Verständnis zumindest eine gewisse Allround-Fähigkeit, die mE nicht gegeben ist.
Auch Appleton 21 als Mixing Rum (mit Einschränkungen) zu sehen überrascht mich - bei einem EK von 100 €.

Es gibt noch so viel mehr Rum, irgendwie verstehe ich nicht ganz den Sinn der Auflistung. Klär' mich auf ;)

edit: Und auhc die Auswahl an Drink ist jetzt ja doch sehr subjektiv...
 

Flos-Saftladen

Neues Mitglied
Zu den Rezepten:

die sind gerne zur Ergänzung gedacht. Die Threads sollen nur ein Gerüst darstellen. Sämtliche Ergänzungen nehme ich gerne auf. Verlinkt habe ich nun erstmal das, was ich im "Gemenge" des Forums finden konnte. Mein Gedanke war, dass eben immer mal wieder jmd. ein Rezept findet, das dort fehlt, aber trotzdem stehen sollte und das dann ergänzt wird.

Die Unterscheidung sollte kein Dogma darstellen. Ich gebe dir aber Recht, dass das gerade bei Neulingen so ankommen könnte. Was würdest du vorschlagen? Die Idee war, dass man auf einen Blick sehen kann, welche Rums aus welchen Ländern (übr. kann/soll/darf auch diese Liste gern ergänzt werden in der Art der Rezepte-Liste) sich zum Mixen eignen. Die Einschränkungen waren auf genau die Drinks bezogen, die du erwähnt hast, Old Fashioneds. Das sollte man aber auf jeden Fall noch deutlicher kennzeichnen.

Was die Einschränkungen vom Pyrat XO betrifft: irgendwo ist ja jeder Rum begrenzt einsetzbar. Kaum ein Rum dürfte in jedem Drink funktionieren, und wenn, dann ist er wahrsch. deshalb trotzdem noch nicht auch in jedem die beste Wahl. Aber auch hier kann ich natürlich gerne einen Vermerk machen. Ein klassischer "Brauner Rum" ists ja in jedem Fall nicht, das stimmt.

Danke auf jeden Fall schon mal für die Anregungen und Ergänzungen.

 

crackone

Moderator
Gern!
Ja, ein Hinweis, insb. beim Pyrat, scheint mir sehr sinnvoll. Das Grauen, das einen bei einem Pyrat XO-Gansevoort Fizz erwartet, mag ich mir nicht vorstellen ;)

Ich glaube, gerade, wenn das Ziel eine umfassende Liste von Rums aus allen Ländern ist, mit denen man gut mixen kann, ist hier die Hilfe des ganzen Forums wichtig. Jeder muss Vorschläge einbringen, denn die Vielfalt ist zu groß.
Damit gelangt man aber zur Crux der ganzen Sache: Diese Liste wird enzyklopädisch sein - und damit als Orientierung mE zu umfangreich. Wenn sie einfach eine Auflistung guter/anständiger Mixrums sein soll wird das funktionieren, als Orientierung wird sie dann aber nur noch schwerlich dienen können - schätze ich.
Und es bleibt die FRage, wer entscheidet, was ein guter Mixrum ist, der die Aufnahme in so eine Liste verdient und welcher Rum dafür eben nicht qualifiziert ist. Ein schwieriges Thema.
 

Flos-Saftladen

Neues Mitglied


Damit gelangt man aber zur Crux der ganzen Sache: Diese Liste wird enzyklopädisch sein - und damit als Orientierung mE zu umfangreich. Wenn sie einfach eine Auflistung guter/anständiger Mixrums sein soll wird das funktionieren, als Orientierung wird sie dann aber nur noch schwerlich dienen können - schätze ich.
Und es bleibt die FRage, wer entscheidet, was ein guter Mixrum ist, der die Aufnahme in so eine Liste verdient und welcher Rum dafür eben nicht qualifiziert ist. Ein schwieriges Thema.

Zustimmung. Wie sehen das andere? Wie wäre es mit einer umfangreichen Liste unter der Einbringung aller, in der gute Basics farblich hervorgehoben sind? Was die Auswahlkriterien anbelangt, bin ich für Toleranz. Ausgeschlossen sollten da nur solche Rums, die übergreifend als minderwertiger als andere deklariert werden, sprich Bacardi White/Black/Gold, Old Pascas White,...

