Große Umfrage zu Online-Blind-Tastings von Likören

drum-drum

Neues Mitglied
Es ist soweit, wie will C&D demnächst testen?

Thema der Umfrage: An was für Likör-Tests seid ihr interessiert?


Nachdem die bisherigen Online-Blind-Tastings sich ausschließlich mit hochprozentigen Spirituosen beschäftigt haben möchte ich nun von euch wissen ob so etwas nicht auch mal in dem Bereich der Liköre möglich wäre.

Ich habe dazu eine umfassende Umfrage bei Doodle erstellt. Ich bitte euch alle an der Umfrage teilzunehmen und die Optionen unverbindlich aber gewissenhaft auszufüllen. Ich bitte auch die Leute sich in die Liste einzutragen, welche absolut kein Interesse an Likören haben.

Bitte alle diese Umfrage mit allen seinen 31 Likör-Optionen ausfüllen!

Bitte mit dem Forumsnamen eintragen!
Oder falls ihr noch nicht im Forum aktiv seid bitte euren Vor- und Nachnamen angeben und mich kontaktieren.




Die Organisation der möglichen Tastings würde ich übernehmen.

Falls es sich ergibt, dass sich für viele Liköre genügend Tester finden, so würde ich anbieten zur Kostenminimierung die Probefläschchen alle auf einmal zu verschicken. Also, wenn einer z.B. an 3 Tastings teilnehmen möchte, so würde er nur 1 Paket von mir erhalten.

Trotzdem sollten die Abgabetermine für jede Tastingreihe stehts ein paar Wochen Abstand haben.

Ich bin schon gespannt, was da alles zusammenkommt. ;D


Insgesamt kann ich schon von vorher sagen, dass Produkte aussuchen werde für euch alle in Deutschland problemlos zu beziehen sind und keinen exorbitanten Preis 100 Euro pro Flasche aufweisen.
Ich gehe davon aus, dass die Tastings insgesamt relativ günstig ausfallen.

Wer bei der Umfrage irgendwo ein Häkchen vergessen hat oder seine Meinung geändert hat und Probleme hat seine Auswahl zu korrigieren, soll sich bitte bei mir melden.
Ich erledige das dann.[/b]


LG, euer Tim
 

drum-drum

Neues Mitglied
Wow, was für ein reges Interesse bereits innerhalb der ersten 1 1/2 Stunden. Danke dafür.


Was mich verwundert ist das geringe Interesse an Tastings der Bereiche Kaffeeliköre, Kokosnussliköre und ganz besonders Limoncello und Nussliköre.


Ich finde Limoncello extremst lecker und würde mich extrem gerne auf dem Gebiet weiterbilden.

Von dem Bereich der Nussliköre habe ich in meinem Leben nur einen Walnusslikör getrunken. Aber der Likör war einfach nur göttlich. Jeder der ihn probierte war extremst fasziniert davon.
War leider ein Import meiner Eltern aus Frankreich nach einem Urlaub und der notierte Name ist uns verloren gegangen.



Daher wüsste ich gerne, wieso euch die Gebiete der Likörwelt nicht interessieren? ???
 

Freshman

aktives Mitglied
Ich denke die Ergebnisse spiegeln zum Teil die Mixability der einelnen Likörsorten als auch die persönliche Verfügbarkeit wider.
Nehmen wir mal das große Interesse an Apricot Brandy. Man braucht ihn für viele Cocktails und die Unterschiede in der Qualität ja sogar in der Interpretation der Hersteller, mal mit mal ohne Kernaromen, machen ihn besonders attraktiv.
Beim Kaffeelikör ist die Brauchbarkeit etwas geringer und die Interpretationen gehen nicht so weit auseinander bzw. streuen sie weniger als Apricot Brandys.
Nussliköre braucht man relativ selten, ich kenne nur einen, daher kaum Interesse. Vielleicht sollte man die aber erst Recht testen da man wohl selten vielleicht nur einmal einen kaufen wird. Dann sollte es aber der beste sein.

Ich bin der Meinung dass Demokratie was schönes ist bei der Auswahl, du aber als Organisator des ganzen auch etwas davon haben solltest. Daher fände ich es völlig ok wenn neben den häufig gewählten Optionen, Apricot Brandy, Falernum, und Sloe Gin eine deiner persönlichen Präferenzen dabei wäre. Da der Preis bei Likören eher im unteren Bereich liegt würde ich einfach drei oder vier Liköre verschiedener Marken gleichzeitig testen lassen.
 

