SUCHE aktuelle Cocktailtrends für professionelle Barkarte für Neueröffnung

Hanni

Neues Mitglied
Meine lieben Mitsüchtigen,
nach langer Zeit Pause melde ich mich hier mal wieder zurück und komme direkt mit einem Anliegen.
Nach einer turbulenten und anstengenden Zeit habe ich nun einen Job gefunden, bei dem ich ABSOLUTE freie Hand bekomme um eine Cocktailkarte zu kreieren.
Ich wäre euch dankbar, wenn ihr mir ein paar "Special Cocktails" nennen könntet, da ich leider absolut aus der Materie draußen bin.

Bei der Location handelt es sich um ein neu eröffnendes Restaurant mit Mediteraner Küche für "gehobene" Gäste. Da alles noch inoffiziell ist, darf ich leider keine Details nennen.

Ziel der Karte ist es natürlich Besonders zu sein. Es sollten KEINE extrem alkoholhaltigen Cocktails vorhanden sein. Zudem müssen nach Aussage meines Chefs (die kleine Einschränkung) auch Klassiker enthalten sein. (Caipi ist (leider) ein muss).
Aber auch hier darf es gerne eine klasse variante sein.
Da wir keine Abnahmeverträge haben, sind ALLE Spirituosen möglich.
Der Style des Restaurants soll hip und jung sein, in dem sich jeder Gast zu hause fühlt. Der Service soll anspruchsvoll aber locker sein, d.h. das das Team sehr jung sein wird, aber trotzdem fachlich kompetent ist.

Die Cocktailkarte an sich soll etwa 10-15 Cocktails beinhalten und auch Saisonbedingt wechseln (Weihnachtscocktails zu Weihnachten, Sommerliche, leichte Cocktails in den Sommermonaten ^^)

Fall ihr diese Art der Hilfe, dich ich von euch bitte, dumm finden solltet, entschuldigt bitte meine anmaßung euch hier zu nerven ;)

Aber ihr seit nunmal die Anlaufstelle NUMMER 1 wenn es um niveauvolle Cocktails mit Anspruch geht.

Ich würde mich extremst freuen, wenn ihr mir helfen könntet, da eine Orientierung meines Beruflichen Schaffens eigentlich garnicht in die Gastronomie gehen sollte. Aber so ist nunmal das Leben.
Ich bedanke mich schon im voraus für all die Hilfe von euch und eure Konstruktive Kritik (die ich sicherlich bekommen werde)

Nichtwar Triobar und die anderen ^^

Vielen Dank,
Johannes
 

crackone

Neues Mitglied
...bei dem ich ABSOLUTE freie Hand bekomme um eine Cocktailkarte zu kreieren.


...da ich leider absolut aus der Materie draußen bin.

Hi Hanni,
ich antworte später nochmal ausführlich mit ein paar besonderen Drink-Empfehlungen inkl. Rezeptur und empfohlenen Marken.

Aber ist dieser von mir zitierte Widerspruch nicht ziemlich schlecht??
 

ZeeD

Neues Mitglied
Ich kann mir zB bei mediterran sehr gut den Basil Daiquiri oder den Gin Basil Smash vorstellen.
Dann als Klassiker natürlich ne Margarita oder als "klasse Variante" eine Tommy's Margarita.
Dry Martini als eigentlich der Klassiker schlechthin.
Daiquiri, Manhattan, Caipirinha, Gin Fizz, Gin Tonic (Fever Tree?), Mai Tai falls entsprechender Rum möglich ist, Cosmopolitan, Pina Colada sind auch alles Klassiker in ihrem Sinne.

An nicht so weit verbreiteten Cocktails schätze ich Triobar's Rum Sour sehr.
Garden & Tonic könnte auch ein für Gäste interessanter Cocktail sein.
Ramos Gin Fizz falls Eier vorhanden sind.
Martinez mit Old Tom Gin ist auch ziemlich exklusiv in Deutschland (noch :p)
Mojito mit frischer Minze im Sommer.
Mint Julep in JulepCups könnten ein Hingucker werden.
Im Winter wenn Kumquat-Saison ist wäre ein Bombay Crushed ebenfalls ein Hingucker.

Es gibt so vieles, das schwere ist wohl eine Auswahl zu treffen so das jeder Geschmacksbereich abgedeckt ist.
 

Hanni

Neues Mitglied
Erstmal vielen dank für die antworten. Die anregungen von dir sind schon recht gut.

Mit dem widerspruch hast du schon recht crackone, vielleicht was komplett das falsche wort.
Besser ausgedrückt bin ich auf dem stand von 2006 :) wenn du verstehst was ich meine. Da ich bei meinen bisherigen tätigkeiten nie mehr was mit cocktails zu tuen hatte und mir privat die zeit fehlte ist das hobby eingeschlafen. Durch einen zufall kam ich nun zu dem job und nahm ihn an, da ich an meine alte passion erinnert wurde.
Nur irgendwie war ich zu voreilig und muss mich nun erst mal einarbeiten, und erbitte mir daher von euch ein bisschen hilfe und anregung.

Ps. Der text wurde auf nem handy geschrieben, daher nicht über rechtschreibung wundern.

Dankeschön!
 

Alchemyst

aktives Mitglied
(Caipi ist (leider) ein muss).

Nur als Randbemerkung meinerseits:
Richtig zubereitet, ist die Caipirinha ein sehr schöner, ausgewogener, frischer Drink.
Die Ablehnung dieses Drink hier im Forum kann ich nicht nachvollziehen...
 

ZeeD

Neues Mitglied



(Caipi ist (leider) ein muss).

[/quote]

Nur als Randbemerkung meinerseits:
Richtig zubereitet, ist die Caipirinha ein sehr schöner, ausgewogener, frischer Drink.
Die Ablehnung dieses Drink hier im Forum kann ich nicht nachvollziehen...

[/quote]

Der bewusste Versuch sich von der Masse (als eine Art Elite?!) abzuheben?
Vielleicht auch, weil man die nicht richtig zubereitete Caipirinha nicht mehr sehen kann?

Vllt. muss man auch mal alte Hasen dazu bewegen zu den Anfängen zurückzukehren und diese zu optimieren :)
 

hannibal-007

Neues Mitglied
Also mir fallen dabei mehrere Widersprüche auf:

1) ABSOLUTE freie Hand - absolut aus der Materie draußen bin

Wieso hast du freie Hand für etwas, wofür du jetzt zumindest überfordert bist?

