Lime Juice

prikkelpitt

Neues Mitglied
Hallo zusammen, bin neu hier und gleich eine Frage. Habt ja wirklich ein tolles Forum hier. werde wohl mit sicherheit des öfteren hier sein, ab jetzt. ;)
Jetzt aber zu meiner Frage.
Meine Frau und ich trinken mit Vorliebe Caipis. Bisher haben wir das natĂŒrlich immer mit frischen Limetten gemacht. Was mich schon immer ein kleines bisschen gestört hat war, das die meisten Limetten vom Saft her nicht so wahnsinnig ergiebig waren und das Glas dann immer nur halb voll war. Denn mit zuviel Cachaca drin mögen wir das nicht so, wir habens gerne fruchtig!! ;D

Nun ja, jetzt waren wir vor ein paar Wochen auf der AIDA und haben uns natĂŒrlich an der Bar erst mal nen Caipi bestellt. Und dort war es genauso, eine Limette ausgequetscht und dann das Glas mit Alkohol aufgefĂŒllt. Was die meisten jetzt freuen wĂŒrde, aber es hat wirklich tierisch nach Schnaps geschmeckt, gar nicht unser Ding. Ich habe dann an der Bar nachgefragt, ob er noch ein bisschen Limettensaft hat, und da hat er aus einer Flasche noch was reingetan. Und siehe da, wundervoll!! Es hat genauso geschmeckt, wie ein Caipi, jedenfalls fĂŒr uns, schmecken soll, und das Glas war auch schön voll.
Leider habe ich vergessen, was auf der Flasche stand. Aber ihr könnt mir bestimmt da weiterhelfen, oder.
Ach ja, ich habe mal im supermarkt so einen Saft gekauft, ich glaube Hitchcock stand auf der Flasche, das war nur widerlich.

Danke schon mal
prikkelpitt
 

Profan

Neues Mitglied
Hallo prikkelpitt, erstmal willkommen im Forum.

Ich mixe zwar auch noch nicht allzu lange, aber ich werde versuchen deine Frage zu beantworten.
Was du schon bemerkt hast: du solltest niemals ZitrussÀfte aus der Flasche benutzen, immer nur frisch gepresst.
Eine Möglichkeit wÀre sicherlich einfach mehr Limetten zu nehmen. Zu dieser Jahreszeit wirst du aber sowieso keine wirklich saftigen und guten finden. Mit dem Caipi also warten bis wieder Limettensaison ist.

Das Zeug aus der Flasche könnte Lime Juice gewesen sein. Das ist kein Saft, sodern eine Art Limonadenkonzentrat.
Findest du zum Beispiel hier:

http://www.barfish.de/catalog/product_info.php/products_id/2193

oder auch in gut sortierten SupermÀrkten (es gibt auch andere Marken als Monin, v.a. Rose's wÀre zu nennen)

Wenn dir dein Cocktail zu sehr nach "Schnaps" schmeckt könnte es auch an der QualitĂ€t desselbigen liegen. Was fĂŒr einen Cachaca benutzt du? Finger weg von Pitu!

Ich hoffe, ich konnte dir fĂŒrs Erste weiterhelfen. Viele Antworten auf weitergehende Fragen wirst du sicherlich hier im Forum finden wenn du die Suche benutzt.
http://www.cocktaildreams.de/forum/index.php?board=1;action=display;threadid=5385
 

pacmansh

Neues Mitglied
Auch von mir ein kurzer Kommentar.

Die QualitÀt des Cachacas hat Profan ja schon angesprochen. Im Supermarkt wirst du nichts gutes finden, daher empfehle ich dir einfach mal 1-2 Cachacas zu bestellen, z.B. diese hier:

Cachaca 1
Cachaca 2

Dass es Geschmacklich eine Verbesserung darstellt wenn man Lime Juice mit reinmischt mag mir nicht so recht in den Kopf gehen. Wenn zuviel "Schapps" drin ist, warum dann nicht einfach wenig rein? Ich wĂŒrde euch auch mal empfehlen die Menge Cachaca genau abzumessen und nicht einfach reinzuschĂŒtten. So könnt ihr "Euer" LieblingsverhĂ€ltnis finden und dann immer so machen.

Die einzige Alternative, die mir noch sehr gut schmeckt ist ein Schuss Ginger Ale. Ein Caipirinha ist nunmal ein starker Drink. Wenn er euch zu stark ist wÀre das vielleicht mal eine Alternative.
 