Alchemyst

aktives Mitglied
Ich denke die Ergebnisse spiegeln zum Teil die Mixability der einelnen Likörsorten als auch die persönliche Verfügbarkeit wider.
Nehmen wir mal das große Interesse an Apricot Brandy. Man braucht ihn für viele Cocktails und die Unterschiede in der Qualität ja sogar in der Interpretation der Hersteller, mal mit mal ohne Kernaromen, machen ihn besonders attraktiv.
Beim Kaffeelikör ist die Brauchbarkeit etwas geringer und die Interpretationen gehen nicht so weit auseinander bzw. streuen sie weniger als Apricot Brandys.
Nussliköre braucht man relativ selten, ich kenne nur einen, daher kaum Interesse. Vielleicht sollte man die aber erst Recht testen da man wohl selten vielleicht nur einmal einen kaufen wird. Dann sollte es aber der beste sein.

Sehe ich auch so.

-Melonenliköre, Vanilleliköre zum Beispiel sind Zeitgeistliköre, bunt oder wohlriechend, aber ohne große Relevanz.

-Für Nuss-Liköre gilt dasselbe und man sollte nicht Äpfel mit Birnen bzw. Haselnüsse mit Walnüssen vergleichen.

- Pfirsichlikör habe ich nicht gewählt.
Peach BRANDY wäre, da spezieller, für mich interessanter.

-Bei den fertigen Falernums liegt doch Forgotten Flavours klar vorne, da gab es doch noch nie
Differenzen. - Ich bin ja mehr für einen Swedish Punch Vergleich... ;)


Relevante Zubereitungen, die mir fehlen wären z. B.
Cherry Brandy, Curacao, Creme de Cacao oder Vermouth.
Ein Orange Bitters Test würde auch was hermachen...

Just my two Cents...
Ansonsten: gute Initiative drum-drum.
 

drum-drum

Neues Mitglied

-Für Nuss-Liköre gilt dasselbe und man sollte nicht Äpfel mit Birnen bzw. Haselnüsse mit Walnüssen vergleichen.
[/quote]

Das käme mir auch nie in den Sinn, da werde ich unterscheiden. Aber es dennoch als ein Tasting laufen lassen. Könnte dann z.B. so aussehen: Die Proben 1 bis 3 gehört zusammen, und die Proben 4 bis 6 sind aus der gleichen Nuss. Aus welchen Nüssen müsstet ihr dann herausfinden.^^


Ich bin ja mehr für einen Swedish Punch Vergleich... ;)
[/quote]

Gibt es dafür genügend Hersteller? Ich kenne nur FF.


Relevante Zubereitungen, die mir fehlen wären z. B.
Cherry Brandy, Curacao, Creme de Cacao oder Vermouth.
Ein Orange Bitters Test würde auch was hermachen...
[/quote]

Okay, ich werde noch ein wenig sammeln und dann noch mehr Liköre in die Umfrage stecken.


Ansonsten: gute Initiative drum-drum.
[/quote]

Danke :)


Okay Leute, aufgepasst!

Über was für Likörgruppen möchtet ihr sonst noch abstimmen? Nur Liköre!
Ich werde hier etwa 24h sammeln und dann alle guten Vorschläge mit in die Umfrage aufnehmen.
Anschließend bekommen alle Leute die bereits abgestimmt haben eine PM mit dem Hinweis ihre Angaben zu ergänen.

Bereits von Alchemyst gewünscht:

  • Peach Brandy CuracaoVermouth DryVermouth SweetCherry BrandyCreme de Cacao



@ Alchy: Orange Bitter sind zwar auch Liköre aber etwas anderes als ich mir hier wünsche. Zudem wäre das etwas schwierig im aufteilen^^. Wieviel willst du? 10 Tropfen?^^

Nix für ungut.

Was für Produkte stellst du dir hier unter Curacao vor? Hier sind ja die meisten mit Cointreau festgefahren und bei OhGosh gibt es bereits einen riesen Test.

Und was für Wermuts wünschst du dir? Dry? Sweet?


Werde deine Wünsche natürlich berücksichtigen und in naher Zukunft mit in die Umfrage einbauen.
 

Alchemyst

aktives Mitglied


Ich bin ja mehr für einen Swedish Punch Vergleich... ;)
[/quote]

Gibt es dafür genügend Hersteller? Ich kenne nur FF.
[/quote]

Das war augenzwinkernd gemeint.
FF haben wohl eine weltweite Alleinstellung.
_________________________________________________________



Relevante Zubereitungen, die mir fehlen wären z. B.
Cherry Brandy, Curacao, Creme de Cacao oder Vermouth.
Ein Orange Bitters Test würde auch was hermachen...
[/quote]

Okay, ich werde noch ein wenig sammeln und dann noch mehr Liköre in die Umfrage stecken.[/quote]

