Lik├Âre/Sirups von Tropic Beach

crackone

Neues Mitglied
Moin....
Ich bin auf die Seite www.tropicbeach.org gesto├čen und bin doch etwas...verwundert ├╝ber die angebotnen Produkte und die dazugeh├Ârigen Rezepte.
Ein "Lik├Âr" aus Lime Juice, Zuckerrohrschnaps und Rohrzuckersirup. Oder einer aus Rum, Tequila, Wodka, Gin, Triple Sec und Zuckersirup.
Es wurde argumentiert, dass der Kram f├╝r Leute/Profibarkeeper ist, die auf exclusive Zutaten stehen etc....
Was haltet ihr davon?
 

Backju

aktives Mitglied
Ich halte allgemein nicht viel von diesen Pre-Mixes, die m.E. nur dem schnellstm├Âglichen Abfertigen des Kunden dienen, bzw. dazu beitragen, billiges Aushilfspersonal hinter die Theke zu stellen, die dann mit m├Âglichst wenig Aufwand und Wissen einen "Cocktail" servieren sollen.
 
F

fmx192

Gast
Ein Widerspruch in sich. Wer auf exklusive Zutaten steht, wei├č in der Regel recht gut Bescheid, weil er sonst gar nicht w├╝├čte, was "exklusive" Zutaten sind. F├╝r uns w├Ąre zB Chambord eine exkl. Zutat, f├╝r Otto Nichtmixer sind bereits Triple Sec, Grand Marnier oder Maraschino exkl. Zutaten.... Fertigmixe sind meiner Meinung nach was f├╝r Pfuscher oder Party-Teenies.
 

Apollo

Neues Mitglied
Das kann ich so nicht unterschreiben. Ich finde Premixes soweit gut und angemessen, wie sie einfach nur zum schnelleren Arbeiten eingesetzt werden. Die Art der Zutaten darf dabei aber nie schlechter werden. Das ist aber bei gekauften Premixes meist der Fall. Premixes sind m├Âglichst frisch herzustellen und d├╝rfen keine extra inhaltsstoffe zur Haltbarkeit haben. Auch sollten sie keinen Alkohol enthalten, da der meist von minderer qualit├Ât ist (gekauft).
Ich mach mir Premixes selbst wenn ich einen Abend plane und daf├╝r nur ausgesuchte Cocktails mache. Beispielsweise viele Soures: dann Zitronensaft + Sirup vormixen.
 
F

fmx192

Gast
Ich denke hier gings eben um diese gekauften Premixe, die ja eher f├╝r mindere Qualit├Ąt stehen. Freilich spricht nix dagegen, f├╝r Cocktailparties gew. Sachen schon vorab vorzubereiten, aber auch da kommen ja Einzelzutaten zum Einsatz, nur eben schon gewisse Zeit vorher. Nicht mit der Fertigbr├╝he zu vergleichen. Oder meint einer, da├č zB Pina-Colada-Fertigmix so gut schmecken kann wie eine frisch zubereitete P.C. mit frischer Ananas drin?

Aber generell hei├čt die Frage, will ich maximale Qualit├Ąt rausholen und vermische beste Einzelzutaten oder gehts nur um Schnelligkeit unter Verwendung dieser fertigen Premixe?
 

crackone

Neues Mitglied
Gut, ich hatte auch eine recht skeptische Sicht auf die Dinger, vor allem, weil ich nicht wei├č, wof├╝r es den Kram geben soll.
 
F

fmx192

Gast
Ich vermute, es gibt den Kram, damit ein Herr Projektleiter XY beim Big Chief sagen kann, jawohl, Scheffe, wir haben neues Produkt, das im Trend liegt. Mehr wirds wohl nicht sein. :p
 
F

fmx192

Gast
Zitat:

Zum einen haben die Lik├Âre zwischen 28% vol und 37,5%vol und zum anderen ist dass eine Kernkompetenz, ausgewogene Cocktails zu machen. Wir schaffen es in der Regel einen Cocktail mit ca. 12%vol zu mixen, den du trinkst und denkst, da ist kein alk drin.

Also wenn ich da nix merke, komme ich mir vor wie mit Bl├Âdmarktpreisen, sprich verarscht!

Zitat:

im ├╝brigen ein Tip f├╝r die 20Euro-Barkeeper: Der Lik├Âr 29 ist eine geile Zutat)

Ich ziehe mir Licor 43 vor, das ist wenigstens eine richtig gute Zutat.... *g*

Zitat:

Der Beste Cocktail kann im Stre├č schei├če werden. Man mu├č die Zutaten genau kennen

Da hat der gute Mann mal recht ;) was f├╝r eine Erkenntnis...

Zitat:

Wenn jetzt jemand einen absolut hochtrabenden original Tequila Sunrise haben will, dann soll er in Bars, die erfahrene Profis haben gehen

Das br├Ąuchte er nicht. Ich behaupte, da├č mein T.S. mit Sauza Hornitos absolut spitze ist (und richtig "handwerklich" zubereitet wird) - die meisten Bars mixen ihn eh mit wei├čem Mixto-Tequila, der an Hornitos nicht rankommt und mit dem Tequila steht und f├Ąllt der T.S.!

Ich erspar mir jetzt die ├╝brigen beiden Seiten des betr. Threads, mir reicht das n├Ąmlich schon. Was wieder mal zeigt, da├č man bei entspr. Fachkenntnissen diese "Experten" schnell als M├Ąrchenonkel entlarven kann.
 

Tiefenrausch

aktives Mitglied
Was wieder mal zeigt, da├č man bei entspr. Fachkenntnissen diese "Experten" schnell als M├Ąrchenonkel entlarven kann.

Du sprichst wahre Worte gelassen aus. Dem geht es doch nur darum, m├Âglichst halbdumme Leute mit m├Âchtegernprofessionellen Spr├╝chen einzuwickeln, um Kundschaft zu bekommen. Der einzige Nutzen dieser Lik├Âre ist doch mit wenig Aufwand ein paar wenige Cocktails machen zu k├Ânnen, wie es auch bei anderen "premixes" immer der Fall ist. Nein Danke, da bleibe ich lieber bei bew├Ąhrten Grundzutaten und kann mir selber die richtige Mischung ausw├Ąhlen!
 

├ähnliche Beitr├Ąge im Cocktail-Forum

Oben