Sauroctonar

Neues Mitglied
Das "zu stark" war bei mir eigentlich noch nie das Problem ... außerdem entsteht ja eh noch mit der zeit mehr Schmelzwasser, wenn man nicht gerade den Drink auf Ex trinkt.
Und der Lime Juice dĂŒrfte wirklich keine Verbesserung bringen, außer das er den Drink sĂŒĂŸt, was jetzt eine ErklĂ€rung wĂ€r warum man den Alkohol dann nicht mehr so schmeckt, aber das erreicht man auch in dem man einfach ein wenig mehr Rohrzucker ins Glas wirft.
Vlt gibt es ja aber auch schon von irgendner Firma einen Caipi Premix der dann in der Flasche war ...keine Ahnung

Ich wĂŒrde einfach noch ein wenig frischen Limettensaft hinzugeben und ansonsten einfach wenns dann zu suaer wird noch ein wenig en Zuckeranteil erhöhen...
 

Trick_McDave

Neues Mitglied
die gekauften limetten ruhig noch 1-2 woche stehen lassen bei zimmertemperatur, dann sind sie erst richtig saftig. die knallgrĂŒnen, glĂ€nzenden limetten aus dem supermarkt sind einfach noch nicht reif genug.

und wenn du nur halbreife zur verfĂŒgung hast, nimm 1.5 limetten pro drink!
 

exator

Neues Mitglied
Entschuldigung, aber ich finde es schon etwas lÀcherlich, wenn man Caipirinhas trinkt, sie aber zu stark findet sobald etwas mehr Schnaps als Limettensaft drinne ist.

Limette in der Flasche, egal in welchem Zustand, schmeckt entweder unnatĂŒrlich oder grauenhaft.

Sofern mieser Cachaca verwendet wurde (wovon ich ausgehe), dann ist da natĂŒrlich auch mit frischem Limettensaft nichts mehr gerade zu biegen und meine Kritik ist als belanglos anzusehen. Wobei man auch mit Pitu trinkbare Ergebnisse erzielen kann, weil der nach garnix schmeckt, sondern nur riecht. Zumindest haben sich schon einige GĂ€ste gewundert, wie ich aus dem Zeug was trinkbares mixen kann...

Ich mache die Caipirinha immer mit ner halben Limette (2cl) und 5cl Velho Barreiro und ich kenne niemanden, der sie nicht getrunken hÀtte, weil zu viel Schnaps drinne gewesen wÀre. Ganz im Gegenteil, sie fanden sie sogar milder als alle anderen die sie bisher getrunken hatten.

Meine Limetten geben auch jetzt 4cl Saft, hab's gerade ausprobiert. Kaufe die immer im Real. (4 StĂŒck 1,49€)
Bei Zimmerlagerung gehen sie aber recht schnell kaputt, im KĂŒhlschrank halten sie dagegen ziemlich lange. Mir ist nicht ganz klar warum sie nach ner Woche bei Zimmertemperatur mehr Saft geben sollen, es verdunstet ja nur Wasser, neues hinzukommen kann ja nicht weil die Frucht nicht mehr am Baum hĂ€ngt. ???
 

Hues Lee

Neues Mitglied
Ich kann mich da exactor nur anschließen. Wenn ich meine Limetten eine Woche in der KĂŒche liegen lassen, schrumpeln sie zusammen und werden zu "harten Wurfgeschossen". Im KĂŒhlschrank hingegen halten sie ein wenig lĂ€nger.
Was mir aber nicht ganz in den KOpf will: Warum tust du dann nicht einfach mehr Limmete in den Drink? Du hast dir doch deine Frage eigentlich schon selbst beantwortet. Wenn der Caipi zu wenig nach Limette schmeckt, machst du mehr ran. Außerdem kannst du durch Zugabe von mehr Zucker das Endergebnis zusĂ€tzlich regulieren.
 

Metalking

Neues Mitglied
Ich bewahre meine Limetten im Keller auf.
Uns zwar meistens mindestens eine Woche, bis ich sie benutze. Der Saftgewinn ist wirklich teilweise enorm.

Lagere meist so 10-25 Limetten!
 

Arnes

Neues Mitglied
By the Way, ich lager se im KĂŒhlschrank und im E-center gibt es 5 Mini Limetten die Woche fĂŒr 79cent...
 

JimBeam

Neues Mitglied
Da ich eh jede Woche einkaufe, habe ich immer so 5 StĂŒck im KĂŒhlschrank liegen.

Teilweise halten die sich bei mir nen Monat. LĂ€nger habe ichs noch nicht ausprobiert.
Die Saftausbeute ist jedoch im Moment echt schlecht. Nur kleine FrĂŒchte zu bekommen und die geben dann pro Limetten viell 2 bis 3 cl.

Wobei die Kurve so langsam wieder hoch geht. Im Edeka hatten sie jetzt ganz schön die auch wieder ein bisschen mehr Saft geben.
 