Prima.
_________________________________________________________


Bereits von Alchemyst gewünscht:

  • Peach BrandySwedish PunchCherry BrandyCreme de Cacao
[/quote]

Sorry!
Swedish Punch kann man da also streichen.
___________________________________________________________


@ Alchy: Orange Bitter sind zwar auch Liköre aber etwas anderes als ich mir hier wünsche. Zudem wäre das etwas schwierig im aufteilen^^. Wieviel willst du? 10 Tropfen?^^ [/quote]

Okay. Ich nehme 10. ;)
__________________________________________________________


Was für Produkte stellst du dir hier unter Curacao vor? Hier sind ja die meisten mit Cointreau festgefahren und bei OhGosh gibt es bereits einen riesen Test.
[/quote]

Das stimmt. Der Oh Gosh Showdown war grossartig.
Es wäre doch schön, ihn in etwa nachzuvollziehen
_________________________________________________________


Und was für Wermuts wünschst du dir? Dry? Sweet? [/quote]

Sowohl als auch. In den USA gibt es ja einige Produkte, die ich/wir nicht kennen. -
Vielleicht etwas für später.
_________________________________________________________


Werde deine Wünsche natürlich berücksichtigen und in naher Zukunft mit in die Umfrage einbauen.
[/quote]

Danke!
 

Metalking

Neues Mitglied
Maraschino
Wermut (sowohl Dry als auch Sweet)
Triple Secs/Curacaos (fände ich fast so spannend wie Wermut)

Von den genannten fände ich Sloe Gin am Besten, da ich noch keinen habe, mir aber einen in naher Zukunft zulegen werde.
 

Sonder 1

Neues Mitglied
Hab mich gerade eingetragen.
Also einem Tasting mit Creme de Cacao könnte ich viel abgewinnen, noch dazu wo mein Weißer schon aus ist und der Dunkle auch bald- beide waren noch von Bols- und ich such derzeit nach Alternativen bsonders beim Weißen.
 

Sauroctonar

Neues Mitglied
Also ihr machts ganz schön schwer zur Zeit ;)
Ich hab nämlich noch nicht wirklich einen Plan wie es bei mir Zeittechnisch ab Oktober aussieht und wieviel Zeit ich dann zum verköstigen haben werde ... Da fällt es mir jetzt schon schwer mich für das Cachaca-Tasting anzumelden...

Die Idee die verschiedenen Tastings zusammen zu organisieren finde ich allerdings sehr gut, da ja die Portokosten sonst schon immer einen riesiegen Bruchteil der Kosten ausmachten (für mich unverhältnismäßig viel, aber trotzdem kein Grund das Tasting zu verpassen :D)

Solange es immer einen genügend größen zeitlichen Rahmen gibt, bin ich natürlich gerne wieder dabei ;D
 

drum-drum

Neues Mitglied
Also ihr machts ganz schön schwer zur Zeit ;)
Ich hab nämlich noch nicht wirklich einen Plan wie es bei mir Zeittechnisch ab Oktober aussieht und wieviel Zeit ich dann zum verköstigen haben werde ...


Keine Sorge Leute. Wenn ich mir das so ganz grob anschaue könnten sich die einzelnen Tastings evtl. sogar über ein halbes Jahr hinziehen. Und in diesem Monat kann ich sowieso nix abfüllen und verschicken, da sich meine rechte Hand immer noch in Gips befindet.

Also, kurzgefasst:


Dauer aller Tastings insgesamt: möglicherweise 6 Monate bei 4 Wochen pro Likörgruppe. (ganz grobe Schätzung)


WICHTIG: Weitere Vorschläge zu Likörtastings, welche ich in die Umfrage nachträglich mit einbauen soll, bitte möglichst heute Abend noch posten!


 

Freshman

aktives Mitglied
Sehr schön, sehr schön ;D

Ich würde mir einen Hollunderblütenlikörvergleich wünschen. St. Germain ist super aber leider auch preislich sehr heftig für einen Likör. Es wäre fast zu schön um wahr zu sein sollte sich ein günstigerer Ersatz finden lassen.
 

drum-drum

Neues Mitglied
;D Ihr seid mir lustig. Was ihr alles haben wollt. :-D

Okay, Hollunderblütenliköre packe ich auch noch dazu. Allerdings müsst ihr mir dabei ein wenig auf die Sprünge helfen, denn ich kenne abgesehen von selbstangesetztem Hollunderblütenlikör nur ein kommerzielles Konkurrenzprodukt und das kommt von "Marder".



