Single Malt Empfehlung

  • Ersteller flo

flo

Neues Mitglied
== Isle of Jura 10 yr ==
http://www.isleofjura.com/images/botshot10y.jpg

Vorgestern habe ich im Supermarkt (Interspar Dornbirn, super Single Malt Auswahl) eben diesen Whisky erstanden. Ich wollte sowieso wieder mal einen neuen Single Malt probieren, die Flasche schaut super aus und die Jura-Whiskys werden in meinen B├╝chern empfohlen und da der Jura 10 yr gerade im Angebot war (22 statt 27 ÔéČ) habe ich zugeschlagen.
Farbe: Sehr sch├Ân, goldgelb
Geruch: Sehr gut. Weich, Etwas Torfig, S├╝├člich, Elegant, Leicht
Geschmack: Island Charakter nicht zu sehr ausgebildet, Weich, Leicht, ├ľlig, S├╝├č
Abgang: Rund, Blumig, s├╝├č, Etwas malzig

Fazit: Ein Whisky sehr nach meinem Geschmack, vor allem der Duft hat es mir angetan. Moderater Preis, H├╝bsche Flasche, Sch├Âne Farbe; Ich kann ihn nur weiterempfehlen.


Demn├Ąchst werde ich ihn von Freunden testen lassen, das Ergebniss werde ich dann hier einbringen. Bin gespannt ob er auch bei anderen so gut ankommt wie bei mir.
 

hobbymixer

Neues Mitglied
Hab eigentlich schon genug Whisky aber werd ich mir vielleicht mal zulegen. Bin zwar eher ein Speyside Fan aber mal schauen wie der so ist kann ja nicht schaden. So teuer ist er ja nicht.

 
F

fmx192

Gast
Der Preis klingt zumindest gut. Hast Du diese Geschmacksnoten wirklich rausgeschmeckt oder vom Buch abgeschrieben *h├Ąh├Ą ich kenn die Tricks*

Ich habe zZ einen Glenmorangie 10yr, Kostet je nach Laden um die 25 Euro. Hat auch einen f├╝r die im Bereich Single Malt eher geringen Altersklassen eher weichen Charakter. Liegt mir sehr.

Hat schon jemand mal den Lowland-Auchentoshan (oder wie der sich schreibt) probiert? Der w├╝rde mich auch mal interessieren. Mal wat anderes....:)
 

Tiefenrausch

aktives Mitglied
@fmx192: Ja, den Auchentoshan habe ich mal getrunken. War glaube ich recht weich im Geschmack, gut trinkbar. Allerdings ist es schon l├Ąnger her, deshalb kann ich mich nicht mehr so gut dran erinnern.

Wer es so richtig torfig mag, sollte mal den Laphroaig probieren. Ein Geschmackshammer, als wenn man die Nase in einem Torfballen steckt.

Ansonsten habe ich mal den Glenfiddich 12 y (Speyside) mit dem Scapa 12 y (Orkney) gegengetestet. Der Charakter der beiden erschien mir sehr ├Ąhnlich. Allerdings war der Glenfiddich ein wenig sprittiger.

Ebenfalls von Orkney kommt auch ein sehr guter, der Highland Park.
 
F

fmx192

Gast
Der weichere Charakter liegt mir generell :) von daher werd ich den vielleicht mal probieren. Vom Laphroaig hab ich das auch schon geh├Ârt, da├č der extrem sein soll und manche reden schon von Seetang-Aromanoten. Sehr ermunternd :-/
 

flo

Neues Mitglied
Der Preis klingt zumindest gut. Hast Du diese Geschmacksnoten wirklich rausgeschmeckt oder vom Buch abgeschrieben *h├Ąh├Ą ich kenn die Tricks*

Ich habe zZ einen Glenmorangie 10yr, Kostet je nach Laden um die 25 Euro. Hat auch einen f├╝r die im Bereich Single Malt eher geringen Altersklassen eher weichen Charakter. Liegt mir sehr.

