Spirituose mit Bacon aromatisieren

kaptain

Neues Mitglied
Ich w├╝rde gerne etwas mit dem Aromatisieren von Spirituosen mit Bacon experimentieren. K├Ânnte bitte jemand, der das m├Âchst schon einmal ausprobiert hat, eine Anleitung zur Umsetzung beitragen? Konkret w├╝rde ich gerne wissen, ob das Fett vor der Zugabe erst verfl├╝ssigt werden muss oder einfach der Fett-Anteil von Bacon-Scheiben verwenden soll. Mengenangaben w├Ąren nat├╝rlich auch interessant.

Leider habe ich aufgrund unserer bescheidenen Suchfunktion kein Thema zu meiner Frage gefunden. Freue mich allerdings ├╝ber Hinweise!
 

Alchemyst

aktives Mitglied
Zwei links habe ich zu bieten, die schon mal erw├Ąhnt wuirden:

http://en.wikipedia.org/wiki/Bacon_vodka
http://nymag.com/restaurants/recipes/inseason/45776
 

kaptain

Neues Mitglied
Danke, das folgende Video hat alle meine Fragen vollst├Ąndig beantwortet: http://www.youtube.com/watch?v=M0uyvJguAqs

Der Bacon wird angebraten und das austretende Fett fl├╝ssig mit der Spirituose vermischt. Nach einiger Zeit wird das Gef├Ą├č zur Trennung in den Tiefk├╝hler gestellt. Anschlie├čend kann einfach filtriert werden.

Am Sonntag gibt es R├╝hrei mit Bacon. :)
 

drinkformile

Neues Mitglied
jamie boudreau hat auch ein video erstellt...einfach podcast abonieren.
 

kaptain

Neues Mitglied
Ich habe eben einen Batch angesetzt und m├Âchte kurz meine bisherigen Erkenntnisse teilen. Vielleicht steht Fatwashing mit Bacon bei sonst jemand auf der Liste und es hilft weiter.

Mit normalem Bacon von Aldi S├╝d habe ich aus 100g ganze 10 ml Fett rausbekommen. So kommt man also nur extrem beschwerlich auf die 150 ml wie sie im Video f├╝r eine Flasche Wodka genannt wurden. Zum Gl├╝ck habe ich mir das vorher bereits gedacht und vorgesorgt. Gestern habe ich im Supermarkt ein St├╝ck R├╝ckenspeck mit etwa 300g f├╝r einen Euro gekauft. Dieses kann man in Scheiben schneiden und ebenso ausbacken. Hier ist die Ausbeute deutlich h├Âher, ich bin auf ├╝ber 100 ml Fett gekommen. Ob der Geschmack am Ende vergleichbar ist, kann ich nat├╝rlich nicht zu 100% sagen. Was man hier beachten sollte, ist die Entfernung der Schwarte vor dem Braten. Die Scheiben rollen sich sonst zu sehr zusammen.

Jetzt steht der Batch auf dem K├╝chentresen und das Fett gibt sein Aroma an die Spirituose ab. Heute Abend gebe ich das Gef├Ą├č zur Trennung in den Gefrierschrank.
 

Touri

aktives Mitglied
Ich bin auch schon sehr gespannt. Werd ich dann wohl auch mal probieren.
 

realCOTO

Neues Mitglied
Hallo!

Ich habe f├╝r die Einzugsparty von einem bacon-verr├╝ckten Freund einen kleinen Ansatz Bacon Infused Vodka gemacht (ich hab gestern 250g Baconspeck sch├Ân angebraten und dann komplett, also nicht nur das Fett, in 400g Wodka, ich werde durch ein Sieb Filtern und dann ins Eisfach damit um das Fett auch noch sauber rausfiltern zu k├Ânnen).

Jetzt zu meiner Frage: Hat jemand Erfahrungen mit Rezepten? Hier gibt's ein paar: http://www.bakonvodka.com/recipes
Bloody Mary passt bestimmt super, auch den Bacon Chocolate Martini kann ich mir gut vorstellen. Aber ich hatte nicht vor meine ganze Cocktailbar zu seiner Party zu schleppen... daher die Frage: Hat jemand schon Erfahrungen und damit Tipps f├╝r mich?

