Cocktailbars in München und Umgebung

Toni

Neues Mitglied
Ich werde hier mal anfangen eine Liste über die neuen Bars, die ich besuche zu führen. Natürlich werde ich auch kurz meinen Senf dazu geben ;). Wer gerne mehr Information zu einer bestimmten hätte, kann sich auch gerne an mich wenden.



Lloyd´s http://www.sammiller.de/stern1.gifhttp://www.sammiller.de/stern1.gifhttp://www.sammiller.de/stern1.gifhttp://www.sammiller.de/stern1.gifhttp://www.sammiller.de/stern1.gif
Toll eingerichtet kann man hier sehr gut essen und trinken. Die Preise sind angenehm, besonders zu empfehlen sind in der Happy Hour die Islands (nach Farben bezeichnet).
Occamstr. 6 (Schwabing, Feilitzschstr.)
Letzer Besuch März 2005


Cocktailhaus http://www.sammiller.de/stern1.gifhttp://www.sammiller.de/stern1.gifhttp://www.sammiller.de/stern1.gifhttp://www.sammiller.de/stern1.gifhttp://www.sammiller.de/stern1.gif
Die Kultbar in München, riesige Auswahl, gute und sehr günstige Cocktails. Innen ist es meistens relativ laut und stickig, ausserdem sehr dunkel, und es kommt kein Pop aus den Boxen. Die Atmosphäre gefällt natürlich nicht jedem, um sich zu unterhalten, würde ich da auch nicht reingehen, aber ein Versuch ist es immer wert. Im Sommer kann man auch sehr schön draussen sitzen.
Feilitzschstr. 25 (Schwabing)
Letzer Besuch Mai 2004


Bobolovsky's
http://www.sammiller.de/stern1.gifhttp://www.sammiller.de/stern1.gifhttp://www.sammiller.de/stern1.gifhttp://www.sammiller.de/stern3.gifhttp://www.sammiller.de/stern2.gif
Gemütliche Bar, die meistens ziemlich voll ist. In der Karte findet man vor allem Tex-Mex Gerichte zu normalen Preisen.
Ursulastr. 10 (Schwabing, Feilitzschstr.)
Letzer Besuch Januar 2005


Negroni
http://www.sammiller.de/stern1.gifhttp://www.sammiller.de/stern1.gifhttp://www.sammiller.de/stern1.gifhttp://www.sammiller.de/stern3.gifhttp://www.sammiller.de/stern2.gif
Eine kleine, aber sehr schöne klassische Bar. Die Preise sind etwas höher, aber dafür bekommt man dann auch einen guten Cocktail.
Innere Wiener Str. 38 (Haidhausen)
Letzter Besuch Dezember 2004


Anna Bar
http://www.sammiller.de/stern1.gifhttp://www.sammiller.de/stern1.gifhttp://www.sammiller.de/stern1.gifhttp://www.sammiller.de/stern2.gifhttp://www.sammiller.de/stern2.gif
Diese Bar gehört zum Hotel Anna, was aber ohne es zu wissen kaum auffällt. Das moderne Design und gute Cocktails tragen zu der angenehmen Atmosphäre bei.
Schützenstrasse 1 (City)
Letzter Besuch April 2005


Confetti http://www.sammiller.de/stern1.gifhttp://www.sammiller.de/stern1.gifhttp://www.sammiller.de/stern1.gifhttp://www.sammiller.de/stern2.gifhttp://www.sammiller.de/stern2.gif
Eigentlich keine Bar, die Karte beinhaltet nur eine Handvoll der bekanntesten Cocktails. Diese waren aber gut, und das Essen sehr günstig. Die Stimmung war auch sehr angenehm.
Bodenseestr. 1 (Pasing)
Letzter Besuch Februar 2004


Zoozie’z http://www.sammiller.de/stern1.gifhttp://www.sammiller.de/stern1.gifhttp://www.sammiller.de/stern1.gifhttp://www.sammiller.de/stern2.gifhttp://www.sammiller.de/stern2.gif
Schönes Ambiente, leider konnte ich nur einen alkoholfreien Cocktail probieren.
Wittelsbacherstr. 15 (Isarvorstadt)
Letzter Besuch Juni 2004


Julep's http://www.sammiller.de/stern1.gifhttp://www.sammiller.de/stern1.gifhttp://www.sammiller.de/stern1.gifhttp://www.sammiller.de/stern2.gifhttp://www.sammiller.de/stern2.gif
Ein sehr schönes Restaurant/Bar mit einer großen Auswahl an guten Cocktails.(normale Münchner Preise)
Breisacher Str. 18 (Haidhausen)
Letzter Besuch Juli 2005


Pico Lounge http://www.sammiller.de/stern1.gifhttp://www.sammiller.de/stern1.gifhttp://www.sammiller.de/stern1.gifhttp://www.sammiller.de/stern2.gifhttp://www.sammiller.de/stern2.gif
Wenn die Cocktailauswahl etwas besser wäre, gäbe es in Germering keine Alternative. Aber auch so einen Besuch wert.
Germering, Bahnhofplatz 8
Letzter Besuch Oktober 2005


Namenlos http://www.sammiller.de/stern1.gifhttp://www.sammiller.de/stern1.gifhttp://www.sammiller.de/stern1.gifhttp://www.sammiller.de/stern2.gifhttp://www.sammiller.de/stern2.gif
Durchschnittlich eingerichtete Bar, die aber durch freundliche Bedienung und unter der Woche mit verschiedenen Specials punkten kann.
Fallmerayerstraße 28 (Schwabing-West)
Letzter Besuch September 2005


Leo´s Lounge http://www.sammiller.de/stern1.gifhttp://www.sammiller.de/stern1.gifhttp://www.sammiller.de/stern3.gifhttp://www.sammiller.de/stern2.gifhttp://www.sammiller.de/stern2.gif
Eine Bar im amerikanischen Stil. Die Cocktails sind recht gut und auch (für einen kleinen Aufpreis) sehr gross. Die Preise der Cocktails sind normal, das Essen ist eher teuer.
Rosenheimer Strasse 98 (Haidhausen, fast am Rosenheimer Platz)
Letzter Besuch Mai 2004


El Pollo Loco http://www.sammiller.de/stern1.gifhttp://www.sammiller.de/stern1.gifhttp://www.sammiller.de/stern3.gifhttp://www.sammiller.de/stern2.gifhttp://www.sammiller.de/stern2.gif
Eine nettes kleines Restaurant/Bar mit einer großen Cocktailauswahl. Die Gerichte sind leider ziemlich teuer.
Mariannenstr. 3 (Lehel)
Letzter Besuch Oktober 2004


GYOIA http://www.sammiller.de/stern1.gifhttp://www.sammiller.de/stern1.gifhttp://www.sammiller.de/stern3.gifhttp://www.sammiller.de/stern2.gifhttp://www.sammiller.de/stern2.gif
Wegen der günstigen Lage, wollte ich mir das Gyoia mal anschauen. Die Einrichtung sieht gut aus und nach einem Blick auf die Speisekarte war ich auch positiv überrascht. Bei meinem ersten Besuch hatte ich Pech mit den Cocktails, beim letzten Mal hat aber alles gepasst.
Oberanger 32 (City)
Letzter Besuch Juli 2005


?? (ehemals Cargo) http://www.sammiller.de/stern1.gifhttp://www.sammiller.de/stern1.gifhttp://www.sammiller.de/stern3.gifhttp://www.sammiller.de/stern2.gifhttp://www.sammiller.de/stern2.gif
Ein eher durchschnittliches Ambiente, dafür aber recht günstige Preise.
Westendstraße 117 (Schwanthalerhöhe)
Letzter Besuch September 2005


Joe Pena´s
http://www.sammiller.de/stern1.gifhttp://www.sammiller.de/stern1.gifhttp://www.sammiller.de/stern2.gifhttp://www.sammiller.de/stern2.gifhttp://www.sammiller.de/stern2.gif
Durchschnittliche mexikanische Bar. Die Cocktails sind gut, aber auch nicht zu billig.
Buttermelcherstraße 17 (Isarvorstadt)
Letzer Besuch September 2004


Tom's Bar http://www.sammiller.de/stern1.gifhttp://www.sammiller.de/stern1.gifhttp://www.sammiller.de/stern2.gifhttp://www.sammiller.de/stern2.gifhttp://www.sammiller.de/stern2.gif
Schön einrichtet, im Stile einer amerikanischen Highway-Bar. Die Cocktails waren geschmacklich gut und gross, die Preise sind dafür aber recht hoch (für Cocktails sowie Speisen). Leider ist die Bar für Antialkoholiker absolut ungeeignet, da die Preise für nichtalkohlische Getränke in keinem Verhältnis zum Rest stehen.
Bad Tölz, Demmeljoch Str. 42 (Sichtbar von der Hauptstrasse)
Letzter Besuch April 2004


Empire (Qbano-Bar) http://www.sammiller.de/stern1.gifhttp://www.sammiller.de/stern1.gifhttp://www.sammiller.de/stern2.gifhttp://www.sammiller.de/stern2.gifhttp://www.sammiller.de/stern2.gif
Die schlechten Erfahrungen bei der Eröffnungsfeier haben sich nicht
wiederholt, trotzdem könnte das Team noch ein wenig besser eingespielt sein.
Für Germeringer auf alle Fälle eine Bereicherung.
Germering, Gabriele-Münter-Straße 2 (Direkt am Bahnhof)
Letzter Besuch November 2004


Da der Beitrag zu lang ist, geht es im nächsten Post weiter.
 

