Gedanken ├╝ber "Bar"

Amakra

Neues Mitglied
Hallo lieber Community,
komische ├ťberschrift mir ist auf die schnelle nichts besseres eingefallen.
Also folgendes:
Bei meinem Nebenjob wo ich Kellner hat der Chef vor f├╝r den Sommer drau├čen eine Cocktailbar zu er├Âffnen. Ziel sollen vorallem j├╝ngere Leute sein da wir diese dringend brauchen;)
Naheliegend war das er auf die Idee kam mich damit zu beauftragen da soweit alles zu planen, bin auch schon gut vorangekommen habe allerdings noch einige Fragen von dennen ich hoffe das ich hier (wie eigentlich immer;)) alle beantwortet bekomme!.
Ich fang mal an:
1. Die Bar wird drau├čen sein , und meistens (zumindest sieht das die Planung bisher so vor) nur am Wochenende ge├Âffnet sein. Frage ist wenn die Spirituosen etc dann die ganze Zeit drau├čen in der Sonne stehen k├Ânnte das ihnen schaden? Und wenn ja was denkt ihr wie lange das gut geht als z.B. ein-zwei WE dann sollte die Flasche verbraucht sein sonst wirds schwierig?

2.Preislich hab ich eigentlich versucht es recht g├╝nstig zu halten , auch wenn Chef halt die Vorgabe gegeben hat 200% Gewinnspanne. Die meistn alkoholischen Cocktails liegen bei 4,50- 5 Euro, Ausnahmen (Zombie) dann eher 5,50-6 Euro. Alkoholfreie Cocktails bei 3-3,50. Ich hab die Zutaten verwendet die ich auch Zuhause nutze/nutzen w├╝rde und nat├╝rlich fleissig hier im Forum auch nachgelesen, kann die Liste gerne mal posten.
Findet ihr die Preis in Ordnung?

3.Ich bin gerade am ├╝berlegen ob ich "nur" den Cocktail mit den Zutaten auf die Karte schriebe oder ob ich zu manchen Cocktails noch was drunter schriebe wie z.B. beim Zombie, Cosmopolitan etc.? Sowas ist schwierig f├╝r jeden Cocktail zu machen, frage ist dann soll ich bei jeden Cocktail versuchen irgendwie noch den Geschmack mit reinzubringen? W├Ąre ja schon recht viel da es ca. 30 Cocktails ingesammt sind. Was haltet ihr von der Sache?

So das w├Ąre es erstmal danke f├╝r die M├╝he und wenn fragen sind versuche ich die so gut es geht zu beantworten.
Ama
 

hannibal-007

Neues Mitglied
Willst du die Flaschen bei Wind und Wetter drau├čen stehen lassen?
Also w├Ąre, Feuchtigkeit und direkte Sonneneinstrahlung sind defintiv Gift f├╝r deine Zutaten.
Bei Zutaten, die l├Ąnger brauchen, bis diese aufgebraucht werden, ist was wohl mehr ein Problem, als bei anderen.

Die Preise find ich ziemlich niedrig, ich wei├č zwar nicht, was du genau vor hast.
Aber wenn ein Drink 4,5 kostet und pro Wareneinsatz 200% Gewinn gemacht werden soll, hast du ja nur 1,5 f├╝r den Wareneinsatz.
Ich gehe mal davon aus, dass es mehr saftorientiert und weniger klassische Bar werden soll und es w├Ąre eben sehr interessant, was du genau vor hast, aber 1,50 ist nicht viel. Als Endpreis 4,50 auch nicht.
 

Amakra

Neues Mitglied
Nein, die Flaschen stehen nur drau├čen wenn wir da arbeiten, bei Feirabend werden diese reingeholt.
Gearbeitet wird nur wenn gutes Wetter ist -> Sonne

Ja es wird eher saftorintiert sein, das es eben darum geht Junge Leute anzuziehen. Auch wenn ich das sehr schade finde aber ein paar Restriktionen habe ich dann doch von meinem Chef gesetzt bekommen;) Trotzdem versuche ichd ie Cocktails nat├╝rlich so gut es geht hinzukriegen. Naja 1,50 geht schon mehr oder weniger, meistens liegt der reine Materialpreis mit Deko etc. bei ca 1,60-1,80 Jenachdem wird halt 4,50 oder 5 Euro genommen. Durch die alkoholfreien wird auch einiges wieder reingeholt.
 

Marler

Neues Mitglied
Ja es wird eher saftorintiert sein, das es eben darum geht Junge Leute anzuziehen.

Also den Zusammenhang musst du mir mal erkl├Ąren. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass auch J├╝ngere gut gemachte Cocktails sehr sch├Ątzen.
Oder denkt ihr: Junge Leute = Wollen sich schnell besaufen, Qualit├Ąt ist egal = Wir (das Lokal) panschen mit Saft = (das Lokal) Tr├Ągt negativ zur Barkultur bei?

Meiner Meinung nach ist letzteres wohl durchaus ├╝blich, aber keineswegs begr├╝├čens- oder unterst├╝tzenswert.

Mit 1,50ÔéČ f├╝r die von dir genannten Drinks... Ich behaupte mal, dass Qualit├Ąt so nur schwerlich erreichbar ist. Die Liste w├╝rde mich dennoch interessieren.

