Cocktailbars in Hamburg

BabyBlue

Neues Mitglied
Hey Leute, ich suche die tollsten, besten, schönsten Bars in Hamburg mit den leckersten Cocktails... Könnt ihr mir weiter helfen? ???

Danke ;)
 

sören

Neues Mitglied
auf jeden fall uns uwe: "christiansen's" auf pauli,
ansonsten wird crack1 sicher 'n paar auf lager haben...!
http://www.christiansens.de/index.html
 

crackone

Moderator
Moin! Das Christiansen's ist definitiv vom Feinsten! Meine liebste Bar in Hamburg!



Von der Aussicht ist natürlich die Tower Bar im Hotel Hafen Hamburg zu nennen, die haben auch einen guten Mai Tai, aber zur cocktailmäßigen Spitze gehört diese Bar nicht... Aber allein die Aussicht (insbesondere noch bis Oktober wg. Blue Goals) ist den Besuch mehr als wert.


Ansonsten war ich in letzter Zeit wenig unterwegs; achja, sehr schön die Bar im Hotel Vier Jahreszeiten (teuer teuer....).
 

BabyBlue

Neues Mitglied
Lieb von euch!
Ab jetzt weiß ich wo ich hin muss...
Wer noch seine Favourit-Bar loswerden will, nur zu!
Ich freu mich über jeden weiteren Vorschlag. ;D

Danke!!
 

Barfly_MB

aktives Mitglied
Moin, Moin,

kann zwar leider keine weiteren Bar-Empfehlungen beisteuern,
aber vielleicht möchte ja der eine oder andere Hanseate
kurz kommentieren, was von folgenden Instituten zu halten ist:

x Christiansens
x Bar Indochine (Raffles)
x Yakshi's Bar (East)
* Bar Hamburg
? Atlantic-Bar
x Bar Hefner, jetzt 'Bond'
x Cocktrail
? Die Welt ist schön
x Simbari-Bar
? Le Ciel
? Atrium-Bar
? Top of Town
? Toast Bar
? Kukuun Bar
~ Bar SáVánh (IndoDingens)
~ Tower Bar
~ CIU
- Havana Bar

« edit: 25.08.06: Testliste nach Tips von crackone umgestellt und Fett gemacht...»
  • Welche dieser Bars ist sehenswert (im Sinne von trinkenswert),
    auf welche Bars kann man verzichten?
    Wo läuft man in Gefahr einem dauergrinsenden
    Pop-Musik-Produzenten zu begegnen?
    Wo gibt's classic Barkultur at its best - ohne viel ChiChi?
Fragt sich
Barfly_MB
- in Vorbereitung auf einen kleinen Cocktailabend in HH.

« edit: 25.08.06: Durcheinandergebrachten Foren-Namen (sorry) korrigiert... und 2006-09 gelöscht»
 

MasterShaker

Neues Mitglied
Achja, an Jörg:
- Hat das ZwoElf noch was von seinem Vorgänger,
oder sollte man's lieber bleiben lassen?
!!!...---aber Barfly---...!!!
C.Ocktail ist doch verreist,
der quält gerade Kanada und so ;) ;) ;) ;)
war nur ein witz.............hahahahahahahahahahaha
 

crackone

Moderator
Alle dieser Bars kenne ich nicht, aber von einigen hat man dann doch mal gehört....




Havana Bar: zu teuer, das Geld nicht wert, Obstsalate am Drink


Bar Indochine: Klasse!


CIU Bar: Mag ich nicht, zu schickimicki, Qualität stimmt ebenfalls nicht.


Cocktrail: Will ich schon seit Ewigkeiten mal hin, ich komme mit zu deinem Bartrip ;)


Tower Bar: Siehe oben, phänomenale Aussicht


Top of Town: War ich noch ncht...


Das East ist in jedem Fall einen Besuch wert ("Styler")
 

barno

Neues Mitglied

Die Bar Hefner ist mittlerweile wieder eine Empfehlung wert. Ich finde Sie sehr schön eingerichtet und in letzter Zeit haben die dort wirklich gute Leute hinterm Tresen.

Die Bar Hamburg ist wirklich sehr gut - leider hatte ich in letzter Zeit etwas Pech mit einem Herren hinter der Bar - der Typ ist einfach zu abgehoben und das nervt irgenwann ... aber eigentlich sehr schöner Laden

Cius, Bar Savahn, Top of Town, Tower Bar, Havana Bar und East Hotel gefallen mir gar nicht - aber jeder wie er will- im CIUS, EAST ist die Gefahr des Popproduzenten gegeben ;-)

Die Doc Cheng Bar im Vier Jahreszeiten ist sehr gut, wenn auch etwas teuerer. Ich finde eine der besten "klassichen" Bars der Stadt.

Atlantic Bar ist etwas sehr stark 80er, teuer, aber die Drinks waren immer sehr gut.

Die Welt ist schön, war schon länger nicht mehr da - früher war es gut!


Die Bar in "Die BANK" Restaurant ist atemberaubend schön und die haben da gute Drinks. Da neu und groß und gut würde ich sagen : Pflicht! (für einen Drink) Angeblich irgend ein Barchef aus Paris - hab ich aber noch nie gesehen. (war auch nur zweimal da...)

Die Marriot Hotel Bar in der ABC Strasse gefällt mir immer gut, da die dort Live Musik haben (wie die im Maritim Hotel auch). Sind beide halt Hotelbars - aber es gibt Abend, da finde ich Live Musik in einer Bar einfach sehr gut!

cocktrail und Toast sind mir unbekannt

Ach ja... Simbari Bar sehr gut aber TEUER ! wenn Classic gewünscht. (Man kann aber Pech haben das ein Azubi am Tresen steht ... dann macht der Besuch keinen Sinn - vorher anrufen!)