 

crackone

Moderator
Ich bin auch für Toleranz. Aber das bedeutet, dass diese Liste am Ende eine Liste aller Rumsorten wird, die vorwiegend nicht pur getrunken werden.
 

drinkformile

Neues Mitglied
die auflistung von "rezepte mit xyz" finde ich sehr gut. auch diskussion über rum drinks ... sehr gut

die auflistung der rums als mixing rums würde ich eher als "empfehlung" deklarieren...damit nicht das missverständnis aufkommt das rum x nur mixing oder nur sipping ist. was der leser dann mit der empfehlung macht bleibt ihm überlassen.

was die ganze aktion generell angeht finde ich es gut das mal überhaupt irgendetwas gemacht wird...danke tiga dafür!

was wir aber eigentlich an der stelle brauchen ist in manchen bereichen eine strikte trennung zwischen website, rezepten, forumsbereich und ein an forum und website angeschlossenes wiki. bis dahin läuft man immer gefahr das etwas sehr dogmatisch und manches rein subjektiv betrachtet wird...und dieser übergang ist leider leicht fließend.

schade eigentlich...
 

HBJonas

Neues Mitglied
Kleine Frage:


Welcher der 3 ist für einen Daiquiri am interessantesten?

El Dorado White
Santiago de Cuba 3 anos
HC 3 anos



LG :)
 

hannibal-007

Neues Mitglied
Santiago de Cuba 3 anos kenn ich nicht. Ich kenne aber auch keinen weißen Rum, der im Daiquiri überhaupt nicht funktioniert.
Der El dorado 3 Jahre soll gut sein, der White ist auch gut und günstig. Mit HC3 machste nix falsch, gern auch Mojito.

Aus der Liste würd ich spontan El Dorado White nehmen.
 

drum-drum

Neues Mitglied
Santiago de Cuba 3 habe ich noch nicht probiert.

Den El Dorado White würde ich nicht für einen Daiquiri verwenden, dafür ist er einfach aromenmäßig zu schwach auf der Brust.

HC3 passt, aber was außergewöhnlich Gutes sollte man nicht erwarten. Ordentlicher Standard.
 

Milchplus

Neues Mitglied
Welcher der 3 ist für einen Daiquiri am interessantesten?

El Dorado White
Santiago de Cuba 3 anos
HC 3 anos

Den El Dorado halte ich ebenfalls für zu schwach. Für etwas mehr Aroma könntest du auch hier zum Dreijährigen greifen.

Weitere Anregungen findest du hier und hier.
 

Freshman

aktives Mitglied
Der Santiago de Cuba 3jg könnte der Refinado sein, so hieß der glaube ich. Ein gelagerter der gefiltert wurde.
Santiago de Cuba Carta Blanca ist meiner aktuellen Meinung nach der ideale Rum für Mojito und auch sehr gut für Daiquiris. In der Preisklasse finde ich nichts ebenbürtiges.
 

hannibal-007

Neues Mitglied
Eine nicht so kräftige Spirituose kann als Einstieg in die Welt der klassischen Bar ne gute Sache sein.
Zumal diese Rums gut anderweitig zu verwenden sind, kann ich nur zu El Dorado White oder HC3 raten.
Wir Nerds haben da eh spezielle Ansprüche.
(Ich geh mal davon aus, dass du noch keine Daiquiris selber gemacht hast)
 

HBJonas

Neues Mitglied
Mir persönlich schmeckt der HC3 im Daiquiri zu rauchig.

Auch wenn´s vllt. etwas speziell ist, nehme ich den Goslings Black Seal fürn Daiquiri.


Ich denke ich werde mir demnächst den El Dorado White als Standart weißer besorgen

Erfahrung mit verschiedenen Daiquiris habe ich noch nicht (also mit verschiedenen Rummarken)


Hab ca. 5 Daquiris bis jetzt gemacht, also nicht gerade erfahren :D



LG
:)
 

crackone

Moderator
Mir persönlich schmeckt der HC3 im Daiquiri zu rauchig.

Ich finde, dass HC so weit von 'rauchig' entfernt ist wie München vom Meer.
Früher wurde der etwas spezielle, oft in kubanischen Rums gefundene, Ton hier im Forum mit 'rauchig' beschrieben. ME eine völlige Fehleinschätzung. Einen wirklich rauchigen Geschmack findet man in Mezcals und, gepaart mit Torf, in einigen Whiskys.