Zu 1) Sofern ein K├╝hlschrank und ein Gefrierschrank f├╝r einige gek├╝hlte Spirituosen / ausreichend Eisw├╝rfel vorhanden ist und der Rest nicht in der prallen Sonne steht, w├╝rde ich sagen, dass es kein Problem ist. Allerdings habe ich damit noch keine Erfahrungen gemacht, vielleicht k├Ânnen deshalb andere n├Ąheres sagen.

Zu 3) Bei 30 Cocktails sollte es doch auch nicht sonderlich schwierig sein, jeweils einen kurzen Kommentar zu schreiben. Bei eurem angestrebtem Zielpublikum werden die wenigstens wohl absch├Ątzen k├Ânnen, in welche Richtung sich die Drinks bewegen.
 

Mixael

aktives Mitglied
......... Ich habe die Erfahrung gemacht, dass auch J├╝ngere gut gemachte Cocktails sehr sch├Ątzen.
Oder denkt ihr: Junge Leute = Wollen sich schnell besaufen, Qualit├Ąt ist egal = Wir panschen mit Saft = Tragen negativ zur Barkultur bei?

Meiner Meinung nach ist letzteres wohl durchaus ├╝blich, aber keineswegs begr├╝├čens- oder unterst├╝tzenswert.

Verstehe den Widerspruch in deinem Satz nicht wirklich... bitte erkl├Ąren :)
Also ich meine das mit "J├╝ngere sch├Ątzen qualit├Ąt sehr"..... tragen aber negativ zur Barkultur bei ? Stehe gerade aufm Schlauch


Meine Meinung dazu ist ├╝brigens das man ├Ąltere Leute (Mitte/Ende 30) wirklich schneller von Qualit├Ąt begeistern kann, weil wirklich viele (nat├╝rlich wieder nicht alle - zum Gl├╝ck) Anfang/Mitte Zwanzig einfach nur was zum Vorgl├╝hen oder Komasaufen brauchen - Geschmack scheint da nebensache zu sein.
 

Marler

Neues Mitglied
Falsch verstanden bzw. falsch von mir formuliert.

Ich meine selbstverst├Ąndlich nicht, dass junge Leute negativ zur Barkultur beitragen.
Angebote wie es der Chef von Amakra plant tragen negativ dazu bei, da sie wohl davon ausgehen, dass junge Leute sich einfach nur schnell betrinken wollen und Cocktails daf├╝r ja "super geeignet sind".
 

Mixael

aktives Mitglied
Ich denke eher das der Chef vielleicht auch noch keinen anst├Ąndigen Cocktail getrunken hat ;D
 

Marler

Neues Mitglied
Das mag nat├╝rlich auch sein - dann sollte Amakra schnellstens f├╝r Abhilfe sorgen und ├ťberzeugungsarbeit leisten ;)
 

EL-Nino01

Neues Mitglied
2.Preislich hab ich eigentlich versucht es recht g├╝nstig zu halten , auch wenn Chef halt die Vorgabe gegeben hat 200% Gewinnspanne. Die meistn alkoholischen Cocktails liegen bei 4,50- 5 Euro, Ausnahmen (Zombie) dann eher 5,50-6 Euro. Alkoholfreie Cocktails bei 3-3,50. Ich hab die Zutaten verwendet die ich auch Zuhause nutze/nutzen w├╝rde und nat├╝rlich fleissig hier im Forum auch nachgelesen, kann die Liste gerne mal posten.
Findet ihr die Preis in Ordnung?

Ich habe gerade nicht viel Zeit, doch zwei Dinge m├Âchte ich kurz beitragen:
1. ├ťberlege dir, wie viel eine gro├če Apfelschorle kostet und ├╝berlege dir, ob du dann preislich weit genug von der Apfelschorle (einige 100% Gewinn) bist. Viele trinken bei einem Unterschied von 50cent (2,50ÔéČ zu 3ÔéČ) eher einen alkoholfreien Cocktail und dann hast du einen immensen Personalaufwand und einen geringeren Gewinn als bei reinem Schorlenverkauf.
2. Bedenkt bitte, dass wir gro├če Anh├Ąnger der klassischen Cocktailschiene sind...aber auch eine gewisse "Randgruppe" damit darstellen. Die Masse tendiert Richtung FANCY (gerade in dem Preisniveau) und man kann und sollte solch einem Publikum keine klassische Barkultur aufzwingen, gerade, wenn es darum geht neues und junges Publikum anzuziehen. Klassik=Damit wird man das Ziel verfehlen.
 

hannibal-007

Neues Mitglied
Ich stimme EL-Nino01 zu, da sind wir deswegen auch nicht unbedingt der richtige Ansprechspartner. Zu den Preisen muss ich aber sagen, dass oft auch in weniger guten Bars Cocktails f├╝r mehr als 5,00 verkauft werden und das P├╝blikum deutlich U30 ist. Also ├╝ber den Preis kann man denk ich schon noch etwas machen um vil auch eher saftorientierte Cocktails mit qualitativ passenden Zutaten herzustellen.
 