Wenn ihr solch außergewöhnliche Sachen dabei haben wollt, dann ergänze ich die Umfrage auch noch um:

  • AnisliköreEnzianliköreLychee-LiköreCognacliköreWhisk(e)yliköreSahneliköreEierliköreHonigliköre



Damit wird es dann aber so langsam unübersichtlich und der Testzeitraum könnte 6 Monate überschreiten. ;D


Trotzdem bitte ich euch: Nehmt euch ein paar Minuten Zeit und beantwortet die Umfrage ganz in Ruhe.
 

drum-drum

Neues Mitglied
Hi,

Ich habe soeben die Online-Umfrage zu den möglichen Likörtastings ergänzt. Die Ergänzung wurden auf Grund von Wünschen aus der Community durchgeführt.

Dazugekommen 16 Liköre, wodurch die Umfrage nun 31 Sorten umfasst.
Daher bitte ich euch eure Angaben in aller Ruhe zu ergänzen und zu überarbeiten. (Die Teilnahme an der Umfrage ist keine Anmeldung zum Tasting!)

Um eure Angaben zu ergänzen oder abzuändern müsst ihr unter der Umfrage bei den Funktionen auf „Einen Eintrag ändern“ klicken und anschließend euren Namen wählen. Euren Namen! Nicht den von jemand anderem, sonst gibt’s was auf die Finger. ;)

Ich weise darauf hin, dass es erst frühestens ab einer Interessentenzahl von 12 Personen zu einem Tasting kommt. Bei einer geringeren Anzahl bleibe ich möglicherweise auf einer zu großen Menge an Likör sitzen.

Freuen würde es mich wenn z.B. sich noch ein paar Interessenten für den Limoncello finden würden. :)


Mit freundlichen Grüßen, auf in eine lustige Tasting-Zeit,
Tim Reuber

Zur Umfrage



PS: Falls Probleme bei der Benutzung von Doodle auftreten bin ich gerne hilfsbereit.

 

drum-drum

Neues Mitglied
So Leute, ich habe das erste und letzte Mal ein wenig die Werbetrommel gerührt.

Mal sehen, welche Nachzügler sich noch melden. Ich denke ein paar Tage kann ich die Umfrage noch laufen lassen. Schließlich ist es bei einigen Likören teilweise arg auf der Kippe bzgl. der möglichen Teilnehmerzahl. Mal sehen was wird.



PS: Joerg Meyer ist auch schon mit von der Partie! ;D
 

Mixael

aktives Mitglied
Ist ne super Idee mit dem Likör Tasting und wäre gerne mit dabei , Umfrage habe ich ausgefüllt und bin am meisten auf Limoncello und Nussliköre gespannt, da ich Privat ausser ein paar Sours gar nicht mehr Mixe sondern nur noch pur verköstige von daher freue ich mich schon auf die gemütlichen Likör Abende ;)

Grüße Mischaaee
 

Mixael

aktives Mitglied
Danke ;)

Fühlt sich auch gut an wieder hier zu sein.
So ist das, manchmal verliert man Sachen aus den Augen
(oder vertrödelt Zeit mit WOW oder Fifa spielen ;) )
Aber hab ne nette PM bekommen und war mal wieder schnell angefixt von der Sache hier ;)
 

drum-drum

Neues Mitglied
WICHTIG:

Wer hat sich bei der Umfrage als "Jan" angemeldet? (Señor Maguey ist es nicht)
;)
 

ZeeD

Neues Mitglied
Ich kann mir gut vorstellen, dass Berti den Editier knopf nicht gleich gefunden hat, ging mir ähnlich.
Und Jan dürfte Senor Mague(a?)y sein.
 

drum-drum

Neues Mitglied
Weil ich ein fanatischer Perfektionist bin. ;D

Sobald ich hier die Anmeldungen zu den Tastings starte, bekommen alle von mir eine PM über den Start. Da ist es dann schon sehr praktisch bei jedem zu wissen wer er ist und wo er gerne mitmachen würde.
 

Avarax

Neues Mitglied
Bedenke: Eine Stimme bei einem Voting ist schnell gegeben, bei einem Tasting mit zu machen, dafür bewegen schon deutlich weniger Leute ihren Arsch (Womit ich nicht sagen will, dass es letztendlich ZU wenig Teilnehmer würden)
 

drum-drum

Neues Mitglied
Ach, da habe ich nicht soviel Angst.
Es wird sich doch wohl keiner von euch die Scham geben, einen feigen Rückzug anzutreten und andere Tester ins Unglück stürzen indem diese dann auf Grund von Teilnehmermangel keine Proben bekommen können. ;D

Denkt dran, als Umfragenersteller bekomme ich stets von Doodle eine eMail wenn ihr eure Angaben geändert habt.
Außerdem habe ich eure abgegebenen Stimmen alle ausnahmslos gespeichert. ;)