Gosling's ist immer eine Bank für einen Sour, da stimme ich zu....

El Dorado White ist solide, aber auch nicht so spannend.
 

Thorwise

Neues Mitglied


Mir persönlich schmeckt der HC3 im Daiquiri zu rauchig.
[/quote]

Ich finde, dass HC so weit von 'rauchig' entfernt ist wie München vom Meer.
Früher wurde der etwas spezielle, oft in kubanischen Rums gefundene, Ton hier im Forum mit 'rauchig' beschrieben. ME eine völlige Fehleinschätzung. Einen wirklich rauchigen Geschmack findet man in Mezcals und, gepaart mit Torf, in einigen Whiskys.
[/quote]

Wie würdest du es beschreiben?
 

crackone

Moderator
Ich finde es sehr schwierig, für diesen bestimmten Rumsorten genuin zugehörigen Ton eine Umschreibung mit anderen Adjektiven zu finden - für mich verhält es sich umgekehrt, ich empfinde diesen Ton als typisches Aroma kubanischen Rums, da ich ihn sonst nirgends gefunden habe.
 

Century

Neues Mitglied
Ich finde es an sich eine tolle Sache. Und was spricht gegen einen Überblick gegen alle Marken die man so kennt. Und wenn dahinter steht "Absolut nicht zu empfehlen" dann kann jeder Anfänger was damit anfangen. Cocktails mit entsprechenden Empfehlungen und Alternativen, sowie "Must Test" wären da auch gut. Das Problem ist halt immer, das man sich zu den Themen sonst auch gerne mal 222 Seiten an Threads durchlesen kann/muss. Von daher finde ich so einen Überblick sehr hilfreich.
 

Tiefenrausch

Neues Mitglied
So einen Überblick finde ich nicht verkehrt. Aber wäre der nicht besser hier: Rum - Übersicht, vielleicht als zweiter Beitrag untergebracht?
Und die Rezept-Links haben mE einen eigenen Thread im Rezepteforum verdient!
 

Century

Neues Mitglied
Auf den Beitrag kann man doch im ersten Post verweisen. Für mehr Hintergrundwissen zum Thema halt. Genauso sollte in den "Hintergrund" Beitrag der Link zu dieser Rum Liste.
 

Tiefenrausch

Neues Mitglied
Ja, schon richtig. Ich möchte nur vermeiden, dass es durch zu viele Hierarchie-Ebenen unübersichtlich wird.

Daher ein anderer Vorschlag, falls die Rum - Übersicht von der Intention her in etwa beim jetzigen Umfang bleibt: sie als Kapitel in der Spirituosen-Übersicht Wichtige Spirituosen Threads im Forum integrieren. Das kann ja auch später noch erfolgen, z.B. durch Anhängen des Beitrags.
 

Mixael

aktives Mitglied
Jo, aber nur so erreicht man doch eine gewisse Art von Ordnung.
Was meinste wenn du all deine Programme aufm Desktop hättest und nicht in Ordnern und Unterordnern.
 

Flos-Saftladen

Neues Mitglied
Ich hätte es auch begrüßt, wenn man den Rum-Thread direkt gepinnt hätte. Aber im "Großen Spirituosen-Thread" steht ja sogar, dass es diesen Thread gibt, damit nicht die Hälfte der Seite aus gepinnten Threads besteht (war wahrsch. mal so und wurde dann geändert) und auch das macht durchaus Sinn.