Toni

Neues Mitglied
Café Florian / Coccodrillo Bar http://www.sammiller.de/stern1.gifhttp://www.sammiller.de/stern1.gifhttp://www.sammiller.de/stern2.gifhttp://www.sammiller.de/stern2.gifhttp://www.sammiller.de/stern2.gif
Im Erdgeschoss ist ein eher ruhigeres Restaurant, in dem man sich aber auch die Cocktails der Bar im Keller bestellen kann. Unten ist es etwas dunkler, und lauter. Die Cocktails waren guter Durchschnitt, die Preise normal bis teuer.
Hohenzollernstr. 11 (Schwabing)
Letzter Besuch Mai 2004


Wassermann http://www.sammiller.de/stern1.gifhttp://www.sammiller.de/stern1.gifhttp://www.sammiller.de/stern2.gifhttp://www.sammiller.de/stern2.gifhttp://www.sammiller.de/stern2.gif
Laute Musik und sehr rauchige Luft, die Bedienung hat teilweise auch den überblick verloren. Die Cocktails waren aber in Ordnung.
Elvirastr. 19 (Neuhausen)
Letzter Besuch Januar 2004


Pequeno http://www.sammiller.de/stern1.gifhttp://www.sammiller.de/stern3.gifhttp://www.sammiller.de/stern2.gifhttp://www.sammiller.de/stern2.gifhttp://www.sammiller.de/stern2.gif
Durchschnittliche mexikanische Bar, in der zudem die Cocktails relativ klein sind.
Lucile-Grahn-Str. 25 (Haidhausen)
Letzter Besuch September 2004


Zapata http://www.sammiller.de/stern1.gifhttp://www.sammiller.de/stern3.gifhttp://www.sammiller.de/stern2.gifhttp://www.sammiller.de/stern2.gifhttp://www.sammiller.de/stern2.gif
Eine sehr langsame Bedienung und eine früh geschlossene Küche sind mir im Gedächtnis geblieben, deshalb werde ich diesen Mexikaner wohl nicht mehr aufsuchen.
Schulstr. 44 (Neuhausen)
Letzter Besuch Januar 2004


Varadero (früher Maxine) http://www.sammiller.de/stern1.gifhttp://www.sammiller.de/stern3.gifhttp://www.sammiller.de/stern2.gifhttp://www.sammiller.de/stern2.gifhttp://www.sammiller.de/stern2.gif
Seit das Cafe Varadero heißt, gefällt es mir etwas besser. Trotzdem würde ich nur vor einem Kinobesuch dort hingehen.
Isartorplatz 8 (Isarvorstadt)
Letzter Besuch Januar 2005


Peaches Schwabing http://www.sammiller.de/stern3.gifhttp://www.sammiller.de/stern2.gifhttp://www.sammiller.de/stern2.gifhttp://www.sammiller.de/stern2.gifhttp://www.sammiller.de/stern2.gif
Nachdem ich das Peaches länger gemieden hatte, wollte ich ihm doch noch eine Chance geben, leider hat sich der schlechte Eindruck bestätigt. Alle drei bestellten Cocktails waren falsch gemixt und nicht besonders gut, einziger Pluspunkt war die freundliche Bedienung.
Feilitzschstr. 14 (Schwabing)
Letzter Besuch Oktober 2004
 

Tex Mex

Neues Mitglied
Die Auflistung ist spitze, danke für die Zusammenstellung!

Da weiß man ja dann an wen man sich wenden kann... ;)
 

cristo

Neues Mitglied
Danke für die Aktualisierung.
Werde ich mir alle auschreiben, und beim nächsten München Urlaub im Mai alle ausprobieren.
:)
 

littledrunkenman

Neues Mitglied
Möchte mal noch eine Bar vorstellen in der ich gestern war .
Havana Club (a cuban Bar)http://www.sammiller.de/stern1.gifhttp://www.sammiller.de/stern1.gifhttp://www.sammiller.de/stern1.gifhttp://www.sammiller.de/stern1.gifhttp://www.sammiller.de/stern1.gif
Beim reingehen schlägt einem als erstes der Duft von Cubanischen Zigarren entgegen. Auch sonst ist alles sehr Cubanisch, rote Ledercouchen (aber normale Stühle) Riesige langsam drehende Ventilatoren an der Decke düster und etwas abgenutzt, einfach schön eben. Die Cocktails waren gut und die Preise für die Spirituosen sogar günstig. (10,50 für 4cl Havana Club 15). Zigarren gab es auch aus dem Humidor, Cohiba Siglo 1 für 10€. Zu esssen gibt es nichts. Das ganze ist sehr klein und persönlich gehalten und ich war sicher nicht das letzte mal dort.
Herrnstrasse 30, 80539 München, nicht weit vom Isartor
 
Y

yasmin

Gast
ich bin ein stammgast aus dem peaches und finde eure beurteilung nicht korrekt! das ist geschäftsschädigend :mad:
 

Balletttaenzer

Neues Mitglied
naja, wie man es nimmt.. es steht jedem frei zu glauben ob die bewertung stimmt oder nicht.. wenn eine firma in der stiftung warentest auseinandergenommen wird, dann ist das zwar geschäftsschädigend, aber vielleicht auch gerechtfertig..
 

talex

Administrator
ich bin ein stammgast aus dem peaches und finde eure beurteilung nicht korrekt! das ist geschäftsschädigend

Also "geschäftsschädigend" ist hier gar nichts, wenn jemand im Forum seine eigene Meinung postet. Wir werden ja weder dafür bezahlt, für noch gegen das Peaches zu trommeln! Wenn Du Stammgast bist, OK. Wenn andere Leute vielleicht andere Ansprüche haben an Cocktailbars, auch OK! Nicht jedes Restaurant bekommt nen Michelin-Stern, nicht jedes Restaurant ohne Stern ist deshalb gleich schlecht...

Was mich betrifft: ich war früher öfters im Peaches, ich fand das nie schlecht! Aber es gibt eben viele stilvollere Bars in München. Das Peaches ist der McDonalds unter den Cocktailbars. Das ist übrigens nicht geschäftsschädigend gemeint, sondern ein Zitat eines selbstständigen Profi-Barkeepers den ich kenne. Der arbeitet u.a. für's Fernsehen - ich hoffe, dessen Meinung wird eher akzeptiert als die von uns paar "Cocktail-Deppen" ;D

*flüster_an* Leut, Ihr wisst, was ich mein... *flüster_aus* ;)
 

Hanni

Neues Mitglied
Hm, habe da mal ne Frage:
In der Liste steht das Cocktailhaus, aber an dieser Adresse ist nur das Cocktailhouse zu finden.
Hat der Besitzer gewechselt?
Die Cocktails waren sehr gut, nur die Rezepte teilweise Komisch -

z.B. Planters Punch
Osaft
blue Curacao
Rum
?????
Ist das Planter Punch rezept???


Alle anderen Drinks waren zu empfehlen (Margarita für 4,60 Euro, Mai Tai 6,60 Euro)
 

Toni

Neues Mitglied
@Hanni
Dann heisst es wohl Cocktailhouse, ich muss zugeben, dass ich nicht genau auf den Namen geschaut habe. Ich mus mir den PP das nächste mal anschauen, dieses Rezept würde natürlich nicht stimmen.

