Diskussionen - Moviestars & Hollywood Cocktails

talex

Neues Mitglied
In diesem Thread k├Ânnt Ihr ├╝ber talex' Filmkritiken in die Rezepte zu den Filmen diskutieren. Einw├Ąnde und konstruktive Kritik zu meiner Kolumne bitte per PM an mich schicken, thnx!

Viele Spa├č beim Lesen und Filmegucken :)

Euer talex
 

Toni

Neues Mitglied
Bei Lost in Translation habe ich mich schon sehr gewundert.

Ich h├Ątte zumindest nur Rezepte aus Filmen erwartet, und keine Eigenkreationen dazu.
 

voenix

Neues Mitglied
Da mu├č ich BringitoN beipflichten: Den Beitrag zum Bond-Film finde ich durchaus passend, aber Lost in Translation nebst Cocktail-Eigenkreation finde ich hier etwas fehl am Platz.

(Obwohl ich den Film auch wirklich gut finde...)
 

xeo

Neues Mitglied
W├╝rde es auch bevorzugen, nicht so stark in die Off-Topic Schiene abzudriften. Wir k├Ânnten alternativ auch einen Thread im Off-Topic Forum einrichten, wo du dich dann voll und ganz austoben kannst, aber so tr├Ągt dass nicht gerade der ├ťbersichtlichkeit in dem Kolumnen Board bei.
 

brankochef

Neues Mitglied
in casino royale zeigt sich erneut, da├č james bond eigentlich ein cocktail banause ist. fr├╝her trank er seinen martini immer "shaken, not stirred", doch jetzt antwortet er auf die frage des barkeepers "would you like that shaken or stirred?" ganz kalt "do i look like i give a damm!".
den film fand ich trotzdem sehenswert, schon alleine wegen den guten, aber eben nicht ├╝bertriebenen aktionszenen.

mfg brankochef
 

talex

Neues Mitglied
Das ist eigentlich beabsichtigt, eigene Cocktail-Kreationen sind genauso Teil der Kolumne wie Filme, in denen Cocktails vorkommen. Auch in anderen Magazinen zum Thema "Cocktails" n├Ąhert man sich dem Thema von verschiedenen Seiten.

In "Lost in Translation" geht es zudem u.a. um einen Werbe-Film f├╝r Suntory Whiskey. Leider mag ich Whiskey nicht so, drum ist ein Drink mit Suntory Midori entstanden. Ich hatte bereits vor Jahren einen "Spiderman" Cocktail gemacht passend zum Film, der kam damals auch relativ gut an bei den Besuchern, wie die Seitenabrufe in der Website Statistik gezeigt haben. Damals hatte sich noch niemand beschwert, dass sei "off-topic" ???

Cocktails & Dreams wird sich mehr und mehr in die Breite entwickeln, das ist nicht aufzuhalten. Genauso wie Profis hinzukommen in die Community, kommen auch mehr und mehr Leute hinzu, die mehr den Spa├čfaktor suchen als semi-professionelles Mixen und Infos dazu. Die neue Website wird dem Rechnung tragen und Inhalte genauso wie Funktionen aufgliedern, je nach Interesse der User. Jeder soll sehen k├Ânnen, was f├╝r welche Zielgruppe gedacht ist. Und jeder soll schnell "seine" Inhalte wiederfinden.

Es ist mir v├Âllig klar, das wir bei inzwischen ├╝ber einer viertel Million Besucher jeden Monat nicht mit jedem Thema jeden zufrieden stellen werden. Wer meine Film-Reviews mit Rezepten "off-topic" findet, kann das gerne tun ;) nat├╝rlich schreibe ich trotzdem weiter nach diesem Konzept, weil ich die Idee f├╝r gut halte und es mal etwas anderes ist, als bisher gewohnt.

Nicht alles, was nicht unbedingt cocktail-puristisch ist, ist gleich "off-topic"...
 

xeo

Neues Mitglied


Nicht alles, was nicht unbedingt cocktail-puristisch ist, ist gleich "off-topic"...

Mir fehlt einfach der Bezug zu den Cocktails. Die Verbindung durch die Eigenkreation in Anlehnung an den Film finde ich recht weit hergeholt. Dagegen m├Âchte ich auch gar nichts einwenden, der Inhalt ist in dieser Sparte des Forums jedoch falsch aufgehoben. Ich fange ja jetzt auch nicht mit einer Fu├čballkolumne an, in der ich die jeweiligen Spieltage der Bundesliga Revue passieren lasse um im Anschlu├č an jeden Spieltag einen Cocktail zu kreieren.