Mir ging es nur darum, dass der Link zum "Neue Rumsorten (weitere Testberichte...)" Thread kaum noch Sinn macht. Der wurde 2006 eröffnet und ist schlimmer als ne Grabbelkiste aufm Flohmarkt. Da stecken gutes und nützliches und Müll (im Sinne von einfach längst überholt) gleichermaßen drin. Kein Newbie wird sich das noch ernsthaft durchlesen. Ich habs zwar getan im Laufe der Zeit, aber auch wenn man mal was brauchbares findet. Das wiederzufinden macht wenig Spaß. So kann man jetzt eben hergehen und sagen: Okay. Ich möchte was zu z.B. Jamaika Rum wissen. Klick. Da hab ich dann im Moment erstmal ne Liste an Destillerien und Rums. Alles, was einem mal brauchbares in die Hände fällt kann und soll dann dort iwann verlinkt werden. Einige gute Texte hab ich auch jetzt schon verlinkt.
Oder: ich möchte was zu unabhängigen Abfüllern wissen. Was gibts da so? Wen gibts da so? Was haben die rausgebracht? Was taugt davon?
Auch Literatur und Netzwissen (Blogs) fand ich wichtig, einmal themenorientiert zu verlinken. Es gibt den Cocktailbücher Thread. Aber auch der ist vollgestopft. Bis ich da alles gefunden habe... Mein Gedanke war ja auch, dass das für jede Spirituose jemand macht. Ich denke die Probleme dürften überall gleich sein. Der "Welcher Gin/Tequila ist zu empfehlen?" ist auch brechend voll. Ich habe jetzt einfach mal beim Rum angefangen, das ganze dient als Idee, wie es gehen könnte. Diese Idee sehe ich dabei mitnichten schon abgeschlossen, da immer noch viele Lücken dabei sind, die ich nicht allein schließen kann.
 

realCOTO

Neues Mitglied
Ich hab meien Mockup-Vorschlag für den Contest aus zeitgründen nicht fertiggestellt und auch nicht abgegeben. Ein wesenentlicher Bestandteil in meinen Konzept wäre die Überführung bestimmter Informationen aus dem Forum in ein Wiki gewesen...

Grüße realCOTO
 

Tiefenrausch

Neues Mitglied
Ich bin ja ganz klar für Ordnung, und ich begrüße Deine Initiative, TigaLina. Allgemein gesagt sollte man die Struktur so planen, dass sie möglichst benutzerfreundlich ist. Das ist ja auch größtenteils schon der Fall in Deinem Thread-System, nur die Einbindung könnte man noch vereinfachen - wo man Redundanzen vermeiden kann, sollte man das tun, und hier sehe ich noch Möglichkeiten zur Verbesserung:

Bei der jetzigen Struktur muss man erst viermal klicken, um z.B. zum Angostura 1919-Thread zu gelangen:
Wichtige Spirituosen Threads im Forum
> Rum - Übersicht
> Mixing: Rum
>Angostura 1919

Das ist zwar von der Idee her logisch aufgebaut, aber es geht auch einfacher. Denn: nicht jede strukturelle Ebene erfordert einen neuen Thread, insbesondere solange es sich nur um Wegweiser ohne größere eigene Inhalte handelt. Dann kann man entweder mit separaten Beiträgen, oder sogar mit Abschnitten innerhalb eines Betrages für Struktur sorgen.

Beim oben gezeigten System wird durch die beiden oberen Ebenen eigentlich nur auf die nächst tieferen Ebenen verwiesen. Das kann man gut zusammenfassen.

Mir schwebt z.B. nur ein Thread vor, der gepinnt werden soll. Bisher ist das dieser: Wichtige Spirituosen Threads im Forum, aber damit es benutzerfreundlich wird, sollte man von dort aus alle anderen Threads mit möglichst wenig Klicks erreichen. Dieser Einstiegs-Thread ist sozusagen das Portal des Spirituosen-Forums. Ich könnte mir vorstellen, dass er aus mehreren Beiträgen besteht, ein Titelbeitrag mit Hinweisen oder so, dann für jede Spirituosenart einen eigenen Beitrag. Das wäre dann für Rum der erste Beitrag, der derzeit in diesem Thread steht: Rum - Übersicht.



P.S.: das Ganze bitte nicht als Kritik auffassen, ich finde ja gut was Du da machst!
P.P.S.: Falls meine Idee Anklang finden sollte, wäre sie mit wenig Aufwand zu realisieren: Ein Moderator könnte z.B. den Thread Wichtige Spirituosen Threads im Forum entsperren (und einen Hinweis einfügen, dass dort keine Diskussionen erwünscht sind), sowie den ersten Beitrag von Rum - Übersicht dort anhängen.
 

Flos-Saftladen

Neues Mitglied
Das ist doch aber dann zwar einmal klicken weniger, aber es muss auch wieder mehr gescrollt werden^^

Im Moment klickt man auf die Spirituosen, hat sofort den gepinnten Thread. Diesen angeklickt findet man sofort den Rum (oder auch jede andere Spirituose) und von dortaus hat man es dann wieder recht leicht, da wiederum sofort alle Optionen im Bild sind.