@yasmin
Die Bewertungen beruhen natürlich alle auf meiner subjektiven Meinung. Ich war früher auch des öfteren Mal im Peaches, aber ich finde es jetzt eben nicht mehr so gut. Ich lasse mich aber gern eines Besseren belehren.


Ich muss den Thread demnächst mal wieder updaten, dazu bin ich in letzter Zeit einfach nicht gekommen.
 

cristo

Neues Mitglied
Entschuldigung,

warum stehen schlechte Bars in einem Thread drin der sich nennt: Ausgehtips und Bar Reviews ???

In der Liste sind Bars aufgeführ mit Sternchen.

Wenn die nur einen Stern haben, deute ich das die schlecht sind.

Warum muss man die denn dann überhaupt erwähnen ???


 

Toni

Neues Mitglied
Mein Thread heisst: "Cocktailbars in München und Umgebung"

Die guten Bars sind die Tipps, aber auch über die Schlechteren muss man informiert werden, das Unterforum nennt sich ja auch "Bar-Reviews".
 

MunichMixer

Neues Mitglied
Hi Leutz!

Hier auch von mir noch ein Tip für die meiner Meinung wohl beste Bar in München!

Geht einfach mal in die "REIZBAR" in der Agnesstraße direkt am Nordbad (Schwabing)
Bester Service, überaus freundliche Barkeeper (wohl unschlagbar) und riesige Auswahl an Standard Cocktails und tolle faszinierende Eigenkreationen, mit moderaten Preisen!

Einfach abtauchen und Genießen!
 

qbert

Neues Mitglied
nach bringitons empfehlung war ich jetzt mal in schwabing im lloyd's. leider muss ich sagen, dass ich seine meinung nicht ganz teilen kann. durchaus ganz nett eingerichtet und über das essen kann ich nichts sagen, weil ichs nicht probiert habe. dafür aber über die cocktails:

ich hatte einen mojito und einen sex on the beach. der mojito war leider zu wässrig. limette war sehr sparsam eingesetzt und brauner rohrzucker statt weißem (wie ich ihn jedenfalls bevorzuge). und wenn ich mich nicht täusche, wurde er mit pfefferminze zubereitet. beim sotb dann der nächste schock: grenadine! er war doch sehr süß, obwohl ein sotb eigentlich herb schmecken sollte. und dank des granatapfelsirups hat man die cranberrynote nur noch erahnen können. günstig wars auch nicht besonders, jeweils 8 euro. wenigstens waren die gläser recht voll, also mit gerade noch genug eis drin.

mag sein, dass die eigenkreationen ganz gut sind. aber gute bars sind meines erachtens zu aller erst an den standardcocktails zu messen. will jetzt damit nicht sagen, dass die bar schlecht ist, ich war schon in weitaus schlechteren. zur happy hour werd ichs evtl. nochmal ausprobieren.
 

axim

Neues Mitglied
Ich finde dass besonders der SOTB ein Problemfall geworden ist. Wenn ich 10 Leute fragen würde, wie ein SOTB schmecken soll, würden 9,8 sagen dass er süß schmecken muss, obwohl er ja eigentlich fruchtig-feinherb ist. Schade, aber wahr! Süßes Gepansche verdrängt den leckeren, komplexen Geschmack in den meisten Bars :/

Mein Test-Cocktail ist übrigens meist ein Mai-Tai (manchmal reicht schon das Lesen der Zutaten *g*), manchmal aber auch ein Caipirinha oder nur ein Tequila Sunrise, je nach Lust und Laune :)
 
F

fmx192

Gast
Und genau diese Verpanscherei in Verbindung mit den abenteuerlichsten Rezepten, die alles nur kein SOTB sind, führt dazu, daß ich außer Haus sowas nicht ordere. Daheim weiß ich wenigstens, daß es ein leckerer SOTB mit den richtigen Zutaten wird, der sich des Namens auch würdig erweist :)
 

Toni

Neues Mitglied
Schade, dass es dir nicht gefallen hat, ich hätte meine Bewertungen vielleicht besser erklären sollen (werde das demnächst mal machen.
Die Cocktailpreise sind normal für München, das Essen ist dort teilweise sehr günstig (z.B. Rinderfilet für 10€).

Mit deinen Ansprüchen solltest du nicht in die von mir bewerteten Bars gehen, außer dem Negroni und vielleicht der Anna-Bar (beide haben eine geringere Bewertung, weil es dort manchmal schwer ist einen Platz zu bekommen.
Ich würde dir eher das Trader Vics oder Schumann Bar empfehlen.

Mit den Rezepten muss ich mich meinen Vorrednern anschließen. Ich habe noch nie in einer Bar einen nicht süßen SOTB getrunken. Zum Mojito kann ich nichts sagen, da ich ihn dort nie bestellt habe.


 

qbert

Neues Mitglied
Mit den Rezepten muss ich mich meinen Vorrednern anschließen. Ich habe noch nie in einer Bar einen nicht süßen SOTB getrunken. Zum Mojito kann ich nichts sagen, da ich ihn dort nie bestellt habe.

mojito ist eigentlich immer meine erste wahl, weil ich ihn mir daheim auf grund fehlender minze nicht selber mixen kann. den sotb in der "originalversion" gibts zum beispiel im "el paso" in freiburg, wenn ich mich recht erinnere.

den besten mojito bisher hab ich in der bar vom hotel colosseo im europa-park in rust getrunken für 9 euro. da hat eigentlich alles gepasst, nur war leider viel weniger getränk im glas.

wie sind denn die preise bei schumann und trader vics?
 

Toni

Neues Mitglied
Ich denke die Preise sind da um die 10€.


Ich trinke den Mojito zwar sehr gerne, aber ich mache ihnmir mit stinknormaler Pfefferminze. Ist der Unterschied so groß und wo kann man die richtige Minze denn bekommen?
 
F

fmx192

Gast
Im normalen Supermarkt eher sehr selten, aber im Großhandel in der Gemüseabteilung gibst bestimmt was, teils eingepackte frische Blätter, teils auch kleine Töpfchen.
 

comander02

Moderator
Hallo Leute :D

Talex und ich hatten im August einen ausgiebigen Test in der Cocktailbar im “Bayrischer Hof“ (Trader Vic´s) in München gemacht.
Unsere Besuchszeit: Sonntagabend ca. gegen 21:30 Uhr

Hier nun die Ergebnisse.

Das Ambiente der Räumlichkeiten war großzügig gestaltet.
An den Tischen war sehr viel Platz und die Bastkörbe (Stühle) waren sehr gemütlich.
Der ganze Look der Bar war im Thailändischen Still aufgebaut.
Von Palmen bis bunte Blumendekoration und angenehme Beleuchtung hat nichts gefehlt.
Wir schätzen mal das ca. 80-100 Sitzplätze in der Bar vorhanden sind.

Als wir uns hingesetzt haben war schon nach einigen Sekunden die Bedienung da und brachte uns gleich die Cocktail und Speisekarte.


Die Cocktailkarte:

Die Auswahl der Drinks war gering (ca. 40-50 Drinks)
Aber dafür waren alle Klassiker von Gin Fizz bis zum Mai Thai enthalten.
Die Aufmachung der Cocktailkarte war sehr schön gestaltet.
So wie die Bilder der Cocktails auf der Karte aussahen waren auch die Drinks in Natur an den Tisch gekommen.


Talex hatte erst einen Molokai Mike getrunken der im Geschmack sehr fruchtig war.
Später noch einen Tonga Punch.

Ich hatte mir zuerst ein “Menehune Juice“ bestellt.
Ein sehr fruchtiger Drink mit Rum der in einem großen Keramikbecher serviert wurde.
Leider konnte ich nicht sehen was der Barkeeper alles in den Drink hineingegeben hatte.
Vom Alkoholgehalt her war der Drink doch sehr stark.
Im Gesamtgeschmack war er fruchtig mild und leicht säuerlich.
Ich fand den Drink richtig klasse.


Da wir noch etwas Hunger bekamen hatte Talex noch eine Kleinigkeit zum Essen bestellt.

Es gab aber zuerst als kleine Vorspeise Kruk Puk (Krabbenschaum-Chips mit Dip)
(die waren umsonst)

Talex hatte sich für Cho Cho entschieden (marinierte Fleischspieße, in Soße eingelegt, zum selbergrillen)
Der Grill war eine Tischflamme so ähnlich wie ein kleiner Bunsenbrenner.
Nach dem Essen gab es feuchte heiße Tücher zum Fingerabwischen.