Amakra

Neues Mitglied
@ Marler:
Vielleicht falsch ausgedr├╝ckt. Oder falsch ausgedr├╝ckt.
Es geht mir nicht darum irgendwelche Cocktails mit Saft zu "panschen" , genauso wenig wird es mein / das Ziel des Lokals im ganzen sein irgendeine St├Ątte zu sein f├╝rs Komassaufen etc.
Qualit├Ąt wollen j├╝ngere Leute sicherlich haben, das hei├čt aber nicht das dies nicht auch erreicht wird wenn eben nicht die "klassischen" sondern eher Fancydrinks serviert werden.
Es soll auch nicht darum gehen das Leute sich "schnell" besaufen k├Ânnen, sondern in gem├╝tlicher Atmosph├Ąre (Ist in einem Park) einen Abend mit Freunden verbringen k├Ânnen.
Bei uns in der Stadt ist es leider so das es kaum Barkultour gibt.
Ein Beispiel:
Ich war in einer "Bar" die auch klar als solche deklariert war. Habe mir aus Neugier einen Frozen Strawberry Daiquiri bestellt und f├╝r 6,50 ein 0,2l Glas voll damit bekommen. Der Gro├čteil des Cocktails bestand aus einem Eisklumpen und den Rest der "trinkbar" (im Sinne von durch den Strohhalm aufnehmbar) schmeckte einfach wien Pfund zucker.

Mir ist bewusst das wir zu Barkultur beitragen, und das kann man (meiner Ansicht nacht) auch indem man eben nicht "Klassische" Cocktails anbietet sondern in andere Richtungen geht, hei├čt ja nicht das da keine Qualit├Ąt hinter steckt.
Daf├╝r versuche ich schon zu sorgen=)

Noch fix zum Punkt mit dem Kommentar bei den Cocktails:
Hmm ist nen Punkt frage ist dann noch ob ihr denkt das sowas ankommt?

Zum ├ťberzeugen: Ich bin froh das ich die Sachen schon so durchbekommen habe wie es im Moment ist.
Ich stimme dabei El-Nino zu.
F├╝r mich selbst bin ich gerade auf dem Weg viele klassische Cocktails auszuprobieren, viele schmecken mir, manche nicht. Ich f├Ąnde es toll wenn mehr Leute sich f├╝r solche Sachen hier in der Stadt interessieren w├╝rden, nur ich wei├č auch wie ich dazu kam mich n├Ąher mit "COcktails" auseinander zusetzten.
Indem ich mal endlich einen "Saftcocktail" oder Fancydrink nachmachen wollte.

Pers├Ânliche denke ich das wir positiv zur Barkultur hier beitragen indem wir einfach leckere, qualitativ gute Cocktails zu nicht zu teuren Preisen anbieten k├Ânnen.

Bin f├╝r weitere Hilfen/Kommentare/Meinungen dankbar!
Ama


Edit: Kurze Liste der Zutaten:
Eldorado white
Havana Club Blanco
Appleton V/X
Skyy Wodka
Corralejo blanco Tequila
Giffard Sirup
Velho Bareirro Cachaca
Giffard Triple Sec Premium
Direkts├Ąfte
sowie Frisch gepresst bei Zitrone/Limette/Orange

das als kurzer Abriss
Ich wei├č ist nicht sooo dolle aber ich denke aufjedenfall besser als Bacardi, Sierra und Pitu:D
 

hannibal-007

Neues Mitglied
So schlecht ist die Zutatenauswahl nicht.
Du hast nat├╝rlich recht, es gibt teilweise sehr viel grotten schlechte Drinks.
 

EL-Nino01

Neues Mitglied
Ich wei├č ist nicht sooo dolle aber ich denke aufjedenfall besser als Bacardi, Sierra und Pitu:D

Und genau das ist doch schon toll! Der Pfeil zeigt in die richtige Richtung. Nun liegt es an Dir/dem Laden , dass er damit beginnt sich auf dem gestronomischen Markt zu etablieren. Hast du das geschafft, kann man sicher auch mit deinem Chef ├╝ber einen Ausbau in andere Wege sprechen. Dabei viel Erfolg. Gastronomie hat ihre eigenen Regeln... Barkultur und "Trinkerziehung" sch├Ân und gut...wenn ich ├╝berlege, wie lange ich f├╝r meine jetzige Entwicklung gebraucht habe, kann ich dies nicht von einem Gast erwarten, der Neuland betritt. gegen gute Qualit├Ąt zu fairen Preisen kann niemand etwas haben. Wenn du es schaffst gute Bratkartoffeln zu braten, kannst du dich ans Rinderfilet machen.
 

Marler

Neues Mitglied
Die Zutatenauswahl sieht in der Tat recht vielversprechend aus, sollte es nicht gerade da m├Âglich sein, sich von diesem "Saft"-Cocktails weg zubewegen?

Ehrlichgesagt hat die ganze Idee anfangs einen wesentlich schlechteren Eindruck gemacht, so sieht es gleich anders aus ;)
 

Amakra

Neues Mitglied
Im Endeffekt l├Ąuft es darauf hinaus die ganze Sache erstmal ins Rollen zu bringen. Es h├Ąngt nat├╝rlich auch von der Nachfrage ab:
Das Prinzip sieht vor das eigentlich Restaurant bleibt so wie es ist und die Cocktail sind rein f├╝r die Extra daf├╝r erbaute Terasse. Habe ja geschrieben das es nur im Sommer am Wochenende sein soll.
Jenachdem wie die Sache l├Ąuft und die Nachfrage ist kann es durchaus auch sein das wir bald im Restaurant selbst Cockttails anbieten und da geht es schon eher /kann es schon eher in die klassische Richtung gehen da es eher etwas gehobener ist.
Aber das bleibt abzuwarten ich tue nat├╝rlich mein m├Âglichstes um alles in diese Richtung zu schieben und zu bewegen!
Danke f├╝r eure Antworten:
├ťber weitere Meinungen dankbar
Ama
 

piwinGer

Neues Mitglied
Ich finde dein Engagement erstmal sehr gut und hoffe das ihr damit Erfolg haben werdet.
Ich w├╝rde jedoch eher zu weniger als 30 Cockails tendieren, vielleicht so zwischen 10 und 15 und regelm├Ąssig die Karte variieren. Die Spirituosen-Auswahl sieht solide aus und l├Ąsst hoffen.

