Zuk√ľnftige Online Tastings

Junsas

Neues Mitglied
Aufgrund der Beliebtheit der Online Tastings habe ich mir √ľberlegt, ob wir diese nicht regelm√§√üig durchf√ľhren k√∂nnten. M√∂glich w√§re zum Beispiel alle 1 bis 2 Monate. Best√ľnde hierf√ľr Interesse von eurer Seite?

Spirituosen gibt es genug:
Blanco Tequila
Anejo Tequila
Obstbrände
Cognac
Brandy (f√ľr die, die nicht auf dem Treffen waren)
Rum II (vielleicht mal nach Herkunft, Martinique?)
Wermut
Wodka :p
usw.

Da das Recherchieren nach geeigneten Sorten bis jetzt immer spaßig war, hätte ich auch kein Problem die Tastings zu organisieren.

Interessant w√§re es evtl. auch, die Menge auf 5cl zu erh√∂hen, dann h√§tte man 2cl zum pur testen und 3cl f√ľr nen halben (vorher festgelegten) Cocktail.

Oder sogar noch mehr, so dass 2-3 Cocktails testbar sind? Dann wirds aber ziemlich teuer...

Tasting in 2 Phasen? 1. Phase pur + 1 halber Cocktail, 2te Phase mit den am besten bewerteten f√ľr 2-3 Cocktails? Daf√ľr d√ľrfte es bei den Top 3(?) aber keine krassen Ausrei√üer geben.

Wobei "ob pur oder in Cocktails" auch von der Spirituose abh√§ngen m√ľsste. Rum f√ľr 30-50 Euro vermixe ich zum Beispiel sehr selten. Blanco Tequila dagegen drinke ich kaum pur sondern vermixe diese haupts√§chlich.

Meinungen, Ideen, Anregungen? :)
 

crackone

Neues Mitglied
W√ľrde ich super finden. Habe selbst √ľber eine Obstbrandverkostung nachgedacht, schaffe es aber im Moment sicher nicht. Daher die Frage: Wer organisiert's?
GR√ľ√üe
 

Junsas

Neues Mitglied
Wie gesagt, das Organisieren √ľbernehme ich gerne. ;)

@kaptain: Wann startet dein Cachaca Tasting?
 

Sauroctonar

Neues Mitglied
Ich f√§nds super, glaube aber nicht das viel gr√∂√üere Mengen n√∂tig sind. Und das Vermixen in mehreren Cocktails finde ich schwierig. Einerseits d√ľrfen diese nicht zu komplex werden, da nicht jeder von uns alle Zutaten zuhause haben wird ... und andererseits sind diese 5-6Wochen doch schon immer sooo kurz das man das pur Verk√∂stigen kaum schafft *g*

Bei Obstbrandy, Cognac, Rum und Cachaca wär ich sofort dabei, aber bitte schön alles nacheinander ... Studentenbudget ...
 

ZeeD

Neues Mitglied
2-Monatiger Abstand, verköstigung pur und in den "Referenzcocktails" der jeweiligen Spirituose...

Blanco & Reposado Tequila -> Tommy's Margarita
Anejo Tequila -> Old Fashioned oder Sazerac

etc. etc.

Ein Sour bietet sich nat√ľrlich immer an.
Der Perfektionist streitet dann aber wieder √ľber die Limetten als "Zufallsfaktor".

Perfekt werden wir solche Tastings niemals halten können, aber dein Vorschlag hört sich schon richtig gut an.
 

Alchemyst

aktives Mitglied
Die Initiative finde ich gut.

Alle 2 Monate ist recht häufig.
1 Monat probieren, im 2. Monat auswerten.
im 3 Monat neues Tasting - So könnte das gehen.
Wobei ich dann √∂fter mal was auslassen w√ľrde.
_________________________________________________________

Eine Erhöhung auf 5cl fände ich generell sehr gut.
_________________________________________________________

Ich bin aber auch generell gegen das Testen in Cocktails.
Weil nun das Testergebnis von all den Dingen abhängig ist, die wir hier auch sonst diskutieren. -

Da jeder zuhause andere Bedingungen und Zutaten hat, ist ein Test eines so komplexen und genau abzumessenden Gebildes wie eines Cocktails nicht sinnvoll.
Es gibt durchaus Versuche, bei denen ein eine Spirituose in einem Cocktail, der mit 3¬į C verkostet wurde, einer anderen vorgezogen wurde, w√§hrend es bei 6¬į C umgekehrt war...

Ein Cocktailtest macht dann Sinn, wenn eine Tastingrunde
sich vor Ort trifft und alle Drinks unter möglichst gleichen Umständen angefertigt werden.

Ansonsten ist die Vergleichbarkeit der Wertungen nicht gegeben, die schon in der Purverkostung von einigen Vorraussetzungen abhängig ist. -
Eine tabellarisch aufgef√ľhrte Punktewertung von den unterschiedlichen Mixen der jeweiligen Mixer liefert nur Murks...
________________

Zudem macht solch ein vergleichender Test mit verschiedenen Spirituosen nur Sinn,
wenn man die (halben) Cocktails parallel verkosten kann.
Mir persönlich wäre das zuviel.
_________________________________________________________

Ansonsten: Prima! Mehr Tastings!
 