Dann hatte ich doch mal die Gelegenheit genutzt dem Barkeeper kurz zuzusehen.
Also ich war doch sehr Überrascht als der Barkeeper die Mixerrums Appleton White und Lemon Hart 40% benutzt hat. Unserer Meinung nach ist das recht selten das so gute Rums in einer Bar zum Mixen verwendet werden.



Die Preise im Trader Vic´s haben sich natürlich gewaschen.
Für meine beiden Drinks hatte ich je 10,70 und 10,90 € , Talex 9,60 und 9,30 € bezahlt.
Talex und ich sind uns aber einig das die Preise absolut gerechtfertigt sind.
In Hinsicht auf Bedienung , Größe der Gläser , Service und Alkoholstärke im Drink.
Das Essen war natürlich auch sehr lecker.


Unsere Bewertung : ****** 6 Sterne
Prädikat: Besonders empfehlenswert ;)




Die Bar in München ist zu finden :
Promenadeplatz 2-6
80333 München
im Bayrischer Hof




Grüße von
Talex & comander02


http://www.cocktaildreams.de/upload/users/talex/gallery/tradervic2.jpg

http://www.cocktaildreams.de/upload/users/talex/gallery/tradervic3.jpg

http://www.cocktaildreams.de/upload/users/talex/gallery/tradervic4.jpg

http://www.cocktaildreams.de/upload/users/talex/gallery/tradervic.jpg
 

qbert

Neues Mitglied
sehr schön, ich glaub das gönn ich mir demnächst mal. :D

fleischspieße zum selbst grillen finde ich eine grandiose idee
 

axim

Neues Mitglied
Aber über 10 Eur ist schon Wahnsinn, was man sich da für 2 Cocktails schon wieder kaufen kann...
 
F

fmx192

Gast
Aber über 10 Eur ist schon Wahnsinn, was man sich da für 2 Cocktails schon wieder kaufen kann...

Im Trader´s Vic kriegste da nur einen für... die Preise pro Cocktail sind ja 9-10 Euro. Für eine Münchner Nobeladresse sicher angemessen, aber absolut gesehen schon sehr viel. Da weiß man doch, warum man zuhause selbst mixt.
 

talex

Administrator
Also, ich hätte höhere Preise erwartet - ich war da mal vor 7-8 Jahren oder so, noch zu DM-Zeiten, und da hab ich den Zettel aufgehoben: erstaunlicherweise haben die Ihre Preise nur um 50-90 Cent oder so angehoben seitdem, da kann man nicht meckern...

Davon abgesehen hab ich noch _nie_ in München (außer Happy Hour) einen trinkbaren (!!!) Cocktail/Longdrink für unter 7-8 Euro gefunden... :( insofern finde ich den Preis dort OK... Luxus sicherlich, aber angemessen und fair!
 
F

fmx192

Gast
7-8 Euro außerhalb happy hour ist auch in der Provinz eher die Regel, zumindest wenn man eine Bar betritt, die den Namen auch verdient und keine Schluckhalle für Asis ist. Unter 7 Euro wirds schnell eng.
 

axim

Neues Mitglied


Im Trader´s Vic kriegste da nur einen für... die Preise pro Cocktail sind ja 9-10 Euro. Für eine Münchner Nobeladresse sicher angemessen, aber absolut gesehen schon sehr viel. Da weiß man doch, warum man zuhause selbst mixt.

Ja das habe ich richtig verstanden, deshalb meinte ich ja das man für 2x10 Eur schon was feines kriegt.
Ich verstehe ja auch dass diese Preise z.T. auch angemessen ist. Trotzdem gönne ich es mir deshalb nicht allzu oft, in eine richtig gute Bar zu gehen. Allerdings ist es ab und zu mal schön, wenn man dort in Ruhe alles beobachten kann und sich um nichts kümmern muss :)
 

qbert

Neues Mitglied


Also das kingt jetzt aber, als würdest Du zuhause nix Gescheites zustande kriegen ;D

da ich zurzeit in münchen wohne und meine bar 300 km weiter westlich völlig allein gelassen ihr dasein fristet, hab ich tatsächlich schon 3 monate nichts mehr gemixt :-[ (außer havana-o natürlich)
 

comander02

Moderator



Falls du Lust hast, können wir uns dort mal auf einen Cocktail treffen.
[/quote]

klar, wieso nicht. wird echt mal wieder zeit für gute cocktails...
[/quote]


Hallo qbert , BringitoN ;)

Wenn ihr im Traider Vic´s wart könnt ihr ja mal eure meinung hier posten.
Möchte jetzt doch gerne wissen ob ich mit meiner (unserer) beurteilung alleine stehe(n) oder ob ihr mir (uns) zustimmt ;)


Gruß co....
 

firefly

Neues Mitglied
War von euch eigentlich schon jemand im "moccar" in Haidhausen? Oder im "Nektar"?

Falls ja würde ich mich über einen kurzen Bericht freuen... ;D
 

Phant0m

Neues Mitglied
erstmal ein hallo in die Runde, ich war schon ewig nicht mehr ihier im board (zeitgründe). Da ich aber jetzt 6 monate praltikum in München mache, werde ich sicher demnächst auch mal ein paar Bars testen ;)
 

Eigh

Neues Mitglied
War von euch eigentlich schon jemand im "moccar" in Haidhausen? Oder im "Nektar"?

Also ich selbst bin im Nektar noch nie gewesen, aber ein Kumpel von mir schwärmt davon! Angeblich muss der Mai Tai dort sehr gut sein (bekanntlicher weiße Geschmacksache).Die "Liegewiese" muss auch sehr angenehm sein.
Das Publikum mehr oder weniger bunt gemischt.
Werds mir demnächst auch mal anschauen
 
E

elwen

Gast
hallo an euch münchner! :)
war eigentlich schon mal jemand in einer der cocktailbars in der münchner kultfabrik? es gibt da zum beispiel das willenlos oder das boomerang, die beide damit werben, dass jeder cocktail nur 3,50 bzw. 4,50€ kostet.

ich selbst war noch nie dort, es würde mich aber interessieren, wie die qualität der cocktails da so ist. weiß da jemand was? würde mich freun...
 

Berti501

Neues Mitglied
Gab es eigentlich schonmal ein Forumstreffen? Das wäre etwas sehr Feines!!!
Finde ich eine gute Idee, könnte man vielleicht Regional mal machen.
Für die Frankfurter Gegend würde ich den 2.4. im Arabella-Sheraton-Hotel in Frankfurt vorschlagen. Da findet die Hessische und Rheinland-Pfalz, Saarland Cocktailmeisterschaft statt.
Wer Interesse hat, ich bin auf jeden Fall dort.

Da kann man auch meistens von den Sponsoren was abstauben.... :D ;D :)
 

Toni

Neues Mitglied
Das letzte Usertreffen hatten wir vor 1,5 Jahren, war sehr lustig.

Schade war, dass es groß organisiert wurde, viele isch angemeldet haben und am Ende dann außer phantom und commander (Gastgeber) noch 5 Leute gekommen sind.

 

crackone

Moderator


Ich hätte auf jeden Fall Interesse wenn es wieder eines geben würde.....
[/quote]
Würdest Du sogar von Hamburg nach München fahren deswegen???
[/quote]


Durchaus... Wenn genug Leute kommen und der Ort nett ausgewählt wäre... Habe von Juni bis Oktober frei...
 

Berti501

Neues Mitglied
[quote author=crackone Würdest Du sogar von Hamburg nach München fahren deswegen???


Durchaus... Wenn genug Leute kommen und der Ort nett ausgewählt wäre... Habe von Juni bis Oktober frei...
Du glücklicher....
Ich werde im Juli mal ein Paar Tage zum Cocktails ansehen nach Dresden auf die Deutsche Meisterschaft fahren, ist immerhin etwas.. ;)
 

crackone

Moderator
Ja, ist für mich die Zeit zwischen Zivildienst und STudium.... In der Zeit fange ich dann endlich (statt wie ursprünglich erwartet im Januar) an als Barkeeper zu jobben....
 

jp

Neues Mitglied
ich vergess immer, dass du erst 19 bist, das flasht mich immer total ;D.
 

axim

Neues Mitglied
Würde auch gern kommen (momentan Zivi, bis Mai/Juni :)), kommt natürlich mit auf den Ort an. Sollte nicht grad in Berlin sein (komme aus Stuttgart).
 