Dein Chef hat als Vorgabe 200% Gewinn veranschlagt, vielleicht sollte man dabei hier nochmal die Preise etwas genauer aufdr├Âseln. Bei 6 ÔéČ pro Cocktail w├Ąren 4ÔéČ Gewinn und 2ÔéČ Wareneinsatz ( inkl. Personal und Fixkosten ? ).

Beispiel Rum Sour mit Appleton V/X:
Appleton V/X 5cl ~ 1ÔéČ
Zitrone 3cl ~ 20 cent
Zucker 2cl ~ 10 Cent

Bleiben also noch 70 cent f├╝r Eis, Personal + Fixkosten. Ziehmlich knapp kalkuliert mMn.

Nur mal als Denkansto├č.

Darf man fragen aus welcher Gegend du bist ?

Gru├č
Stefan
 

Amakra

Neues Mitglied
Hey,
danke f├╝r die Antwort.
Beim Materialpreis ist alles an Deko und Eis etc mit drin.Habe die Kosten f├╝r jedes einzelne Teil genau ausgerechnet selbst f├╝r 1g Rohrzucker^^. Personalkosten sollte ich nicht mit einkalkulieren.
Ich komme aus M├Ânchengladbach
Danke f├╝r deine Tipps=)
 

drum-drum

Neues Mitglied
Hi Amakra, habe leider nicht viel Zeit um mich ausf├╝hrlich zu ├Ąu├čern, aber will euch definitiv ein Lob aussprechen. Die Spirituosenauswahl ist sicherlich nicht High-End, aber f├╝r eine normale Bar au├čerordentlich gut im Vergleich zu dem, was Deutschland sonst so zu bieten hat. Sehr ordentlich. :)
 

Avarax

Neues Mitglied
Ganz ehrlich, wenn's um Saftcocktails ├á ca. 4,50ÔéČ geht machst du mit der Spirituosenauswahl (auch wenn wirklich prima ausgesucht, alles gro├če Preis/Leistungsschlager) sehr wenig Gewinn, auch wenn der Umsatz dann vielleicht stimmen mag. 200% Gewinnspanne halte ich generell f├╝r sehr sehr knapp kalkuliert f├╝r Cocktails, wenn man mal den Personalaufwand bedenkt und dass die meisten anderen "schnell gezapften" Getr├Ąnke eine Gewinnspanne von um die 500% haben.



Generell solltest du dir von Vornerein Gedanken ├╝ber deine Zielgruppe machen und ob diese Zielgruppe auch tats├Ąchlich in ausreichendem Ma├če vorhanden ist.

"J├╝ngeres Publikum" spaltet sich da etwas auf:
Es gibt die einen, die sich einen Dreck um die verwendeten Spirituosenmarken (es sei denn es sind Marken die genau an diese Zielgruppe ein Markenimage kommunizieren) und alles ├╝ber 5ÔéČ f├╝r einen Cocktail als zu teuer ansehen. Folglich kann man hier mit einem Wareneinsatz von ~70 cent ansetzen ohne viel tamtam bei der Zubereitung und die G├Ąste sind trotzdem zufrieden.

Dann gibt es noch die anderen, die im Normalfall zwar auch nicht wirklich Ahnung von Cocktails oder Spirituosen haben, aber begeisterungsf├Ąhig sind und ein gewisses Gesp├╝r f├╝r echte Qualit├Ąt haben. Diese Gruppe ist, wenn der Service dazu stimmt, sehr gerne bereit auch mal 7ÔéČ und aufw├Ąrts f├╝r einen Cocktail auszugeben. Das Problem bei dieser Gruppe besteht f├╝r mich darin, dass sie zwar als Stammkundschaft gewinnbar ist, allerdings nicht das n├Âtige Budget hat regelm├Ą├čig zu kommen / mehrere Drinks an einem Abend zu konsumieren / in gr├Â├čeren Gruppen zu kommen weil davon wiederum mindestens 50% zur ersten "Fraktion" geh├Âren (Ich pers├Ânlich bin sowieso nie gl├╝cklich ├╝ber Gro├čgruppen. Die sind in nicht so qualit├Ątsorientierten Cocktailbars besser aufgehoben, weil es in der Gruppe ohnehin nicht mehr um Genuss geht. *Insert random THE BARTENDER HATES YOU episode here*)

Du dir im klaren sein, was deine Zielgruppe ist, denn beide anzusprechen ist auf Dauer nicht rentabel und vor allem auch nicht am├╝sant als Arbeitsgrundlage.
Menschen besuchen eine bestimmte Bar immer wieder aus einem Grund, und zwar weil sie eine Vorstellung von einem festen Konzept des Ladens haben und sie eine gewisse Sicherheit haben, dass das, was sie an dem Abend anstreben auch mit der gew├Ąhlten Location in Einklang zu bringen ist.