2) KEINE extrem alkoholhaltigen Cocktails - Klassiker

Klassiker sind im Gegensatz zu allem anderen ziemlich stark, gibt zwar immer Ausnahmen, aber allein dieser Leitsatz ist für mich ne Warnleuchte.

3) ABSOLUTE freie Hand - Mediteraner Küche für "gehobene" Gäste

Scheinbar ist die freie Hand doch nicht so frei oder?
Cocktails für ein Restaurant sind immer ein Problem, man hat eine ganz andere Kundschaft, muss ein ganz anderes Spektrum abdecken
Hatte erst gestern ein Gespräch darüber mit einem Bartender aus dem Riverkassematten.

4) hip und jung - in dem sich jeder Gast zu hause fühlt

Das geht nicht, damit schließt du automatisch alle etwas älteren Leute aus, weil du gezielt die Jugend ansprichst.
Das wird so auch nie ein Laden werden, wo man sich einen nem ruhigen Cocktailabend vorstellen kann.
Das Konzept harmoniert somit auch nicht mit einem gehobenen Restaurant.

5) Service anspruchsvoll - absolut aus der Materie draußen bin - ABSOLUTE freie Hand

Wie willst du viel bieten können, ohne Ahnung zu haben.
Und dann auch noch freie Hand. Das bedeutet doch, dass du der kompetenteste im Team bist oder?

6) Saisonbedingt wechseln - Service anspruchsvoll

Mit sowas wär ich vorsichtig.
Im Sommer Tequila Sunrise und im Winter ein Irish Coffee...
Mit sowas kann man sich auch Gäste vertreiben, sicherlich Optionale an die Jahreszeit angepasste Cocktails sind sicher ne gute Idee, aber nicht die gesamte Karte danach ausrichten, das geht schief.

6) ALLE Spirituosen möglich: Vorsicht mit solchen Aussagen ;) ;D

Versteh mich nicht falsch, aber ich würde an deiner Stelle erstmal genau klären

1) wen man treffen will (Zielgruppe sehr differenziert darstellen [Preisklasse, Qualität, Ausrichtung, und und und
2) was man erreichen will (Lieber ein schönes Abendessen mit etwas erweiterten Getränkekarte, Cocktailbar mit kleineren Speise,...Abend einläuten oder eher ausläuten...usw.
3) was man kann

Ich denke Nummer 3 ist das Hauptproblem.
Wenn das was werden soll musst du wissen, was du wilst (1-2), aber du musst es auch umsetzen.
Da bringt es dir so gut wie nichts, wenn wir dir ne fertige Karte servieren.
Du musst doch selbst damit arbeiten können.
Das muss sich doch entwickeln.
Du musst auf Veränderungen reagieren können und vorallem du musst das auch handwerklich umsetzen können.
Du musst in der Materie stecken, sonst geht die Angelegenheit mit Sicherheit schief.
Du musst nicht alles wissen und auch nicht alles selbst heraus finden. Wir helfen gerne, aber dann doch lieber Hilfe zur Selbsthilfe.
Zumal hier sicher keine Lust hat, deine Arbeit zu übernehmen, du willst ja Geld verdienen ;)

Bitte nicht böse sein, ich meins auch nicht so.
Ich will nur verhindern, dass du
a) die hier in Endlosdiskussionen verstrickst, weil du das so durchziehen willst (auf Gedeih und Verderb)
b) gehörig auf die Nase fällst

Lieber jetzt etwas hart, als später noch viel schlimmer.
 

Sorec

Neues Mitglied
Für mich stellt sich die Frage ob es Cocktails zum Essen sein sollen oder gibts praktisch ne extra bar oder so.
Also ist es eher ne Location zum essen und man trinkt nen Cocktail dazu oder ist es auch so gedacht das man nur zum Cocktail trinken kommt.

Vor allem was die zielgruppe angeht, denke um 20 trinken nicht gerade viel was mit Basilikum was aber in Bars mit etwas älteren Gästen zur Zeit wohl sehr angesagt ist.
Glaub aber etwas jüngere würden sowas nicht mal probieren wollen.

Wir brauchen also wenn dann schon genauere informationen ob eher gehobene Bar oder "trendige" Locationa die zwar am Anfang was neues bietet aber nach kurzer Zeit den Bach runter geht ^^
(Nicht so ernst nehmen)

Aber vor allem das mit gehobene Gäste aber hip und junge Location verwirrt mich etwas.
 

Hanni

Neues Mitglied
Merci für deinen langen Text, ich versuche es dir und allen anderen noch ein bisschen näher zu bringen.
Ich möchte hier keine komplette Karte von euch. Ich möchte nur, weil ich weiß dass hier oft klasse Cocktails kreiert bzw. entdeckt werden, an eurem Wissen teilhaben.

Für deinen Text, hannibal, danke ich dir sehr, ich werde ihn hier ein bisschen differenzieren:

Also mir fallen dabei mehrere Widersprüche auf:

1) ABSOLUTE freie Hand - absolut aus der Materie draußen bin

2) KEINE extrem alkoholhaltigen Cocktails - Klassiker


3) ABSOLUTE freie Hand - Mediteraner Küche für "gehobene" Gäste

4) hip und jung - in dem sich jeder Gast zu hause fühlt

Das geht nicht, damit schließt du automatisch alle etwas älteren Leute aus, weil du gezielt die Jugend ansprichst.
Das wird so auch nie ein Laden werden, wo man sich einen nem ruhigen Cocktailabend vorstellen kann.
Das Konzept harmoniert somit auch nicht mit einem gehobenen Restaurant.

5) Service anspruchsvoll - absolut aus der Materie draußen bin - ABSOLUTE freie Hand

Und dann auch noch freie Hand. Das bedeutet doch, dass du der kompetenteste im Team bist oder?

6) Saisonbedingt wechseln - Service anspruchsvoll

Mit sowas wär ich vorsichtig.
Im Sommer Tequila Sunrise und im Winter ein Irish Coffee...
Mit sowas kann man sich auch Gäste vertreiben, sicherlich Optionale an die Jahreszeit angepasste Cocktails sind sicher ne gute Idee, aber nicht die gesamte Karte danach ausrichten, das geht schief.