Trick_McDave

Neues Mitglied
neues hinzukommen kann ja nicht weil die Frucht nicht mehr am Baum hÀngt. ???
stimmt, bananen verÀndern farbe & geschmack auch nicht wenn sie nicht mehr am baum hÀngen...

ausserdem:
je nach arbeitsort sind die limetten abgezĂ€hlt bzw. halt einfach mal keine saftigen verfĂŒgbar (in einem grossbetrieb geht der barkeeper meist nicht selbst einkaufen). da bin ich doch froh, dass ich bei sehr trockenen limetten noch einen dash lime juice dazugeben kann. wir reden da von max. 1cl.
 

naqaster

aktives Mitglied
Jo, eigentlich wird ein großteil der FrĂŒchte unreif gepflĂŒckt, da sie so hĂ€rter sind und sich besser maschinell ernten lassen. Auch der Transport wird dadurch erleichtert. FĂŒr den Reifungsprozess ist ein Enzym in der Frucht verantwortlich, welches bspw Zellwandsubstanzen abbaut, dadurch werden die FrĂŒchte weicher. Das sie nicht mehr am Baum hĂ€ngen stoppt den Reifunsprozess nicht, auch wenn frischgepflĂŒckt natĂŒrlich besser schmeckt.

Bei Bananen kann man das sehr gut beobachten, genauso auch bei Pfirsichen oder einer Ananas.

Ich kaufe meine Limetten nach Möglichkeit nicht im Supermarkt (da gibt's oft nur die "Pituretten"), sondern beim TĂŒrken und mit denen bin ich eigentlich sehr zufrieden. Der StĂŒckpreis ist aber natĂŒrlich um einiges höher.
 

exator

Neues Mitglied
Naja, von reif werden habe ich ja nicht gesprochen. Jede Frucht lĂ€sst sich nachreifen, die einzige Ausnahme macht da meines Wissens der Granatapfel, der nur am Baum reif wird. Es geht nur darum, dass die Limetten in warmer und trockener Umgebung viel Wasser verdunsten und demnach weniger Saft geben, weil nach der Ernte kein neues Wasser mehr aufgenommen wird. Im KĂŒhlschrank oder Keller ist es kalt, es verdunstet weniger Wasser und die Luft kann weniger aufnehmen, deshalb bleiben sie dort lĂ€nger brauchbar.
Ob die Lysozyme eine große Rolle bei der Saftausbeute spielen weiß ich nicht, da der Austrockungsprozess dem entgegenwirkt und das Enzym bei KĂŒhlschranktemperatur sicherlich nicht mehr so sonderlich gut arbeitet...

Das Problem an Lime Juice ist einfach, dass dieses Zeug nach allem schmeckt, aber nicht nach frischem Limettensaft. Wenn's denn GĂ€sten schmeckt, ok. Aber wenn ich die Verantwortung fĂŒr die QualitĂ€t der Drinks trage, dann kommt mir sowas nicht ins Glas. Soweit kommt's noch, dass ich Lime Juice in nen Mai Tai oder nen Sour kippe. -.-
 

domi87

Neues Mitglied
Wen das Thema Nachreifen und Enzyme interessiert:
http://de.wikipedia.org/wiki/Klimakterische_Fr%C3%BCchte
Nichtklimakterische FrĂŒchte
Ananas, Brombeere, Erdbeere, Granatapfel, Himbeere, Kapstachelbeere, Kirsche, Kokosnuss, Litschi, Tafeltraube, Wassermelone, ZitrusfrĂŒchte

Enzym bei Pflanzen (auch bei Fruchtsaftherstellung):
http://de.wikipedia.org/wiki/Pektinase


Sonst stimme ich euch zu; zu frisch gepresst gibts bei Limetten keine Alternative ...
 

Sorec

Neues Mitglied
Was benutzt du denn fĂŒr nen Cachaca ?
Verwende mal feinen Rohrzucker anstatt groben, der feine löst sich besser und sĂŒĂŸt so wie es sein sollte.

Wenn er dann noch immer nicht schmeckt machst du wohl was anderes falsch denn zu "stark" find ich den caipi nun wirklich nicht.
 

pacmansh

Neues Mitglied
Das mit dem Zucker ist noch eine gute Anmerkung.

Ich benutze immer so einen Demera Rohzucker (keine Ahnung wo der Unterschied ist) von Real. Den gibt es da in 1 kg Beuteln und ich finde den echt lecker. Der Kommt dann erstmal in den Blender, nicht alles auf einmal, und wird schön kleingemacht, fast Puderzucker.

So habe ich leckeren Rohzucker, es löst sich alles schnell auf und ich habe einen leckeren, einheitlich schmeckenden Drink und muss nicht auf dem Zucker rumkauen.
 

Ähnliche BeitrĂ€ge im Cocktail-Forum

Oben