Ein weiteres: Dein Chef setzt dir Restriktionen in Richtung Saftcocktails. Ist das so weil die generell der Verkaufsschlager in eurer Stadt sind? Wenn ja, ist es dann nicht auch m├Âglich, dass der "Bedarf" an Bars die so etwas anbieten schon mehr als ges├Ąttigt ist, weil aberdutzende Bars mit HappyHour-Preisk├Ąmpfen sich gegenseitig versuchen die G├Ąste abzuluchsen und jedes neue noch so kleine "Etablissement" direkt auch einpaar Wannabecocktails auf die Karte schmiert?

Denn dann gibt es f├╝r euch nichts zu holen und ihr solltet tats├Ąchlich in Richtung Zielgruppe Nr. 2 gehen.

Wenn es in deiner Stadt hingegen erst ein oder zwei andere Bars gibt die Cocktails anbieten, dann bist du mit 4,50ÔéČ Cocktails auf dem richtigen Dampfer.




Und noch etwas: Wenn euer Restaurant etwas gehobener ist, dann f├Ąrben Horden junger 4,50ÔéČ teurer Cocktailtrinker m├Âglicherweise schlecht auf das Gesamtbild, das ihr dem "normalen" Restaurantgast vermittelt ab.

M├Âglicherweise hilft dir der Link zur Werdung der Barkarte des Luftschlosses, wo ich arbeite, auch etwas weiter, deswegen hier: http://www.cocktaildreams.de/smf/index.php?topic=6633.0
 

Amakra

Neues Mitglied
Das Prinzip (was meiner Meinung nach keinen Sinn macht), das dahinter stecken soll ist, das der Restaurantbetrieb vollkommen unabh├Ąngig von dem ablaufen soll was drau├čen geschieht.
Das ist die Idee, pers├Ânlich denke ich das es vollkommener Bl├Âdsinn ist vorallem weil selbst die Terasse nochmal zweigeteilt sein soll, einmal Restaurant bedient, einmal von au├čen bedient.
Das ist aber nicht meine Baustelle, hab meinen Saft dazu abgegeben nur im Endeffekt hat der Chef seinen eigenen Kopf.
Ich versuche nur das was mir zugeteilt wurde dann entsprechend gut zu gestalten.
Danke f├╝r deine Anregungen Avarax, werde da nochmal dr├╝ber nachdenken!
Ama
 

dadid123

aktives Mitglied
Poste doch einfach hier Infos zur Location wenn's soweit ist, ich komme gerne (wenn's in der N├Ąhe ist oder gerade mal auf dem Weg liegt) vorbei auf einen Rum Sour oder so :)
 

Barkeeper18

Neues Mitglied
Hallo Amakra

sch├Ân zu sehen welche Gedanken du dir zu dieser etwas "undankbaren" Aufgabe machst, welche dein Chef von dir gel├Âst haben will.
Das Konzept ist kaum mit dem Qualit├Ątsgedanken zu vereinen, m├Âglich ist es innerhalb gewisser Grenzen aber schon.
Daf├╝r solltest du uns noch mehr ├╝ber deine Ausgangssituation darlegen. Meine Fragen hier w├Ąren:

Welche Cocktails sollen auf der Karte stehen und wer entscheidet dar├╝ber, du oder Chef?

Sollst nur du die Drinks machen oder auch andere? (<-- wenn du Kompromisse eingehst die ein schlechtes Getr├Ąnk hervorbringen, f├Ąllt das auf den Bartender zur├╝ck, ich denke nicht das du das m├Âchtest. Ich muss als Gastgeber auch immer hinter meiner Arbeit stehen k├Ânnen, sonst f├Ąllt es auf mich zur├╝ck)

Was liegt an "Konkurenz" in der n├Ąheren Umgebung (Bars, Clubs, Kneipen) und wie sieht das Angebot dort aus?
Das baut alles darauf auf was ihr zu welchen Preisen (sind die 4,50-5ÔéČ schon vorgegeben?) anbieten k├Ânnt. Du hast ja schon geschrieben, du hast einen Frozen Strawberry Daiquiri f├╝r 6,50 getrunken der miserabel war. Wieso bietest du nicht auch einen Daiquiri f├╝r 5ÔéČ-6ÔéČ an der richtig zubereitet ein super Sommergetr├Ąnk ist. Damit kann man G├Ąste von Qualit├Ąt und F├Ąhigkeit ├╝berzeugen und die kommen definitiv wieder.
Ruben (Avarax) hat ja schon beschreiben das es immer zwei Zielgruppen unter Jugendlichen gibt. Welche wollt ihr (dein Chef) ansprechen: billige Cocktails zum "abschie├čen" (Quantit├Ąt) oder solide Drinks, welche durch Geschmack ├╝berzeugen (Qualit├Ąt)?

Gut muss nicht gleich ein Klassiker wie Sazerac usw. sein. Auch ein Daiquiri, Mojito, Paloma spricht Cocktailneulinge an und bedeutet im Optimalfall kein Kompromiss an Qualit├Ąt. Die Spirituosen daf├╝r hast du ja schon...



Das waren noch nicht alle Anregungen von meiner Seite, den Rest kann ich gerne darlegen wenn ich mehr ├╝ber deine Ausgangssituation wei├č. Vorallem die Cocktailauswahl interessiert mich.