Wie ist denn die von dir angesprochene Erweiterung der Inhalte in die Breite gemeint? Bleibt der Bezug zu Cocktails bestehen oder soll jetzt nur aufgrund der Tatsache, dass die Seite gut besucht wird allen Themen des t├Ąglichen Lebens Tribut gezollt werden?
 

Triobar

Neues Mitglied
ich w├╝rde der sache einfach etwas mehr Zeit geben...
es gibt immer wieder dinge die man am liebsten ganz anders h├Ątte.
Ich dagegen fand es einen sch├Ânen Versuch einen Cocktail zum Film zu kreieren...
ich h├Ątte vielleicht eine andere Variante gew├Ąhlt,
aber da hat ja auch immer jeder einen anderen Blick f├╝r.
Ich fand es sehr gut wie intensiv der Film beschrieben wurde
und wie gut die Stimmung eingefangen wurde.
Weshalb dieser Film, f├╝r diese Reihe,
nach meiner Meinung sehr gut passt ist -
weil Schl├╝sselszenen davon im Nachtleben spielen,
weil die Barsszene immer wieder eingefangen wird.
Gerade als Barkeeper konnte man in diesem Film viele Situationen klar wiedererkennen,
die es gibt wenn einem die Nacht die verschiedensten Menschen an den Tresen sp├╝lt.
 

talex

Neues Mitglied
Mir fehlt einfach der Bezug zu den Cocktails. Die Verbindung durch die Eigenkreation in Anlehnung an den Film finde ich recht weit hergeholt. Dagegen m├Âchte ich auch gar nichts einwenden, der Inhalt ist in dieser Sparte des Forums jedoch falsch aufgehoben. Ich fange ja jetzt auch nicht mit einer Fu├čballkolumne an, in der ich die jeweiligen Spieltage der Bundesliga Revue passieren lasse um im Anschlu├č an jeden Spieltag einen Cocktail zu kreieren.

Ich hab kein Problem damit, dass Du's anders siehst :) Auch Fu├čball und Cocktails passen zusammen, wie wir mit unserem WM-Special gezeigt haben. Auch hier bin ich folglich anderer Meinung.

Davon abgesehen nehme ich gerne R├╝cksicht auf verschiedene W├╝nsche und Meinungen, aber auf meiner eigenen Website gestalte ich die Inhalte durchaus auch mal selbst. Dass ich da die letzten 10 jahre nicht ganz falsch gelegen bin sieht man ja, denke ich, sonst w├Ąren inzwischen nicht so viele Leute hier.

Jetzt geht die Website halt neue Wege um den neuen Besuchern gerecht zu werden und auch denen neue Inhalte zu bieten. Stell Dir mal vor, es gibt auch Leute, die finden die Idee mit den Hollywood-Drinks gut, auch die Eigenkreationen :)

Lies halt einfach mehr die anderen Bereiche des Forums - drum gibt es ja verschiedene Boards. Wie gesagt, 100% alle zufrieden zu stellen geht bei der Gr├Â├če der Website sicherlich auf keinen Fall mehr. Nimm das was Dir gef├Ąllt und akzeptier, dass es auch Leute mit anderen Ideen gibt. Vielleicht siehst Du ja in ein paar Jahren, dass diese Art von Inhalten auch neue und engagierte Mitglieder in der Community gebracht haben.
 

talex

Neues Mitglied
Weshalb dieser Film, f├╝r diese Reihe, nach meiner Meinung sehr gut passt ist - weil Schl├╝sselszenen davon im Nachtleben spielen, weil die Barsszene immer wieder eingefangen wird. Gerade als Barkeeper konnte man in diesem Film viele Situationen klar wiedererkennen, die es gibt wenn einem die Nacht die verschiedensten Menschen an den Tresen sp├╝lt.

Sch├Ân formuliert :) ich habe auch in diesem Film einen direkten Bezug zu Cocktails gesehen, durch das Nachtleben, die Gespr├Ąche an der Bar. Ich konnte mur gut vorstellen, einen Drink dazu zu machen.