Alchemyst

aktives Mitglied


Der Perfektionist streitet dann aber wieder √ľber die Limetten als "Zufallsfaktor".

Perfekt werden wir solche Tastings niemals halten können
[/quote]

Ich les das gerade...
Perfektion ist ja auch nicht erstrebenswert. -
Aber diese Cocktailidee hat mehr den Charakter einer Illusion...
Du kannst so etwas zuhause f√ľr dich mit Gewinn machen, aber die Aussagekraft einer Tabelle bei der 10 Tester ihre Cocktailwertungen eintragen, geht gegen .....NULL
Echt!
_____________________________________________________________



Wenn du Lust hast und sich genug Teilnehmer f√§nden h√§tte ich ein paar Empfehlungen f√ľr Obstbr√§nde...
Gruß
[/quote]

Crackone, du solltest mittesten!
 

grgraf

Neues Mitglied
Ich w√ľrde beim pur testen bleiben. Daf√ľr reichen mir 4 cl locker aus.

Jedes Quartal ein Tasting halte ich f√ľr eine angenehme Frequenz. Wenn √∂fters Tastings stattfinden, dann werde ich vermutlich hin und wieder aussetzen. Dann w√§re es aber gut die Themen f√ľr die n√§chsten anstehenden zwei oder drei Tastings im Voraus zu kennen, damit man besser planen kann.

Ich w√ľrde auch begr√ľ√üen, wenn man die Entscheidung, welches Tasting als n√§chstes stattfindet, mitbeeinflussen k√∂nnte. Z.B. mit einem Poll.

P.S.: Coole Sache. Hatte mir schon selbst √ľberlegt mal ein Tasting anzubieten. Wer st√§ndig nimmt soll ja schlie√ülich auch mal was geben. Aber wenn du das in die Hand nimmst, um so besser ;D.
 

MixerJR

Neues Mitglied
Super Idee,
dem schon gesagten kann ich eigentlich nur noch eines hinzuf√ľgen: wann immer es geht bin ich dabei! :D
 

Alchemyst

aktives Mitglied
Deine Zeit wird kommen, guennik. :D
Alle 3 Monate w√ľrde mir auch reichen, aber es kommt wie es kommt...
 

ZeeD

Neues Mitglied



Der Perfektionist streitet dann aber wieder √ľber die Limetten als "Zufallsfaktor".

Perfekt werden wir solche Tastings niemals halten können
[/quote]

Ich les das gerade...
Perfektion ist ja auch nicht erstrebenswert. -
Aber diese Cocktailidee hat mehr den Charakter einer Illusion...
Du kannst so etwas zuhause f√ľr dich mit Gewinn machen, aber die Aussagekraft einer Tabelle bei der 10 Tester ihre Cocktailwertungen eintragen, geht gegen .....NULL
Echt!
[/quote]

Das seh ich ein, allerdings seh ich Cocktails auch als eines der Hauptanwendungsgebiet der Spirituosen.
Wie wäre es mit folgendem "Kompromiss"
Purverkostung und Bewertung.
Anschließende Diskussion mit Cocktailnotizen.
Die meisten werden dann sogar unterschiedliche Cocktails wählen und probieren, man kann ja beschreiben, welche Spirituose warum mit welchen Beiaromen geht.

Ich persönlich kann mir vorstellen, dass es sich lohnt, sich auch mit der Anwendung in Cocktails auseinanderzusetzen.




Wenn du Lust hast und sich genug Teilnehmer f√§nden h√§tte ich ein paar Empfehlungen f√ľr Obstbr√§nde...
Gruß
[/quote]

Crackone, du solltest mittesten!
[/quote]

Crackone, das solltest du!
 

Partyboy

Neues Mitglied
Deine Zeit wird kommen, guennik. :D
Alle 3 Monate w√ľrde mir auch reichen, aber es kommt wie es kommt...

ich w√ľrde den letzten satz hernehmen. warum einen zeitlichen rahmen schaffen? wenn jemand lust hat ein tasting zu organisieren soll dieser hier nach dessen interese fragen und das dann durchziehen wenn es erw√ľnscht wird. ein zeitrahmen ist dann schon wieder so "gezwungen" quasi "schon 3 monate jetzt m√ľssen wir wieder..."
 

Alchemyst

aktives Mitglied


Wie wäre es mit folgendem "Kompromiss"
Purverkostung und Bewertung.
Anschließende Diskussion mit Cocktailnotizen.
Die meisten werden dann sogar unterschiedliche Cocktails wählen und probieren, man kann ja beschreiben, welche Spirituose warum mit welchen Beiaromen geht.

Ich persönlich kann mir vorstellen, dass es sich lohnt, sich auch mit der Anwendung in Cocktails auseinanderzusetzen.
[/quote]

Ja prima! Das macht Sinn und Spaß...