Gr├╝├če
realCOTO

P.S. Mir ist danach ged├Ąmmert, dass Bacon Bourbon wohl besser gewesen w├Ąre, den kann man bestimmt auch gut on the rocks trinken...
 

crackone

Neues Mitglied
Ich kann mir eine Bloody Mary auch ganz gut vorstellen. Muss dazu aber sagen, dass ich pers├Ânlich mit Speck aromatisierte Spirituosen nicht mag und nicht sch├Ątze...
 

realCOTO

Neues Mitglied
Also: Abfiltern war nicht so super wie gew├╝nscht, ich hatte lauter kleine Fettflocken und nicht einen gro├čen Kuchen, der sich abtrennen lies...

Es ist wie gesagt f├╝r eine Bacon-Fan. Es schmeckt, sagen wir mal "interessant", sehr w├╝rzig, riecht exakt wie Bacon. Es wird nicht mein Lieblingsgetr├Ąnk werden, aber im White Russian ist er durchaus mal interessant probiert zu haben, aber wirklich gut harmoniert hat er mit dem Schokoladenlik├Âr. Bloody Mary hab ich noch nicht getestet.

Einen kleinen Ansatz zum Geschmackstest w├╝rde ich empfehlen... und f├╝r die Party wirds bestimmt ein super Gag!

Gr├╝├če realCOTO
 

crackone

Neues Mitglied
Man muss diese fatwashing-Sachen immer durch ein Passiertuch geben, sonst kriegst du nicht alles raus... Ist aber normal, dass viele kleine Fettst├╝cke zur├╝ckbleiben.
 

kaptain

Neues Mitglied
Habe gerade festgestellt, dass ich das Ergebnis gar nicht mehr dargestellt habe. Daher besser sp├Ąt als nie ein paar Worte dazu:
Das mit dem R├╝ckenspeck war eine bl├Âde Idee, das Fett hieraus hat bereits beim Braten recht ranzig gerochen. In der Spirituose war der Geschmeck dann wirklich eklig, habe den Ansatz entsorgt.
Mit ein paar neuen Packungen richtigem Bacon habe ich noch einmal einen Versuch gewagt und etwa 30 ml Fett gewonnen. Diesen Ansatz habe ich dann entsprechend runtergerechnet und eine Weile stehen lassen. Nach dem Abfiltern war der Geschmack besser als beim Ansatz mit R├╝ckenspeck. Dennoch habe ich seitdem nichts mehr mit Bacon gemacht, der Geschmack ist einfach nicht meiner. Da finde ich Ans├Ątze mit Butter und N├╝ssen deutlich interessanter.
 

realCOTO

Neues Mitglied
Die "Mixability" von Bacon-Vodka ist doch sehr eingeschr├Ąnkt - wie ich glaube. Daher m├Âchte ich von einem Drink berichten, den ich im April in meine Lieblingsbar getrunken habe, mit kommerziellem "Bakon Vodka". Hat gut funktioniert und war lecker. Genaues Rezept habe ich nicht, die Beschreibung findet ihr in einem Facebook-Post vom 15. April: http://www.facebook.com/der.kofferraum
Mixology Monday

der "ABC Sour" erfreut uns diese Woche mit einer Geschmackskombi, die wir so vielleicht etwas mehr aus der K├╝che kennen.
Bakon Vodka (genau der mit Speckgeschmack) trifft auf Calvados und Apfelsirup, dazu etwas getrocknete Chilli und frischer Zitronensaft.
So sorgen Apfel, Bacon und Chilli f├╝r eine Au├čergew├Âhnliche Erfrischung.

Viel Spa├č beim Nachmixen und Experimentieren,

realCOTO
 

Ketio

Neues Mitglied
http://www.youtube.com/watch?v=oaZ7v7C74yY
 

├ähnliche Beitr├Ąge im Cocktail-Forum

Oben