Ich m├Âchte noch anmerken, dass ich mehrere Musikinstrumente spiele. Auch die Musik versucht mit T├Ânen Stimmungen einzufangen und mit Kompositionen ganze Orchester ein Volksfest, einen D-Zug oder einen Vulkanausbruch nachspielen zu lassen. Nat├╝rlich ist es modern, aber ebenso wie ich bei einer guten Pina Colada schnell gedanklich bei Palmen und M├Ądels in Bastr├Âckchen bin :) kann jeder andere Drink genauso gut eine Emotion transportieren. Ich habe mal einen Barkeeper sagen h├Âren: "Als Barkeeper verkauft man erstmal Emotionen, dann erst den Drink, der diese Emotionen vermittelt" (nicht ganz mehr O-Ton) :)

Zur Zeit als "Sex and the City" noch lief, hatte ich eine Menge Mails zum Thema "Cosmopolitan" bekommen. Ich hab mir dann ab und zu die Sendung angesehen, konnte aber nie den Cosmopolitan dort finden. Habs dann aufgegeben, beides ;) Vor einem Jahr das gleiche im Rahmen einer anderen TV-Serie nur mit "Apple Daiquiri" - das alles hat mich Schritt f├╝r Schritt zur Idee dieser Kolumne gef├╝hrt. In diesen Beispielen haben die Leute (OK, waren meist Frauen) ;D den Film mit dem Drink assoziiert und sich so beim Gucken ein St├╝ck Film in die Wirklichkeit geholt.

Sicherlich gibt's einige Filme, die sich direkt anbieten f├╝r meine Kolumne: z.B. "Cocktail" mit Tom Cruise (OK, nicht der Qualit├Ąt wegen sondern nur aufgrund des Themas) oder vielleicht "Casablanca". Aber wieviele Filem gibt's schon wo Cocktails auch nur entfernt eine Rolle spielen? Da m├Âchte ich gerne kreativ sein und mich auf die Suche begeben.

In der Schublade liegt schon fertig eine andere Filmkritik zu einem Film, der rein gar nichts mit Cocktails oder Mixen zu tun hat. Auch hier geht's mir wieder um die Emotionen - ich m├Âchte versuchen, das was der Film ausdr├╝ckt, in einem Drink einzufangen. Darum geht's mir eigentlich - klingt verr├╝ckt is aber so :) warum auch nicht? Der Drink zu diesem Film soll/muss/wird hart sein und mit Kontrasten spielen m├╝ssen. Ob ich das mit einem geschichteten Drink, floaten oder geschmacklich erreiche wei├č ich noch nicht. Nat├╝rlich wird es schwierig, aber wenn jemand den Drink probieren wird und sagt: Hey, dass passt echt zu ... dann hat es geklappt.

Ich hoffe, jetzt nochmals dargelegt zu haben, was f├╝r mich die Idee zu meiner Kolumne ist. Mehr sag ich dazu wohl nicht mehr. Wer's nicht so prickelnd findet sollte besser crackone's Kolumne lesen - oder eine der Kolumnen, die sicherlich noch kommen werden. Cheers!
 

Triobar

Neues Mitglied
in casino royale zeigt sich erneut, da├č james bond eigentlich ein cocktail banause ist. fr├╝her trank er seinen martini immer "shaken, not stirred", doch jetzt antwortet er auf die frage des barkeepers "would you like that shaken or stirred?" ganz kalt "do i look like i give a damm!".
keineswegs...
es gibt immer Momente in denen der Alkohol als Mittel zweckentfremdet wird,
und hier wird er als Relaxdrink eingesetzt.
Da ist einem zuweilen die Zusammensetzung und Zubereitung egal,
manchmal so er einfach nur schnell helfen.
Allerdings ist das eigentlich der falsche Weg!
Die ganzen Debatten um diesen legend├Ąren
Martini-Cocktail und seine Zubereitung ist mir zuwider.
Wenn mich ein aufmerksamer Barkeeper schon fragt,
ob ger├╝hrt oder gesch├╝ttelt -
dann ist das doch meine Entscheidung
und wenn 007 ihn gesch├╝ttelt mag. okay!!
Hauptsache er bestellt keine Caipi!!! ;)
 

