Komplexe Old Fashioned Variationen

Kuglblitz

Neues Mitglied
Nachdem eine Old Fashioned-Variation - der Mother in Law - einer meiner Langzeitlieblingscocktails ist (die KomplexitĂ€t ist beeindruckend und beglĂŒckend) reizt es mich immer wieder, hier Variationen zu erstellen.

Hier erst mal das Originalrezept aus Vintage Spirits and Forgotten Cocktails (2009), auf einen Drink angepasst in Cocktailian: Das Handbuch der Bar (2010), gefunden in einer Schublade einer Àlteren Dame, die 1895 in New Orleans geboren wurde:

6 cl Bourbon
1 BL Cointreau
1 BL Maraschino
1 BL Zuckersirup
2 Dsh Peychauds Aromatic Bitters
2 Dsh Angostura Aromatic Bitters
2 Dsh Amer Picon

im RĂŒhrglas rĂŒhren und ins Martiniglas abseien.
Cocktailkirsche dazugeben (ich persönlich mag auch eine Zitronenzeste, aber nicht ins Glas)
Großartig!

Ok, soweit die Fakten.

Nun kam mir heute die Idee, die Basisspirituose grundlegend zu ersetzen, also kein anderer Getreidebrand , sondern etwa ein - Alter Zwetschkenbrand, konkret Guglhof Alter Zwetschkenbrand 2001 (www.guglhof.at). Der Hintergedanke war, dass die Kombination aus intensiver, aber nicht zu individueller Frucht und langer Fasslagerung eine gute Basis abgeben mĂŒsste, was sich durch kleine Experimente mit Bitters auch bestĂ€tigte.
Und nun kam mir das Foodpairing-Kapitel im Cocktailian entgegen, wird da doch explizit Walnuss und Veilchen als Foodpairing-Partner zu Pflaumen erwÀhnt, was als Ergebnis nun folgendes Rezept ergibt:

6 cl fassgelagerter Zwetschkenbrand (Guglhof Alter Zwetschkenbrand 2001)
1 BL The Bitter Truth CrĂšme de Violette
1 BL Walnusslokör (Guglhof GrĂŒne Walnuss)
1 BL Zuckersirup
2 Dsh The Bitter Truth Xocolatl Bitters
2 Dsh Angostura Aromatic Bitters
2 Dsh Amer Picon

Zitronenzeste (nicht ins Glas), Walnuss oder Pekannuss (Foto) ins Glas

Schmeckt mE wirklich sehr spannend. Die bekannte leichte Penetranz des hier ohnehin sehr feinen Zwetschkenbrandes wird hier wunderbar aufgefangen, Veilchen und Nuss schimmern leicht aber klar wahrnehmbar durch, die Bitteraromen bilden eine schöne Balance zur zarten SĂŒĂŸe und die Schokonote paart sich schön mit Zwetschke und Nuss.

Ich weiß nicht, ob man die genannten Zutaten auch außerhalb von AT leicht bekommt, aber ich denke, der Drink ist es wert, nachgemixt und kritisch betrachtet zu werden.

http://666kb.com/i/bwvaqlyhkfcqfzrn1.jpg

 
was ist ein contrait?

und hier die schmalspurvariante:

4 cl klaren Zwetschkenbrand (40%)
1 BL Parfait Amour
1 BL GrĂŒne Walnusslikör (mit KrĂ€utern angesetzt)
1 BL Zuckersirup
1 dash Angostura bitters
1 guter dash Unicum (etwa doppelt Menge vom Angostura)

schmeckt auch interessant, die zwetschke steht klar im vordergrund und die anderen zutaten runden den drink in eine angenehme richtung hin ab. vom parfait bleibt aber geschmacklich nicht viel ĂŒber.

cheers!
 

was ist ein contrait?
[/quote]

Ein Rechtschreibfehler? ^-^


und hier die schmalspurvariante:
[/quote]

Klingt nicht uninteressant, wenngleich ich glaube, dass die Fassaromen nicht wirklich zu ersetzen sind.
Werd' ich aber sicher mal probieren.
 


was ist ein contrait?
[/quote]

Ein Rechtschreibfehler? ^-^

[/quote]

Dass sind aber reichlich viele Rechtschreibfehler in einem einzigen Wort ;D
 



was ist ein contrait?
[/quote]

Ein Rechtschreibfehler? ^-^

[/quote]

Dass sind aber reichlich viele Rechtschreibfehler in einem einzigen Wort ;D
[/quote]

Der aber auch ;D
Aber wie schon öfter: Wer einen (oder mehrere) Rechtschreibfehler findet darf sie behalten ;D
 
Hier eine weitere Variation, diesmal basierend auf Marillenbrand und Bourbon.