W0mbat

Neues Mitglied
Na, da würde ich doch auch mal Interesse anmelden. München wäre für mich natürlich echt bequem einzurichten :)
 

Toni

Neues Mitglied
Ich nehme mal an, dass München für das nächste Treffen der beste Ort wäre, da Talex ja von hier ist.

Ich hab jetzt auch wieder etwas mehr Zeit, vielleicht komme ich ja doch mal ins Trader Vics (@commander).
 

kaltduscher

Neues Mitglied

hallo an euch münchner! :)
war eigentlich schon mal jemand in einer der cocktailbars in der münchner kultfabrik? es gibt da zum beispiel das willenlos oder das boomerang, die beide damit werben, dass jeder cocktail nur 3,50 bzw. 4,50€ kostet.

ich selbst war noch nie dort, es würde mich aber interessieren, wie die qualität der cocktails da so ist. weiß da jemand was? würde mich freun...

Ähem... Qualität für 4,50€ in München???
Vom Willenlos kann ich jedenfalls nur dringend abraten. Die 'Cocktails' kommen aus ner Dosier- Maschine gefallen. Was für Zutaten die Maschine da so zusammenmixt: Keine Ahnung. Mein erster Automaten- Mai Tai war jedenfalls auch mein letzter.
Dem Publikum ist es aber wurscht, der Schnitt liegt bei (nach oben gerundet) 20 Jahre und das Hauptziel scheint zu sein "Hauptsache es batscht!"
 

firefly

Neues Mitglied

Ähem... Qualität für 4,50€ in München???

Dem Publikum ist es aber wurscht, der Schnitt liegt bei (nach oben gerundet) 20 Jahre und das Hauptziel scheint zu sein "Hauptsache es batscht!"

Was einmal mehr meine (schlechte) Meinung über Amusementfabriken sämtlicher Art zementiert. ;D
 

Triobar

Neues Mitglied

Talex und ich hatten im August einen ausgiebigen Test in der Cocktailbar im “Bayrischer Hof“ (Trader Vic´s) in München gemacht.

Das Ambiente der Räumlichkeiten war großzügig gestaltet.
An den Tischen war sehr viel Platz und die Bastkörbe (Stühle) waren sehr gemütlich.
Der ganze Look der Bar war im Thailändischen Stil aufgebaut.
Von Palmen bis bunte Blumendekoration und angenehme Beleuchtung hat nichts gefehlt.
soso...
Im thailändischen Stil also... grgrgrgrgrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrr
lasst das ja keinen Tiki-Fan wissen...
die würgen euch für so eine Aussage glatt.
Der Tiki-Stil ist polynesisch,
also Osterinseln, Hawaii & Co.
aber ansonsten ein sehr schöner Bericht.
[/quote]
 

MasterShaker

Neues Mitglied
soso...
Im thailändischen Stil also... grgrgrgrgrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrr
lasst das ja keinen Tiki-Fan wissen...
die würgen euch für so eine Aussage glatt.
Der Tiki-Stil ist polynesisch,
also Osterinseln, Hawaii & Co.
aber ansonsten ein sehr schöner Bericht.
Die schicken Gummi-Figuren stehen bei dir doch auch in der Bar,
wann kriege ich endlich mal einen Menuhine-Juicer bei dir???
 

Honda_MC2

Neues Mitglied
Servus ihr Lieben.

Ich bin vielleicht ein "Leichenschänder" wenn ich den Thread jetz mal hochschiebe, aber des "is mia Wurscht!" ;)

Ich finde den Überblick wirklich sehr schön.

Das Pico in Germering ist im übrigen echt zu empfehlen, auch wenn manche Cocktails nicht soo der Hammer sind, man muss zumindest nicht nach München fahren.

Ich kann auch noch von zwei Läden in Olching berichten.

Cantina
Ein Laden im Stil "mexikanisch". Von der Einrichtung über die Fassade des Gebäudes bis zum Essen - Mexico! Die Cocktails sind ganz gut, allerdings darf man echt die Erwartungen nicht zu hoch schrauben. Dafür sind sie preislich aber auch in Ordnung.

Triplico
In dem Laden hab ich bis vor kurzem gearbeitet (seitdem waren die Cocktails der Hammer, wenn der Chef nicht da war... hehehe)
Aber mal ehrlich. Happy Hour ab 21.00 Uhr bis Schluß jeder Cocktail 5,- € außer Mai Tai, Long Island und Zombie, die sind jedoch dafür eineinhalb mal so groß ;)
Trotzdem sind die Cocktails dort nicht als "empfehlenswert" zu bezeichnen. Gut ja, aber nix für Liebhaber und Kenner. Mehr für Kiddies und Leute die keine große Ahnung haben.


Ich für meinen Teil fange ziemlich sicher zum Wiesn-Start im Bobolovskys an. Ich hoffe, das ich dem Ruf der Bar auch gerecht werde. Ich hab mich im Internet umgesehen, außer der permanenten Überfüllung o_O :eek: hab ich bisher keine Kritik gefunden...
 

Toni

Neues Mitglied
Ich hab einfach keine Zeit, das aktuell zu gestalten. Aber im großen und ganzen stimmts wahrscheinlich noch!
 

Alchemyst

Neues Mitglied
Frank Boer in drei Münchener Bars, der Isar-Vorstadt, Baaderstrasse : Pacific Times, Trinkhalle, Königsquelle
www.muenchen-day.de/archives/98

Interessante Interviews.
 

Barfly_MB

aktives Mitglied
Letzten Samstag besucht:

Negroni (Sedanstraße 9, 81667 München)
"ganz großes Kino", Mauro und Michele zauberten in athemberaubender Geschwindigkeit und typisch italienischer Eleganz Top Drinks, auf den Punkt gemixt!
(Bsp. Negroni Sbagliato, Martinez, Sazerac, ...)
Leider bestellte die Masse der anderen Gäste eher Tropicals,
interessant: Immer wieder Puderzucker-Einsatz, auch in den folgenden Bars beobachtet, typisch Munich-style?)

Rosevelt (Thierschplatz 5; http://www.roosevelt.de/)
Genauso ansprechend wie die Homepage entpupte sich auch die Bar - an unserem Abend. :(
Der Rum-Old Fashioned als Ausweichgetränk, da der Keeper den Sazerac, trotz verzweilfelter Zetteldurchsuche nicht kannte/konnte (und auch keine vernünftigen Bitters hatte), war mit seinen 16 EUR in keinem Verhältnis.
Der andere Keeper war entweder Kettenraucher oder wurde dafür bezahlt, damit die Raucher-Club-Lounge auch authentisch wirkt (Clubmitgliedschaft für Besuch notwendig, kann am Eingang erworben werden, richtig mit 2facher Unterschrift und eigenem Ausweis...) Die anderen Drinks waren OK. Der Verzicht auf den vorgeschlagenen HC3-Rum-Sour zugunsten eines 'vernüftigen Rums' außerte sich auch in einem Preissprung nach 14 EUR (nein kein Pyrat oder Zacarpa). *)
Die anderen Gäste rauchten und tranken Caipi.
Achja, das große Backboard (Rum/Whiskey) sollte trotzdem nicht unerwähnt bleiben.

Schnell weg in die Baderstr....

Die Trinkhalle Baaderstr. 68, 80469 München
Aber vorweg eine Warnung: Gebt dem Taxifahrer die Adresse schriftlich,
sonst landet Ihr in womöglich der Baarstr...
Gaaanz große Überraschung! Die Bar - ging ja schon durch die einschlägigen Weblogs - mein erster Eindruck volle Studentenkneipe. Aber dann die Drinks, die Zubereitung, die verwendeten Zutaten: Erste Liga!
Vielleicht sollte in der TH am Wochende kein Bier verkauft werden
-> mehr Platz und Zeit für Cocktails
Wir kommen wieder -werktags- und lassen uns dann von Keeper 'Holger' in Ruhe mit genialen Mixturen verwöhnen.


Pusser's, Tader Vic, Schuman, .... passten zeitlich und lebertechnisch nicht mehr in den Plan, werden nachgeholt.