Nein, nein, soll keine Drohung sein. ;)
Die Angaben sind nicht 100%ig verpflichtend. Aber wäre wirklich schon blöd wenn später noch ein paar abspringen, da es bei einigen Likören wirklich auf der Kippe steht. Aber eventuell will manch einer ja auch eine größere Menge als 4cl abnehmen. Wir werdens sehen.
 

hannibal-007

Neues Mitglied
Drum drum, seine Stimme abzugeben, was man vil mal gerne machen würde ist himmmelweit von einer Teilnahme an einer Verkostung weg, zumal noch keine Kosten und Zeitpunkte feststehen.
Ich werde mich persönlich sehr bedeckt halten, habe auch sehr wenig ausgewählt, das liegt vor allem daran, weil ich mit meinem Likörbestand wirklich sehr zufrieden bin.

Kommt wirklich sehr drauf an, was da jetzt zu Stande kommt.
 

drum-drum

Neues Mitglied
Kommt wirklich sehr drauf an, was da jetzt zu Stande kommt.

Keine Sorge ich habe in den nächsten paar Wochen teilweise den ganzen Tag Zeit um mich da voll reinzuknien.

Und wenn ich bei einer Kategorie meines Erachtens nicht genügend Hintergrundwissen und Produktkenntnis habe (beim Wermut der Fall, schmeckt mir einfach nicht besonders) dann frage ich einen Spezi von euch oder ihr dürft öffentlich Produkte vorschlagen und ich wähle die passendsten heraus.



Keine Sorge also, ich knie mich da voll rein! ;D
 

ZeeD

Neues Mitglied
Ich weiß nicht so recht, ob öffentliche Produktvorschläge nicht kontraproduktiv beim Blind-Tasting sind.
Klar, wir wissen nicht ob der oder der Wermut jetzt wirklich drin ist, aber man versucht dann doch genau die, die man kennt und die vorgeschlagen wurden zu erschmecken, tastet quasi voreingenommen nach bestimmten Geschmäckern.
 

Sauroctonar

Neues Mitglied
Also wenn Produktvorschläge, dann würd ich sie doch mittels privaten Mitteilungen machen und nicht öffentlich. Das ein paar bekannte Marken und unsere jetzigen Forumsstandartd jetzt zum Vergleich dabei sein sollten ist denke ich klar, aber beim Rest würde ich mich eher überraschen lassen wollen ...

Du kannst ja einfach Posten zu welchen Likören du noch Produkte brauchst und unsere Elite (bin mit dem Wort ein wenig unglücklich aber egal hatte noch keinen zweiten Kaffee bin also noch nicht wach genug mir n anderes zu überlegen :p) wird dir sicherlich aushelfen ;)
 

Mixael

aktives Mitglied
Jo per PM macht auf jeden fall sinn, würde mich auch lieber überraschen lassen um komplett voreingenommen da ranzugehen ;)
 

drum-drum

Neues Mitglied
Das erscheint mir als ein sehr guter Vorschlag!


Habe allerdings auch schon eine ganze Menge zusammen. Mal sehen wo ich überhaupt noch Ideen brauche.

PS: Klar werde ich auch so gut es geht überall Produkte einbauen, die ihr eventuell gar nicht kennt. Und zudem habe ich schon eine lustige Idee wie ich das Tasting noch spannender machen kann. Lasst euch überraschen.^^
 

drum-drum

Neues Mitglied
Aber über eins dürft ihr eure Meinung kund tun:



Wieviele Proben wollt ihr im Schnitt pro Likörgruppe bekommen?


"Im Schnitt" weil man nicht überall gleich viele geeignete Produkte findet. Man findet keine 10 passende Falernum-Produkte aber weit mehr als 2 Apricot-Brandys.


Ich peile aktuell etwa 6 Proben "im Schnitt" an. Aber ich könnte auch weitaus mehr hinbekommen, nur bin ich der Meinung, dass es nicht erstrebenswert ist 20 Produkte ein und der selben Kategorie zu testen. Ich würde mir da lieber die passendsten Produkte raussuchen.
 

Metalking

Neues Mitglied
20 ist ja wohl etwas zu hart ;)

Ich denke 5-8 Proben (je nach Produkt, Preis und Angebot) sind angemessen.

Ich muss aber mal sagen, dass ich diese Idee des großen Rundumschlags an Tastings sehr gut finde.
Ich denke, dass ich mindestens bei zwei der Tastings mitmache (habe durch Weinverköstigungen richtig Bock drauf bekommen).
 