Aber wie sieht das der Rest? Letztendlich soll sich ja eine Mehrheit gut zurecht finden. Denke daher, dass uns hier die Meinungen vieler sehr helfen würden. Grundsätzlich habe ich auch nichts gegen die Scroll-Idee (dürfte ähnlich lange dauern), die ja so auch beim Anfänger Thread (Was brauch ich zuerst) umgesetzt worden ist. Und da hat es ja glaube ich auch nie Probleme gegeben.

Ich bin da sehr offen und Verschiebungen sind ja seitens der Mods glaube ich auch nicht aufwendig.
 

Flos-Saftladen

Neues Mitglied
Überzeugt. Kann man gut machen. Aber wer würde z.B. die anderen Spirituosengattungen übernehmen? Bzw. macht da ne große Aktion überhaupt noch Sinn? Es wäre schön zu Erfahren, was dieser Mock Up Contest gebracht hat. Wenn es z.B. wirklich auf ein Wiki rausläuft, sollte man die allergrößte Energie vllt. noch aufsparen.
 

crackone

Moderator
Ich hätte es auch begrüßt, wenn man den Rum-Thread direkt gepinnt hätte. Aber im "Großen Spirituosen-Thread" steht ja sogar, dass es diesen Thread gibt, damit nicht die Hälfte der Seite aus gepinnten Threads besteht (war wahrsch. mal so und wurde dann geändert) und auch das macht durchaus Sinn.

Ganz genau - so war dann erstmal die halbe Startseite gepinnt.
 

Ellie_

Neues Mitglied
Ich hätte da mal eine Frage zu dem Unterschied Dark Rum vs. gereifter Rum. Dark Rums sind oftmals nur 2 Jahre gereift, besitzen aber eine dunklere Farbe, als viele 5-jährigen Rums. Wird da bei der Herstellung hachgeholfen? Wenn ja, gibt es Cocktails, die trotzdem besonders gut mit Dark Rum schmecken?

Hintergrund: Ich möchte mir so was wie El Dorado Dark, Appleton Gold, Bermudez Dorado für diverse Longdrinks (Rum-Cola, Sunrise) zulegen, weil ich mir davon einen satteren Geschmack erwarte als von weißen Rums, und außerdem kräftiger in Richtung Melasse als in Richtung "mollig-weich" oder Bourbonfass.
 

crackone

Moderator
Es gibt keien Definitionen, was 'dark' ist, was 'anejo' ist, was 'gold' ist, was 'gereift' ist usw. Diese Rums sind z. T. gefärbt, aber die dunklere Farbe rührt auch vom verstärkten Auskohlen der Fässer her. Am ehesten - finde ich - lässt sich so etwas über Geschmacksprofile regeln - und da sieht man bereits am Beispiel Jamaica, dass sich 'dark' im Sinne von kräftig im Aroma nicht über Farbe definieren lässt. Kräftig im Geschmack und wenig holzig (und auch noch dunkel in der Farbe ;) ) wäre bspw. Lamns Lambs.
 

Ellie_

Neues Mitglied
Was kann ich mir denn von z.B. Appleton Gold oder El Dorado Dark versprechen? Ich habe Appleton V/X und El Dorado 3y zu Hause. Der Appleton ist mir in Rom-Cola oder Cuba Libre zu wenig... vollmundig. Er ist zwar kräftig, aber ich spüre ihn hauptsächlich auf der Zungenspitze, während z.B. mein neuer Old Monk 7y sehr vollmundig ist (und, so meine Vermutung, sehr melasselastig).
 

fmhannover

Neues Mitglied
Im Cuba Libre nehme ich ausschliesslich den HC 3...HC blanco und HC 7 find ich persönlich eh nicht prall in Cola.
Jamaikaner sind m.e. zu mild.

Mag es als Spinnerei angestempelt werden....der HC schmeckt einzigartig gut in Verbindung mit Cola + Limette.

Rum nur mit Cola...noch nie probiert.
 