Partyboy

Neues Mitglied
hab gerade talex sein lost-in-translation-cocktail gemacht

echt sehr gut - ich bin ├╝berrascht wie enorm fruchtig sich der kleine zeigt ; sogar der pfirsich des wodkas ist noch gut herauszuschmecken ; der kommt auf meine favouriten-list :)
 

talex

Neues Mitglied
In K├╝rze wird es bei BarFish.de den Lillet Blanc Aperitif geben, mit dem der neue Bond-Cocktail Vesper gemixt wird. Das f├╝r Fans zur Info :)
 

scampi

Neues Mitglied
@talex
naja so "neu" w├╝rd ich dem cocktail nicht nennen, hat ja schon knapp mehr als 50 jahre am buckel ;D

vor 1953 als kina lillet martini beliebt, danch als vesper

das einzige was sich ver├Ąndert hat ist, da├č er urspr├╝nglich mit Kina lillet gemnixt wurde! nach einstellung der produktion, ├╝bernahm der lillet blanc die stelle. jetzt mit weniger chinin und leicht abgwandelter rezeptur,...also nicht so bitter

schon in den 20er und 30er jahren war in britain, kina lillet gemixt mit gin sehr beliebt, die lillet br├╝der haben extra einen lillet dry auf den markt gebracht.

in den 50er, der letzte schrei in new york, lillet "flamb├Ę" in der schale, mit zitronentwist flambiert...

ahja h├Ąt ich fast vergessen, den lillet rouge...finde ihn eigen aber gut, intressante variante eines americano.

so mehr wei├č ich auch nicht, hoffe gedient zu haben....

m├╝de gr├╝├če aus wien
thomas
 

Toni

Neues Mitglied
Ich muss da Xeo wirklich recht geben, vor allem weil es genug Cocktails in Filmen gibt. Werden nicht sogar in Lost in translation ein oder mehrere Cockzails gemixt?

Vor allem w├╝rde ich aber nicht in einer Columne selbst kreierte und Originalrezepte vermischen.

Au├čerdem w├Ąre es gut f├╝r die ├ťbersicht, alle neuen Beitr├Ągge in einem Thread zu posten.
 

xeo

Neues Mitglied
Gruns├Ątzlich k├Ânnte es einem ja egal sein. Talex hatte ja schon angemerkt, dass die Kolumne ja nur jeder lesen m├╝sste, der auch will.

Allerdings gibt es noch eine andere Sichtweise. Talex bem├Ąngelt ja immer, wie wenig Zeit er doch hat, wenn es um Verbesserungen des Forums geht.
Gerade hier besteht soviel Änderungsbedarf, dem sich überhaupt nicht angenommen wird. Und das nicht von Anregungen einer Person, sondern vieler, durchaus etablierter Mitglieder.

Ich sehe also nun, dass auf der einen Seite dringende ├änderungsw├╝nsche nicht aufgegrffen werden, mit dem Argument, man h├Ątte keine Zeit, auf der anderen Seite diese Zeit jedoch in fragw├╝rdige Kolumnen gesteckt werden, die mit Cocktails nur minimal etwas am Hut haben.

Wenn man also einen Teil selber nicht leisten kann oder m├Âchte, g├Ąbe es allerdings doch die M├Âglichkeit der Delegation. Ich bin sicher hier gibt es genug Leute, die bereit w├Ąren Verantwortung zu ├╝bernehmen und dies auch sehr gut erf├╝llen w├╝rden.
 

crackone

Neues Mitglied
Kurz @ Bringiton: Die werden ab Januar in einem Thread zusammengefasst.

@ Xeo:

talex hat viel zeit in diese Kolumne investiert und sie muss nicht jedem gefallen! Wie talex schon gesagt hat - lies sie nicht!
Es handelt sich hier um Kolumnen. Diese sind immer subjektiv und treffen nicht den geschmack aller Leser.

Und das Wichtigste:
Nicht alle Änderungswünsche müssen aufgegriffen werden, wenn die Meinung des Schreibenden nicht damit übereinstimmt!!!

Wir sind hier ein sehr demokratisches Forum und jeder kann schreiben was er m├Âchte. Auch du. Also r├Ąum' Anderen dasselbe Recht ein; wenn dir etwas subjektiv eschriebenes, was keinen Anspruch auf Allgemeing├╝ltigkeit erhebt, nicht passt, ignoriere es.

Letzter Punkt:

Ich sehe also nun, dass auf der einen Seite dringende ├änderungsw├╝nsche nicht aufgegrffen werden, mit dem Argument, man h├Ątte keine Zeit, auf der anderen Seite diese Zeit jedoch in fragw├╝rdige Kolumnen gesteckt werden, die mit Cocktails nur minimal etwas am Hut haben.