Sauroctonar

Neues Mitglied
Ja ich denke mehr als 5-8Proben solltens vlt auch für dich aus Organisatorischen Gründen werden (Kannst du dir vorstellen wieviele kleine Fläschchen das für dich werden?^^)

Aber wenn du die nicht von überall importieren lässt, sondern dich Großteils auf Produkte beschränkst die in Deutschland mehr oder weniger gut zu beziehen sind, wirst du so schnell auch nicht auf so riesige Mengen stoßen.

5-6Proben im Schnitt find ich sehr gut. Können aber auch durchmaus mal nur 3 oder auch mal bis zu 10 sein, obwohl das schon wieder bald zuviel wird, zumindest wenn man an sehr vielen Teiltastings teilnehmen möchte.
 

ZeeD

Neues Mitglied
Ich würde auch von Importprodukten durch TWE oder DS nicht zurückschrecken. Oscomp und Junsas leisten da hervorragende Dienste und es zählt für mich als fast schon in Deutschland erhältlich, was es da gibt :)
 

Sauroctonar

Neues Mitglied
TWE und DS hatte ich damit auch weniger gemeint ;) Ist für viele hier im Forum ja eher schon Standart :D

Ich meinte eher dass es dann doch lieber Markenprodukte sein sollen, in dem Sinne dass sie in größeren Mengen auch produziert werden, und nicht um begrenzte Abfüllungen, Regionalware mit sehr schlechten Bezugsmöglichkeiten etc ...

 

Alchemyst

aktives Mitglied
Die Frage nach der Anzahl der Proben ist mir zu theoretisch.

Ich wünsche mir eine umfassende Reihe an Testprodukten.
Quasi alle relevanten, verfügbaren Liköre aus In- und Ausland.
Das können von Fall zu Fall mal 4 und mal 12 Proben sein.
Es wäre doch schade, wenn man sagen müsste:
"Ja, Bols ist unser Testsieger, aber wir wissen nicht, wie das Ergebnis ausgefallen gewesen wäre, wenn Boudier oder Giffard dabeigewesen wären..."

Die Schlüsselwörter sind "relevant" und "allgemein verfügbar".
Das schliesst regionale, extrem rare, in Europa nicht erhältliche oder sehr exotische Kandidaten aus.
 

Metalking

Neues Mitglied
Die Frage nach der Anzahl der Proben ist mir zu theoretisch.

Ich wünsche mir eine umfassende Reihe an Testprodukten.
Quasi alle relevanten, verfügbaren Liköre aus In- und Ausland.
Das können von Fall zu Fall mal 4 und mal 12 Proben sein.
Es wäre doch schade, wenn man sagen müsste:
"Ja, Bols ist unser Testsieger, aber wir wissen nicht wie das Ergebnis ausgefallen gewesen wäre, wenn Boudier oder Giffard dabeigewesen wären..."

Die Schlüsselwörter sind "relevant" und "allgemein verfügbar".
Das schliesst regionale oder sehr exotische Kandidaten aus.

genau das habe ich versucht auszudrücken.
Jedoch um Einiges trivaler und unklarer.
Man denke nur an ein Wermutasting...da werden viele Produkte in Frage kommen.
Aber bei Falernum oder Sloe Gin eben nur Wenige.
 

fmhannover

Neues Mitglied
boah, freue mich schon....lasst´s rocken...äh....probieren.

@alchy: da hast du (mal wieder recht) aber wie auch metal schon schrieb....könnte zu umfassend sein.
ich bin ja nicht so der kenner in likören, bin daher mal gespannt, was mein gaumen so von sich gibt und sich mit kennern deckt.

schönes WE
 

Mixael

aktives Mitglied
^^^ahhh du auch noch hier ;)
da freue ich mich. Hallöchen nach Hannover.
Mist ich neige schon wieder zum spammen ,... ne PM hätts auch getan ;)

Ich muss weg!
 

drum-drum

Neues Mitglied

Kannst du dir vorstellen wieviele kleine Fläschchen das für dich werden?^^
[/quote]


Jupps ;D

Wenn ich den Extremfall annehme könnten das 1000 bis 1500 Flaschen werden.

Ich rechne aktuell aber eher mit 500 bis 1000.



...1000 Fläschchen... ist ja fast nix :p




Die Schlüsselwörter sind "relevant" und "allgemein verfügbar".
Das schliesst regionale, extrem rare, in Europa nicht erhältliche oder sehr exotische Kandidaten aus.
[/quote]

Ich habe mich bei der Auswahl aller Liköre auf Produkte beschränkte, welche man in Deutschland in bekannten Online-Shops einkaufen kann. Ein kleinerer Teil wird aber acu aus England kommen. Von thedrinkshop.com und thewhiskyexchange.com.
Alle Produkte sind aktuelle Produkte, keine Aktionsprodukte, keine antike Raritäten.