Viel Spaß beim Testen

Barno
 

Barfly_MB

aktives Mitglied
...Cius, Bar Savahn, Top of Town, Tower Bar, Havana Bar und East Hotel gefallen mir gar nicht - aber jeder wie er will- im CIUS, EAST ist die Gefahr des Popproduzenten gegeben ;-)
...
Die Bar in "Die BANK" Restaurant ist atemberaubend schön und die haben da gute Drinks.
Da neu und groß und gut würde ich sagen : Pflicht!...

Hi Arno,
Danke für Deine ausführliche und differenzierte Liste. Jetzt fällt es sicherlich nicht nur mir einfacher die passende Bar-Wahl zum passenden Abend zu treffen - ohne Überraschungen...

Gruß MB
 

Triobar

Neues Mitglied
Crackie,
du Schuft -
ich dachte du warst nur mit mir in Hamburg trinken. :'( :'( :'( :'(
aber du konntest den Hals wohl mal wieder nicht voll genug bekommen. ;)
 

Barfly_MB

aktives Mitglied
;D

Hallo Barfly MB und CrackeOne,
wie war den Euer Bar Abend in Hamburg

Meine HH-Bartour steht noch an;
und wenns passen sollte evt. auch mit fachmännischem Tester Crack1 an Bord.

Freunde von mir waren gerade in der Bar SáVanh (IndoChine) und cocktailtechnisch
gar nicht begeistert, *) lobten aber die Aussicht... (Tower Bar lässt grüßen?)

Crack und Mike waren glaube ich in der Havana Bar literweise Bacardi trinken... :eek: oder so...
;D ;D ;D ;D

*) Sogar ein Negroni lässt sich verhunzen...
 

crackone

Moderator
Ja, ich komme gerne mit auf den Cocktail-Hamburg-Trip! ;)


Mike und ich wollten ins Christiansen's, da war aber noch zu also sind wir in die Havana Bar und haben leckeren Bacardi Facundo und Bacardi Spiced Ambre getrunken!
Dann musste ich leider weg...;)
 

barno

Neues Mitglied
Also, entschuldigung...aber wenn es dabei geblieben ist, war das wohl der trostloseste Hamburger Barbesuch, von dem ich je gehört habe ! Das war alles????
 

crackone

Moderator
Es war keine Bartour, ich bin nur für 2 Stunden zu Mike gestoßen, habe nur eilig noch etwas Zeit freimachen können.

Die Havana Bar an sich ist nicht so doll (und teuer!!!), aber der Rum war sehr gut und sehr günstig!

Mike ist auch noch weiter, ich musste zum Pokern...
 

Triobar

Neues Mitglied
Das war alles????
Nicht das mike denkt, das wärs gewesen ;-)
Havana Bar ... Ich glaub es nicht!
nein das war es nicht,
aber Crackone hat gesagt das wäre die beste Bar... ;) ;D
nein nein keine sorge...
war nur kurz in Hamburg,
aber das backbord der havanna bar war sehr gut.
Ich musste mich dann entscheiden ob ich für 9,- € eine Pina Colada trinke oder lieber für 6,50 einen Bacardi Facundo 4 cl oder auch einen bacardi spice amber reserva 43%.
Beides sind absolute Topprodukte und überaus selten, daher war das okay dort.
Ich habe halt nur pur getrunken dort,
bin dann noch ins Uwe christiansen
und habe dort weiter pur Rum genossen.
Dann kam Uwe noch vorbei und wir sind gemeinsam noch unterwegs gewesen.
Habe mir das Cafe Paris angesehen mit seiner schicken Minibar, leider war der erhoffte Barmann nicht dort.
Hamburg ist demnächst wieder auf meiner Liste,
dann werde ich mir mehr antun...
 

crackone

Moderator


Die Bar im Cafe Paris ist aber nicht wirklich zu empfehlen. Einzig die Auswahl an den Pastis/Ansi Schnäpsen etc könnte interessant sein, wenn man das mag.
Arno
[/quote]
die haben eine sehr schöne kleine Bar da,
du warst wohl länger nicht mehr da...
;)wie ätzend jetzt müssen die Berliner schon den Hamburgern ihre Bars erklären und zeigen... ;D
[/quote]


Und da kommt sie wieder: Die Berliner Arroganz frei nach Mike Triobar! ;D ;D ;D
 

MrVega

Neues Mitglied
Also als Hamburger-Jung kann ich ja auch noch mal meinen Senf dazugeben:
Euren Bewertungen stimme ich soweit zu (Christiansen ist auch mein favourite place), aber das CIU' find ich auch sehr genial. Ist natürlich eine Schande, dass sie Bacardi vermixen, aber die Cocktails schmecken auf jeden Fall und bestehen nicht zu 90% aus Eis. Die Aufmachung finde ich auch sehr stark eigentlich.

Gruß
Vincent
 

Mopedbowle

Neues Mitglied
Moinmoin allerseits,
ich war gestern in der Bar BOND, das Ex-Heffner und ich muss sagen, der Laden ist urig geblieben.
Leider war ich so früh da, das wir die einzigen Gäste waren, trotzdem waren die Cocktails lecker und die Karte gut.
Verstehe nur nicht, wie man ein CubaLibre mit venezolanischen Rum mixen kann (Pampero).
Gehört in ein Cuba Libre nicht immer kubanischer Rum?
Auf jeden Fall ein dickes Minus :-X
Auf jeden Fall immer einen Besuch wert, da ums Eck ja auch noch die Bar FOYER ist...
 