Deine Zeit wird kommen, guennik. :D
Alle 3 Monate w√ľrde mir auch reichen, aber es kommt wie es kommt...
[/quote]

ich w√ľrde den letzten satz hernehmen. warum einen zeitlichen rahmen schaffen? wenn jemand lust hat ein tasting zu organisieren soll dieser hier nach dessen interese fragen und das dann durchziehen wenn es erw√ľnscht wird. ein zeitrahmen ist dann schon wieder so "gezwungen" quasi "schon 3 monate jetzt m√ľssen wir wieder..."
[/quote]

Okay, aber wir hatten schon die Situation, dass sich die Tastings √ľberschnitten haben. Das fand ich schade.
Sch√∂n geordnet nacheinander, so dass auch Zeit f√ľr eine vern√ľnftige Auswertung bleibt, f√§nde ich optimaler.
Zumal ich den Ehrgeiz und die Lust habe, an möglichst allen teilzunehmen.- Das bildet ungemein!
___________________________________________

Apropos Auswertung.
Daran hapert es bei jedem Tasting.
Die Diskussion fällt viel zu knapp aus...
 

Junsas

Neues Mitglied
Ich denke zeitlich brauchen wir uns nicht vollkommen einschränken -> ca. alle 2 Monate und falls sich nicht genug Interessenten melden, wartet man einfach nochmal ein paar Wochen. Soll ja nicht zum Zwang werden, da geht dann der Spaß verloren.

Einen Cocktailtest f√§nde ich auch nur mit getrennter Bewertung sinnvoll. Man muss es ja nicht mit einer Punkteskala wie beim Purtest durchf√ľhren, sondern kann einfach gut/ok/schlecht bewerten. Das sollte auch mit Messungenauigkeiten aussagekr√§ftig genug sein. Wahrscheinlich sollte man dies aber nur bei passenden jungen Spirituosen machen (Blanco Tequila, Wei√üer Rum, usw.). Gereifte Spirituosen werden eh selten vermixt, da lohnt sich der Aufwand imho nicht.

Welche Spirituose f√§ndet ihr denn interessant f√ľr das n√§chste Tasting? Mich w√ľrde Anejo Tequila reizen, Crackone Obstbr√§nde (welchen ich auch nicht abgeneigt bin).

Hat jemand Vorschl√§ge zur Auswertung? Ich versuche immer ein m√∂glichst ausf√ľhrliches Fazit zu posten, was viele andere leider nicht machen. Wobei es evtl auch schwierig ist bei manchen Spirituosen. Beim Bourbon konnte ich auch nichts schreiben, da f√ľr mich pur alle ca gleich schlecht waren. Hier sollte man imho nichts erzwingen, da sonst Anf√§nger abgeschreckt werden √ľberhaupt mitzumachen.
 

Avarax

Neues Mitglied
Also ein trocken sowie s√ľ√ües Wermuttasting f√§nde ich pers√∂nlich ganz gro√üe Klasse. Leider driften da die Produkte wohl recht weit auseinander, was den Vergleich erschwert.


Ansonsten gerne Blanco Tequila oder Brandy/Cognac.
 

ZeeD

Neues Mitglied
Mich w√ľrden an jungen Spirituosen interessieren:

Cachaca
Martinique-Rum
Pisco
Gin
Obstbrände (va. Kirsche und Williamsbirne)
Tequila

Gelagerte Spirituosen

Rum (geht iwie immer ;P)
Cachaca
Cognac
Tequila

Ansonsten hätte ich noch starkes Interesse an:
Kirschlikör
Orangenlikör
Maraschinolikör
Apricot Brandy
 

Sonder 1

Neues Mitglied
Bin f√ľr alles offen. Ich muss ja nicht bei jedem mitmachen, aber da g√§b es schon einiges was ich gerne testen w√ľrde. Also grunds√§tzlich w√§r ich dabei, falls es (wie bisher) keine Probleme mit dem Versand nach √Ėsterreich gibt.
 

drum-drum

Neues Mitglied
Von mir vorerst nur eine kurze Meldung, welche mir aber sehr wichtig ist:


Bei zuk√ľnftigen Tastings w√ľrde ich es gerne sehen, wenn die Anzahl der Proben reduziert wird. Beim jetzigen Reposado Tasting hatten wir 8 verschiedene Marken. Das Tasting war zwar wirklich gut organisiert, dennoch w√ľrde ich es mir f√ľr die Zukunft w√ľnschen, dass jeweils ein Spezi eine kleine aber feine Auswahl an Spirituosen trifft. Am besten welche, die sich im Charakter deutlich unterscheiden, oder sehr √§hneln - je nach Wunsch.

Im Gegenzug w√ľrde ich es gerne sehen, wenn die Menge der Spirituose im Probefl√§schchen deutlich erh√∂ht wird. Bei 4cl kann man zwar einen guten Ersteindruck gewinnen, aber richtig kennenlernen kann man die Spirituose nicht.
 

Arikael

Neues Mitglied
Bin nat√ľrlich interessiert :)

Das vermixen in Cocktails empfinde ich als gute Idee, ob man es allerdings in die Bewertunge einfliessen lassen soll, können wir gerne diskutieren. Man könnte grundsätzlich wie bereits gesagt einen Cocktail bestimmen der gemixt wird, am besten auch auch die genauen Produkte (falls das möglich ist).

