Limettensirup selber herstellen

Dr Pepper

Neues Mitglied
Hallo Leute,

ich habe heute ungef├Ąhr 300 Limetten geschnekt bekommen!
Da ich die niemals alle mit Cocktails verbrauchen kann und sie mir zu schade zum wegwerfen sind jetzt meine Frage:

Habt ihr ein gutes Rezept f├╝r Limettensirup oder eine andere Idee wie ich die Limetten durch Verarbeitung haltbar machen kann?

Ich habe schon im Forum gew├╝hlt aber nur Sachen zum Thema "Limettensaft einfrieren" gefunden doch 1. presse ich aus Prinzip Zitruss├Ąft generell frisch und 2. ist meine Truhe mit den 20 KG Eis, welches ich auch noch geschenkt bekommen habe v├Âllig ├╝berladen :-D

W├╝rde mich freuen, wenn jemand Rat wei├č.
Gru├č Dr Pepper
 

exator

Neues Mitglied
Limetten f├╝r 600 Daiquiris im Haus...Awesome!

Wann soll ich da sein?


Vielleicht in Scheiben schneiden, trocknen und bei Gelegenheit ein Fass Lime Bitters ansetzen ;)

Noch besser: vor's Akk stehen und Caipirinhas verkaufen. Wenn dich beeilst ist das Eis auch noch umsonst.
 

hannibal-007

Neues Mitglied
Ganz ehrlich: Lade kurzfristig zu ner gro├čen Cocktailparty zitruslastiger Cocktails!
Alles andere ist illosorisch, verbrauchen wirst du eh nicht alle. Kommt nat├╝rlich drauf an wie frisch die sind.
 

Dr Pepper

Neues Mitglied
ja ne Cocktailparty ist eh schon geplant, allerdings will ich keine 600 Daiquiris shaken ;D

150 Limetten sind nun an ne andere Party vergeben.
Aber selbst mit 150 Limetten sollte ich gut bedient sein ;)


Ich habe nun auch meinen ersten Limettensirup gekocht.
Ich werd einfach mal berichten wies gelaufen ist, der Abend ist noch lang und ich will noch einiges ausprobieren (wenn der Zucker nicht zuvor ausgeht :p


Limettensirup Version 1.0


Zeste von 5 Limetten
Fleisch von 2 Limetten
200 Gramm Zucker
200 ml Wasser


Vorbereitung:
Man sagt ja, dass Limetten vor gebrauch hei├č abzuwaschen sind. Deshalb habe ich meine Limetten mit kochendem Wasser ├╝bergossen und 2 Minuten "ziehen lassen". Keine Ahnung ob das schlecht f├╝r irgend was war aber es hat sich ein sichtbarer Film an der Wasseroberfl├Ąche gebildet (hoffentlich die b├Âsen Pestizide ;))


Durchf├╝hrung:
Alles zusammen kochen lassen.
Die Idee war, einen ganz normalen Simple Syrup mit Limettengeschmack zu machen. Allerdins habe ich meinen Sirup 10 Minuten, statt der ├╝blichen 2 Minuten kochen lassen, in der Hoffnung so den Zesten mehr Aromenentziehen zu k├Ânnen.



Ergebnis:
Sowie der Sirup, als auch meine gesamte Wohung riechen lecker nach Limette :)
Er hat ein sch├Ânes weiches "Limettensaftgr├╝n" ;D und ist tr├╝b. Aber nun zum Wesentlichen: Der Sirup schmeckt erstaunlich gut, sehr fruchtig nach frischen Limetten und nat├╝rlich s├╝├č. Hinten raus allerdings leicht bitter.

Was ich etwas vermisse ist eine saure Note. Aber wie auch, wenn ich fast keinen Limettensaft verwende.


to be continued...
 

Sorec

Neues Mitglied
Also nur durch "einweichen" wirst du da nicht
unbedingt sehr viel erreichen...

Oft is da ja noch ne Wachsschicht oder so drauf daher w├╝rd ich sie eher noch zus├Ątzlich mit ner b├╝rste behandeln.
 

AGraedler

Neues Mitglied
Oder zus├Ątzlich mit Fett/├ľl einreiben, da diese Pestizide fettl├Âslich sind ;) .
 

Dr Pepper

Neues Mitglied
ja ich habe es so gemacht: erst einweichen lassen und anschlie├čend abreiben (und mir dabei dir Pfoten verbrennen ;D)


30 Limetten sp├Ąter....


Mein Favorit:

20 cl Limettensaft
10 cl Wasser
Zeste von 2,5 Limetten
150 g Zucker
5 cl Grand Marnier Cordon Jaune


Alles ohne Grand Marnier ca 5 Minuten kochen lassen. Strain, Grand Marnier dazu und fertig.

Schmeckt im Gegensatz zu den Versuchen davor weniger s├╝├č, ├╝berhaupt nicht bitter, daf├╝r aber s├Ąuerlich und intensiv nach Limette. Die Farbe sieht auch sehr appetitlich aus :)
Aus M├╝digkeit habe ich den Grand Marnier vor dem kochen schon dazugegeben, wodurch die konservierende Wirkung nat├╝rlich v├Âllig verloren gegangen ist. Trotzdem bin ich der Meinung, dem Sirup so einen leich orangigen touch gegeben zu haben :D (vlt auch Einbildung ???)


Trotzdem bin ich f├╝r heute zufrieden!


 

Avarax

Neues Mitglied
Du solltest die Limettenzeste nicht mitkochen, das f├╝hrt h├Âchstwahrscheinlich zu der von dir angesprochenen Bitterkeit. Sirup kochen, Zesten dazu geben, abdecken, 2 Tage ziehen lassen w├Ąre mein Vorschlag.
 

Dr Pepper

Neues Mitglied
daf├╝r war ich einfach zu unbgeduldig. Wird aber nachgeholt, habe ja noch genug Limetten ;)

Mit Sprudel aufgef├╝llt schmeckt der Sirup echt erfrischend! Ich bin begeistert :D
 

├ähnliche Beitr├Ąge im Cocktail-Forum

Oben