Triobar

Neues Mitglied
Moinmoin allerseits,
ich war gestern in der Bar BOND...,...
Verstehe nur nicht, wie man ein CubaLibre mit venezolanischen Rum mixen kann (Pampero).
Gehört in ein Cuba Libre nicht immer kubanischer Rum?
Auf jeden Fall ein dickes Minus :-X
Stell dir vor Sie hätten nur einen HC3 genommen,
wärst du damit glücklicher gewesen???
Also Pampero in die Cola klingt gut.
Bond Bar werde ich mir merken...
@Crackone
Wo ist die ??
Ich hoffe du kennst die Bar,
schliesslich bist du mein Alsterguide...
 

crackone

Moderator
Ich kenne das Bond... Sehr gefährlich, keine fünf Minuen davon entfernt studiere ich... Nach der verhauenen Klausur weiß ich also, wo's hingeht :D

Pampero klingt für mich auch nach einem ziemlichen Plus (und, nein, es muss kein Kubaner rein)... Mike, komm her, wir machen ne Tour.... Barfly, du wolltest doch auch?
Gruß
 

Triobar

Neues Mitglied
Ich kenne das Bond... Sehr gefährlich, keine fünf Minuen davon entfernt studiere ich... Nach der verhauenen Klausur weiß ich also, wo's hingeht :D
ich dachte mir schon das du Wirtschaft studierst...
immer unterwegs zum Wirt und seine Wirtschaft.
(lieber Moderator bitte in Hohlbirnen-Witze verschieben)
 

crackone

Moderator
OMG, das wäre wirklich angebracht.... Ganz in der nähe ist auch noch ein restaurant, die bieten caipi für 4,90 an, da könnten wir dann auch hingehen, was meinst du?
 

Deliriumjack

Moderator

Ich kenne das Bond... Sehr gefährlich, keine fünf Minuen davon entfernt studiere ich... Nach der verhauenen Klausur weiß ich also, wo's hingeht :D

Pampero klingt für mich auch nach einem ziemlichen Plus (und, nein, es muss kein Kubaner rein)... Mike, komm her, wir machen ne Tour.... Barfly, du wolltest doch auch?
Gruß

*meld* Ich würde auch nicht nein sagen ;D
 

crackone

Moderator
Ja, das wäre eine großartige Gruppe!
Ich erwarte euch...

Bond
Eine neue Bar
Die Welt ist schon
Christiansen's
Havana Bar (nur zum Facundo Trinken)
Indochine


... ;)
Hoffentlich bis bald!



edit@Mike: Klaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaar...;) Doorly's XO inklusive...
 

barno

Neues Mitglied
Wenn Du mit Bond die Bond lounge ex Hefner meinst .. die finde ich sehr gut. Neu ist auch an der Langen Reihe das Laid Back (ziemlich am Ende, Gegenüber von 1000 Töpfe). - super viele Martini Cocktails und sehr entspannte Atmosphäre. Meine neue Entdeckung = Cocktrail - sehr gute Drinks, sehr versierte Barkeeper - absolute Hamburg Empfehlung

Barno

@ Crackone - seihen oder nicht seihen - guter Spruch!
 

crackone

Moderator
danke ;)

Cocktrail - darüber habe ich bishe rnur positives gehört, war aber noch nicht dort...
Laid back muss ich auch mal testen.

Mit Bond meine ich den Laden in der Nähe der Bundesstraße, Beim Schlump glaube ich...
 

thaibuddha

Neues Mitglied
Mein Tip:
Bar Esprit im Renaissance Hotel Hamburg Nähe Axel-Springerplatz
Nette Barkeeper, internationales Publikum, ca 30 Sitzplätze an 11 Tischen und ein paar an der Bar.
Barkeeper haben immer gute Laune und bereiten die Cocktails mit Liebe zu.
17 - 19 Uhr Happy Hour mit kleinen Snacks.
Auch Wunschcocktails werden gemacht, sofern Rezept bekannt.
Öffnet um 17 Uhr und hat mindestens bis 02 Uhr auf.
Und wer drin ist: schöne Grüße von mir ;)
 

crackone

Moderator
Moin...
Gestern angelaufen: Die Barhamburg:

http://www.barhamburg.com/

mache es kurz und kanpp,
extrem schön designt, schwere Ledermöber, dunkles Holz, viel Platz gut genutzt, der Eingang ist eine Brücke über die ebenfalls zu nutzenden Kellerräume.


Spirituosenauswahl ok, viel Vodka, Zacapa XO wurde gesehen, Cocktailpreise normal hoch (8,50-11€, die meisten 9€).


Drink der Wahl war ein Gimlet straight up, auf der Karte stand es gäbe noch mehr Ginsorten, also habe ich nahc etwas besonderem gefragt.

Der keineswegs unhöfliche, jedoch recht reservierte Barkeeper bot den "10jährigen" von Tanqueray an... Ich habe mich für Plymouth entschieden.


Drinks wurden zu kurz geschüttelt bzw. gerührt, kamen aber angenehm dezent dekoriert und vorgefrorenen Gläsern nach relativ langer Zeit (3 Drinks in einer völlig leeren Bar in ca. 6-7 Minuten).

Der Gimlet war der schaurigste den ich je getrunken habe, Lemon Squash war wohl mit drin, wirklich grässlich.


Fazit Barhamburg: Wer gerne Bier in toller Atmosphäre trinkt - hier geht's lang.
Die Cocktailkarte ist langweilig, nichts spezielles.

Ich werde evtl. noch einmla hingehen, vll. hatte ich einfach nur Pech...

Aber nicht gerade das erste Haus am Platz.
 

ruyven

Neues Mitglied
war zufällig mit vorgestern mit Kollegen in der Tower Bar. Der Ausblick ist wirklich klasse und der Türsteher cool. Die Spirituosen könnten ein bischen anspruchsvoller sein aber die Cocktails schmecken.
 

crackone

Moderator
Ja, die Aussicht ist indertat fantastisch!

Extrem empfehlenswert noch in HH:

www.river-kasematten.de am Fischmarkt...
 