Interessiert wäre ich sehr an Cognac und Obstbränden.
 

Alchemyst

aktives Mitglied
Ich w√§re f√ľr ein Swedish Punch Tasting.
 

crackone

Neues Mitglied
Swedish Punch Tasting - Finde ich gut :D


Ich muss drum-drum widersprechen. Meines Erachtens reichen 4 cl völlig aus, um eine Spirituose pur kennenzulernen.

8-10 MArken pro Tasting finde ich nicht zuviel.
 

Jigger

Neues Mitglied
Immer her damit! Aber bitte nicht versuchen jetzt krampfhaft das System zu ändern. Das geht eher schlecht.
Was in meinen Augen w√ľnschenswert w√§re:

  • Bessere Auswertung durch ALLE Notizen und Meinungen der Teilnehmer.
    Die Spirituosenanzahl nicht einschränken. Umso größer die Variationen, umso größer ist auch der Erfahrungswert.
    Kein Zeitrahmen in dem das nächste Tasting stattfindet.
    Ein Pisco Tasting fände ich auch sehr interessant, trotz Mixology.
 

Junsas

Neues Mitglied
Immer her damit! Aber bitte nicht versuchen jetzt krampfhaft das System zu ändern. Das geht eher schlecht.

Krampfhaft ändern versucht denk ich hier niemand was. Sehe es eher als lockeres Brain Storming und Ideen sammeln. ;)

Die Anzahl der Sorten zu reduzieren f√§nde ich schade. Ich empfand die 8 beim Reposado Tasting fast schon zu wenig. F√ľr mich ist es immer interessant, m√∂glichst viele verschiedene Sorten gegeneinander zu vergleichen. Nat√ľrlich keine 20, aber 12-14 d√ľrften es gerne sein. Wobei ich da glaub eher alleine stehe. 10 St√ľck sehe ich als gut massentauglich an.

Bei der Menge bin ich noch unschl√ľssig. Falls nur pur getestet werden soll, langen imho 4cl locker. Klar kennt man dann nicht jedes Detail einer Spirituose, aber das braucht neben der Menge auch weitaus mehr Zeit als 4 Wochen. Falls zus√§tzlich (denke da sind wir uns schon einig) noch eine Bewertung f√ľr die Mixtauglichkeit abgegeben werden soll, w√§re ich f√ľr 5cl oder mehr. Sollte man aber echt individuell f√ľr eine Spirituose entscheiden ob mit Cocktails oder pur.
 

grgraf

Neues Mitglied
Ich lasse mir beim Verkosten immer viel Zeit und mache mehrere Durchg√§nge, deshalb w√§ren mir pur und gemixt zuviel des Guten. Falls doch beides durchgef√ľhrt werden soll, dann braucht man die 5 cl.

Mich w√ľrden vor allem Gin, Cognac/Brandy und wei√üer Rum interessieren. Whisk(e)y geht eigentlich auch immer, gab's aber schon ein paarmal :). Pisco oder Absinth f√§nde ich ebenfalls interessant.
 

crackone

Neues Mitglied
Ich w√§re auch nur f√ľr einen puren Test (zumindest f√ľr die Wertung). Der Vergleichbarkeit wegen.
 

EL-Nino01

Neues Mitglied
Ich w√ľrde ein Williamsbrandtasting lieben. Piscos finde ich aber auch interessant.
 

pacmansh

Neues Mitglied
Da wäre ich auch ein gaaaaanz großer Fan von!!!
 

Metalking

Neues Mitglied
Ich will Brände sehen!
Dann habt ihr mich wahrscheinlich auch endlich!
 

mkey

Neues Mitglied
Obstbrandtasting wäre super :)
 

Alchemyst

aktives Mitglied


Je hochprozentiger, desto besser...
[/quote]

Ethanol Tasting ? :D
[/quote]

;D, Erfahrung.
Wenn ich Obstbr√§nde vermixe, ist die hochprozentige Zutat den anderen Obstbr√§nden meist √ľberlegen...

z.B. ein Kirschbrand im Blackthorn Cocktail:

Blackthorn Cocktail
========================
6cl Gin (z.B. Zuidam)
2cl Dubonnet
2cl Fassbind Kirsch Brut de F√Ľt 54,5%
auf Eis ger√ľhrt

Einer der besten! Cocktails: sehr fein, recht stark...
 

Partyboy

Neues Mitglied
Bei Obstbrand w√§re ich auch f√ľr Kirsch. Ein Pisco-Tasting w√ľrde ich sehr geren organisieren :)
 

crackone

Neues Mitglied
Nach der heutigen Obstbrand Master Class wäre ich gegen ein Kirsch-Tasting.... NIcht mein Produkt. Selten fruchtig, oft sehr kernig, mandelig, schokoladig.
 

Alchemyst

aktives Mitglied
Stimmt, lecker ist was anderes, aber ich denke f√ľr Kirsch gibt es am meisten Rezepte.