Freshman

aktives Mitglied
Der Matusalem 7jg macht sich gut im Cuba Libre. Mimesot hat dazu einmal einen kleinen Test durchgeführt.
Es gab auch einmal eine Diskussion zum Thema Cola im Cuba Libre. Das kubanische Cola scheint einen 'Zitrus-Touch' gehabt zu haben, daher war keine Zugabe von Limette zwingend (soweit ich mich dunkelst erinnere ::) )
 

mo-thone

Neues Mitglied
El Dorado Dark macht sich auch nicht schlecht in Cuba Libre
=> Rumaroma + Cola, nicht fett, noch erfrischend

Appleton V/X ist auch gut.
=> Rumaroma recht kräftig, nicht mehr so erfrischend, aber eben dafür kräftiger

El Dorado White
=> sehr erfrischend, spritzig, Rumaroma nur leicht vorhanden, Sommererfrischung

Old Monk 7
=> komisch, passt irgendwie nicht zu Cola

Havana Club 3
=> erfrischend, spritzig, Rumaroma vorhanden, Cuba, lecker

Meiner Meinung nach ist der Cuba Libre als ein erfrischender Longdrink gedacht. Mit etwas Limette und einem weißen - leicht aromatischen Rum passt das sehr gut. Sobald die Jamaicaner / länger gelagerte Rums ins Spiel kommen wird der Cuba Libre kräftig und nicht mehr so erfrischend. Für kalte Jahreszeiten kann das super passen. Im Sommer ist mir "spritzig und frisch" lieber.
 