P

phux_808

Gast
glücklicherweise limitiert man sich dort nicht auf die karte, sondern mixt hervorragende tanqueray ramos fizz und woodford bzw. oro azul old fashioned.
einziges manko: keine peychaud bitters.

sven und sein team (z.b. andrej) liefern ganz grosses kino.
grossartige gastgeber in wunderschönem ambiente:
die bar wurde eigens für uns noch einmal geöffnet, damit wir einen gepflegten absacker nehmen konnten!

 

Partyboy

Neues Mitglied
ich wahr vor 3 wochen vom christiansens sehr angetan ( http://cocktailwelt.blogspot.com/2007/06/christiansens-hamburg.html ) und das indochin fand ich auch große klasse ( http://cocktailwelt.blogspot.com/2007/07/indochine-hamburg.html )
 

Thorwise

Neues Mitglied
Kam am Wochenende auch in den Genuss, ein wenig Hamburg "bei Nacht" erleben zu können.

War zunächst in der Tower Bar. Hinausgegangen bin ich allerdings mit einem eher zwiespältigen Gefühl.
Am Negroni war nichts auszusetzen, allerdings bekam ich meinen Gimlet "on the Rocks", was mir weniger gefallen hat, auch, dass der Barkeeper zum Lime Juice frischen Limettensaft dazugemixt hat.
Positiv der Mai Tai, der dem Original schon näher kommt, da man Fruchtsäfte nicht benutzt. Als Rums wurden Appleton White, Lemon Hart und ein dritter Rum, den ich leider nicht genau erkennen konnte. Wohl nicht der absolute Knaller, aber doch ein Anfang.
Im Gespräch zeigte sich dann auch, dass die Barkeeper hier offenbar mehr Know-How haben, aber aufgrund der zur Verfügung gestellten Materialien und der Wünsche der Gäste wohl die gängigen Cocktail-Klischees (bunt, süß, Obstsalat) bedienen muss.

Danach noch den Abend im Christiansens bei einem Hendricks Crushed und einem hervorragenden Ti Punch mit Trois Revieres sowie diversen Rum-Proben ausklingen lassen...
 

Triobar

Neues Mitglied
War zunächst in der Tower Bar. Hinausgegangen bin ich allerdings mit einem eher zwiespältigen Gefühl.
Am Negroni war nichts auszusetzen, allerdings bekam ich meinen Gimlet "on the Rocks", was mir weniger gefallen hat, auch, dass der Barkeeper zum Lime Juice frischen Limettensaft dazugemixt hat.
Na da waere meine erste Frage?
wie machst du deinen Gimlet???
On the Rocks ist natuerlich aergerlich,
aber nur mit Gin & Rose Limejuice extrem wiederlich...
 

Deliriumjack

Moderator
Ich würde auch behaupten, dass ein richtiger Gimlet nur aus Gin und Lime Juice besteht.

Ich mag auch ein wenig Limettensaft in meinem Gimlet sehr gerne, dennoch handelt es sich imho nicht mehr um einen Gimlet. Zuviel Limettensaft macht den Drink aber auch schnell nicht mehr genießbar für meinen Geschmack
 

Triobar

Neues Mitglied

Ich halte mich an Perfectdrinks.de [http://www.perfectdrinks.de/gimlet.html und war bisher der Meinung, dass das ein "echter" Gimlet ist
Um einen guten Gimlet zu machen, gibt es eine einfache Regel: keine frischen Säfte! Sowohl Zitronensaft, als auch Limettensaft schaden dem Drink nur.
[/quote]

Perfect Drinks ist so eine Sache...
Perfekte Drinks brauchen erstklassige Zutaten!!!
und die kann man auf der Seite vergeblich suchen...
das bitte ich einfach mal zu bedenken
Zum Rose Lime Juice kann ich nur sagen,
ein lausiges Produkt und jederzeit durch einen eigenen Cordial problemlos zu ersetzen
Eine Herstellung hierbei ist sehr simpel...
Zucker und Saft...
demnach finde ich den Ansatz des Bartenders aus Hamburg sehr gut schon mal, wenn auch nicht vollkommen konsequent.
 

Triobar

Neues Mitglied
Ich würde auch behaupten, dass ein richtiger Gimlet nur aus Gin und Lime Juice besteht.
Mit dir mein Cocktailmusterschueler fuehre ich keine Diskussion
ueber Originalrezepte und Herkunft,
aber schau mal nach wie alt das Rezept eigentlich ist...
 

Thorwise

Neues Mitglied
Als ich mich über die Eiswürfel "gewundert" habe, hat man mir gesagt, wenn ich gesagt hätte, ohne, dann hätte ich ihn "straight up" bekommen.
 
P

phux_808

Gast
bei temperaturen um die 35° bekommt man bei uns auch seine 'straight up' drinks 'on the kugel' im tumbler ... triobar wird's verstehen.

p.s. ein spritzer limette schadet nie! naja, ausser beim negroni vielleicht ...
 

drum-drum

Neues Mitglied
Was bedeutet denn eigentlich "straight up" ?

Mhh, anscheinend gibt es doch noch einiges für mich zu lernen ;-)
 
P

phux_808

Gast
neat: ungekühlt und ohne eis
(straight) up: gekühlt und ohne eis
on the rocks: gekühlt und auf eis
frappe: gekühlt und auf crushed ice
 

crackone

Moderator
Gimlet ohne frischen saft? Unschön wie ich finde.
Gimlet auf Eis? Ebenfalls unschön...


Achtung, in der Bar Hamburg gibt's Gimlet mit Lemon Squash, das ist widerwärtig...
 

Dominik MJ

Neues Mitglied
Ich bin da ein wenig anderer Meinung: fuer mich besteht ein Gimlet aus Gin und Lime Cordial und wird straight up serviert.