Jetzt m├Âchte ich eine konkrete Antwort haben:
Woher nimmst du dir das Recht, die Zeit der Schrieber einzuteilen? Leute, die sich f├╝r C&D engagieren bringen sich ein und du ma├čt dir an, sie zu ma├čregeln, was zu schrieben w├Ąre und wie die Zeit aufzuteilen ist. Ich finde das absolut unm├Âglich.

Wenn man also einen Teil selber nicht leisten kann oder m├Âchte


Dasselbe hier, unversch├Ąmte Anma├čung deinerseits. deine Mutma├čung (oder m├Âchte) ist erstens unversch├Ąmt und zweitens unbegr├╝ndet.

Es gr├╝├čt
crackone
 

voenix

Neues Mitglied
Na jetzt beruhigt Euch mal wieder.
In gewissen Weise hat Xeo schon recht: Eine vern├╝nftige SuFu z.B. w├Ąre auch aus meiner Sicht sinnvoller, als diese Kolumnen. Aber das mag von mir aus auch jeder anders sehen.

Letztendlich sind wir alle nur Gast in diesem Forum. (Mit Ausnahmen von talex und von mir aus der Moderatoren und wer sonst noch alles aktiv mitwirkt hinter den Kulissen.) Und wenn talex Kolumnen m├Âchte, dann hat er nunmal jedes verdammte Rechte dazu, diese in seinem Forum einzuf├╝hren.

Trotzdem sollte man dar├╝ber diskutieren d├╝rfen. ;)
 

talex

Neues Mitglied
Ich sehe also nun, dass auf der einen Seite dringende ├änderungsw├╝nsche nicht aufgegrffen werden, mit dem Argument, man h├Ątte keine Zeit, auf der anderen Seite diese Zeit jedoch in fragw├╝rdige Kolumnen gesteckt werden, die mit Cocktails nur minimal etwas am Hut haben.

Wenn man also einen Teil selber nicht leisten kann oder m├Âchte, g├Ąbe es allerdings doch die M├Âglichkeit der Delegation. Ich bin sicher hier gibt es genug Leute, die bereit w├Ąren Verantwortung zu ├╝bernehmen und dies auch sehr gut erf├╝llen w├╝rden.

Also erstens Mal hast Du keine Ahnung, lieber xeo, wieviel Zeit und Arbeit in Cocktails & Dreams meinerseits steckt geschweige denn, wie komplex das System tats├Ąchlich ist. Davon abgesehen sind die Gr├╝nde, warum ich wenig administrative Arbeit und Programmierarbeit an andere abgeben kann, sehr verschieden. Ich denke auch nicht, dass Dich das was angeht - das diskutiere ich wenn mit den Leuten, die schon wirklich lange und engagiert dabei sind. Dass noch ne Menge zu tun ist, wei├č ich selber - da muss ich mich vor Dir aber auch nicht rechtfertigen. Von heut auf morgen geht jedenfalls nichts.

Insofern, wenn Du keine Ahnung hast, wovon Du eigentlich sprichst, und jetzt zum wiederholten Male gegen meine Kolumne l├Ąsterst, lass Dir mal folgendes gesagt sein: Freie Meinungs├Ąu├čerung - gerne, ich cancle deswegen keine Beitr├Ąge, wie man sieht. Aber wenn Du meinst, Du m├╝sstest Dich hier mit mir jetzt st├Ąndig aufs Neue anlegen - auf meiner eigenen Website - muss ich schon mal bl├Âd fragen: in welcher Web-Community legen sich User so offensiv mit dem Admin an, noch dazu wg. ner Kleinigkeit??? Das kannste vielleicht machen, wenn an Deiner Posting-Zahl noch ne Null dran h├Ąngt, aber vorher w├╝rd ich mich zur├╝ckhalten an Deiner Stelle. 8)

Kannst also gerne meine Kolumne "fragw├╝rdig" finden, ist mir ehrlich gesagt egal. Wenn sich Dir der Sinn der Kolumne nicht erschlie├čt, nicht mein Problem. Deine Meinung dazu haste ausf├╝hrlich gesagt, ich denke das reicht. Wenn Du meinst, weiter mit dem Admin streiten zu m├╝ssen, versuch es... ;D ich kanns Dir nicht empfehlen...
 

voenix

Neues Mitglied
Oh oh, Talex packt die Admin-Keule aus! ;D ;D
 

xeo

Neues Mitglied
Es ist doch wohl offensichtlich, dass dieses Forum extrem voll von Bugs ist.