4 cl Marillenbrand (Gölles)
2 cl Bourbon (Elijah Craig 12)
1/2 BL Ingwersirup (selbstgemacht)
1/2 BL Rosensirup (Monin)
1 BL Amer Picon
2 Dsh Angostura Aromatic Bitters
Garnitur: RosenblĂŒte (im Bild in Ermangelung einer solchen eine frisch gepflĂŒckte SonnenblumenblĂŒte) ;)

Ausgangspunkt war die Kombination von voluminösem Marillenbrand (Gölles 45% mit seiner barocken Pracht) und fruchtigem Bourbon (Elijah Craig), die auch im Nosingglas wunderbar mundet.
Neben Bourbon werden u.a. Rose und Ingwer als Foodpairing-Partner zu Marillen genannt, das Ergebnis ist ein Drink mit einer Frucht zum reinbeißen. :D

http://666kb.com/i/bx3epr9f0i6lv23o9.jpg
 
Hört sich super an! Kann ich mir aber fast nicht vorstellen das der Rosen- und Ingersirup in der kleinen Menge tatsÀchlich durchkommt :)
 
Die beiden Sirups sind hier primÀr als Zuckerquelle zum Old Fashioned wichtig.
Ich hab die Mengen vom ersten Versuch etwas reduziert (von ursprĂŒnglich einem BL auf einen halben BL), da der Drink mir ursprĂŒnglich etwas zu sĂŒĂŸ erschien und die SchĂ€rfe des Ingwers zu deutlich spĂŒrbar war.
Mit je einem halben BL passt die Balance, wie sehr man die einzelnen Bestandteile und Aromen hier noch herausschmeckt, bedarf aber wohl weiterer Forschungen.

Aber nicht mehr heute Abend ;D
 
Kann ich mir aber fast nicht vorstellen das der Rosen- und Ingersirup in der kleinen Menge tatsÀchlich durchkommt :)

Wenn diese Aromen den Drink nicht kapern sollen, scheint mir die Dosierung durchaus richtig.
 
bÀh, also ich mag keine Kapern ;)
 
Hört sich super an! Kann ich mir aber fast nicht vorstellen das der Rosen- und Ingersirup in der kleinen Menge tatsÀchlich durchkommt :)
Du kennst den Ingwersirup von Kuglblitz nicht. >:D Ich kenne den Rosensirup von Monin, und den muss man tatsÀchlich sehr sparsam einsetzen.

Das Problem beim Posten von Drinks mit Zutaten, die sonst niemand hat, ist halt, dass man keine Nachahmer findet, die beurteilen können, ob der Drink wirklich gut ist. Eine Beurteilung rein gefĂŒhlsmĂ€ĂŸig trau ich mir jedenfalls nicht zu.

cheers!
 
Eine Beurteilung rein gefĂŒhlsmĂ€ĂŸig trau ich mir jedenfalls nicht zu.

Ich wĂŒrde auch nie etwas beurteilen, was ich nicht kenne. Aber ich weiß schon ob es mich reizt oder nicht und das tut es hier definitiv! :)
 
Das Problem beim Posten von Drinks mit Zutaten, die sonst niemand hat...

Guter Zwetschken- oder Marillenbrand ist eigentlich nicht schwer zu bekommen, zumindest nicht schwerer als Falernum oder guter Genever.
Sie sind eher ungewöhnlich in Cocktails, aber gerade das macht sie mE ja auch so interessant.
 


bÀh, also ich mag keine Kapern ;)
[/quote]

Was wÀre ein schönes Tatar ohne Kapern....
[/quote]

Bwhahaha! Sehr richtig. Kapern sind ein muß.
 
Hier ein m.E. besonders schönes Rezept zum Thema, das sich wie das Vorbild - Mother in Law - zumindest einige Wochen in meiner Schublade befand. :)

- 6 cl El Dorado Rum 8jg
- 1 Bl Grand Marnier
- 1 Bl Zimtsirup
- 1 Bl Picon Amer
- 1 Ds Angostura
 
Seid's mir bitte nicht bös', aber könnt's bitte woanders spamen. :mad:

@ Mod: kann man die ganzen SpambeitrÀge auslagern, ev. in einen Kapern-Fred?
 
dort wÀren sie aber wohl nur halb so lustig


Hier ein m.E. besonders schönes Rezept zum Thema, das sich wie das Vorbild - Mother in Law - zumindest einige Wochen in meiner Schublade befand. :)

- 6 cl El Dorado Rum 8jg
- 1 Bl Grand Marnier
- 1 Bl Zimtsirup
- 1 Bl Picon Amer
- 1 Ds Angostura

man merkt, dass Weihnachten vor der TĂŒr steht, so wie der Lebkuchen im Laden

cheers!
 


das sich wie das Vorbild - Mother in Law - zumindest einige Wochen in meiner Schublade befand. :)
[/quote]

Du hast Deine Schwiegermutter in Deiner Schublade eingesperrt? :eek:



;)
[/quote]

Wer hat sich das nicht schon einmal gewĂŒnscht :)
 

Seid's mir bitte nicht bös', aber könnt's bitte woanders spamen. :mad:

@ Mod: kann man die ganzen SpambeitrÀge auslagern, ev. in einen Kapern-Fred?



Ich werde keinen Kapern-thread anlegen. Wenn es dich so massiv stört bitte ich dich um eine PM, dann werde ich die vier postings löschen.
 

Ähnliche BeitrĂ€ge im Cocktail-Forum

ZurĂŒck
Oben