6) ALLE Spirituosen möglich: Vorsicht mit solchen Aussagen ;) ;D




1) wen man treffen will
2) was man erreichen will
3) was man kann

Ich denke Nummer 3 ist das Hauptproblem.

Du musst doch selbst damit arbeiten können.
Das muss sich doch entwickeln.
Du musst auf Veränderungen reagieren können und vorallem du musst das auch handwerklich umsetzen können.
Du musst in der Materie stecken, sonst geht die Angelegenheit mit Sicherheit schief.
Du musst nicht alles wissen und auch nicht alles selbst heraus finden.

Wir helfen gerne, aber dann doch lieber Hilfe zur Selbsthilfe.

Bitte nicht böse sein, ich meins auch nicht so.
Ich will nur verhindern, dass du
a) die hier in Endlosdiskussionen verstrickst, weil du das so durchziehen willst (auf Gedeih und Verderb)
b) gehörig auf die Nase fällst

Lieber jetzt etwas hart, als später noch viel schlimmer.

zu 1.
diesen Punkt hatte ich schon realtiviert. Musst mal im Vorposting gucken. In Sachen standarts bin ich immernoch auf dem Laufenden. NUR von NEUEN Produkten weiß ich nicht soo viel und bat euch deswegen um Tipps. Das Absolut war zu krass ausgedrückt. Sorry für die Mißverständnisse.

zu 2.
Mit extrem alkoholhaltige Cocktails meinte ich z.B. einen LLIT oder Zombie. Wobei meines Erachtens die Klassiker demnach auch von der Menge her weniger sind und es sich so wieder (AUF DIE MENGE GESEHEN) relativiert.

zu 3.
Jedes Restaurant hat ein Konzept.
Und natürlich muss sie die Karte dem Konzept unterordnen.
Mit absolut freier Hand meinte ich die Cocktailzusammenstellung, die in das Konzept passt.

zu 4.
Hip und jung habe ich anders gemeint, als du es interpretiert hast.
Ich versuche es dir näher zu bringen:
Mit "hip" meinte ich stylische Einrichtungen und freundliches Personal.
"jung" hingegegen bedeutet etwas ähnliches: Junges Personal, neue Einrichtungen --> ein Gastraum in dem man sich zu Hause fühlt. Und Kellner die einem den Aufenthalt so schön wie möglich machen.

zu 5.
Aus der Materie bin ich nur wie bei 1. geschildert raus.
In Sachen Service bin ich fit ;)
Ich habe mich nur eben nicht seit 2006 mit Cocktails aktiv beschäftigt. Ab und Zu habe ich auch zu Hause gemixt. Jedoch nicht zu oft.
Die Getränkekarte wird komplett neu gemacht. Und in Sachen Cocktails bin ich nunmal der fähigste im Team. Und da ich es richtrig machen möchte, wende ich mich hier an euch. Ganz einfach ^^

zu 6.
Ok, der Henessy Paradis wird nicht zum mixen verwendet ^^ ;)
Ich meinte damit natürlich Abnahmeverträge...


zu dem 2. Punkt 1 ;)
Da das Restaurant an ein 4*-Superiorhotel angeschlossen ist, sollen primär solche Gäste bedient werden. Das Alter der Gäste liegt, da es auch oft Tagungen gibt, zwischen 25 und 65 Jahren.
Das Restaurant soll sowohl für HP- und Hotelgäste als auch a la carte Gäste genutzt werden.

Punkt 2:
Da wir etwas außerhalb liegen, soll es ein Restaurant sein, mit erweiterter Karte, welche zum weiteren verweilen bei uns einläd. Also der Abend bei uns beginnt und auch bei uns endet. Dafür wird extra auch eine Lounge geschaffen, dass man nicht am Essische sitzen bleiben muss, wenn man nicht mag.

Punkt 3:
Du hast mich leider total missverstanden.
Ich glaube Crackone hat es eher verstanden:
ICH möchte doch nur ein paar neue Cocktails von euch. So salopp gesagt ;)
Ich wollte nur ein paar Tipps die mir Helfen zu experimentieren, meinen Horizont öffnen --> simple Anregungen.
Ich will keine fertige Cocktailkarte! Da hast du mich missverstanden.
Die handwerkliche Umsetzung - da bin ich mir SICHER - habe ich völlig drauf.
Und du hast völlig recht, da muss sich was entwickelt. Aber für ne entwicklung braucht es nen Anfang. Für nen Anfang braucht es Ideen, von denen ich auch einige habe, aber wenn ich mehr haben kann ( durch euch) warum dann nicht...

Mehr als Hilfe zur Selbsthilfe wollte ich auch garnicht. Da hast du dich meines Erachtens n bisschen reingesteigert ^^ oder ich war einfach zu doof mich klar auszudrücken.

In die Materie stecke ich mir gerade wieder rein, und ich bin mir sicher, dass ich da bis zu eröffung wieder vollends drin bin, aber bis dahin sind es noch ein paar viele Wochen.


Merci aber für deine Anregungen.
 

Hanni

Neues Mitglied
Danke auch dir Sorek,

Die Cocktails sollen als erweiterte Getränkekarte zum/nach dem Essen angeboten werden.

Dadurch dass sowohl Tagungen als auch HP-Gäste/Hotelgäste zur Zielgruppe gehören, lässt sich das alter nicht pauschal einordnen.
Grob gesagt sind Tagungsgäste so um die 25-50 und die Hotelgäste so um 40+
Deswegen ist es ja auch für mich so schwer etwas passendes zu finden und habe mir hilfe bei euch erhofft.



Das mit Hip und Jung tut mir leid:
Es ist so, dass das Restaurant welches vorher drinnen war gut-bürgerliche Küche hatte, dieses aber nicht mehr läuft - Es gibt einfach ein Überangebot an solchen Restaurants in der Region, daher soll das "bäuerlich" ausgestattete Restaurant
umgestyled werden. Das Team wird sehr jung sein (aber fachlich kompetent ;) ), was ich mit "jung" meinte.
Ich persönlich finde auch dass sich "hip" und "gehoben" nicht ausschließt.