MB


*) Um nicht falsch verstanden zu werden, auch hochpreisige Drinks können durchaus gerechtfertigt sein, aber dann muss auch das drum herum mithalten (positiv Beispiel: Le Lion in HH)
 

Sonder 1

Neues Mitglied
Ja also Leut wie schon erwähnt war ich diese Woche von Montag bis Mittwoch in München.
Bei meiner Abholung bei barfish durfte ich die Bekanntschaft mit Emanuele machen, der seit kurzem (glaube er sagte 14 Tage) die "kleinste Bar Münchens" sein Eigen nennt. Die Bar selbst hat den Namen BARROOM und befindet sich in der Milchstraße 17 in München.
Ich habe daher Emanuele in seiner Bar aufgesucht:
Die Bar ist wirklich klein aber urgemütlich. Angenehme sanfte Barmusik im Hintergurnd (Swing) und eine sehr schöne Auswahl an Spirituosen jeden Preis-und Geschmacksniveaus. Die Rumauswahl ist sehr groß und sehr schön. Reicht von Havana Club über Mount Gay, El Dorado bis Zacapa Etiqueta Negra. Gin von Gordons bis Tanqueray Nr. 10. Jedenfalls eine reichhaltige Auswahl für jeden Gaumen. Die Barkarte ist umfangreich und wird demnächst in endgültiger Form vorliegen.
Emanuele versteht sein Handwerk. Die Cocktails waren allesamt 1a.
Begann mit einem Vesper Martini und ließ dem Herrn des Hauses dann die weitere Entscheidung. Der Hemingway Spezial war jedenfalls hervorragend und die folgende Eigenkreation (mit Vodka, aromatisiert mit Heidelbeeren- selbst angesetzt) war ebenfalls große Klasse. Emanuele beim Arbeiten zuzusehen war ein Vergnügen, man merkte ihm den Spass an der Arbeit an.
Preislich liegt die Bar auf einem äußerst günstigen Niveau, da trinkt man gerne einen oder zwei Cocktails mehr.
Wir haben uns bestens unterhalten.
Die Bar ist absolut zu empfehlen, also wenn jemand mal in München ist schaut bei Emanuele im Barroom vorbei (und lasst ihn schön grüßen ;D) Leider ist es von mir hier etwaqas weit nach München (ca. 450km eine Strecke) sonst wär ich dort Stammgast. Jedenfalls ist die Bar ein Fixpunkt wenn ich wieder in München bin.
Infos auch im Internet www.barroom-münchen.de
 

bar-devil

Neues Mitglied
Da kann ich nur zustimmen es ist die kleinste und urigste Bar in München.Spirituosenauswahl ist super wird erweitert wie Emanuel der Inhaber mir gesagt hat.Die Cocktails waren erstklassig und mit viel Liebe zubereitet.
Mein Favorit ist sein "Mai Tai" echt empfehlenswert.
Weiter so und bis bald - ich freue mich schon aus ein Wiedersehen im BARROOM in München.
 

mindphlux

Neues Mitglied
Hey Leute,

auch ich war gestern im Bar Room und hab ca. 2.5 Stunden im Gespräch mit Emanuel verbracht.. echt super die bar. Hier ist die Kritik, die auf www.barscout.org dazu zu lesen ist.. sie ist eher auf die allgemeinheit bezogen, daher fängt es auch mit einer Cocktail-Einleitung an, um eine gute Überleitung zum Ambiente der Bar zu schaffen..

---
Bereits vor etwa 200 Jahren nahm die Geschichte des Cocktails im angelsächsischen Raum ihren Lauf. Die amerikanische Monatszeitschrift „The Balance“ erläutert in der Ausgabe vom 13. Mai 1806 erstmalig die Definition des Cocktails. In den 20er und 30er Jahren des 20. Jahrhunderts erlebten die „mixed drinks“ schließlich ihren Höhepunkt.

Das Ambiente des im April 2008 eröffneten Barroom ist geprägt von diesen glorreichen Zeiten, welche sich dort in allen Facetten wiederfinden. Betritt man die Bar, lässt man seinen Alltag und Stress auf der Straße zurück und begibt sich auf eine Reise in die Vergangenheit. Der kleine Raum – in gedämpftem Licht und durchwegs dunkler Ausstattung - vermittelt eine absolut ruhige und harmonische Stimmung. Leuchter, Deckenventilatoren und Teelichter sowie viele weitere kleine Details geben der Atmosphäre das besondere Etwas. Durch die leisen Klänge von Jazz und Swing im Hintergrund entsteht ein perfektes Zusammenspiel vieler Kleinigkeiten, die notwendig sind, um die alte Zeit der 20er und 30er Jahre wieder aufleben zu lassen.

Emanuele, dem das Barroom gehört, mach seine Arbeit als Bartender mit Leidenschaft und Hingabe. Es ist ihm ein Vergnügen seine Gäste nach allen Regeln der Kunst zu verwöhnen und Ihnen zu zeigen was Barkultur wirklich bedeutet. Daher orientiert er sich sehr stark an den Wünschen seiner Stammgäste, wodurch die Karte einem ständigen Wandel unterzogen ist.

Verschiedenste exotische Rum-, Vodka- und Ginsorten legen nahe, dass im Barroom der Vielfältigkeit keine Grenzen gesetzt sind. Frisch zubereitete Früchte unterstreichen abermals die hervorragende Qualität der Drinks, welche einem noch lange in Erinnerung bleiben werden. Emanuele berät seine Gäste sehr gerne, damit in Zusammenarbeit der Bestmöglichste und vor allem auf den jeweiligen Geschmack abgestimmte Cocktail entstehen kann.

Das Barroom kann jederzeit die ganz persönliche Bar für einen privaten Anlass werden.
Rent a Bar – Rent a Barroom.

Abschließend lässt sich Münchens neue Bar nur mit den Worten – einmalig, urgemütlich und unvergesslich beschreiben. Wer nicht vorbei schaut ist selber schuld!
---

Comments? ;-)

Grüsse,
mindphlux
 

Partyboy

Neues Mitglied
Gestern ganz spontan in der Landeshauptstadt gewesen.

Zuerst ab ins Schumanns und dannach weiter in die Tabacco Bar. Beides absolute Empfehlungen wenn man in München ist!
Ich werd später mehr dazu schreiben...
 

talisker_whisky

Neues Mitglied
...kaum kann ein Ambiente angenehmer und eine Stimmung herzlicher sein, als in der Bar, die traditionelle Barkultur, weit über nationalem Niveau, so herzlich vermittelt, wie das Barroom München.



Ich lese gerne und oft hier im Forum. Die Empfehlungen zu verschiedenen Bars sind für mich willkommene Wegweiser zu guten Adressen. Einer Empfehlung bin ich besonders dankbar. Vergangene Woche war ich für ein paar Tage in München. Bisweilen waren mir nur die einschlägigen "Mainstream"-Bars bekannt. Ein echtes Juwel war die Empfehlung des BARROOMS.


Im Stile der 20iger, 30iger Jahre bietet die kleinste Bar Münchens, untermalt von sanften Swing- und Jazzmelodien, während des Aufenthalt Entspannung pur. Man betritt die Bar, fühlt sich willkommen und als ein Teil des Geschehnisses. Viele Sitzplätze sind nicht vorhanden, aber ein größerer Raum würde das besondere Ambiente der Bar ruinieren. Die ursprüngliche Barkultur wird, wie kaum woanders, hier gelebt. Nicht nur die herzliche Stimmung hinter der Bar, auch die Drinks haben mich von der besonderen Klasse der Bar überzeugt. Ein wenig kann man die Bar vergleichen, mit den Speak-Easy-Bars, die man z.B. aus NewYork kennt. Ein Geheimtipp und ein Muss für Kenner, wie auch für Genießer!

Der Besitzer Emanuel mixt die Drinks mit Hingabe und Passion. Für alle die Ihn besuchen, unbedingt den "Curtis Julep" probieren. Würde ich nicht in Frankfurt wohnen, müsste ich Ihn wohl öfters besuchen!!


Das Barroom gibt es seit April, daher ein echter Insidertipp. Neben frischen – und frisch heisst hier wirklich frisch; frische Früchte, frische Minze, etc – bekommt man eine fachkundige Einführung in die verschiedenen Whisky- und Rumsorten. Der charmanteste, münchener Barchef zeigt mit seiner kleinen Bar das, was den großen Bars fehlt. Hingabe und ein bedachtsames Gespür für exquisiten Genuss und exzellenten Geschmack. Selten habe ich jemand derart präzise und elegant mixen sehen! Einfach Top. Die Auswahl der Spirituosen scheint schier unerschöpflich mit wahren Raritäten.

Das Barroom ist zwar die kleinste Bar Münchens, aber sie ist die Bar mit der größten Barkultur, der größten Qualität und der herzlichsten Stimmung!


Vielen Dank für die Empfehlung, die ich nur weitergeben kann!
 