Limettensaft und Zucker zusammen sind Sweet & Sour - vielleicht noch ein Syrup.
Lime Cordial schmeckt einfach anders...

Auf Eis serviert mit Limettensaft hat man einen Gin Sour (wir sparen uns jetzt mal die Diskussion ueber Limetten- und Zitronensaft).

Ueber die Qualitaet von Roses kann man streiten - ich bevorzuge eh Monin Lime Cordial, da dieses Produkt einen wesentlich hoereren Lime Anteil im Cordial hat (ich glaube es waren 35% gegen 6% im Roses).


neat: ungekühlt und ohne eis
(straight) up: gekühlt und ohne eis
on the rocks: gekühlt und auf eis
frappe: gekühlt und auf crushed ice

Hm: auch in meinen Augen ein wenig anders>

neat= kein Kontakt mit Eis oder Wasser (kann aber aus dem Kuehlschrank oder Freezer kommen -> Vodka!!!
straight up = auf Eis geruehrt und gestrained.
on the rocks = auf Eiswuerfel serviert!
frappe = serviert auf Crushed Ice!

 

Alchemyst

Neues Mitglied
Ich bin am Sonnabend in Hamburg unterwegs und treffe mich mit Freunden beim "Italiener".
Wir gehen entweder zu
"Franco", Eppendorfer Landstr. 74
oder und das ist wahrscheinlicher zur
"Trattoria Anna e Luciano"
Hellbrookstr. 47, Barmbeck
Danach gehts durch Bars...

Habt ihr da aktuelle Bar-Tipps?
Gut wäre was schickes, wo es auch was zu gucken gibt.. ;)

Noch besser wäre, wir müssten nicht lange U-Bahn fahren
etwas in der "Gegend".. also Barmbeck bzw. Eppendorf

Wer hat Vorschläge?
 

Thorwise

Neues Mitglied
Leider kenne ich in der Ecke (noch) keine gute Bar.

Aber weiß einer wann das Le Lion eröffnet? Im Barbaublog stand Ende Oktober.
 

Deliriumjack

Moderator
Das wird wohl eher Anfang November werden.

Crackone, wo bleiben deine Empfehlungen? Gibt's keine außer mäßig guten und überteuerten Hotelbars? ;)
 

Alchemyst

Neues Mitglied
Bericht, HH bei Nacht 13.10.07

Vier-Mann-Treffen bei meinem Freund Hartmut:
Zuerst: ein Glas eiskalter Freixenet Rosado Seco
(Rose , trocken, flaschengegoren)
( klare Kaufempfehlung!!)
Taxi zum Italiener


"Franco"
==============================
www.qype.com/place/6826-Ristorante-Franco-Hamburg
Vorspeise: Vitello tonnato - mjamm
www.3sat.de/3sat.php?http://www.3sat.de/geniessen/rezepte/37340/index.html
Hauptspeise: Tortelloni mit Rucola und Parmigiano -tripleMjamm!
Zu trinken viel Wasser und drei Flaschen leckeren Wein und zum Abschluss ein Sambuco. Taxi zur



Tower Bar im Hotel Hafen Hamburg
=========================================
www.hotel-hafen-hamburg.de/landungsbruecken_tower_bar_cocktail.aspx
Menschenschlange vorm Fahrstuhl und vorm Bareingang
Die Location hatte mir crackone wegen der grandiosen Aussicht empfohlen - das sahen wohl viele auch so...
Kehrtwende und ab ins Taxi zur



Orkan-Bar, Am Fischmarkt 5, St.Pauli
=====================================
"Zur Zeit wegen Renovierungsarbeiten geschlossen"
also gleich weiter ins nahe



IndoChine Sa Vanh
==============================
www.indochine.de/index.html
DIE Bar kann ICH nicht! empfehlen:
Langweilige schwarz/weisse gekleidete "Szene"-Rumhänger
Ein DJ, der uns mit uninspiriertem Dumpfbacken-Techno-Lounge-Gebratze ärgerte
und
miese Drinks!
Ich kann die positiven Stimmen hier nicht nachvollziehen.
Nach dem Studium der Karte, wusste ich, dass dies nicht mein Laden ist: Sierra, Frucht-Daiquiris mit Lemon-Squash.........
Nun hatte ich LUST auf Daiquiri und wählte den einzigen mit Zitronensaft: den orig. Daiquiri
Er wurde zwar mit Varadero 3 Anos gemacht, aber etwas anderes als einem 3-Bestandteil-Drink traute ich den Bartendern (nachdem ich gesehen hatte, wie sie arbeiten)
nicht zu.
Mein Daiquiri war schrecklich!
Ich habe mir den Zitronensaft zeigen lassen: Sunkist!
Einer meiner Freunde hatte "Cranberry Cooler".
(Alpha Noble Wodka, Amaretto, Orangensaft, Cranberry)
Er fands cool, meine Stimmung konnte es nicht heben.
Nach einem BombayTonic ging es in den ersten Stock in die



Alpha Noble Ice Bar
=================================
www.yopi.de/rev/287034
www.indochine.de/icebar/icebar.html
Sie ist nicht als Bar zu werten, sondern als
coole Show, skurile Sehenswürdigkeit,
da Wände und Tische, Gläser usw. aus Eis sind. Temperatur: -10°Celsius
Wir bekammen Daunenjacken, Mützen, Handschuhe und innen drin einen Shot Alpha Noble (eine meiner Wodka Empfehlungen)
Wir 4 nahmen alle aromatisierte A.N. Wodkas.
Fast alle schmeckten: schlimm!
Ich wählte den Wodka, in den Vanille Schoten eingelegt waren: vergleichsweise eine gute Wahl ;)
In der "Bar" kann man nichts machen, als rumstehen und einen Shot trinken, aber das Ambiente ist einmalig, mit den Mützen sehen alle gleich dämlich aus und wir hatten unseren Spass...Der dann nach einer halben Stunde sein Ende hatte: es wurde uns kalt...
Nach einem weiteren Gin & Tonic im Indochine ging es nicht wie erst angedacht ins Christiansen (crackone Empfehlung!) sondern aus aktuellem Anlass (Einladung per SMS)
in die



Tarantella Bar
=====================
www.tarantella.cc
Hier lief eine Party der "Park Brothers" und wir waren dabei. Die Musik war gut und schnell bekam ich wieder einen Gin Tonic in die Hand, danach wünschte ich mir einen Tequila Sour - Lecker.
Dies war der berühmte Drink zuviel (jaja, drink responsible...)
und somit möchte ich meinen Bericht besser beenden.