Cheers Jan
 

Amakra

Neues Mitglied
Werd heute abend mal was genaueres sagen! Muss jetzt erstmal arbeiten=)
Danke soweit f├╝r die Posts melde mich dann sp├Ąter am Abend/Nacht nochmal
Ama
 

Amakra

Neues Mitglied
Ersteinmal sorry,
gestern wurds mir doch nen bissel zu sp├Ąt.
Hier jetzt einfach mal die komplette Liste an Cocktails sowie alles was bisher an Spirituosen etc. vorgesehen ist.
Pacifico
Africain
Barbardos Sunrise
Blue Lagoon
Cosmopolitan
Pina Colada
Cuba Libre
Caipirinha
Swimming Pool
Sex on the Beach
Zombie
Tequila Sunrise
Hurricane (Saft)
Hurricane (Classic)
Touchdown
Mojito
Mariposa
Solero
Tahiti

Ohne Alkohol:
Summe Cooler
Virgin Colada
Aloa
KiBa
Coconut Kiss
Ipanema
Amazonas
Drachenblut
Alk. frei Mojito
Babouin


Spirits:
El Dorado white
Havana Club Anejo 3
Havana Club Blanco
Appleton Estate V/X
Old Pascas Overproof
Skyy Wodka
Velho Barreiro
Corralejo Tequila Blanco
Bailey┬┤s
Peach Tree
Malibu
Giffard Sirup/Blue Curacao/Triple Sec Premium

Das w├Ąrs erstmal hoffe habe nichts vergessen
 

dadid123

aktives Mitglied
Sieht grunds├Ątzlich gut aus, ich pers├Ânlich vermisse Gin (und vermutlich viele andere Cocktailtrinker auch. Damit k├Ânntest du die Karte in Richtung Martini, Gin Basil Smash, Bombay Crushed ... erweitern ;)
 

Barkeeper18

Neues Mitglied
So Amakra,

hier die Liste an Cocktails und Spirituosen

Barbados Sunrise
Caipirinha
Cosmopolitain
Cuba Libre
Hurricane Classik
Mojito
Pacifico
Paloma (<- erstatz f├╝r Tequila Sunrise)
Pina Colada
Sex on the Beach
Swimming Pool
Touchdown
Zombie

Neu dazu kommen:
Daiquiri
Bramble
Gin Fizz
Gin Basil Smash (vll. Erst mal auf die Cocktail des Tages-Tafel)
Richmond Gimlet
Lynchburg Lemonade (<- wenn ihr Jack Daniels habt, auch so ein Getr├Ąnk das gut bei der j├╝ngeren Generation ankommt)

Zu den Alkoholfreien Cocktails
KiBa w├╝rde ich nicht so auf die Karte schreiben, kann man gerne anbieten. Muss aber nicht auf der Cocktailkarte stehen.
Summer Cooler und Babouin kenn ich nicht
Drachenblut ist lecker, ├╝ber den Namen w├╝rde ich mir nochmal Gedanken machenÔÇŽ
Dazu w├╝rde ich noch ein Paar Limonaden anbieten, siehe hier: http://www.cocktaildreams.de/smf/index.php?topic=6843.0

Spirituosenliste w├╝rde ich wie folgt gestalten:
El Dorado white *EDIT: kannste dir im Prinzip auch schenken, HCBlanco schmeckt nicht so intensiv nach Kubarum, dass du noch einen anderen wei├čen Rum br├Ąuchtest*
Havana Club Anejo 3
Havana Club Blanco
Appleton Estate V/X
LambÔÇÖs Navy Rum
Old Pascas Overproof -> durch El Dorado Demerara Overproof 70% ersetzen (wenn der noch lieferbar ist, wei├č da jemand mehr?)
Skyy Wodka (Vll. Absolut, weil billiger)
Velho Barreiro
Corralejo Tequila Blanco (durch Reposado ersetzen?)
Beefeater Gin
Bailey┬┤s (f├╝r was?)
Peach Tree
Malibu (f├╝r was?)
Giffard Sirup/Blue Curacao/Triple Sec Premium/M├╗roise du Val de Loire

f├╝r den Cosmo w├╝rde ich Citrusvodka verwenden, den kannst du aber wirklich einfach selbst machen.
Den Triple Sec Premium w├╝rde ich durch Cointreau ersetzen, passt besser zum Cosmo.

Den Tequila Sunrise kannst du auch anbieten, wenn du bereit bist frischen Orangensaft und selbstgemachtes Granatapfelsirup zu verwenden. Unter diesen Vorraussetzungen ist das durchaus ein Drink mit Daseinsberechtigung.
Ihn mit dem Paloma zu ersetzen ist ein Schritt weiter zur Cocktailkultur. Der Paloma ist der in Mexico popul├Ąrste Longdrink. Hingegen zum TS ist der Paloma ein Geschmackserlebnis und ein super Sommerdrink --> hier ein Link: http://en.wikipedia.org/wiki/Paloma_%28cocktail%29 und http://trinklaune.de/2009/04/30/mein-sommerdrink-paloma-in-pink/


weiteres sp├Ąter... wei├č nicht wo mein Kopf steht!