Barfly_MB

aktives Mitglied
Re: http://www.barroom-muenchen.de/kontakt.htm

Täusch ich mich, oder liegt der Laden quasi gegenüber vom Negroni?

Wäre ja eine positive Nachbarschaft!


Ansonsten: Habe letzten Monat die Trinkhalle revisited - wieder sehr geil!
Besonders werktags! Bisher mein Favorit in Bayern...

gruß MB
 

Cypher

Neues Mitglied
War letztens auch in der Trinkhalle.

War zunächst etwas überrascht vom Ambiente, irgendwie von außen ein bisschen runtergekommen, drinnen sehr eng (war Freitag abend).
Aber man hat gleich gemerkt, die Barkeeper wissen, was sie tun, und sie tun es mit Leidenschaft. Ich hab erst ganz fasziniert zugeschaut, wie Olli (?) Leute beraten hat, ihnen Proben zum Gin-Tasting vorm G&T eingeschenkt hat usw. Auch hab ich da das erste Mal in einer Bar das Fentimans Tonic Water gesehen (zumindest meine ich das anhand seines Beratungsgesprächs bei jemanden anderem und anhand der Flasche erkannt zu haben).

Die Cocktails sind zu vernünftigen Preisen (ca. 7,50€) und ich war begeistert :)
Auch und vor allem von der handwerklichen Qualität und der Art, wie ich bei meinem zweiten Cocktail beraten wurde.

Wird nicht mein letzter Besuch dort gewesen sein :D
 

Cypher

Neues Mitglied
Bin gestern mit 5 Leuten ins Wasserwerk, was auch auf der potentiellen Bar-Crawl-Liste vom Forums-Treffen steht.
War das letzte Mal vor etwa einem Jahr da, inzwischen ist das zum Unwillen der Gäste (s. z.B. auf Qype) ein Raucherclub geworden.
Erstmal eingängig die ausführliche Cocktail-Karte studiert und das Spirituosen-Angebot hinter der Bar in Augenschein genommen, wirklich sehr gut!
Gibt auch nicht ganz alltägliche Cocktails von Ramos Gin Fizz, über Sazerac zu Prince of Wales usw., mit recht humanen Preisen zwischen 7,50€ und 9,50€.

Wir sind dann aber nach 10 Minuten ohne Bestellung wieder gegangen, weil der Rauch einfach nicht zu ertragen war, schade.
Hab dem Barkeeper noch gesagt, dass wir wieder kommen, wenn sie kein Raucherclub mehr sind.

Sind dann zum Barroom, der wie zu erwarten war, keine Plätze mehr für uns sechs hatte. Allerdings hat mir das Ambiente so gefallen, dass ich da unbedingt in nächster Zeit hinschauen werde.
Für den Bar-Crawl ist zu beachten, dass dort wirklich kaum mehr als 10 Leute gleichzeitig in die kommplette Bar passen.

Weil einer von uns was essen wollte, sind wir dann ins Cafe Voilà in der Nähe gegangen.
Die Cocktails dort kosten zwischen 8€ und 10,50€, und sind gelinde gesagt zwischen schlecht oder einfach nicht trinkbar angeordnet. In meinem Mai Tai, der angeblich ohne Säfte gemischt war, war schätzungsweise 5cl (Bitter?!)Mandelsirup und viel Ananassaft drin, der penetrante Rum-Geschmack war trotz meiner Vorliebe für (guten) Rum nicht zu ertragen. Der Cosmopolitan kam in ner Margarita-Schale mit ungefähr 200ml Cranberry-Nektar, der sämtliche Geschmacksnuancen übertönt hat. Caipirinha mit nem Bodensatz groben brauen Zucker, Tequila mit Hut im Regal usw.

Naja, interessant war, dass der Raucherclub "Wasserwerk" trotz des netten Ambientes und der tollen Cocktails an einem Samstag abend nahezu leer war, die rauchfreie Kneipe "Cafe Voilà" trotz höherer Preise und schlechten Cocktails jedoch brechend voll war.
Jetzt fehlt nur noch, dass die Barbetreiber auch den Zusammenhang erkennen "rauchfrei <-> mehr Gäste/Umsatz".
 

Stefan_s

Neues Mitglied
Jetzt fehlt nur noch, dass die Barbetreiber auch den Zusammenhang erkennen "rauchfrei <-> mehr Gäste/Umsatz".

Sorry, aber so einen Blödsinn hab ich lang nicht gelesen. Ich selbst kenne mindestens einen Gastronomiebetrieb der wegen dem Nichtraucherschutzgesetz schließen musste und da ist der nicht der einzige, und du sagst mir hier dass völlig pauschal gilt "rauchfrei <-> mehr Gäste/Umsatz" - einfach falsch.
 

pacmansh

Neues Mitglied
Pauschal gilt es sicher nicht, aber ich gehe auch nur in absoluten Ausnahmesituationen in Bars, in denen geraucht werden darf.
 

Cypher

Neues Mitglied
Sorry, aber so einen Blödsinn hab ich lang nicht gelesen. Ich selbst kenne mindestens einen Gastronomiebetrieb der wegen dem Nichtraucherschutzgesetz schließen musste und da ist der nicht der einzige, und du sagst mir hier dass völlig pauschal gilt "rauchfrei <-> mehr Gäste/Umsatz" - einfach falsch.
Ich beziehe meine Aussage auf diverse Zeitungsberichte mit Stellungnahmen diverser Barbetreiber und eigene Erfahrung in vielen Bars Münchens.
Wenn du auf den Schlips getreten fühlst (?), und meine Aussage als "Blödsinn" bezeichnest, dann schränke ich meine Aussage auf "viele Bars im Münchner Raum" ein, wo das definitiv der Fall ist. Wenn du aus einer anderen Region in Deutschland kommst, vielleicht sogar einem anderen Bundesland mit einem dem bayerischen nicht identischen Nichtraucherschutz-Gesetz, dann kannst du, mit Verlaub, nicht so über meine Aussage urteilen.

Naja, wie dem auch sei: Prost! :)
 

Toni

Neues Mitglied


Jetzt fehlt nur noch, dass die Barbetreiber auch den Zusammenhang erkennen "rauchfrei <-> mehr Gäste/Umsatz".
[/quote]

Sorry, aber so einen Blödsinn hab ich lang nicht gelesen. Ich selbst kenne mindestens einen Gastronomiebetrieb der wegen dem Nichtraucherschutzgesetz schließen musste und da ist der nicht der einzige, und du sagst mir hier dass völlig pauschal gilt "rauchfrei <-> mehr Gäste/Umsatz" - einfach falsch.
[/quote]

Normalerweise sind das dann aber nur Betriebe, in denen meistens nur die 10 Stamm-Alkoholiker immer an der Bar sitzen und rauchen.
 

Toni

Neues Mitglied
@cypher

das mit dem Voila hätte ich dir sagen können. Tja, trotz allem ist es seit Jahren scheinbar sehr beliebt. Die meisten gehen aber auch nicht wegen der Cocktails hin.

Wir standen letzten Dezember auch vor dem Wasserwerk, sind aber nciht reingegangen, weil es ein Raucherclub war.
 

mindphlux

Neues Mitglied
Servus,

ich bin diesen Freitag (22.5) mit meiner Freundin ab 20 Uhr in der Trinkhalle.

Vielleicht will ja jemand spontan vorbei schauen. Als so eine Art vor-Forumstreffen :)

Gebt einfach kurz bescheid.

Viele Grüße,
mindphlux
 

Partyboy

Neues Mitglied
Und wie es der Zufall will bin ich diesen Freitag auch in München aber ich glaube nicht das ich eine Bar schaffe. Wenn doch weid ich ja wo du zu finden bist^^
 

Backju

aktives Mitglied
Liegen schon Erfahrungen zur Metropolis-Bar im Hotel Hilton-City (München) vor ?

Die befindet sich direkt am Barcrawl-Treffpunkt "Rosenheimer Platz".

Wer also nicht weiss, was er am Montag nachmittag vor 18.oo Uhr machen soll, die Bar ist ab 17.oo Uhr geöffnet ...
 

oscomp

Moderator
Martina und ich übernachten im Hilton City.

Ab Samstag kann ich berichten, ob die wat taugt...
 

Babsi84

Neues Mitglied
Bin in der Süddeutschen Zeitung auf einen Artikel über die "Trinkhalle" gestoßen:

http://www.sueddeutsche.de/muenchen/824/471365/text/

Super Bar - zählt für mich zu den TOP 10 der Stadt ;)
 

crackone

Moderator
Trinkhalle - großartig!