Fazit:
Cocktail bezogen lief praktisch garnichts!
Ich habe mehr Longdrink lastig getrunken
und wir waren wohl für "klassische Cocktails" in den falschen Läden.
(obwohl ich von Crackone gut gebrieft wurde - wird also nachgeholt).
War aber auch ohne Cocktails ein grandioser Abend mit Freunden und mit viel Spass
fand
Euer Alchemyst



 

crackone

Moderator
Tolle Aussicht, allerdings... Die Drinks hauen mich nicht vom Hocker, aber die Bar ist super um mit Besuch hinzugehen... Champagner können die da ja auch ausschenken ;)
 

Thorwise

Neues Mitglied
http://www.lelion.net/

Wie ich sehe (oder war ich wieder der Letzte, der das mitbekommen hat), ist der Löwe in Hamburg erwacht.
 

crackone

Moderator
Ja, der Löwe ist erwacht und definitiv die schönste und beste Bar Hamburgs für mich. Fantastische Getränke, großartige Atmosphäre, hervorragende Bartender, super Service.
Die Empfehlung schlechthin für Freunde klassischen Cocktailgenusses. Auch Champagner- und Weinfans kommen nicht zu kurz.
 

Thorwise

Neues Mitglied
Dann weiß ich ja, was ich die nächsten Wochen noch machen muss.
Ist eine Reservierung wirklich empfehlenswert wie auf der Homepage nachzulesen?
 

magzel

Neues Mitglied
Hallo!

War schon jemand im 20up im Riverside Hotel und kann sagen, ob sich ein Besuch, abgesehen von der sicherlich grandiosen Aussicht, lohnt?
 

Thorwise

Neues Mitglied
Leider nein, wird aber mit Sicherheit eines der nächsten Ziele sein.
Der Barkarte nach allerdings sind es Mainstream-Rezepte.

Solltest du eher wegen der Aussicht und weniger aufgrund der Cocktails eine Location suchen, ist sicherlich auch die Tower Bar im Hotel Hafen Hamburg was für dich.
 

magzel

Neues Mitglied
Danke für den Tip, die Cocktails sind mir aber auch wichtig. Sonst geht es bald mal ins Le Lion für den Gaumen und ins 20up fürs Auge und schon hat man beides! ;) Sind die Preise im Le Lion auch etwa um die 10 Euro für einen Cocktail angelegt, oder muss man dort aufgrund der Exklusivität höher in die Tasche greifen? Für einen Studenten leider keine unerhebliche Frage.
 

crackone

Moderator
Cocktails im Le Lion im Schnitt ca. 12-13 €, der Hauscocktail ist für 9,50 zu haben (und sehr empfehlenswert).

Die Preise sind hoch, inderwtat, aber jeden cent wert, fantastischer Service, Topp-Produkte, tolle Atmosphäre.
Vielleicht ein Spaß, den man sich nicht immer gönnen kann, aber wenn, dann ist es doch etwas besonderes!
 

Thorwise

Neues Mitglied
Um weiteren Fragen im voraus zu klären, hier der Link zur aktuellen Karte des Lion:
http://www.scribd.com/doc/988050/Menu-Le-Lion
Hmmm... der Eierbecher des Löwen ;D
 

Thorwise

Neues Mitglied
Gestern abend im Atlantic Kempinski einen Manhatten und einen Negroni getrunken.
Professionelle Barkeeper, gehobene Preise, eine tolle Cognac-Auswahl (u.a. Louis XIII)...aber ein imho zu großes Wodka-Backboard.
 

crackone

Moderator
Der arme Junge.
Muss im Atlatic trinken und dann gibbet zuviel Vodka... Mein Mitleid gilt Dir!
;) ;)
*duckundweg*
 

Thorwise

Neues Mitglied
@crackone: ich bin ja dann auch bei Gin geblieben ;) Und ja, arm war ich danach wirklich...
@partyboy: Drinks ab 12€ aufwärts bis 16€ für den Mai-Tai bzw. den obligatorischen Zombie ;)

Übrigens: Die ausgestellten Likörelle im Hotel Atlantic werden von Udo LIndenberg mit Bols-Likören gemalt, die Cocktails allerdings mit deKuyper gemixt. Was für eine Insider-Information 8)
 

Brandyfreund

Neues Mitglied
Moinmoin,

zum Thema Cocktailbars möchte ich unbedingt etwas beisteuern: ganz bestimmt nicht schick, dafür aber rockig und auch definitiv nicht auf Cocktails spezialisiert: das Blaue Barhaus in Ottensen / Altona.

Auf jeden Fall ein Tip von mir. Für den angenehmen Absacker am Abend oder auch als Start.. Samstags recht voll. Die Cocktails sind gut und bezahlbar, sehr angenehme Stimmung und normal bis sympathisches Publikum.

Grüße vom Brandyfreund. :)
 

Brandyfreund

Neues Mitglied
Danke sehr.. :)

Und wo ich schon mal hier wieder schreibe, anbei mal das Gegenteil einer klassischen Empfehlung:

Cafebar Wien in Hamburg: drei mal dort gewesen (das warum drei mal ist komplizierter zu beantworten.. ;)) und keinen einzigen guten Cocktail bekommen. Von verwässert bis überzuckert war alles dabei. Dringende Nicht-Hingeh-Empfehlung.