Hat schon jemand mal den Lowland-Auchentoshan (oder wie der sich schreibt) probiert? Der w├╝rde mich auch mal interessieren. Mal wat anderes....:)
also schummeln habe ich nicht n├Âtig, und ja ich habe diese sachen wirklich rausgeschmeckt, wobei ich sowieso nicht allzu umfangreich beschrieben habe, den malz schmeckt man gut raus, und der rest (s├╝├č,weich,usw..) sind sowieso sachen die jeder ottonormalverbraucher rausschmeckt :)
 

hobbymixer

Neues Mitglied
Ich kann auf jeden Fall als Single Malt auch die MacAllan Whiskys empfehlen. Sind ein bi├čchen rauchig aber qualitativ sehr gut und vor allem kein Torfgeschmack, den kann ich nicht so abhaben. Vor dem Laphroig bin ich also schon gewarnt.

 
F

fmx192

Gast
Ja da w├Ąre der Laphroaig wohl mit die schlechteste Wahl (ich werde auch von dem die Finger lassen). Wenn Dir Malts die nicht allzu rauchig sind schmecken w├Ąre meine Empfehlung im eher niedrigen Preisbereich klar der Glenmorangie 10 yr. Der ist recht gut verf├╝gbar und kostet meist unter 30 Euro.
 

TheReaper

Neues Mitglied
@ flo: Danke f├╝r den Hinweis auf die Aktion, werd am Samstag mal in den Messepark fahren.
Falls du ├╝brigens mal beim Ausgehen sowohl aus einem umfangreichen Single Malt- als auch Zigarrenangebot ausw├Ąhlen m├Âchtest, kann ich dir die Rossini-Bar in Bregenz (N├Ąhe GWL) oder in Feldkirch (beim Montforthaus) empfehlen. :)

Hab dort auf gut Gl├╝ck einen Macallan 12y zu einer Cohiba probiert (insg. 24ÔéČ), war sehr angetan vom Geschmackserlebnis. Wobei mir der Macallan eine Spur zu salzig zur Zigarre war.

mfG
 

flo

Neues Mitglied
24 ÔéČ f├╝r ne cohiba und einen macallan (einer meiner lieblingswhiskys) klingt sogar recht preisg├╝nstig, was f├╝r eine cohiba wars denn und wieviel cl macallan
 

TheReaper

Neues Mitglied
Achso, hab ich vergessen.
Es waren 4cl Single Malt in einem Nosing Glas, die Zigarre war eine Cohiba Siglo II.

mfG
 

hobbymixer

Neues Mitglied
Ist wirklich g├╝nstig, der Whisky und die Cohiba kosten allein schon fast 15 Euro.

Allerdings bevorzuge ich Cognac und Rum zu einer Zigarre (au├čerdem beim Cognac und Rum Cognacgl├Ąser neuere Bauart statt Nosing Gl├Ąsern). Hab letztens Pierre Ferrand Cognac (Cigar Reserve) getrunken und eine Siglo III dazu geraucht (oder umgekehrt wie man will). Die Siglo war angenehm mild und der Cognac dazu war ultraweich (nat├╝rlich auch durch den Zigarrengenu├č beg├╝nstigt).
 

flo

Neues Mitglied
apropos reaper bist du weinfan?
 

TheReaper

Neues Mitglied
@ flo: Durch einen Sommelier als Onkel bekomme ich ab und zu hochqualitative Weine.
Leider trinkt bei mir zu Hause sonst keiner Wein, deshalb trinke ich nur an Festtagen oder eben wenn mein Onkel zu Besuch kommt.

W├╝rde mich also mangels regelm├Ą├čigem Genuss nicht als Weinfan bezeichnen, sagen wir ich bin dem Wein nicht abgeneigt. ;)

mfG
 

Kater

Neues Mitglied
Der Laphroaig ist zwar nicht das Lieblingskind der Allgemeinheit, aber nach einem schweren essen pa├čt der. :)
 

flo

Neues Mitglied
@ flo: Durch einen Sommelier als Onkel bekomme ich ab und zu hochqualitative Weine.
Leider trinkt bei mir zu Hause sonst keiner Wein, deshalb trinke ich nur an Festtagen oder eben wenn mein Onkel zu Besuch kommt.