Ihr werdet sowas von überrascht sein von den Produkten! Ich will euch wachrütteln! Es gibt noch mehr als Bols, De Kuyper, Brizard, Boudier und Giffard (aber die sind natürlich auch vertreten ;) )
 

Freshman

aktives Mitglied
Falls man Produktvorschläge machen darf, nimm Sathenay mit ins Program und von Giffard unbedingt die Premium Reihe.
 

drum-drum

Neues Mitglied
Falls man Produktvorschläge machen darf, nimm Sathenay mit ins Program und von Giffard unbedingt die Premium Reihe.


Ist angekommen. Eine Empfehlung von dir ist für mich eine Selbstverständlichkeit für die Tastings.


Wer auch noch Einfluss auf die Produkte nehmen will kann dies gerne tun. Am besten per PM.

Ansonsten bin ich schon sehr weit mit der Auswahl. Eine Kategorie, die Peach Brandys, habe ich rausgekegelt, da ich zuwenig Produkte fand, welche der Bezeichnung Peach Brandy gerecht werden und testungswürdig sind.

Dafür gibt es aber eine neue Kategorie. ;D

Die neue Kategorie nennt sich: Das Überraschungspaket! ;D

Mit der neuen Kategorie möchte ich da Problem der unterschiedlichen Flaschengrößen aus dem Weg räumen. Bei den Likören gibt es alle möglichen Flaschengrößen: 350ml, 375ml, 500ml, 700ml, 750ml und 1000ml

Da ich es mir nicht leisten kann die Kosten für die Reste alle selber zu tragen, werde ich die Reste ebenfalls abfüllen und jedem, der das Überraschungspaket bestellt, eine individuelle Auswahl an Likören dabei legen. Dabei werdet ihr keinen Likör aus einer Likör-Kategorie bekommen, bei welcher ihr als Tester teilnehmt. Somit sind doppelte Likör-Samples ausgeschlossen.

Die Werte der Überraschungspakete werde ich in etwa gleich halten. Kann natürlich passieren, dass dann einer mal 5 Samples mit guten Produkten erhält und ein anderer 4 Samples mit Premium-Produkten. Also nicht wundern. ;)



Zuletzt darf ich mich an dieser Stelle selber lohnen. Es sind richtig geniale Tastingreihen gefunden worden. Die Tastings werden ein Fest!
 

Alchemyst

aktives Mitglied
Wirst du dich zeitlich mit den anderen geplanten Spirituosentastings abstimmen, damit es keine Überschneidungen gibt?
 

drum-drum

Neues Mitglied
Wirst du dich zeitlich mit den anderen geplanten Spirituosentastings abstimmen, damit es keine Überschneidungen gibt?

Absolut, sicherlich. Das erste Tasting wird nicht mit dem Cachaca Tasting kollidieren! Ihr habt alle Zeit der Welt. ;)

Aber auch für die Likörtastings werde ich einzelne, vernünftige Abgabetermine setzen. Immer 1 Tasting nach dem anderen. Wer will kann natürlich auch schon vorher testen, aber ihr werdet in jedem Fall genug Zeit haben.
 

drum-drum

Neues Mitglied
Super! Du bist ein echter Team-Player.

Klar, so muss das sein. Ich nehme aber auch bei dem Tasting so einiges an Kosten auf meine eigene Schulter.
Profit ziehe ich da absolut keinen raus. Alles auf Selbstkosten-Basis!


Trotzdem kann ich es nicht vermeiden, dass ein paar Kategorien etwas kostenintensiv werden. Sloe Gin kostet z.B. bei einer Abnahmemenge von 4cl 7,26 Euro. Der Preis + die Kosten für die Minifläschchen bin ich etwa bei 8,50 Euro. Und das sind aktuell nur 5 Samples die ihr da bekommt.

Aber ich muss dazusagen, dass Sloe Gin mit Abstand deutlich teurer ist als andere Tastings im Verhältnis.


Ein Hinweis im Voraus: Wenn ihr euch am Ende für eine ganze Menge an Tastings entscheidet und da ein stolzer Betrag von 40 Euro oder mehr rauskommt, denkt daran, dass ihr dafür möglicherweise über die kommenden 10 Monate immer wieder was zum testen habt.

Also 1 mal schlucken und zahlen und dann 1 Jahr davon zehren! ;D
 

drum-drum

Neues Mitglied
Freunde - Ein Aufruf:

Wer würde mir dabei helfen einen Text ins Englische zu übersetzen?


Ich würde gerne für das Likör-Tasting einige Produzenten des nicht deutsch-sprachigen Raumes anschreiben; Zwecks Kostenbegrenzung.