Besste Gr├╝sse Jan
 

Shola

Neues Mitglied
Noch zum Bailey's: selbsgemachter Toffee- Lik├Âr ist etwas wunderbares und schmeckt unglaublich lecker. Da ihr ein Restaurant im R├╝cken habt...frag doch mal den Patissier ob er dir mal nen Liter macht (vom Wareneinsatz ca. halbe Kosten zu Baileys...vom Aroma her : :eek: )
Damit hast du einen kosteng├╝nstigen und suuuperleckeren "on the rocks Drink", mit dem du bei deiner weiblichen Kundschaft punkten kannst. Und der nebenbei als "teaser" lange nicht so schwer zu kommunizieren ist (jede Frau mag Schokolade ;) )wie ein Drink f├╝r 5eu.
 

Shola

Neues Mitglied
- Im Thermomix 300g Vollmilchschokolade und 100g Zartbitter
- 200 ml Sahne
- 400g Zucker
- 1Ei
Im Turbomodus vermischen
dann 9 min auf 90 Grad Stufe 3
nach 5 min:
- 800 ml Irischen Whiskey (ich nehm Tullamore)
- 400 ml Sahne
zugeben
- in eine abgekochte Flasche abf├╝llen und k├╝hl lagern.

Zubereitungszeit : ca 10-15 mins.

(eignet sich im privaten Rahmen optimal zur Verwertung von Osterhasen und Weihnachsm├Ąnnern ;) )
 

hannibal-007

Neues Mitglied
Danke, wenn man keinen "Thermomix" hat, kann man nicht einfach alles Fl├╝ssige erhitzen und das ganze mit der Schokolade in nem Mixer zu einer cremigen Masse werden lassen?
 

Shola

Neues Mitglied
ka, ...
auf jeden Fall solltest du ein Wasserbad benutzen. Schokolade und Ei d├╝rfen auf keinen Fall zu hei├č werden.
Die Masse im Thermomix erhitzt sich auch nicht allzustark.
 

AGraedler

Neues Mitglied
Eben.
Entweder die Schokolade im Wasserbad erhitzen (Achtung, da darf kein Wasser rein, sonst klumpt's zu schnell!!!) oder die Sahne und den Zucker aufkochen. Die kleingehackte Schoki einr├╝hren (vom Herd nehmen, nat├╝rlich ;) ) und zuletzt das Ei unterr├╝hren.
Somit musst du das Ganze nicht nochmal auf 90┬░ erhitzen ;) .
 

Shola

Neues Mitglied
ich glaub das wurde missverstanden: in denn 9 min erreicht die masse niemals 90 Grad, das ist nur die Temperatureinstelluing die man w├Ąhlen soll.
 