Euch eine schöne Nacht,
Johannes
 

crackone

Neues Mitglied
Hi Johannes,
jetzt verstehe ich genau was du suchst und ich werde nach wohlverdientem Schlaf ein paar Dinge posten, die ich empfehle, allem voran zwei Produkte: St. GErmain und Carpano Antica Formula (beide siehe Barfish).
 

Hanni

Neues Mitglied
Hi, und wunderbar, dass du mich verstehst. :)
Mit dem st. Germain meinst du den holunderblütenlikör, oder?
Da haben wir einen von einem regionalen anbieter. Aber an cocktails damit habe ich bisher garnicht gedacht. Zack und schon bin ich n schrittchen weiter.
Vielen dank schonmal dafür!

Ich freue mich schon auf deinen post, der mir sicherlich viele anregungen geben wird. Dankeschön
 

crackone

Neues Mitglied
Moin...

Ausgeschlafen schreibt es sich doch besser!


Wenn ihr auch ungewöhnlichere Drinks sucht empfehle ich zB folgende:


Royal Sloe Gin Fizz
===============
6 cl Sloe Gin (Boudier)
3 cl Zitrone
dashes Zuckersirup
1 Ei
Soda

shake - stain in Fizzglas ohne Eis - mit etwas Soda (ca. 4 cl) toppen


St. Germain Cocktail
================
5 cl St. Germain
10 cl Champagner
5 cl Soda
Orangenzeste

St. Germain mit ein wenig Champagner im Longdrinkglas gut verrühren - Eis dazu geben - mit Champagner auffüllen, umrühren, Soda on top, rühren, mit Orangenzeste aromatisieren und ins Glas geben


Gin Red Basil Smash (Jörg Meyer, Le Lion, Hamburg)
===============

siehe hier: http://bitters-blog.blogspot.com/2008/07/gin-red-basil-smash.html


Rye Manhattan (absoluter Klassiker)
==========

6 cl Rye Whiskey (sazerac Rye/Wild Turkey Rye/Old Overholt)
3 cl Carpano Antica Formula (auch allein genossen ein toller Digestif und absolut mediterran, da er der Ursprung des ital. roten Wermuts ist)
2 dashes Tht Bitter Truth Aromatic Bitters

stir - strain - Ornagenzeste


Ramos Gin Fizz
============
5 cl Tanqueray Gin
1,5 cl Zitrone
1,5 cl Limette
2 cl Zuckersirup
1 Eiweiß
2 cl Sahne

Orangenblütenwasser (The Bitter Truth)
Soda

Die ersten 6 Zutaten mindestens 60 Sekunden stark schütteln - strain in Fizzglas ohne Eis - mit etwas Soda (ca. 3 cl) toppen, dashes Orangenblütenwasser on top

Ein absolut köstlicher alter Drink, cremig, frisch, aromatisch


Wenn Du Einflussmöglichkeiten auf das Eis in eurer Bar hast, sorge für große Volleiswürfel, im Idealfall kombiniert mit einer Gefriertruhe, damit sie auch wirklich kalt sind. Gerade für zB einen Ramos Fizz sehr wichtig.


Old Cuban (Audrey Saunders, Pegu Club, NY)
=======
4 cl Rum braun (Doorly's XO)
2 dashes Angostura
1,5 cl Limette
1 cl Zucker
6 Blätter Minze

Champagner

shake - finestrain (= mit Küchensieb zusätzlich) in Cocktailschale - auffüllen mit Champagner/Schaumwein


Ranglum (Goncalo de Sousa Monteiro)
======
4,5 cl Rum dunkel (Gosling's/Appleton 12)
1,5 cl Wray and Nephew White Overproof
2 cl Falernum
3 cl limette

shake - strain - Tumbler auf Eis


Soweit erstmal ein paar Tipps, hoffe, ich konnte Dir helfen!
 

hannibal-007

Neues Mitglied
zu 1

trotzdem solltest du das schleunigst nachholen, weil du sonst kaum selbst an der Karte arbeiten kannst.

zu 2

Klassiche Cocktails haben in der Regel ähnlich viel Alkohol (absolut gesehen) wie ein Zombie oder ähnliches, nur kaum Antialkoholika dabei, daher sind das die stärksten Drinks für mich.

zu 3

jo

zu 4

Das "stylisch" sollte wohl überlegt sein, genau das meinte ich nämlich. Das ist für den einen absolzt daneben, für den anderen ein Muss...somit du bist immer zielgruppenorientiert.
Du kannst es nicht allen recht machen.

zu 5

okay^^


zu 6.

okay^^


Das du du keine fertige Karte willst, is schon klar, aber ich meinte nur selbst wenn, hätte es dir kaum was genutzt, so wie sich das vorher angehört hat.

Und du hast völlig recht, da muss sich was entwickelt. Aber für ne entwicklung braucht es nen Anfang. Für nen Anfang braucht es Ideen, von denen ich auch einige habe, aber wenn ich mehr haben kann ( durch euch) warum dann nicht...

sicherlich

Mehr als Hilfe zur Selbsthilfe wollte ich auch garnicht. Da hast du dich meines Erachtens n bisschen reingesteigert ^^ oder ich war einfach zu doof mich klar auszudrücken.

Es hat sich sehr extrem angehört und ich wollte verhindern, was ich schon ein paar mal lesen durfte.
So ist alles klar und wir können uns verständigen.
Ich finde, man muss das nehmen, was andere schreiben und nicht ein ungefähres Abbild davon.
 

FabioH

Neues Mitglied
Pisco Sour
----------------------
1 Eiweiß
2 cl Simple Syrup
3 cl Limettensaft frisch
6 cl Pisco
Angostura (zerstäubt)

shake hard - on the rocks - angostura zerstäuben (flämmen)

Fab

 

Hanni

Neues Mitglied
VIELEN DANK EUCH ALLEN.

Habe mir direkt eben mal nen Ramos gin fizz gemacht und muss sagen: GENIALER Cocktail.
Zum Glück hatte ich noch n bisschen Orangenblütenwasser zu Hause.


Den Tommys Margaritha hatte ich ganz aus den Augen verloren, da es lange Zeit bei uns keinen Agavendicksafr gab - jetzt gibt es ihn und es wird gleich einer gemacht. Dankeschön auch dafür.