Leider ist mein Schulenglisch extrem begrenzt. Daher suche ich jemanden unter euch, der das Englische richtig gut beherrscht. Es gäbe einen Text von etwa 1 Din A4 Seite (mit vielen großen Absätzen) zu übersetzen.


Ich hoffe, dass sich jemand unter euch findet der sich der Arbeit annimmt. Als Belohnung gibt es beim Tasting auch eine extra Beigabe von mir.



Flüssige Grüße,

Tim


PS: Bin nun seit Freitag von morgens bis abends fast pausenlos für das Tasting am arbeiten. ;)
 

pacmansh

Neues Mitglied
Falls du nicht den ganzen Text übersetzen möchtest dann kann ich auch gerne einen Teil übernehmen. Ansonsten gucke ich auch gerne noch zur Korrektur rüber.
 

drum-drum

Neues Mitglied
Vielen Dank Pacmansh und Metalking üfr eure Angebote. Die Arbeit hat inzwischen Crackone vollendet.

Danke Torben, die Übersetzung ist echt klasse geworden.
 

mkey

Neues Mitglied
englisch kann er also auch noch ;D ::)
 

drum-drum

Neues Mitglied
Sooo, eigentlich wollte ich morgen die Anmeldung für die Tastings freigeben. Und dort bereits genau angeben wieviel uns der Spaß kostet.

Da ich allerdings noch auf ein paar finale Entscheidungen der Produzenten und ein paar Lieferungen warte, wird sich die Anmeldung wohl noch einige Tage auf sich warten lassen. Aber wir haben ja genug Zeit.
 

Toni

Neues Mitglied
Da bin ich ja mal auf einen interessanten Thread gestoßen. Danke für die PN.
 
Ähnliche Beiträge im Cocktail-Forum
Thread starter Titel Forum Antworten Datum
N Portionierer für große Flaschen Cocktailbar 1
B Forumstreffen 2008 - Der große Feedback-Thread Cocktailbar 59
Hogan alk-freie cocktails für große Party Cocktailbar 16
J große 1l Becher Cocktailbar 18
M Umfrage: Postkartenmotiv zum Thema Cocktails / Bartending gesucht! Cocktailbar 5
M UMFRAGE: Whisk(e)y mit Cola Cocktailbar 11
M Umfrage: Welches Barwerkzeug seht ihr auf den Bildern? Cocktailbar 12
talex Gin & Tonic Favoriten / Umfrage - Gewinne 6x6 Tonics und 1 Fl. Gin von BarFish Cocktailbar 97
D Welche Online-Blind-Tastings wünscht ihr euch? - Umfrage - Cocktailbar 43
D Bewertungskriterien zu Online-Tastings - Umfrage - Cocktailbar 29
D Welche Formel für die Preis/Leistungsberechnung bei Tastings? - Umfrage - Cocktailbar 16
D Live-Tastings: Interesse oder doch lieber Altbewährtes? - Umfrage - Cocktailbar 9
D Wieviel Zeit wollt ihr für die Tastings - Umfrage - Cocktailbar 8
D Tastingproben-Versand im Paket oder Päckchen? - Umfrage - Cocktailbar 12
Deliriumjack Umfrage zum Forumstreffen 2011 Cocktailbar 3
D Was ist die optimale Probenmenge für Spirituosen? - Umfrage - Cocktailbar 14
comander02 Umfrage :Community Treffen in Berlin Cocktailbar 31
geraldine1 Umfrage Cocktailbar 8
talex Umfrage zur kommenden Weiterentwicklung von C&D Cocktailbar 22
talex Forums-Umfrage zur beliebtesten Wodka-Marke Cocktailbar 7
onkelandy Barmix XML Export -> Online Webseite Cocktailbar 0
talex Feedback zum neuen Online-Shop von BarFish Cocktailbar 80
talex Neuer BarFish Online-Shop - Tester gesucht Cocktailbar 44
jp HC-Artikel bei SZ online Cocktailbar 36
Dinie Online-Bestellung von Spirituosen Cocktailbar 9
talex HINWEIS: Neue Registrierung ist online!!! Cocktailbar 11
K Liste von Online Shop's Cocktailbar 12
Comfortable Online liquor store? Cocktailbar 7
Illuvatar eBay-Versteigerungen von Online-Barshops Cocktailbar 8
talex FEEDBACK WANTED: Neues Cocktail-Forum online!!! (Bugreports) Cocktailbar 135
talex Neue Produkte im Online-Shop Cocktailbar 7
talex Eröffnung BarFish.de Online-Shop Cocktailbar 52
snoopi guten online shop für sirup???? Cocktailbar 2

Ähnliche Beiträge im Cocktail-Forum

Oben