W├╝rde mich also mangels regelm├Ą├čigem Genuss nicht als Weinfan bezeichnen, sagen wir ich bin dem Wein nicht abgeneigt. ;)

mfG
dann kann ich dir das vinarium austria in bregenz empfehlen, das ist ein EU-Gef├Ârdertes Restaurant/Weinbar/Spezialit├Ątenverkauf das ├Âsterreichische Spitzenweine zu unglaublich g├╝nstigen Preisen (fast ab Hof Preise) anbietet; man kann dort auch billig und sehr ordentlich essen.

http://www.vinariumaustria.at/
 

TheReaper

Neues Mitglied
@ flo: Danke f├╝r den Tipp.
Ich werde mich dort bei Gelegenheit mal umsehen.

mfG
 

Single_Malt

Neues Mitglied
He Leute,

Single Malts kann man nicht empfehlen, au├čer man kennt den Geschmack desjenigen den man ihn empfiehlt. Da die Sinlge Malt in Geschmack, Duft, Abgang, ... derart variieren, mu├č man sie im Zweifel selbst probieren.

Gut sind hier Gesch├Ąfte, die Probiertage machen (leider kenne ich nur einen und der ist in Freiburg), oder man besucht einen guten Freund, der welche hat. Wenn man eine kleine Runde zusammenbringt wo jeder eine Flasche mitbringt, hat man auch viel auswahl mit geringen Kosten - und man kann auch gleich dar├╝ber diskutieren.

Der Laphroaig, der auf dieser Seite scheinbar das IGITTIGITT ist, hat meiner Meinung nach schlichtweg den Atlantik-Charakter - wer den nicht mag, sollte auch die Finger von Bowmore oder Lagavulin lassen. Und erst recht vom Talisker, der einer der Rauchigsten ist, die ich bisher verk├Âstigt habe. Wechselt dann lieber zur Spey-side oder kauf euch einen Edradur. Die sind im allgemeinen milder, wobei auch hier starke unterschiede auftauchen. Als Buchempfehlung an dieser Stelle "Malt Whisky" von Michael Jackson - Heyne Verlag ISBN 3-453-05925-5

in diesem Sinne
Gutes geniesen
::)
 

crazyfile

Neues Mitglied
Gut sind hier Gesch├Ąfte, die Probiertage machen (leider kenne ich nur einen und der ist in Freiburg), oder man besucht einen guten Freund, der welche hat. Wenn man eine kleine Runde zusammenbringt wo jeder eine Flasche mitbringt, hat man auch viel auswahl mit geringen Kosten - und man kann auch gleich dar├╝ber diskutieren.

Kenne leider auch nur ein Gesch├Ąft das Spirituosen zum probieren anbietet. Und das den ganzen Tag!
Hehe, dazu kommt, das der Laden in meiner N├Ąhe ist !
 

hobbymixer

Neues Mitglied
@SingleMalt

Hab mir heute den Bowmore und den Glenfiddich gekauft.

Ja solche Proben sind ganz n├╝tzlich, hatte allerdings nicht grad viel Auswahl an Single Malts.

Der Laphroig war zwar extrem rauchig aber ich fand den jedenfalls trotzdem ganz gut trinkbar auch wenns sicher nicht mein Liebling wird.

Den Isle of Jura werd ich auch noch besorgen.
 

Single_Malt

Neues Mitglied
@ Hobbymixer
den glenfiddich hatte ich extra zu Hause gelassen weil er eigentlich so ein "d├╝nnbier" unter den Single Malts ist. Habe auch (wie viele andere) damit begonnen, aber wenn man mal auf den rauchigen oder volleren geschmack gekommen ist, l├Ą├čt man ihn dann eher stehn. (Dumm ist nur, dass man ihn dann immer wieder geschenkt bekommt ;D)

@ Crazyfile
sch├Ân f├╝r dich, sag doch zumindest die Stadt, falls man mal unterwegs ist, lohnt sich bestimmt ein Abstecher (oder hei├čt es dann Anstecher ;D ??)
 

crazyfile

Neues Mitglied
Ein Blick in mein Profil und Du w├╝sstest meine Heimatstadt. Aber f├╝r dich schreibe ich es gerne nochmal hin: Hannover ! ;)
 

Single_Malt

Neues Mitglied
@crazyfile
Vielen Dank ;)

ansonsten hab ich mittlerweile rausgekriegt, dass es in Karlsruhe und in Augsburg den selben shop gibt wie in Freiburg. Falls von Talex das ok. kommt (wg. Werbung) gebe ich weitere Daten bekannt!
 