Der gin brasil smash hört sich ebenfalls sau gut an, kann ich nur leider ohne Basilikum nicht machen... den muss ich mir morgen direkt mal kaufen und dann mixen.

Für den Old Cuban fehlen mir leider die Minze und der Falernum. Welchen empfehlt ihr mir da?


Und zuletzt noch ne Frage zum St. Germain. Ist der Likör stark süß oder eher herber. Das Produkt was ich hier habe ist sehr süß und daher denke ich dass damit 5cl einfach zu viel sind. Also wäre es cool wenn du kurz mal den Geschmack charakterisierst.

Vielen Dank euch allen,
ich werde mich bald auch mit einigen Cocktails melden, die ihr gerne auch kommentieren könnt.

Dankeschön!
 

crackone

Neues Mitglied
Hi,
ich empfehle bei Holunderblüte wirklich nur St. GErmain - einsame Spitzenklasse!! Absolut ausgewogen, tolle Frucht, frisch, nicht zu viel Süße!

Falernummarken kann ich nicht objektiv empfehlen ;)
 

Sorec

Neues Mitglied
Da liegt der fehler aber dann wohl schon am Topic

"Professionelle Barkarte für Neueröffnung"

klingt für mich nicht nach "Suche aktuelle Cocktailtrends dafür" sondern eben das du ne Karte willst.

Naja trotzdem kein Problem Hannö (SoreK pff...)

Zum St. Germain, wenn die Cocktails "nur" als beigabe gedacht sind und es keine extra Bar als solche gibt wird der Chef das wohl nicht bezahlen, also wirkt sich schon extrem auf den Preis aus, Versandkosten usw sind nicht ohne.
 

Hanni

Neues Mitglied
So, hab das ganze mal geändert ^^ ;)

werde mal mit unserem Spirituosenmann reden, aber ich denke dass es der St. Germain dann nur in meine Homebar schaffen wird.
30 Euro + X für nur einen kleinen Rahmen in dem man ihn verwenden kann sind mE leider zu viel...
 

Alchemyst

aktives Mitglied


30 Euro + X für nur einen kleinen Rahmen in dem man ihn verwenden kann sind mE leider zu viel...

Nun, kein Likör hat zuletzt soviel Furore gemacht wie St. Germain Elderflower.
Wenn du ihn probiert hast, wirst du wissen warum...

Deine Gäste werden ebenfalls sehr angetan sein.

 

crackone

Neues Mitglied
Denke ich auch.
Und wenn ihr einen gehobenen Preisrahmen habt könnte sowas auch drin sein... Drinks müssen ja nicht für 8 € verkauft werden...
 

Hanni

Neues Mitglied
Hab ich dann auch später gelesen. :)


Sicher ist dass der st germain in meinen privatbesitz wandern wird.
Und wenn er wirklich so geil ist, wie ihr schreibt, dann schafft er es ganz sicher auf die karte!
Ich muss nur meinem chef was vorlegen können :)

 

Sorec

Neues Mitglied
Wie gesagt es ist ja ein Restaurant wo es zum Essen bzw danach Cocktails gibt, keine Bar oder ähnliches !
Also geht man wohl zum Essen hin und nicht um gute Cocktails zu genießen.
Klar ist das eine schöne dreingabe aber wie gesagt, für eine gute Bar top, aber ob das was für ein Restaurant ist bzw wie gut die Cocktails überhaupt laufen werden egal wie toll sie sind muss man wohl sehen.
 

Hanni

Neues Mitglied
Genau dass ist das risiko. Da hast du zu 100% recht sorec.

Ich denke hingegen, dass die cocktails nur angenommen werden, bzw dass eine chance für deren annahme erst besteht, wenn die karte vom design und die cocktails von der auswahl sehr interessant sind.
Mit einer standartkarte wird dies nur schwer möglich sein.

Daher brauche ich ein paar neue trends die ich mit bekannten/alten cocktails auf die karte setzte um den probierfreudigen als auch den "konservativeren" (was der bauer nicht kennt...) gast zu bedienen.

Ich denke nämlich schon dass einige gäste sich von der zutat "ei" oder "eiweiß" abschrecken lassen.

So getränke wie der basil smash werden aber wohl wie ne bombe einschlagen.
Der passt wie die faust aufs auge in das konzept.
Leider habe ich selbst im großhandel keinen roten basilikum bekommen. Naja ich werde weitersuchen.

Dankeschön, johannes
 

crackone

Neues Mitglied
Ich denke, dass eine Barm angegliedert ans Restaurant, große Chancen im Aperitif- und Digestif-Bereich hat. Man muss jedoch die Karte darauf abstimmen und vor allem das Service-Personal dahingehend schulen, dass sie die Drinks auch verkaufen und jeweils passend empfehlen können.
 

Metalking

Neues Mitglied
Denke ich auch.
Und wenn ihr einen gehobenen Preisrahmen habt könnte sowas auch drin sein... Drinks müssen ja nicht für 8 € verkauft werden...

Bei der Gelegenheit mal eine Frage, die mich schon lange plagt.

Ich habe nur eine einigermaßen gescheite Bar hier in der Gegend. Also die wenigstens annähernd guten Standard bietet.
Die ist schon von den Preisen zwischen 7 und 11 Euro (meist)

Wie sieht das denn in den "profi"Bars aus?
Was kosten da so die Standards?
 

Hanni

Neues Mitglied
da gebe ich dir durchaus Recht.

Als Aperitife habe ich an folgendes Gedacht:

- die Standarts (Campari-Orange/Soda, Martini...)
- "unser Haustrunk" --> Holunderblütenlikör mit Sekt aufgefüllt
- Cosmopolitan
- rye Manhattan
- dry Martini
- Rum Gimlet
- Tommy's Margaritha
- Pimm's No 1 (cup)
- red basil smash (--> konnte ich zwar erst mit grünem Basilikum machen, hat mich aber sofort überzeugt. Dieser leichte Geschmack von Basilikum im Abgang, mit der Säure der Zitrone war einfach nur genial
- Aperol Prosecco
- sours (Aperol...) allgemein
... (to be continued by YOU) ;)



Als Digestiv stehen dann eher sachen a la White Russian und co. auf meinem Plan.
Herb beginnen und süß enden ;) like it should be.