Beste Grüße und ja, dieser Kommentar ist meine ureigenene Meinung und keinesfalls kommerziell motiviert oder gar aus niederen Beweggründen formuliert worden.. :)
 

Backju

aktives Mitglied
Ich habe jetzt irgendwo gelesen, daß "Trader Vic's" in Hamburg eine "Cover Charge" in Höhe von 12,50 € erhebt.

Kann dies jemand bestätigen und was muß ich unter einer "Cover Charge" verstehen ?
Eine Art "Eintrittsgebühr", die meinem Getränke-Konsum aufgeschlagen wird oder etwas wie "Mindestverzehr" ?
 

Brandyfreund

Neues Mitglied
Moin,

kurze Bestätigung: Le Lion ist definitiv einen Besuch wert. Waren gestern zu viert da und es waren alle zufrieden. Super Beratung, super Drinks, faire Preise, uriges Ambiente - kurzum top!

Grüße vom Cardenal.
 

FabioH

Neues Mitglied
Apples Lounge Park Hyatt, Mönckebergstrasse.

Sehr nette BarkeeperIN, Fachlich top und angenehm zurückhaltend. TOP Service und richtig gute Cocktails. Preislich muss man tiefer in die Tasche greifen, bei 12,50 € aufwärts für Cocktails.

Die Barfood-Karte kann sich ebenfalls sehen lassen, was im Hyatt ein gut zuwissendes Schmanckerl ist: Man kann bestellen was man will, es wird zubereitet !

Fabio
 

FabioH

Neues Mitglied
Solangsam wieder einen klaren Kopf schreib ich mal über die gestrige Barhopping Tour quer durch Hamburg.

Gestartet haben wir in der a.mora bar an der aussenalster:

Claudi: Pimm´s No1, Gurke, Sprite
Manu: Pimm´s Rangoon, Gurke, Giner Ale, Tanqueray No.10 Tonic
Fabio: 2x Tanqueray No.10 Tonic, Stück Apfelkuchen :D

Nicht so toll fand ich die Tatsache, das 1 dicke, 1 hauchdünnescheibe gurke im Glas war. Sehr lieblos geschnitten. Habe mir da eher ein Zeste oder eine Spirale gewünscht.

Weiter gehts zur Bar Hamburg

Claudi: Mittlerweile schlapp gemacht und im Bett
Manu: 2x Wodka pur (Three sixty, xellent)
Fabio: 2x Wodka pur (Belvedere, Tanq Sterling)
Bar leer, Eiskalte Gläser, Kurzer Plausch mit Marek und weiter gehts.

Weiter gehts um die Ecke zu Jockel

Manu: Weissweinschorle
Fabio: Weissweinschorle

Nächste Statio Park Hyatt

Als Einstieg haben wir beide den Tagesdrink bestellt

Champagner mit einem Espuma von Cassis, Mango und Zuckersirup. Also eine Abwandlung von Kir Royal. Sehr schick und angenehm zu trinken (erst ein bisschen Schaum, und dann kommt der Champagner durch........)

Weiter gings mit:

Manu: Vodka Sour (Belvedere), White Lady
Fabio: Whisky Sour (J.w. Black) , Pimm´s Cup No. 1


So. Es wurd Zeit zu gehen. Den Taxifahrer gefragt ob er Christiansens kennt. Auf gehts !

Dort angekommen kurz die Karte studiert und uns entschieden für:

Manu: Hemingway, Vodka Lemon (Tanq. Sterling, Fever Tree)
Fabio: Whisky Sour (Four Roses), Cuba Libre (Bundaberg), Espresso Martini

Das war der Beverage-Verzehr, AUSGENOMMEN die Biere die wir in den Bars auf dem Weg genossen haben.

ICh gebe zu, wir waren gut angetrunken und sind dann um 3 auch nach Hause anstatt noch die le lion bar auf zu suchen.

Heute morgen nach 7 Stunden aufgewacht und alles ist gut. Kleines, deftiges Frühstück und alles ist gut.

Bin von Christiansens sehr begeistert. Uwe selbst ist derzeit auf der QM2 und bringt den Gästen das Cocktailmixen bei. Bedient wurden wir von seinem Zögling Eik. Perfekter Service, nette Unterhaltung. Haben von Eik einige "Proben" bekommen, wenn uns ein bestimmter Vodka unbekannt war.

Hat tierisch spaß gemacht, dem Geldbeutel zwar weniger aber war okay :D
 

Thorwise

Neues Mitglied
Schön, dass du einmal was zu den Hamburger Hotelbars schreibst, was sich insbesondere auch mit meinen Erfahrungen deckt.

Das Atlantik ist professionell, arbeitet nahezu fehlerfrei, aber auch absolut altmodisch. Klassiker wie Negroni o.ä. sind aber sehr gut und ausbalanciert.

Im Meridien war ich noch nicht in der Bar selbst, aber eine etwas "chaotische" Garderobe kann ich bestätigen.

Empfehlenswert ist auch das EAST Hotel bzw. die Yakshi's Bar darin mit einem faszinierenden Design

Jedoch frage ich mich immer noch, wieso du Cuba Libre getrunken hast :)
 

Hues Lee

Neues Mitglied
Ich war am Wochenende im Le Lion und in der Ciu´Bar.
Das Le Lion ist echt klasse. Genauso stelle ich mir eine Bar vor. Klassisch, gedimmtes Licht, gediegenes Ambiente.
Schon der Eingang ist grandios. Diese massive Holztür und das Öffnen der "Pforte" durch den Barkeeper vermittelt den Eindruck von Stil und Eleganz. Über die Cocktails braucht man nicht viele Worte verlieren - Spitzenklasse. Dafür muss man aber einen stolzen Preis bezahlen, der aber für mich am Ende durch die hohe Qualität gerechtfertigt wurde. Als störend empfand ich lediglich die teilweise langen Wartezeiten bis der Drink serviert wurde und die reichen Wichtigtuer, die wohl jeden an ihren äußert wichtigen Gesprächen teilhaben lassen wollten.