Ein Kirsch Tasting bräuchte ich aber auch nicht.
Im Mix nehme ich wie erw√§hnt Fassbind Kirsch Brut de F√Ľt 54,5%.

 

Metalking

Neues Mitglied
Stimmt, lecker ist was anderes, aber ich denke f√ľr Kirsch gibt es am meisten Rezepte.

Ein Kirsch Tasting bräuchte ich aber auch nicht.
Im Mix nehme ich wie erw√§hnt Fassbind Kirsch Brut de F√Ľt 54,5%.

Lass mich raten...bringt ein super Ergebnis im "Professor Langickel", den ich immer noch nicht probieren konnte.

Aber tendenziell, in meiner eher laienhaften Bewertung, w√ľrde ich einem Kirschtasting KLAR ein Williams- oder ein Marillentasting vorziehen.
 

drum-drum

Neues Mitglied
Ich möchte hier mal was ganz anderes vorschlagen:

Wie wäre es denn mal mein Likörtests? Damit meine ich solche Sachen wie Brombeerlikör (Crème de Mure), Cassis usw...

Zu testen wären die bekannten Marken: Giffard, Boudier, De Kuyper, Bols...
 

Alchemyst

aktives Mitglied
Das w√ľrde mir auch mehr Spa√ü machen...
 

crackone

Neues Mitglied
Die Verkostung der Kirschbr√§nde war auch einfach sehr anstrengend f√ľr den Gaumen....

Ich bleibe dabei: Williams und MArille sind meine Favoriten.
 

kaptain

Neues Mitglied

Wie gesagt, das Organisieren √ľbernehme ich gerne. ;)

@kaptain: Wann startet dein Cachaca Tasting?

Dieses Wochenende sollte es die ersten Infos dazu geben. Noch ein wenig Geduld, muss mich nach meinem Urlaub erst wieder aklimatisieren. ;)
 

HoRRoR

Neues Mitglied
kann mir jemand sagen, wo ich am g√ľnstigsten so kleine fl√§schchen zum abf√ľllen herbekomme, bzw bestellen kann?

√ľberlege grad auch selbst nen tasting zu organisieren
 

bochi

Neues Mitglied
z.B.

http://glaeserundflaschen.de/
 

kaptain

Neues Mitglied
Dort werde ich f√ľr das Cachaca-Tasting bestellen:
http://www.bockmeyer.de
 

oscomp

aktives Mitglied
Ich habe f√ľr meine Tastings immer bei Bockmeyer bestellt.
Junsas √ľbrigens f√ľr das Rye-Tasting auch.

Einen g√ľnstigeren Anbieter habe ich bisher nicht gefunden.
Bei Bockmeyer gibt es sch√∂ne Fl√§schchen mit Schraubverschluss f√ľr unter 0,30 Euro (40ml).
 

grgraf

Neues Mitglied
Apropos Auswertung.
Daran hapert es bei jedem Tasting.
Die Diskussion fällt viel zu knapp aus...

Um diesen Gedanken nochmal aufzugreifen: Wie w√§re es denn, wenn bei zuk√ľnftigen Tastings die Teilnehmer dazu ermuntert werden, zusammen mit den Wertungen auch ihre Tastingnotes abzugeben? Der Organisator kann sie dann zusammenfassen und erg√§nzend zu den Wertungen ver√∂ffentlichen.
 

drum-drum

Neues Mitglied
Gute Idee. Allerdings fällt es dem ein oder anderen schon schwierig den Geschmack von Spirituosen (speziell die, welche er nicht besonders gut kennt) zu fassen und die richtigen Worte zu finden.

Aber bei den Lik√∂ren d√ľrfte das einfach werden. Auch f√ľr mich, wo ich doch bei Purverkostungen mit Spirituosen die 40% und aufw√§rts haben immer noch meine Probleme habe.
 

drum-drum

Neues Mitglied
Hi Leute,

Nach R√ľcksprache mit Junsas habe ich folgende Informationen erhalten:

Junsas m√∂chte gerne im Anschluss an das Cachaca Tasting ein Anejo Tequila Tasting durchf√ľhren.

Ich schiebe darauf meine Likör Tastings leicht nach hinten. Ich werde die Fläschchen kurz nach Weihnachten auf den Weg zu euch schicken sodass die Tastings zum Jahresbeginn starten können.

Junsas will zudem ein Obstbrandtasting durchf√ľhren. Das will er dann an die Lik√∂rtastings h√§ngen. Aber daf√ľr l√§sst sich auch sicherlich zwischen den Lik√∂rtastings irgendwo mal eine Pause einbauen.


M√ľssen wir mal schauen wie es wird. Schlie√ülich wollen wir ja nicht einen Tasting-Stress hervorrufen. Daher m√∂chte zumindest ich gro√üz√ľgige Abgabetermine einrichten. :)
 

drum-drum

Neues Mitglied
Ich will euch nur schon mal dar√ľber informieren, dass in meinem Kopf schon wieder Ideen an ein weiteres Tasting umherschwirren.

Old Tom Gin Tasting

Hätte da richtig Lust drauf.
 