Tiefenrausch

aktives Mitglied
Ha, ich wei├č welchen Du meinst, den hat mir ein Freund auch empfohlen. Mu├č ich mal hingehen, hier in Karlsruhe, wenn ich ich wieder Budget habe f├╝r 'nen guten Tropfen.
 

Kater

Neues Mitglied
Ich bin bald an einem "Classic Malt Festival" eingeladen. :) Dann gibt's auch mal einen Single Malt von der schottischen "Miez"... ;)

Werde alles mitmachen ("Seminar 6 Classic Malts", "Vertikale Degustation Cragganmore", "Whisky & Dine", "Freie Degustation") und wenn ich wieder n├╝chtern bin gibt's einen ausf├╝hrlichen Bericht. ;D
 

Kater

Neues Mitglied
"Miez" hat sich f├╝r's Forum aufgeopfert und beim Tasting mitgemacht! ;D

Werde alle nach ihrer Heimatregion ordnen!

SPEYSIDE

Linkwood 12 years (43%)

Der Linkwood ist sehr leicht und erfrischend. Mit "Blumenfeld" kann jetzt zwar niemand was anfangen, aber ich benutze das Wort mal um die Erfrischung zu beschreiben.

Linkwood 1975 26 years (56,1%)

Bei diesem ├Ąlteren Linkwood macht sich das Alter deutlich bemerkbar. Sch├Ân weich und ein angenehmer Abgang. :D

Mannochmore 12 years (43%)

Obwohl der Mannochmore genauso stark ist wie der Linkwood kommt er erstaunlicherweise potenter r├╝ber. Nachdem man sich daran gew├Âhnt hat kann man sich aber gut mit dieser trockenen frische anfreunden.

Glendullan 12 years (43%)

Ein enorm langer Abgang ist alles was diesen "Insider" auszeichnet. Ich fand ihn nicht so berauschend, weil er irgendwie langweilig war.

Pittyvaich 12 years (43%)

Nach dem Glendullan kam mit dem Pittyvaich das genaue Gegenteil - ein sehr leckerer Single Malt mit einer wundersch├Ânen Farbe (Sherry) und einer leicht s├╝├člichen Note.

Cardhu 12 years (40%)

Eine wundersch├Âne Flasche und ein (leider) mittelm├Ą├čiger Inhalt. Mir war der Cardhu zu scharf.

Cragganmore 12 years (40%)

Lecker mit einem sch├Ânen malzigen Geschmack.

Cragganmore Distillers Edition 1988 (40%)

Die Distillers Edition (DE) basiert auf dem 12 j├Ąhrigen Cragganmore. Im Gegensatz zu diesem hat aber die DE ein Port Finish erhalten was deutlich sichtbar ist und sich auch sehr positiv im Geschmack niederschl├Ągt. :)

Auchroisk 1974 28 years (56,8%)

Weich und mangellos, aber irgendwas hat mich am Geschmack gest├Ârt. Meine Begleitung fand den Auchroisk 1974 aber sehr gelungen.

Mortlach 16 years (43%)

Nicht so befriedigend, weil er mir f├╝r sein Alter zu scharf war.

Glenlossie 10 years (43%)

Sehr fruchtig mit einem kurzen Abgang. Lecker. :)

LOWLANDS

Bladnoch 10 years (43%)

Geile Siech! :) Sehr trocken, erfrischend und lebendig! :)

Bladnoch 1977 23 years (53,6%)

Sehr leicht und mild. Bladnoch hat einen neuen Kunden gefunden. ;)

Glenkinchie 10 years (43%)

:eek: Mehr Kommentar gibt's dazu nicht...

HIGHLANDS

Royal Lochnagar 12 years (40%)

Enorm w├╝rzig, aber trotzdem noch genie├čbar. :)

Dalwhinnie 15 years(43%)

Besser als der Glenkinchie, aber nicht gut genug um ihn freiwillig zu kaufen.

Brora 1977 24 years (56,1%)

Deftig mit einem potenten Abgang. Alle mit empfindlichem Gaumen sollten ihn meiden... ;D

Milburn 1975 25 years (61,9%)

Stark, aber wenn er erst mal ausreichend verd├╝nnt ist kann man ihn gut genie├čen. Er schmeckt nach einer Frucht, aber leider habe ich vergessen wie das Ding hei├čt. *grrr* Die Frucht passt sehr gut zu Zimt... Vielleicht wisst ihr jetzt was ich meine?