"Wien Safari"

Zubereitung:
Dieser After Dinner Drink ist wie ein
White Russian (Strait up) in 2 Ebenen zubereitet.

1. Ebene
4 cl Amarula
1 cl Sahne 30%
zusammen leicht anschlagen und forsichtig über die

2. Ebene floaten
3,5 cl Chambord
1 cl Mecklenburger Zimt Likör (von Winkelhausen)
3 cl Apfelsaft (klar)
0,5 cl frischer Zitronensaft
Shaken und in ein Martini Glas (15cl) ohne Eis abseihen.

Deko:
Raspeln von Weißer- und Zartbitter-Schokolade über den
Drink geben.


Bei Cocktails dachte ich an:

- Ramos gin fizz
- Royal sloe gin fizz
- Caipirinha
- Pisco Sour
- Old Cuban
- Mojito (in der Mojito Zeit ^^ )
- Mai Tai (nach Trader vic's)


-"Tasty Groove"
2 cl Licor 43
2 cl Chambord
3 cl Absolut Kurant
12 cl Cranberrysaft (Granini)
1/8 Stück Limette

Garnitur: Vanilleschote, Basilikum
Glas: Highball

- "Disy Solo"

3 cl Amarula
3 cl Licor 43
2 cl Sahne
2 cl Haselnusssirup Monin
8 cl Pfirsichnektar

coffe afrique

2cl amarula,
4cl jonny walker red label,
2 cl monin mandelsirup,
ein espresso,
eine prise zimt.

Birne Helene
SOUNDS VERY NICE. Ich werde es mal testen, aber für die Winterzeit finde ich es irgendwie genial. Wenn der Cocktail es drauf schafft, bekommste n kleines Geschenk ;)

6 cl Birnensaft (Bauer 100% Direktsaft)
2 cl Birnen-Wodka (Grey Goose)
2 cl Schoko-Sirup (Monin)
1 cl Creme de Cacao, dark (Marie Brizard)
1 cl Zitronensaft

Hot buttered Rum

5 cl Old Monk Rum 7 Jahre
15 cl Apfelmost
2,5g Butter
Prise Vanille
Prise Zimt

Mal gespannt welche es auf die Karte davon Schaffen.
Im Sommer könnte ich mir auch sehr gut einen frozen Strawberry Margaritha vorstellen (natürlich frische Erdbeeren oder 50:50)
Der Geschmack damit ist einfach besser.

Das wird dann wohl mal ein lustiger Tasting-Abend....

Was sagt ihr grob dazu. Bekannte Cocktails habe vorerst bewusst rausgelassen die müssen wir hier ja auch nicht diskutieren.... ;)
Natürlich ist die Cocktailauswahl bisher auf cremigere Cocktails gelegt, aber ich werde Bereich für bereich langsam abdecken ^^ dauert halt nur alles n bisschen länger, wenn man nebenher noch andere Dinge zu tuen hat.

Wenn ihr noch Ideen habt, sie müssen auch nicht absolut ausgefallen sein, postet sie einfach.
Ich denke, dass oft auch ganz offensichtliche Sachen verloren gehen können.
Daher werde ich mich auch an anderen Barkarten orientieren.

Da die Karte relativ klein sein wird, ist das "Kartenteam" auf die Idee gekommen die Cocktails zu mixen, zu dekorieren und dann professionell Ablichten zu lassen. Also quasi nach dem What you can see is what you get Prinzip.

Was haltet ihr davon? Die Kosten für die Durchführung sind dabei nebensächlich.
Würde euch soetwas ansprechen oder eher abschrecken?

bye, Johannes
 

crackone

Neues Mitglied
Was mir in dieser Karte fehlt ist ein roter Faden. Für mich sieht es zusammengewürfelt aus. Von allem ein bisschen.
Gerade wenn die Cocktails eine untergeordnete Rolle spielen sollen ist mE weniger mehr.
Sachen wie White Russian etc. runter von der Karte - wenn sie bestellt werden könnt ihr sie ja trotzdem gern mixen. Aber sonst langweilt so eine Karte eher...

St. Germain + Schaumwein geht wirklich fantastisch, serviere deinem Chef beide Varianten (auch mit eurem anderen Holunderblütenlikör), das wird ihn vmtl. überzeugen (es sei denn, der andere hat eine ebenso gute Qualität).
 

Hanni

Neues Mitglied
Das war auch der Punkt der mir bei der Auswahl fehlte, aber einen roten Faden zu finden oder eher einen herzustellen ist recht schwer. Kannst du mir vielleicht einen Ansatzpunkt geben. Vielleicht fallen auch alle cremigen Cocktails raus und wir spezialisieren uns auf Cocktails mit frischen Kräutern und Gewürzen, was denke ich auch ein interessanter Ansatz wäre.
Nur frage ich mich, ob die Komplexibilität vorhanden ist, um eine soche Karte zu schaffen.
Ich werde mich mal bemühen und viele Cocktails mit frischen Kräuern/Gewürzen/Früchten raussuchen.
Pauschal fallen mir der red basil, Caipi, Mojito und old cuban ein. Aber sicherlich gibt es noch weitere, die evtl. auch cremiger sind. Die Harmonie von Minze mit Baileys könnte ein interessanter Ansatzpunkt sein.

Mit zum Bsp. dem white Russian hast du im Prinzip Recht.

Zur Not kann man ja eine Randbemerkung in die Karte setzen, dass auch andere Cocktails möglich sind und man einfach nachfragen soll.
So umgeht man die Mittelklassigkeit einer Karte und kann, wenn gewünscht, trotzdem Standarts (Tequila Sunrise, LIIT...) mixen.
Und genau das ist wieder ein Punkt auf den ich sicherlich nicht so schnell ohne deine Anregung drauf gekommen wäre.

Zur Karte:
Ich denke es ist besser, wenn man eine IMMER stehende Cocktailkarte hat und diese evtl. mit einem Zusatzflyer für Saisonales erweitert und so z.B. den Hot buttered Rum anpreist (Danke an Triobar für das tolle Rezept).