Ähnliche Beiträge im Cocktail-Forum
Thread starter Titel Forum Antworten Datum
Angrist Portugiesischer Rum/Cachaca: Aguardente cana acucar 1980 Madeira, kennt das wer? Spirituosen-Tests und Reviews 0
H Weißer Rum Spirituosen-Tests und Reviews 25
J Demerara Rum & Destillerien Spirituosen-Tests und Reviews 3
Flos-Saftladen 2. Flaschenteilung Rum 2012 Spirituosen-Tests und Reviews 14
Flos-Saftladen Gordon & MacPhail Long Pond Rum 1941 Spirituosen-Tests und Reviews 11
Flos-Saftladen Rum Samples - TigaLina Spirituosen-Tests und Reviews 6
Flos-Saftladen Rum Albrecht - Einzelfassabfüllungen Long Pond 1993 Spirituosen-Tests und Reviews 132
Flos-Saftladen Solera Rum Spirituosen-Tests und Reviews 0
Flos-Saftladen Unabhängige Abfüller - Rum Spirituosen-Tests und Reviews 7
Flos-Saftladen Rum - Übersicht Spirituosen-Tests und Reviews 4
Flos-Saftladen Demerara Rum; Rum aus Guyana Spirituosen-Tests und Reviews 0
Flos-Saftladen Jamaica Rum Spirituosen-Tests und Reviews 150
Flos-Saftladen Informationsbeschaffung zum Thema Rum (Literatur/Netz) Spirituosen-Tests und Reviews 4
Flos-Saftladen Flaschenteilung Jamaica Rum 1/2012 Spirituosen-Tests und Reviews 69
B Plantation Rum Spirituosen-Tests und Reviews 17
W Rum-Verschnitte - Eure Meinungen. Spirituosen-Tests und Reviews 5
C Rum Drinks und der passende Rum Spirituosen-Tests und Reviews 10
MixMeMax Flaschenteilung: Rum aus aller Welt Spirituosen-Tests und Reviews 86
J Rum von Cadenhead's Spirituosen-Tests und Reviews 17
Deliriumjack Rum Beschreibungen/ Tasting-Eindrücke Spirituosen-Tests und Reviews 3
H Diskussion zu Rum Hitlisten + Beschreibung Spirituosen-Tests und Reviews 50
M Aged (5+) Rum Hitlisten + Beschreibung Spirituosen-Tests und Reviews 5
H banks rum Spirituosen-Tests und Reviews 8
F Rum-Empfehlung Feuerzangenbowle Spirituosen-Tests und Reviews 27
C Rum-Empfehlung für Daiquiri, Mojito und Cuba Libre Spirituosen-Tests und Reviews 12
bochi Kraken Rum - Gibt es den wirklich? Spirituosen-Tests und Reviews 25
S Rum pur - was würdet ihr empfehlen? Spirituosen-Tests und Reviews 11
masterjule rum empfehlung für anfänger Spirituosen-Tests und Reviews 7
D Navy Rum Spirituosen-Tests und Reviews 15
stpauli Rum aus Martinique Spirituosen-Tests und Reviews 77
S Angostura 1919 Premium Rum (8 Jahre) Spirituosen-Tests und Reviews 8
DreamWalker Rum - Overproof - von BarFish Spirituosen-Tests und Reviews 48
Punkbuster Rum Spirituosen-Tests und Reviews 2
GoVoltaire Ron Hemingway Rum Spirituosen-Tests und Reviews 1
Manuela 45 Feuerzangenbowle - welcher Rum?? Spirituosen-Tests und Reviews 14
B weitere Rum-Empfehlungen gesucht Spirituosen-Tests und Reviews 31
J Rum Online Tasting Spirituosen-Tests und Reviews 172
Gazpacho Barbancourt Rum? Spirituosen-Tests und Reviews 3
schallalin Rum - Welcher nur? Spirituosen-Tests und Reviews 5
Dudj?n welcher übersee Rum oder Jamaica Rum Spirituosen-Tests und Reviews 23
S Billig Rum besser als Bacardi? Spirituosen-Tests und Reviews 18
Akimih Appleton Rum 21 jährig Preissprung Spirituosen-Tests und Reviews 10
R Rum und Cachaca Spirituosen-Tests und Reviews 11
F Jamaika-Rum/Span. Rum vorh. Tests?? Spirituosen-Tests und Reviews 25
Partyboy Tastingwheel Rum Spirituosen-Tests und Reviews 10
Z Rum-Kenner hier gefragt... Spirituosen-Tests und Reviews 12
Partyboy Rum: Sugar Cane Spirit Competition Gold Medalls Spirituosen-Tests und Reviews 0
F wie teste ich rum und anderen alkohol ??? Spirituosen-Tests und Reviews 16
Backju Rum-Tasting innerhalb des Forumtreffens Spirituosen-Tests und Reviews 8
chokY Rum - Einkauf! Spirituosen-Tests und Reviews 16
Gast Brauner Rum Spirituosen-Tests und Reviews 53
1ASoibunkelmanntar Rumtopf - Welcher Rum? Spirituosen-Tests und Reviews 16
jp H a r p o o n Jamaica Rum Spirituosen-Tests und Reviews 12
H 73% Rum Spirituosen-Tests und Reviews 81
B Rum von Ebay,welche Qualität ? Spirituosen-Tests und Reviews 4
msl Ersatz für Mount Gay Premium White Rum Spirituosen-Tests und Reviews 44
P Rum aus Martinique Spirituosen-Tests und Reviews 18
T Jamaika Rum und Qualität Spirituosen-Tests und Reviews 3
M Rum und Herkunftsland Spirituosen-Tests und Reviews 7
M Pott Rum Spirituosen-Tests und Reviews 9
M Bacardi Rum oder Wodka? Spirituosen-Tests und Reviews 13
T Cruzan Rum Spirituosen-Tests und Reviews 5
jp Rum von Pampero Spirituosen-Tests und Reviews 6
C Captain Blood Strong Rum (Black Label) Spirituosen-Tests und Reviews 6
D Myer's Rum Spirituosen-Tests und Reviews 8
P Overproof Rum: Lemon Hart oder Old Pascas?? Spirituosen-Tests und Reviews 44
X Rum für Rumtopf Spirituosen-Tests und Reviews 13
P Rum aus DomRep.... Spirituosen-Tests und Reviews 26
kwai feh Myers's Rum Spirituosen-Tests und Reviews 57
L Cuba Libre Rum Test Spirituosen-Tests und Reviews 13
M ein paar allg. Fragen zu z.B.Rum Spirituosen-Tests und Reviews 16
J Welcher Rum für Pina? Spirituosen-Tests und Reviews 15
D weißer Rum Spirituosen-Tests und Reviews 30
Maxo Welchen Rum für Pina Colada? Spirituosen-Tests und Reviews 32
Backju "Koko Kanu" Coconut Rum Liqueur Spirituosen-Tests und Reviews 19
I Web-Forum zu Rum Spirituosen-Tests und Reviews 1
V Riemerschmid Havana Bar-Sirup (Rum) Spirituosen-Tests und Reviews 18
BoomerHH Rum Bezugquelle gesucht! Spirituosen-Tests und Reviews 3
F Lemon Hart Rum Spirituosen-Tests und Reviews 13
BIG_Mike Guter brauner Rum Spirituosen-Tests und Reviews 19

Ähnliche Beiträge im Cocktail-Forum

Oben