Schumann's - topp!

Padres - geiler abgerockter Laden, klasse Drinks!

Tobacco - schöne Atmosphäre, der Fernseher stört, Drinks ok...

Hotel Anna - leckeres Sushi, der Schaumwein war auch prima!

Barroom - fantastisch!

Negroni - super!!

Havana Club - schöne Atmosphäre, Drinks auch in Ordnung

Cortiina - da muss man nichts zu sagen, Wahnsinnsinterieur, Cocktails fantastisch!




Das ist meine kurzkurzkurz-Zusammenfassung des Münchentrips. Ich schließe: Etwas spießige, sauber geleckte Stadt mit vielen großartigen Bars in völlig unterschiedlichen Stilen. Toll.
 

mkey

Neues Mitglied
Zeed unser neuer München Essen- u Reise Führer ;) Filetsteak in jedem erdenklichen laden probiert... ::) ich will auch ;)
 

jackpack85

Neues Mitglied
Ich fahre demnächst für 3 Tage mit meiner Freundin nach München und natürlich habe ich sie auch zu einem Barbesuch überredet (meine Freundin trinkt auch sehr gern Cocktails, aber erklärt mich immer für verrückt, wenn ich mit einem neuen Rum ankomme, der noch ein bisschen anders schmeckt als die bisherigen und für noch verrückter, weil ich so viel Geld in Spirituosen investiere).

Welche Bar von den bisher genannten würdet ihr mir in diesem Fall empfehlen?
Es sollte also eine Bar sein, in der man gepflegt einen guten Cocktail mit ordentlichen Zutaten trinken kann, ohne dass das Ambiente zu fein und - na, wie soll ich sagen - elitär rüberkommt und ohne dass der Cocktail preislich in solchen Dimensionen liegt, dass mich meine Freundin irgendwo einliefert ;)
Von den bisherigen Empfehlungen würde mir da die Trinkhalle eigentlich ganz gut gefallen, wie ist eure Meinung?


Achja, fast vergessen, bei Barfish werde ich natürlich auch mal vorbeischauen ;D
 

Barkeeper18

Neues Mitglied
Die Trinkhalle ist immer sehr gut Besucht. Man muss am Wochenende schon sehr früh (oder sehr spät) hingehen um noch einen Platz bzw. zwei zu ergattern.
Wenn ihr etwas jüngeres Publikum sucht und es euch nicht stört wenn's enger wird auf jeden Fall besuchen. Oli und die Jungs um ihn rum sind alles sehr fähige Bartender.
Preislich so 7,5 - 9 Euro für die normale Wahl. Ich hab glaub noch nie mehr als 8,5 für nen Cocktail berechnet bekommen.

Wenn ihr es etwas rühiger mögt kann ich auf jeden Fall Emanuele und seinen Barroom empfehlen.
Sehr kleiner Flacken Genusslandschaft aber Emanuele ist ein glänzender Gastgeber und man fühlt sich gleich wohl bei ihm.
Könnte halt auch schnell voll werden bzw. sein, da wie gesagt sehr gemütliche/ kleine Bar max. 15-20 Plätze

Preislich um die 8Euro pro Drink.


Aber die anderen von crackone genannten Bars sind natürlich auch einen Besuch wert.

Padres: Passt
Schumann's: vll etwas teurer als die anderen
Cortina: sehr schön (weiß nicht was du unter zu "fein" verstehst)

ich war auch noch im Pusser's, aber auch im Vergleich teurere Preise
Das Trader Vic's auch teurer; kein muss

mehr fällt mir gerade nicht ein

Cheers Jan

EDIT: Abgehobene Preise zahlt man eigentlich (Trader Vic's ma aussen vor) in keiner dieser Bar's das was man geboten bekommt ist sein Geld wert!
 

jackpack85

Neues Mitglied
Erstmal danke für die schnelle Antwort.

Mit preislich nicht zu abgehoben meinte ich eben Preise unter 10€ pro Cocktail, darüber würde ich wohl schräge Blick von der Seite bekommen. ;)

Zu fein ist natürlich Geschmackssache, gemütlich soll es eben sein, wir wollen in lockerer Atmosphäre ein paar gut gemachte Drinks zu uns nehmen, mit Sicherheit auch noch vorzugsweise solche, die man noch nicht kennt, bzw. für die man die Zutaten nicht zu Hause hat.

Der Barroom klingt natürlich auch verlockend, das wäre ne Alternative zur Trinkhalle, da muss ich dann mal diskutieren, ob nicht doch zweimal Barbesuch drin wäre... Allerdings, wenn man in München ist, sollte man doch einen Abend für Biere reservieren - es gibt ja schließlich noch Getränke außerhalb der Cocktailwelt - manche würden jetzt "leider" sagen, aber zu München gehört wohl das Bier auch dazu. Das Augustiner soll ja ein ganz Gutes sein...
;D
 

jackpack85

Neues Mitglied
Ich komme gerade von meinem Kurztrip nach München und will eben mal kurz meine Erfahrungen mitteilen.

Zunächst mal schlechte Planung meinerseits: Wir sind von Sonntag auf Dienstag nach München gefahren - Sonntags und Montags hat die Trinkhalle zu, die ja eigentlich mein Favorit war.

Nach einem schönen Sonntag im Augustiner am Platzl (sehr zu empfehlen) wollten wir am Montag abend einen ruhigen Barabend verbringen.


Leo´s Lounge: Hier waren wir eigentlich nur zum Essen, da mich das Riesenschnitzel für 6,90€ nicht vorbeigehen ließ, als Cocktailbar aber nicht zu empfehlen, die Cocktails schmecken leider nicht besonders gut, das Verhältnis der Zutaten stimmt nicht und auch nicht die Zutaten an sich - das Essen war aber prima!


Negroni: Schöne Bar mit excellentem Personal, die Cocktails waren hervorragend und als Abschluss gab es noch auf Kosten des Hauses einen selbstgemachten Mangolimes - nur für meinen Geschmack ist die Bar etwas zu teuer.
 

ZeeD

Neues Mitglied
Negroni: Schöne Bar mit excellentem Personal, die Cocktails waren hervorragend und als Abschluss gab es noch auf Kosten des Hauses einen selbstgemachten Mangolimes - nur für meinen Geschmack ist die Bar etwas zu teuer.

Dann fahr lieber nicht nach Hamburg ;D
 

jackpack85

Neues Mitglied
Was soll ich sagen, Hamburg steht als nächste sehenswerte Stadt auf meiner Liste - aber dorthin komme ich dann frühestens nächstes Jahr... ;)
 

ZeeD

Neues Mitglied
Dann spar schon mal und denk' nicht nicht daran, was du an einem Abend ausgegeben hast.
Es ist zwar nicht wenig, aber Wert ist es das alle mal.
 

Arikael

Neues Mitglied
Negroni konnte mich auch nicht so besonders begeistern. Interieur/Atmosphäre ist schön, aber Cocktails waren nichts spezielles, fand ich.

Die Cortina-Bar allerdings war für mich das absolute Highlight von München :)
 

kaptain

Neues Mitglied
Ich war über das vergangene Wochenende in München. Samstag Abend stand ein Besuch des Oktoberfestes auf dem Plan aber Freitags war es leider schon zu spät hierzu. Also haben wir nach dem Abendessen zwei nette Bars besucht:

Pusser's: Schöne Bar auf zwei Ebenen mit liebevoller Einrichtung. Wir wurden in das Untergeschoss geschickt, dort spielte ein Posaunenbläser Livemusik. Unsere Drinks waren ganz ok aber nicht überragend. Den Hauscocktail "Painkiller" würde ich beim nächsten Besuch nur noch in der stärksten Variante bestellen. Sonst ist einfach zu wenig Rumgeschmack im Drink.

Cortiina Bar: Auch im empfand die Bar als Highlight unserer Bartour beim Forumstreffen. Wir wurden nett bedient und zwei der Angestellten erinnerten sich sogar noch an mich. Die Drinks waren große Klasse, Sonderwünsche wurden gerne berücksichtigt. Leider war bereits um Mitternacht die Espressomaschine mal wieder ausgeschaltet, was ich absolut nicht nachvollziehen kann. Dennoch hatten wir einen schönen Abend und beim nächsten Besuch in München schaue ich dort wieder vorbei.
 
Oben