Ich versuche es mal mit einem anderen Ansatz:

Es ist zwar richtig, dass Talex hier als Host bestimmen kann, was realisiert wird oder nicht. Jedoch sollte man nicht vergessen, was die Seite hier so besonders macht. Und das ist nunmal zu einem enormen Anteil, der Community zu verdanken. Talex profitiert von dieser Community, so dass er auch in gewisser Weise in der Pflicht steht, sich den W├╝nschen dieser auch ein wenig anzunehmen.

Und damit meine ich nicht, dass er Vorschl├Ąge von Einzelnen unbedingt umsetzen muss. Jedoch die W├╝nsche der Masse nicht zu beachten ist nicht unbedingt das Gelbe vom Ei.
 

talex

Neues Mitglied
Irgendwann langt's einfach ;) in 10 Jahren hab ich jetzt zum 3-4. Mal erst die Admin-Keule ausgepackt, ich denke das ist sparsam, oder? ;)

Ich finds selber schade, dass ich so wenig Zeit hab daf├╝r, z.B. ein neues Forum aufzusetzen. Im Moment plane ich jedenfalls die neue Website, jetzt noch kurz das Forum zu migrieren ist relative Zeitverschwendung. Wir brauchen DRINGEND neue Features vor allem bei der Suche, aber auch in anderen Dingen. Die Site ist zu gro├č, das mal eben hopp zu machen, das erfordert Planung, sonst gehts halt in die Hose.

Bei letzten Update hatte Dravo z.B. zwei Accounts, einen mit "dravo" und einen mit "Dravo" ;D Seitdem sind's aber 10.000 User mehr geworden, mehr brauch ich wohl nicht zu sagen :) Das Forum m├Âchte ich ja zu dieser Version hier migrieren: http://www.simplemachines.org/ jetzt geht's aber wirklich ganz weg von der Kolumne, das vielleicht ein andermal - wollte das hier nur anmerken...
 

talex

Neues Mitglied
Und damit meine ich nicht, dass er Vorschl├Ąge von Einzelnen unbedingt umsetzen muss. Jedoch die W├╝nsche der Masse nicht zu beachten ist nicht unbedingt das Gelbe vom Ei.

Kolumne schreiben + Cocktailrezept: 1-2 Stunden Arbeit
Neue Website programmieren: 1.000 Stunden Arbeiten (Minimum)
Forum migrieren: 10-40 Stunden Arbeit, je nachdem ob's gleich klappt oder nicht
Mein normaler Arbeitstag: von Sonnenauf- bis untergang :)

noch Fragen? ;)
 

xeo

Neues Mitglied
Lieber Talex,
es geht mir nicht um diese bl├Âde Kolumne, die kann ich problemlos ├╝berlesen.
Ich fand es lediglich schade, dass die ├änderungsvorschl├Ąge, die sich im Feedback Board h├Ąufen, nicht beachtet werden.

Ich m├Âchte dir auch keineswegs sagen, wie du deine Zeit einteilen sollst. Es w├Ąre nur sinnvoll sich zu solchen Vorschl├Ągen, zumindest auch zu ├Ąussern. Wenn du keine Verantwortung abgibst, bist du da der einzige Ansprechpartner.

Die Kolumne war jetzt nur nochmal ein erneuter Versuch auf diese Misst├Ąnde aufmerksam zu machen. Sonst nichts, daher versteh mich bitte nicht falsch.

Wie du jetzt allerdings deine sogenannte "Admin-Keule" ausspielst ist einfach nur l├Ącherlich.
Du sprichst von Meinungsfreiheit, deutest aber an, dass du nicht davor scheust, den Diktator zu spielen, wenn dir etwas nicht passt. Sch├Âne Demokratie.

Auch ich respektiere die von dir geleistete Arbeit, aber vergiss nicht, dass du diese enormen Seitenabrufe auch zu einem gro├čen Teil der Community zu verdanken hast.
 

xeo

Neues Mitglied
Und wenn du mich erst Ernst nimmst, wenn ich ├╝ber 1000 Beitr├Ąge habe, dann ist das f├╝r mich kein Problem.

Ich bel├Ąchle das posten mit dem Zweck des Hochtreibens dieses omin├Âsen Counters und halte es auch f├╝r das ├ťbel, dass so viel M├╝ll geschrieben wird.