Bei St. Germain ist es halt die Sache, dass er relativ teuer wird, da ja der Wareneinsatz schon grob bei 4 Euro liegen würde (für nen St. Germain Cocktail) . Also wäre ein geschätzter VK von etwa 12 Euro erreicht. Das ist denke ich für einen Aperitiv zu viel.
Wenn man ihn hingegen in ein Sektglas füllt (etwa 0,1l-0,15l) minimiert sich der Wareneinsatz auf etwa 1,5 Euro wodurch ein akzeptabler VK von etwa 5-6 Euro erreich werden könnte.
Ein überlegenswerter Ansatz. Ich werde mir den St. Germain mal bei meinem nächsten Berlinbesuch besorgen (Freitag ^^) und da mal beide Verkosten.
Wenn du so von einem Produkt überzeugt bist, dann muss es super sein!

Die Schulung des Personals wird sicherlich auch sehr anstrengend werden. Mein Ziel ist es, dass das Personal jeden Cocktail von Geschmack und Konsistenz, Alkoholmenge und Menge kennt und somit den Gast gut beraten kann.
Ich denke aber das dies sicherlich ein weilchen Zeit brauchen wird... ich werde dann ggf. davon hier berichten.

Danke für dein Engagement in diesem Threat!


 

crackone

Neues Mitglied
Hi,
gern!

Wenn ihr ein gehobenes Preisgeüge habt, wieso willst Du dann einen Aperitif für 5-6 € verkaufen?

Ich denke ich würde, um etwas Struktur hereinzubekommen, die Karte evtl. dreiteilen: Aperitif, Digestif, nicht-essensbezogenen Drinks (nur eine Idee).


Eine Spezialisierung auf Cuisine Style ist möglicherweise wirklich eine gute Idee, da noch nicht zu bekannt und ausgelutscht. Es gibt auch Drinks mit Lavendel, Estragon, Zitronenthymian, Rosmarin und und und...
 

cristo

Neues Mitglied
Hallo,

ich möchte auch was loswerden:

Honolulu Juicer

Caipiroska

Espresso mit Likör und Sirup also ein Espresso Cocktail

Chris

 

Hanni

Neues Mitglied
So nach langem hin und her ist es nun so, dass die eröffnung auf februar oder märz verschoben wird - leider.

Einerseits freut es mich, da ich so nun sehr viel zeit habe eine cocktailkarte zu entwerfen.
Andererseits hätte ich gerne auch direkt eine neue herausforderung gehabt.
Also werde ich diesen threat wieder hochholen, wenn die karte fertig ist.
Danke für eure hilfe und bis bald.
 

Veritas1973

Neues Mitglied
Hallo Hanni, wenn ich auch noch meinen Senf dazugeben darf ;D ;D ;D

Ich würde Dir empfehlem neben den Barüblichen Rezepten auch ein paar Originalrezepturen mit in die Karte aufzunehmen.

Empfehlenswert wäre da z.B. die Pina, Mai Tai oder den Long Beach Iced Tea.
 

Deliriumjack

Neues Mitglied
Was sind denn Barübliche Rezepte und was Originalrezepte :-\ Ich sehe da nicht so ganz einen Unterschied.
 

JimBeam

Neues Mitglied
naja ich denke mit "Barüblich" meint er die völlig versafteten Drinks die man in den Bars bekommt.

Und mit Original wohl eher Originalrezepte.

Als Beispiel würde ich ganz persönlich da den Mai Tai nehmen. Als Original ein super Drink.

Letztens habe ich ihn auf einem GEb. in einer Cocktaillounge getrunken und nun jaa .... total versaftet, mega süß, Grenadine ... usw.
Schmeckte mal mehr als gar nicht.

 

JimBeam

Neues Mitglied
Deswegen sagte ich das ja.

Und so interpretiere ich eben Barüblich und Original.

Das ihr das nicht so interpretiert leuchtet mir ein. Denn ihr kennt Bars / geht in Bars / wart schon mal in Bars, in denen wirklich gute Drinks serviert werden.

Sowas kenne ich hier in meiner "Weltstadt" leider nicht.

Deswegen "muss" ich das leider - noch, wie ich hoffen will - so interpretieren.

Verstehst cocktailmexican?
 

Metalking

Neues Mitglied
Deswegen sagte ich das ja.

Und so interpretiere ich eben Barüblich und Original.

Das ihr das nicht so interpretiert leuchtet mir ein. Denn ihr kennt Bars / geht in Bars / wart schon mal in Bars, in denen wirklich gute Drinks serviert werden.

Sowas kenne ich hier in meiner "Weltstadt" leider nicht.

Deswegen "muss" ich das leider - noch, wie ich hoffen will - so interpretieren.

Verstehst cocktailmexican?

kann ich nacvollziehen. Geht mir nicht anders.
Selber gemacht ist bei mir einfach immer noch am Besten...
 

JimBeam

Neues Mitglied


Deswegen sagte ich das ja.

Und so interpretiere ich eben Barüblich und Original.

Das ihr das nicht so interpretiert leuchtet mir ein. Denn ihr kennt Bars / geht in Bars / wart schon mal in Bars, in denen wirklich gute Drinks serviert werden.

Sowas kenne ich hier in meiner "Weltstadt" leider nicht.

Deswegen "muss" ich das leider - noch, wie ich hoffen will - so interpretieren.

Verstehst cocktailmexican?
[/quote]

kann ich nacvollziehen. Geht mir nicht anders.
Selber gemacht ist bei mir einfach immer noch am Besten...
[/quote]

Stimmt.

Wenn ich mal in ner größeren Stadt bin werde ich mal eine "gute" Bar aufsuchen. Das wird etwas ganz anderes sein, als hier diese "Bars".
 

Avarax169

Neues Mitglied
Also für den Fall, dass du denn doch noch zum Kartenschreiben kommst, und es dir an erfrischenden Cocktails mit einer eher selten gebräuchlichen Zutat suchst, probier mal einen Bombay Crushed:

6 cl Bombay Sapphire Gin
4-6 Kumquats (Je nach Größe)

und bei folgenden Zutaten gibt es variierende Meinungen:

1 TL (brauner) Zucker
3 cl Lime Juice

oder

2 cl Läuterzucker (1:1 Zuckersirup)
3 cl Limettensaft / Zitronensaft (Ich bevorzuge Zitrone, da es in dem Drink wie ich finde mitunter vor allem um das Kumquat Aroma geht und Zitrone diesem mehr Raum lässt)


Zubereitung ähnlich einer Caipirinha:

Kumquats längs halbieren und mit Zucker und einem Schuss des Gins ins Glas geben. Zerstößeln.
Mit Crushed Ice auffüllen und die restlichen Zutaten hinzugeben. Kräftig rühren und nochmal randvoll mit Eis machen.