Mixael

aktives Mitglied
Fände auch Rum und Whiskey Liköre interessant :p
 

hannibal-007

Neues Mitglied
Super Ideen, aber lasst bitte erstmal den Rest an die Reihe.
Partyboy wartet mit Pisco (und das kann fr√ľhestens im Sommer anfangen...)
Dann solls noch ne Obstbrandverkostung geben.
Hab ich noch was vergessen?
 

drum-drum

Neues Mitglied
Je nachdem was die Likör-Tester sagen kann man das Pisco Tasting auch schon etwas kurz vor Ende des Likör Tastings beginnen lassen.

Am Ende der Testreihe kommen sowieso nur noch sehr kleine Tastings mit relativ wenigen Teilnehmern. Aber das sollen Partyboy und die Likör-Tester entscheiden. Aber eine Überschneidung von rund 2 Wochen sehe ich als problemlos an.
 

drum-drum

Neues Mitglied
PS: Wir können doch auch alles beim Forumstreffen machen...

20 Piscos, 40 Obstbrände, einige Old Tom Gins, Bio Liköre und Spirituosen... Das schafft man doch locker an einem Abend. :D

...kleiner Scherz ;)
 

hannibal-007

Neues Mitglied
2 Wochen ist kein Thema, bis zum Ende der Liköraktion sind es noch 5 Monate, je Tasting dann nochmal 4-6 Wochen...da ist der Herbst net mehr weit, langsam mit den jungen Pferden ;)

Am Forumtreffen: is klar^^
 

Century

Neues Mitglied
Moin

Ist mir fast egal was getestet wird ich werde zusehen das ich an so vielen Tests wie m√∂glich teilnehme. Ich denke es gibt keine bessere Art sich einen wirklich gro√üen Geschmacks√ľberblick zu schaffen.

Von daher immer her mit den Tests :p

Gruß

Cen
 

drum-drum

Neues Mitglied
Ich will an dieser Stelle mal vormerken, was f√ľr Tastings ich noch plane, wozu ich Ideen im Kopf habe und dann auch umsetzen will:

  • [li]Old Tom Gin[/li]
    [li]William Obstbrand[/li]
    [li]Ergänzende Likör-Tastings (z.B. Sloe Gin, Cassis, Ingwer, Curacao...)[/li]
    [li]Tasting mit teilweise kuriosen Gin-Produkten[/li]

Weite Ideen wozu ich mir aber noch keine großen Gedanken gemacht habe, aber was mich auch reizt:

  • [li]Rhum Agricole ungelagert[/li]
    [li]eine weitere Obstbrandkategorie[/li]
    [li]Tonic Water[/li]
 

hannibal-007

Neues Mitglied
Super!
Das sind meine Interessen diesbez√ľglich:


  • [li]Old Tom Gin[/li]
    [li]William Obstbrand[/li]
    [li]Ergänzende Likör-Tastings (z.B. Aprikose, Curacao...)[/li]
    [li]Tasting mit teilweise kuriosen Gin-Produkten[/li]
    [li]eine weitere Obstbrandkategorie (Himbeer, Aprikose)[/li]

Partyboys Piscoverkostung darf aber nicht vergessen werden!
 

Alchemyst

aktives Mitglied
Dann bitte auch diese Produkte ber√ľcksichtigen:
http://www.fassbind.ch/produkte/comersus_listItems.asp?idCategory=7
Hochprozentig und Top.
 

lupullus

Neues Mitglied
Klingt ausgezeichnet. Wäre bei allem mit dabei.

*im Voraus freu
 

Tiefenrausch

aktives Mitglied
Obstbrände wären toll!
Williams, Kirsche, Himbeere, Marille, Trauben1)...

1) Pisco
 

Sonder 1

Neues Mitglied
Na Tim noch nicht genug abgef√ľllt oder Entzugserscheinungen ;D, ne Spass beiseite echt toll dein Engagement.
Mich w√ľrde vor allem

Old Tom Gin
Rhum agricole
weitere Liköre

interessieren
 

Marler

Neues Mitglied
Piscotasting hört sich sehr gut an, ebenso wie Rhum Agricole.

Obstbr√§nde sind ein weites Feld, Williamsbirne, Kirsche und Himbeere w√§ren f√ľr mich schon ein interessanter Einstieg.
Wobei...


Ich auch. Walnuß und alles andere auch :)

Bei wirklich exotischeren Sachen wie Walnu√übr√§nden w√§re ich nat√ľrlich auch dabei. :)
 

hannibal-007

Neues Mitglied
Man kann ja das nach und nach machen.
Nicht so viele Sorten auf einmal, daf√ľr diese aber mit Bedacht!
 

Bene XVI

Neues Mitglied
Obstbr√§nde w√§ren auch genau mein Ding. Aber ich bin auch bei den anderen dabei, mal von den erg√§nzenden Lik√∂rtastings abgesehen. Das ist f√ľr mich durch.
 

mkey

Neues Mitglied
Stimme ich zu! Lik√∂re bin ich auch erstmal mit durch, vorallem w√ľrden mir soo schnell keine immens wichtigen LIk√∂re einfallen, die in Cocktails gro√üe Rolle spielen. * die wir noch nicht im Tasting hatten*

Daher klares Votum f√ľr Br√§nde aller Art, mit Obst angefangen :)
 

drum-drum

Neues Mitglied
Man kann ja das nach und nach machen.
Nicht so viele Sorten auf einmal, daf√ľr diese aber mit Bedacht!