Allerdings glaube ich, dass ich es innerhalb eines Monats schaffe diese Zahl hochzutreiben! (Habe ja schon damit angefangen, indem ich meinen Beitrag nicht editiert hab, sondern einfach nochmal drauf los geschrieben habe)

Vielleicht hab ich dich ja auch einfach falsch verstanden. (Hoffe ich zumindest)
 

Triobar

Neues Mitglied

Und wenn du mich erst Ernst nimmst, wenn ich ├╝ber 1000 Beitr├Ąge habe, dann ist das f├╝r mich kein Problem.
[/quote]
...das denke ich auch
und das erkennt man ja auch gut an deinen letzten Beitr├Ągen.


Ich bel├Ąchle das posten mit dem Zweck des Hochtreibens dieses omin├Âsen Counters und halte es auch f├╝r das ├ťbel, dass so viel M├╝ll geschrieben wird.
[/quote]
Das Hochtreiben des Counters war auch nicht gemeint,
aber auch hieran erkenne ich deinen mangelnden Wunsch Verst├Ąndnis bzw Toleranz zu entwickeln.


Allerdings glaube ich, dass ich es innerhalb eines Monats schaffe diese Zahl hochzutreiben! (Habe ja schon damit angefangen, indem ich meinen Beitrag nicht editiert hab, sondern einfach nochmal drauf los geschrieben habe)
[/quote]
Das hast du ja auch fr├╝her schon getan...


Vielleicht hab ich dich ja auch einfach falsch verstanden. (Hoffe ich zumindest)
[/quote]
Vielleicht w├╝rde dir auch mal eine 60-80 Stunden Arbeitswoche guttun.
 

Backju

aktives Mitglied
Es ist doch wohl offensichtlich, dass dieses Forum extrem voll von Bugs ist.
...

Als jemand, der seit mehreren Jahren fast t├Ąglich hier im Forum vorbeischaut, kann ich Dir da absolut nicht zustimmen !!!

Sicherlich ist nicht alles perfekt, aber so ist das Leben ... ;)
 

xeo

Neues Mitglied
Ich gehe jetzt einfach mal nicht auf deine Provokationen ein. Vorallem bringt es hier nichts sich gegenseitig anzumachen. Lasst uns doch beim Thema bleiben. Nur weil es hier verschiedene Ansichten gibt, bedeutet das doch zwangsl├Ąufig nichts schlechtes!
 

crackone

Neues Mitglied
Vorallem bringt es hier nichts sich gegenseitig anzumachen.

Und das aus deinem Munde.

Alles Andere per PM gesagt.


Au├čerdem volle Zustimmung mit Backju, er war schon da als ich meine ersten Fragen gestellt habe und aus den vergangenen 2-3 Jahren kann ich die "massen an bugs" nicht best├Ątigen.


Nat├╝rlich ist nicht alles perfekt, naja, Backju hat ja alles gesagt.
 

Dominik MJ

Neues Mitglied

Sorry dass ich jetzt bei diesen Off-Topic Sche..s mit mache - aber wenn es schon Talex tut... ;D

Ich finde man sollte Talex nur zu diesem Forum und dieser Website gratulieren!
Tats├Ąchlich gibt es auch andere Cocktail Foren - zum Beispiel Mixologymag oder den (internationalen) Drinkboy! Aber es ist tats├Ąchlich nicht dasselbe wie Cocktail & Dreams! Vielleicht sind die anderen ein wenig besser gestaltet oder aber ist die eine oder andere Funktion besser durchdacht - aber kein anderes Forum welches ich kenne wird meinen Bed├╝rfnisse so gerecht.

Ich bin schon einmal gefragt worden, dass ich doch nicht so h├Ąufig im "Amateur-Forum" schreiben sollte und mich mehr in "Professionellen Foren" beteiligen solle - mir gef├Ąllt es aber hier besser als bei Drinkboy (nat├╝rlich bin ich auch dort angemeldet - ich poste aber wesentlich weniger als hier) oder in anderen Foren!

Chapeau Mr. Talex - well done!

Auch wenn ich nicht immer Eurer Meinung bin, finde ich es doch wert regelm├Ą├čig vorbeizukommen und auch etwas beizutragen!