WEST HIGHLANDS

Oban 14 years (43%)

Es wird langsam ein bi├čchen rustikaler. :) Trocken und fruchtig.

ISLE OF SKYE

Talisker 10 years (45,8%)

Wunderbar! :) Es wird sch├Ân holzig.

ISLAY

Lagavulin 16 years (43%)

Genial! :D Im Abgang hat man ein richtiges Lagerfeuer. :) Wirklich, man meint man h├Ątte diesen sch├Ânen Rauch inhaliert. Klasse! :)

Caol Ila 1978 23 years (61,7%)

Heftig! Ein langer Abgang und seltsamerweise ohne den erwarteten Torfoverkill. *g* F├╝r empfindlichere Zungen aber immer noch nicht geeignet.

Caol Ila 12 years (43%)

Sehr gut, w├╝rzig und sch├Ân torfig.

Caol Ila Cask Strength (55%)

Mild und recht rauchig. Angenehm.

Caol Ila 18 years (43%)

Geil! Der hat richtig Charakter! ;D
Rauchig und eine sanfte Fruchtigkeit. :)



So, da├č war's wieder mal von mir und jetzt verschwinde ich erstmal wieder in die K├╝che. *g*
Ich hoffe, da├č ihr damit was anfangen k├Ânnt.

Zus├Ątzlich zu dem Tasting durch Schottlands Regionen habe ich noch eine vertikale Degustation (Cragganmore) gemacht. Das war sehr aufschlu├čreich, weil man sich vom "New Make Spirit" bis zur "Distillers Edition" durchgetastet hat.... ;D
 

Siiy

Neues Mitglied
Hehe hat unser K├Ątzchen nun wenigstens mal nen richtigen Kater? *ggg*

...dass du danach ├╝berhaupt noch lebst... ;)
 

Noodle

Neues Mitglied

Lagavulin 16 years (43%)

Genial! :D Im Abgang hat man ein richtiges Lagerfeuer. :) Wirklich, man meint man h├Ątte diesen sch├Ânen Rauch inhaliert. Klasse! :)

T├Ânt nach mehr... ;D Ich glaube, den muss ├«ch auch mal versuchen! ;)
 

hobbymixer

Neues Mitglied
Sehr guter Test. Hab zwar gerade keinen neuen Bedarf an Scotch aber wenn dann hab ich ne gute Hilfe. Highland Park w├Ąre nich interessant gewesen. Talisker h├Ârt sich schon mal gut an :)

Nur ne Frage noch was soll beim Glenkinchie 10 years (43%) "Mehr Kommentar gibt's dazu nicht..." bedeuten?


 

Kater

Neues Mitglied
@ Siiy
Nein, einen Kater hatte ich immer noch nicht. *g*

@ hobby
Der Glenkinchie ist meiner Meinung eine absolute Katastrophe. FBG-Ware. *g* Er ist einfach ein bi├čchen zu schwach auf der Brust, kein Charakter.
 
F

fmx192

Gast
Kater, wie hat das Deine Leber ├╝berstanden..... ;D :p ;D
 

Kater

Neues Mitglied
Noch was zu Gl├Ąsern:

Nosing Gl├Ąser sind gut, aber alte Single Malts sollte man eher in einer "breiteren" Variante genie├čen - besser f├╝r den Geschmack.
Habe mir jetzt einen Quaich bestellt, mal schauen wie es damit ist. *g*
 

littledrunkenman

Neues Mitglied
Seite mit jeder menge Whisky tests
http://www.whiskymag.com

Wie gut die testergebnisse sind kann ich leider nicht beurteilen, da ich leider erst wenige whiskys probierne konnte, aber f├╝r die├če trifft es ziemlich gut,
 

Noodle

Neues Mitglied
Mooment, da hab' ich auch noch was: ;)

www.whiskisociety.com

Auch eine supi Seite mit Whisky-Tests & CO (vorallem auch f├╝r Schweizer geeignet...!)
 

Kater

Neues Mitglied
Eine der besten Sachen die man machen kann ist immer noch selber an ein Tasting zu gehen. Single Malt ist n├Ąmlich wirklich geschmackssache. *g*

In der Schweiz hat man ├╝brigens mit guten Tastings keine Probleme. ;)
 

├ähnliche Beitr├Ąge im Cocktail-Forum

Oben