├ähnliche Beitr├Ąge im Cocktail-Forum
Thread starter Titel Forum Antworten Datum
Kuglblitz Kritische gedanken zum Havana Club Cocktail Grand Prix Wettbewerb Cocktailbar 8
F Was trinken wir da eigentlich? Fruchstaft ist das nicht. Gedanken zum Alkohol. Cocktailbar 31
D Zitrusfr├╝chte Preise - Entwicklung ├╝ber das Jahr Cocktailbar 1
jackpack85 Buch ├╝ber Wein f├╝r Einsteiger Cocktailbar 7
S Gleich im Radio: Reportage ├╝ber Cacha├ža Cocktailbar 6
talex News ├╝ber BarFish bei Facebook Cocktailbar 2
A Frage ├╝ber Menge an eingekauften Zutaten Cocktailbar 11
mindphlux Artikel ├╝ber die Barschule M├╝nchen in der SZ Cocktailbar 45
C ├ťbersicht ├╝ber verschiedene Gl├Ąsertypen Cocktailbar 1
R B├╝cher ├╝ber Spirituosen Cocktailbar 14
R alles ├╝ber COGNAC - Preisvergleich, Bezugsquellen uvm. Cocktailbar 3
C Buch ├╝ber Whiskey / Whisky Cocktailbar 3
B Videos ├╝ber Flairtending gesucht Cocktailbar 9
comander02 B├╝cher ├╝ber Cocktaildekorationen Cocktailbar 1
M ebookz ├╝ber Cocktails Cocktailbar 13
Jac1984 "Kleiner" Bericht ├╝ber meine erste Cockt Cocktailbar 48
J Bar Mixger├Ąt f├╝r Cocktails Cocktailbar 4
KingPink Bau mobile Bar Cocktailbar 2
Freshman Leere Flaschen f├╝r eine Bar Cocktailbar 4
M Hallo! Und l├Âse meine Privat-Bar auf Cocktailbar 1
drinkformile die zukunft der bar? Cocktailbar 6
M Moscow Bar Show Cocktailbar 0
MJM Augustine Bar Blog Cocktailbar 31
H Bar auf R├Ądern Cocktailbar 5
dadid123 Bar- Arbeitsplatz in der K├╝che Cocktailbar 13
Bar Witch Neuheit: Bar Witch - die Barhexe Cocktailbar 0
E 12 Bottle Bar, Cream of Coconut und "Coconut Milk Syrup" Cocktailbar 1
Pav-low Die Besten Snacks f├╝r eine Cocktail Bar Cocktailbar 33
N Schumann's Bar - NEUES Buch Cocktailbar 5
tk85 Die Bar die es nicht gibt Cocktailbar 7
C "Das ultimative Barbuch"oder "Cocktailian: Das Handbuch der Bar" als Anf├Ąnger? Cocktailbar 24
T Neon beleuchtung f├╝r die Hauseigene BAR Cocktailbar 1
B Welche Spirituose f├╝r WG-Bar? Cocktailbar 42
talex Kleines Sommerfest bei BarFish - Tiki Bar abends: wer mag mitmachen? Cocktailbar 30
M Bar Convent Berlin 2011 / Rumfest 2011 Cocktailbar 149
oscomp Cocktail-Datenbank bar.leo.org Cocktailbar 13
N Iden f├╝r eine Getr├Ąnke Karte einer neuen bar Cocktailbar 8
xeo Playboy Bar Guide 2010 Cocktailbar 11
B Erfahrungen mit den Shop Fun-Bar.de Cocktailbar 3
dollwitsch Riemerschmid Bar-Syrup Cocktailbar 6
T Cocktailwettbewerb im Rahmen des Munich Whiskey & Bar Festivals 2010 Cocktailbar 31
M Bar Convent Berlin - BCB 2009 Cocktailbar 17
jeckno Bar-Software Cocktailbar 2
Julian18 Cocktail Bar selbst bauen! Was sagt ihr dazu? Cocktailbar 9
Fifty Tiki - Hawaii - Stil Bar Angebot Cocktailbar 0
Standbye Dorffest / Bar Cocktailbar 45
H Mixer - K├╝che und auch Bar Cocktailbar 23
M Bar er├Âffnung Cocktailbar 4
talex Munich Whisky & Bar Festival &#8211; Spirituosen erleben Cocktailbar 7
Arnes Neue Bar bzw Spritituosenbestandsverkleinerung Cocktailbar 7
C Tolles Cocktailbuch (nicht nur) f├╝r Anf├Ąnger: Ultimate Bar Book! Cocktailbar 26
devil55 Eigene Cocktail-Bar bauen Cocktailbar 31
B Fh Projekt - Bar/Coffeeshop - Kostenfrage Cocktailbar 12
M Aushilfe in einer Bar als Barkeeper...(eure Erfahrungen) Cocktailbar 7
Arnes kleine Bar, bzw Barverkleinerung Cocktailbar 6
D Aufstockung Bar-Equipment - Was haltet ihr von der Auswahl? Cocktailbar 12
OhBalder Bar einrichten-Grundbedarf Cocktailbar 3
D Bar Caddy - Wer hat Erfahrung damit? Cocktailbar 8
mindphlux Vorstellung CocktailDB Programm f├╝r die private Bar Cocktailbar 81
AGraedler Ungebetene G├Ąste in, bzw. hinter der Bar Cocktailbar 8
HoRRoR Ordnung der Spirituosen in der Bar Cocktailbar 4
HoRRoR Bar Karten, Beispiel/Rohversionen? Cocktailbar 13
F welcher alkohol...rein in die bar, raus aus der bar Cocktailbar 39
HoRRoR Ich bau mir meine Bar.... Cocktailbar 28
Beami Wandere aus, suche Cocktail-Vorschl├Ąge f├╝r meine Bar Cocktailbar 24
gunnar84 Welche Art von "Bar" habt ihr? Cocktailbar 5
Z Zusammenstellung Bar f├╝r folgende Cocktails: Cocktailbar 14
Arnes Bar/Cocktailbar im Keller Cocktailbar 20
D Neue Bar Karte Vu's Cocktailbar 46
A i-Bar Cocktailbar 25
Mixael Professionelle Fotos f├╝r meine Bar! Cocktailbar 43
V Wo kauft man in Wien Bar-Inventar? Cocktailbar 5
D Bar messbecher Cocktailbar 12
F praktikum in einer bar? Cocktailbar 11
F eine bar zuhause aufbauen Cocktailbar 12
Hum Unterschied Frucht-Sirup / Bar Sirup Cocktailbar 4
firebird Was geh├Ârt den unbedingt in einen gute Bar? Cocktailbar 22
F wie er├Âffnet man eine bar?? Cocktailbar 5
brummb?r m American Bar Tender Schools Europ,M├╝nchen Cocktailbar 16
D Bar Ger├Ąte Cocktailbar 60
N Unterschied zwischen Fruchtsirup und Bar Sirup Cocktailbar 6
O Bar - Karte f├╝r Pr├╝fung Cocktailbar 93
G bar-tricks und zubeh├Âr Cocktailbar 2
bo79 Unterschied Bar-Sirup und Frucht-Sirup Cocktailbar 9
M Geschichte der Bar Cocktailbar 6
A American Bar / Schumann's Barbuch Cocktailbar 7
mixitall Coole Software f├╝r die Bar Cocktailbar 7
mogomir Grundausstattung Bar Cocktailbar 55
jp Bar mit fertigen "Elementen" bauen Cocktailbar 1
kerstinchen Bar Sirup wo? Cocktailbar 10
LastResort Cocktail Bar Cocktailbar 4
H Bar oder Cocktailmessen Cocktailbar 2
MixerJR Welche Sirups sollten auf keinen Fall an der Bar fehlen? Cocktailbar 19
A Wie Gl├Ąser sp├╝len? Wie Bar? Cocktailbar 8
D barbecher mit bar anzeige??? Cocktailbar 66
A M├Âller Bar-Sirup Cocktailbar 8
F Ausstattungen f├╝r eure Bar Cocktailbar 25
A Schumanns American Bar? Cocktailbar 6
highland Drink Master oder Bar Mixer Cocktailbar 15
R Mobile Bar Cocktailbar 13

├ähnliche Beitr├Ąge im Cocktail-Forum

Oben