Jupps, v√∂llig korrekt. Aber der Zeitraum von 1 Woche pro Tasting bei den Lik√∂ren war zu viel. F√ľr die Obstbr√§nde werden wir das auf 1 Tag pro Tasting verk√ľrzen. ;)

Ich bin auch gegen diese viel zu große Menge an Produkten pro Tasting. Ich fands selbst bei ein paar eigenen Tastings von mir schon grenzwertig und das waren nur Liköre.
 

mkey

Neues Mitglied
Ich finde es aber gerade bei den Obstbränden schade, nur die 'großen' Namen hinterher im Glas zu haben. Da draußen in GSA gibt es viele kleine Hersteller, die auch sehr gute Produkte machen.
Da diese halt weniger bekannt sind, m√ľssen wir die Erfahrungen aller nutzen und ber√ľcksichtigen, so wie das auch schonmal thematisiert wurde.
 

Alchemyst

aktives Mitglied
Ich finde es aber gerade bei den Obstbränden schade, nur die 'großen' Namen hinterher im Glas zu haben. Da draußen in GSA gibt es viele kleine Hersteller, die auch sehr gute Produkte machen.
Da diese halt weniger bekannt sind, m√ľssen wir die Erfahrungen aller nutzen und ber√ľcksichtigen, so wie das auch schonmal thematisiert wurde.

Das stimmt. Volle Zustimmung. -

Gerade unter "den Kleinen" finden sich aber auch √ľberproportional viele Hersteller von "unsauberen" Produkten.
Da muss man halt auf Empfehlungen von den richtigen Leuten achten.
 

Sonder 1

Neues Mitglied
Volle Zustimmung aber genau in der √ľberproportionalen Menge der eben teilweise unbekannten bzw. √∂rtlich beschr√§nkten Produzenten seh ich das Problem bei den Obstbr√§nden. Es gibt viele Produzenten allerorts, die Obstbr√§nde herstellen, teilweise auch nur spezielle. Manche dieser Produzenten machen ausgezeichnete Destillate, leben aber vorwiegend von "stiller Post" oder haben nur ein beschr√§nktes Einzugsgebiet. Nat√ľprlich gibt es auch hier "schwarze Schafe" aber ich finde es wie MKey schaden nur die "gro√üen, namhaften" Produzenten verkosten zu k√∂nnen. Nur m√∂glichst viele der unbekannten einzuladen w√§re eine immense Menge und auch f√ľr den Spezialisten im Gro√ütasting Tim kaum zu bew√§ltigen, und f√ľr die Verkoster wohl auch nicht ;D.
Ev. w√§re diese ein Thema f√ľr das n√§chstj√§hrige Forumstreffen, wobei ich mir hier vorstellen k√∂nnte, dass manch ein Teilnehmer seine(n) Favoriten mitbringt und vorstellt und man dann vor Ort verkosten und werten k√∂nnte.
 

Alchemyst

aktives Mitglied
Oder 3 Tastings.
Könnten wir ganz gross aufziehen...
Einmal die grossen Namen.
Einmal die Klein-Brenner.
Und dann ein Showdown der Testsieger.

Nicht jeder muss ja alle Tastings mitmachen.
Um es wirklich blind zu machen, ohne öffentliche Auflösung der ersten beiden Tastings.
Die käme dann komplett erst ganz zum Schluss.
 

Tiefenrausch

aktives Mitglied
Um es wirklich blind zu machen, ohne öffentliche Auflösung der ersten beiden Tastings.

Bin ich gar nicht mit einverstanden. Ich brauche eine zeitnahe R√ľckmeldung, wenn die Eindr√ľcke noch frisch sind.
 

Mixael

aktives Mitglied
Bekunde auch schonmal interesse an allen Tastings die du in nächster Zeit so vorhast , Pisco von Partyboy ebenso ;)
 

hannibal-007

Neues Mitglied
Ich bitte darum groß und klein zu mischen!
Gerne 3 oder 4 Verkostungen, aber man sollte im Vorfeld keine R√ľckschl√ľsse ziehen k√∂nnen auf Grund der Systematik!
 

crackone

Neues Mitglied
stimme hannibal zu.
Gerne gemischt. drum-drum wird sicherlich gute Produkte auswählen.
 

Alchemyst

aktives Mitglied
Das Problem war doch die F√ľlle der Produkte.
Das ist in einem - wie auch immer gemischten Flight - nicht zu wuppen.
So ein Tasting könnte ausser dem rein technischen Oberthema "Obstbrand Kirsch" noch ganz anders benannt werden.
Ich könnte mir auch "Schweiz gegen den Rest der Welt" vorstellen.
Oder Deutschland oder ....