Als Deko passt finde ich eine Kumquatscheibe gepaart mit einem Limettenslice auf dem Eisberg liegend.
 
Ähnliche Beiträge im Cocktail-Forum
Thread starter Titel Forum Antworten Datum
M Suche neue Mixspirituosen Cocktailbar 12
V [Suche] Geschäft in Wien für Shaker, Gläser und ein Sieb Cocktailbar 4
R Ich suche Bananenlikör - HILFE Cocktailbar 20
R Suche passenden Cocktail Cocktailbar 10
drinkformile suche bestimmtes mixing glass Cocktailbar 7
Gazpacho suche milden guten bourbon oder canadian Cocktailbar 51
LastDiary Suche Mixglas für Boston Shaker Cocktailbar 11
Kiosk Cocktail suche Cocktailbar 3
Whipofjustic Suche für 2010 30 Jährigen Rum Cocktailbar 31
SilentControl Rezept suche rezept für motox Cocktailbar 3
Bewegungsdepp Suche alten Beitrag, nicht mit Suchfunktion gefunden Cocktailbar 1
Gazpacho suche polnischen pfirsisch sirup Cocktailbar 5
Campi30 suche strohalme mit sonnenbrille Cocktailbar 34
schnarz suche tipps für erste caipirinha gehversuche =) Cocktailbar 20
marvinj Anfänger: Suche Cocktail! Cocktailbar 12
M Suche Rezepte Cocktailbar 5
D Suche Cocktails mit Asbach Uralt Cocktailbar 5
sir Suche ... Cocktailbar 12
Blackfire Suche Rat für eigene Cocktailbar Cocktailbar 4
F Rezept Suche das Rezept für Bombay Crushed Cocktailbar 4
D Suche schönen Edelstahl Barstößel Cocktailbar 16
M Suche Barhocker Cocktailbar 7
A Suche Dessertcocktail Cocktailbar 35
B Suche Bauanleitung für eine mobile Cocktailbar Cocktailbar 1
bluewhiteMD ich suche ein cocktail für einen wettbewerb Cocktailbar 36
A Suche leere Glasflaschen 10cl Cocktailbar 4
hackerhoney fruchtliköre - suche billigere alternative! Cocktailbar 19
D Suche Melonenlikör-Vergleich: De Kuyper Melon vs Midori Cocktailbar 10
Beami Wandere aus, suche Cocktail-Vorschläge für meine Bar Cocktailbar 24
J Suche Miller Bier Cocktailbar 42
Desecrator Suche Shaker mit Skalierung innen Cocktailbar 16
D Suche gute "Cocktails" mit Bier und Jägermeister Cocktailbar 18
D Suche Snacks und Fingerfood, passend zu Cocktails Cocktailbar 39
Fighter HILFE! Suche Extreme Bartending Vol.1 Cocktailbar 4
xeo Suche : Mixingglas für Boston Shaker Cocktailbar 16
H suche was augefallenes zum nicht mixen Cocktailbar 37
readY Suche Cocktails, die nicht nach Alkohol schmecken Cocktailbar 33
H Suche Name eines Drinks (Wodka u. Mineralwasser) Cocktailbar 9
P Suche!!! Cocktailbar 8
cocktailfan1 Suche Hilfe wg. Gläser Cocktailbar 5
X Suche Begrüßungscocktail Cocktailbar 5
frank777 Suche Longdrinkgläser aus Plastik Cocktailbar 2
firebird Suche Rezepte für Party Cocktailbar 1
F Suche günstigen Alkohol (Geschmack egal;)) Cocktailbar 37
W Suche ein Rezept!! Cocktailbar 7
X Suche Rezept (Schneewittchen) Cocktailbar 6
C Rezept Suche Rezept für mardi gras Cocktailbar 2
C Suche Mixgläser für WMF Boston Shaker Cocktailbar 14
Simihook Suche Cocktails für eine Veranstaltung Cocktailbar 8
F Cocktail-Suche Cocktailbar 5
Q Suche rote Power Cocktailbar 6
P Suche sommerlichen, fruchtigen Cocktail Cocktailbar 10
Bond2k Suche Sauza Hornitos Cocktailbar 15
T Rezept Suche leckeres Rezept für eine Frozen-Maschine Cocktailbar 3
P Suche Kindercocktail (evlt. mit Schichten) Cocktailbar 13
nipbla Suche Cockail Cocktailbar 8
P Suche grünen Cocktail Cocktailbar 6
N Suche Leute für eine Cocktailschulung Cocktailbar 0
Stefan_86 Rezept Suche Cocktailbar 18
H Suche Cocktails mit Myer´s Rum Cocktailbar 13
D Suche Cocktailrezepte ohne Alkohol Cocktailbar 17
Michael123 Suche einen leichten Shooter Cocktailbar 2
Bellezza Suche Tipps und Rezepte für Geburtstag Cocktailbar 21
D Suche Seiten wo ich Zutaten.... Cocktailbar 5
Bond2k Suche Virtuellen Barschrank Cocktailbar 2
A Suche: Nosing Gläser Cocktailbar 56
Bond2k Suche Läden in der Nähe von Weil a.R. und Lörrach Cocktailbar 9
Tr?ubchen Suche Keramik Becher Cocktailbar 1
H Suche Mischungsverhältnis für "Cool Running&q Cocktailbar 14
Kater Chambord - Die Suche ist vorbei Cocktailbar 7
arlena_bln Suche Fotos von Cocktails im eps. Format Cocktailbar 2
L Hilfe bei Zutaten suche Cocktailbar 29
B suche edle polnische wodkamarke Cocktailbar 12
A Suche Kappe für Ausgießer Cocktailbar 6
superschlosser suche cocktail karte Cocktailbar 18
superschlosser suche cream of coconut Cocktailbar 13
F Suche ABSOLUT Vodka - Portionierer Cocktailbar 6
F Suche "Schladerer" Cocktailbar 2

Ähnliche Beiträge im Cocktail-Forum

Oben