Getrunken habe ich:
Red Basil Smash
Mai Tai
Old Fashioned
und den "Eicherbecher des Löwen"

Alle kann ich wärmstens empfehlen!

Die Ciu´Bar war, wie auch schon von mir erwartet, völlig anders als das Le Lion. Hier würde ich eher von einer Trend-Bar sprechen. Moderne Musik und flaschenwerfende Bartender. Die Jonglierkünste waren teilweise wirklich beeindruckend. Letztendlich ist das aber wohl nebensächlich. Die Drinks waren gut, hatten aber logischerweise nicht die Klasse des Löwen. Dafür betrugen die Preise hier im Durchschnitt 9 Euro. Großer Wermutstropfen (klasse Wortspiel): Anscheinend wird in der Bar kein frischer Zitronensaft verwendet. Stattdessen Saft aus der Flasche (Vaihinger oder so).
Getrunken habe ich:

Espresso Margerita (hatte mit Margerita nicht viel zu tun, schmechte aber hervorragend)
Bombay Crushed
und Manhatten

Abschließend kann ich beide Bars durchaus empfehlen, wobei das Le Lion mein Favorit ist. Die Ciu`Bar hat aber durchaus ihre Daseinsberechtigung und tut dem Geldbeutel nicht ganz so weh.
Es waren zwei sehr schöne Abende in Hamburg und ich hoffe bald mal wieder vorbeizuschauen.

MfG Hues
 

KingPink

Neues Mitglied
Wie sind die Preise bei Christiansens?

Ich würde zwar auch ein wenig mehr Geld ausgeben, aber da ich nicht alleine in Hamburg bin am Freitag, aber trotzdem in eine gute Cocktailbar gehen würde, würden mich die Preise interessieren.

Vielen Dank!
 

pacmansh

Neues Mitglied
Ich meine es war eigentlich alles unter 10€, so mit 8.50€ bis 9,50€ kommt man locker aus. Auch ruhig mal fragen welche Spirituosen genutzt werden, die Aufpreise für bessere Tequila etc. waren sehr fair.

Ich meine der Ti Punch war noch extrem günstig, so irgendwas mit 5€ und einer großen Auswahl an Agricole Rhums. Konnte man schöne Sachen ausprobieren.
 

KingPink

Neues Mitglied
Hey, danke für die schnelle Antwort.

War schon etwas verwirrt, dass er auf der Karte schreibt, dass er Gordons Gin benutzt.

Wollte auf jeden Fall mal den Singepore Sling bei ihm probieren.
Gibt es einen Cocktail, den man bei Uwe unbedingt probiert haben muss?
 

Thorwise

Neues Mitglied
Ich war unlängst in der :3-Freunde-Cocktailbar

Sehr entspanntes Ambiente, teilweise mit DJ, angenehme Preise und dennoch neben den "Normalo-Drinks" einige Highlights: Ich hatte einen hervorragenden (etwas zu süßen) Agave-Vanilla-Smash und einen Moscow Mule mit selbstgebrautem Ginger Beer. Ein interessantes Konzept ist auch der "Cosmopolitan"-Flight. Hier kann man an 4 Drinks sozusagen die Evolution des Drinks nachschmecken.

Fazit: Unkomplizierte Bar für einen entspannten Cocktailabend, wenn man die Bar denn findet.
 

EL-Nino01

Neues Mitglied
Ein interessantes Konzept ist auch der "Cosmopolitan"-Flight. Hier kann man an 4 Drinks sozusagen die Evolution des Drinks nachschmecken.
Solche Sonderaktionen finde ich immer toll und interessant. habe ich bislang nur selten gesehen...viel besser als nen Meter Bier fürn 5er...
 

Metalking

Neues Mitglied


Ein interessantes Konzept ist auch der "Cosmopolitan"-Flight. Hier kann man an 4 Drinks sozusagen die Evolution des Drinks nachschmecken.

[/quote]
Solche Sonderaktionen finde ich immer toll und interessant. habe ich bislang nur selten gesehen...viel besser als nen Meter Bier fürn 5er...
[/quote]

Prinzipiell hast du Recht.

In der Nachbarstadt hat jedoch eine kleine lokale Brauerei eine Kneipe, die für kleines Geld einen "Meter" Bier anbietet.
Das ist ein Holzbrett auf dem einige kleine Biere drauf sind.
Uns zwar alles verschiedene Biersorten, die sie selber brauen.

Das finde ich eine super Sache und man kann fpr kleines Geld alle Biere probieren.
 

Metalking

Neues Mitglied

Kornwestheim (bei Ludwigsburg).
Ludwigsburg ist auch die besagte Stadt, um die es sich handelt. Die Brauerei heißt "Sudhaus" und befindet sich genau gegenüber vom Bahnhof.
In der Stadt gibt es auch noch eine Brauerei Rossknecht.
Bei der kann man super essen und selbst gebrautes Bier trinken.

Aber ist ja bekannt, dass wir hier unten die besten Brauerein haben ;)
 

Alchemyst

Neues Mitglied
Aber ist ja bekannt, dass wir hier unten die besten Brauerein haben ;)

Denken wir positiv darüber:
Ein klassischer Fall von Lokalpatriotismus.
Man kann es auch ganz neutral formulieren:
Metalking beweist regionale Loyalität... :)
 
Oben