Ein drittes Tasting wäre nur bei dem von mir angedachten Showdown notwendig.
Dieser h√§tte einen gewissen √Ėffentlichkeit erregenden Effekt.
 

hannibal-007

Neues Mitglied
Ja, man kann das ja Einteilen, aber es darf keine Systematik erkennbar sein, das ist dann nicht mehr wirklich blind.
Man sollte vil als Vereinbarung treffen, dass jeder etwa die H√§lfte zur√ľckbeh√§lt, sodass man dann die Besten nochmal gegeneinander Testen kann, wenns zu viele werden.
 

drum-drum

Neues Mitglied
drum-drum wird sicherlich gute Produkte auswählen.

Bei Obstbr√§nden (zB Williams) werde ich mir eine fachliche Kompetenz mit ins Boot holen, da auf dem Gebiet mein Wissen stark beschr√§nkt ist. Bei anderen Sachen, wie zB Gin bin ich sehr gut informiert und kann auch auf einen gr√∂√üere Barstock daheim zur√ľckgreifen (zB 30 Gins).
 

drinkformile

Neues Mitglied
wollte auch mal an dieser stelle mein interesse bekunden. brände wäre auch einer meiner favoriten...
 

Profan

Neues Mitglied
Hab grundsätzlich auch Interesse, v.a. an Williams und den "kuriosen Gin-Produkten"
 

grgraf

Neues Mitglied
Oder 3 Tastings.
Könnten wir ganz gross aufziehen...
Einmal die grossen Namen.
Einmal die Klein-Brenner.
Und dann ein Showdown der Testsieger.

Bin beim Obstbrandtasting ebenfalls f√ľr eine Trennung zwischen gro√üen und kleinen Namen. Ich w√ľrde aber voraussichtlich nur bei den gro√üen Namen mitmachen.
 

drum-drum

Neues Mitglied
Es ist soweit, ihr seit gefragt:

Welche Obstbrände wollte ihr verkosten? Williams ist klar, aber besteht noch Interesse an anderen Fruchtsorten?

Apfel, Pflaume, Kirsch......... ? Was will euer Gaumen?

Hinweis: Ich werde nur wenige Tage Vorschl√§ge sammeln, daher am besten direkt jetzt eure W√ľnsche hier reinschreiben.

DANKE! ;D
 

ZeeD

Neues Mitglied
Williams
(Wild)Kirsche
Mirabelle
Aprikose
Himbeere
Marille
Apfel
Walnuss
 

Arikael

Neues Mitglied
Kirsch, da gibts eine unheimlich grosse Produktevielfalt, da m√ľsste man sich evtl. auf eine bestimmte Sorte einigen.

Oder einfach mal ein etwas spezielles Tasting mit aussergwöhnlichen Produkten wie Vogelbeere, Mispel, Kirschlorbeer etc.
 

mkey

Neues Mitglied
Ich stehe ja auf Kaki/Sharon.... ::) :p

Ne Spaß beiseite, ich schließe mich da Zeed an:

Williams, Kirsche, Aprikose und vorallem an guten NussBränden hab ich Interesse.
 

Mixael

aktives Mitglied
Ich glaube f√ľr mich reicht Williams
 

Century

Neues Mitglied
Da ich mich mit Bränden noch garnicht beschäftigt habe, ist da großes Interesse an vielen verschiedenen vorhanden.

Apfel
Aprikose/Marille
Haselnuss
Himbeer
Kische
Mirabelle
Obstbrand
Quittenbrand
Schlehenbrand
Walnuss
Williams
Orange

Gibt es da sonst noch Brände die es Wert sind zu testen?

Habe es auch mit beiden gehabt, aber jetzt auch angepasst.
 

MixMeMax

Neues Mitglied
Ich hab starkes Interesse an:

Williams
Himbeer
Nuss (Wallnuss, Haselnuss, ... )
 

Tiefenrausch

aktives Mitglied
1. Williams
2. Kirsch

3. Zwetschge/Pflaume
4. Aprikose/Marille

...
Aprikose
...
Marille
...

Willst Du jetzt zwischen österreichischen und nichtösterreichischen Bränden unterscheiden oder war das nur im Eifer des Gefechts? ;)
 

Metalking

Neues Mitglied

1. Williams
2. Kirsch

3. Zwetschge/Pflaume
4. Aprikose/Marille


...
Aprikose
...
Marille
...
[/quote]

Willst Du jetzt zwischen österreichischen und nichtösterreichischen Bränden unterscheiden oder war das nur im Eifer des Gefechts? ;)
[/quote]

Die Reihenfolge kann ich auf jeden Fall mal sowas von unterschreiben Herr Tiefenrausch. Sehr angenehm!
 

ZeeD

Neues Mitglied

1. Williams
2. Kirsch

3. Zwetschge/Pflaume
4. Aprikose/Marille


...
Aprikose
...
Marille
...
[/quote]

Willst Du jetzt zwischen österreichischen und nichtösterreichischen Bränden unterscheiden oder war das nur im Eifer des Gefechts? ;)
[/quote]

Die Uhrzeit d√ľrfte diesen Fl√ľchtigkeitsfehler entschuldigen :p
 

√Ąhnliche Beitr√§ge im Cocktail-Forum

Oben