Noch einmal vielen vielen Dank f├╝r Deine harte Arbeit Talex und viel Gl├╝ck auch weiterhin!
 

talex

Neues Mitglied
Also, "Massen" von Busgs sehe ich generell nicht im Forum, ich sehe aber sehr wohl Defizite an verschiedenen Stellen der Website. Ich werde versuchen, mit einer neuen Website Abhilfe zu schaffen. Das kostet allerdings Zeit und wird noch etwas dauern. Auf jeden Fall muss sich nat├╝rlich programmtechnisch wieder was bewegen. Es trifft sich ja auch gut, dass 2007 immerhin 10 Jahre C&D ist :) von daher m├Âchte ich ja auch mal wieder was neues machen...

@Dominik_MJ: Dein Lob freut mich nat├╝rlich sehr, vielen Dank! Das Forum macht schon viel aus hier auf der Website, hat aber auch sehr zum Wandel der Site hin zu einer Community beigetragen. Das war 1997 zur Gr├╝ndung der Site so n├Ąmlich gar nicht geplant :) insofern kommen einige "Sorgen" auch einfach daher, dass die Website f├╝r so viele Besucher und Mitglieder ├╝berhaupt nie geplant wurde. Woher sollte ich auch ahnen, dass das Projekt so gross wird? :D

Nat├╝rlich freuts mich sehr, und ich weiss auch im die Verantwortung, jetzt nicht aufzuh├Âren sondenr weiter zu machen. Werde ich auch sicherlich tun, aber wie gesagt, noch etwas Geduld, denn mit wenigen Tagen kann man nichts bewegen mit der Website. Daf├╝r ist das Projekt einfach viel zu gro├č. Ich hoffe, jedenfalls in einigen Wochen mal was vorzeigbares zu haben, mal sehn...
 

Mitch87

Neues Mitglied
ich h├Ąt mal nen anderen vorschlag zum movie-thread:

zun├Ąchst find ich die idee nicht schlecht. es w├Ąre vielleicht aber auch nicht schlecht wenn man nach der filmkritik auch noch ├╝ber den film und den dazugeh├Ârigen drink diskutieren k├Ânnte.
das w├Ąr dann zwar ne gratwanderung zwischen cocktails und off-topic aber irgendwo muss es ja hin.
so wie es jetzt is h├Ârt man nur die meinung des autors. andererseits k├Ânnte man auch zu jedem film ne off-topc diskusion starten... so h├Ątte man allerdings alles unter einem dach.

cu
Mitch
 

talex

Neues Mitglied
ich h├Ąt mal nen anderen vorschlag zum movie-thread:

zun├Ąchst find ich die idee nicht schlecht. es w├Ąre vielleicht aber auch nicht schlecht wenn man nach der filmkritik auch noch ├╝ber den film und den dazugeh├Ârigen drink diskutieren k├Ânnte.
das w├Ąr dann zwar ne gratwanderung zwischen cocktails und off-topic aber irgendwo muss es ja hin.
so wie es jetzt is h├Ârt man nur die meinung des autors. andererseits k├Ânnte man auch zu jedem film ne off-topc diskusion starten... so h├Ątte man allerdings alles unter einem dach.

cu
Mitch

Die Kolumne ist tats├Ąchlich erstmal immer die Meinung des jeweiligen Autors :) sie stellt einen redaktionellen Inhalt dar, der auch f├╝r sich stehen bleiben sollte...

... Diskussionen (wie von Dir beschrieben ind er dieser Form) zu Kolumnen wird es sicherlich im Fr├╝hjahr dann geben, wenn die Kolumnen auf die Hauptseite in einen eigenen Bereich kommen und dann auch Links auf das Forum zur Diskussion erhalten. Bis dahin ist dieser Thread zum Diskutieren gedacht, denn die Kolumne und ihr Inhalt sollen eben als "redaktioneller" Inhalt bewusst f├╝r sich allein stehen...
 

Mitch87

Neues Mitglied
achso... na dann fang ich mal an hier (hoffe dass sich paar leute anschlie├čen, weil sonst mein post alleine ziemlich bescheuert dasteht...)

also ich find den neuen bond verdammt geil, hab ihn deswegen schon 3x im kino gesehen (des 3. mal war eher zufall). meiner meinung nach der beste dens je gab, wobei es m.E. etwas schwierig ist ihn ├╝berhaupt mit den fr├╝heren zu vergleichen. die allerersten filme waren ja mehr agentenparodien, auch wenn der neue ebenfalls ein paar tiefsinnige/bl├Âde/lustige witze (z.B. kleiner finger) macht.

au├čerdem sieht craig wenn er vom dach in den dreck f├Ąllt immernoch besser aus, als brosnan im smoking.

ach jetz f├Ąllt mir noch ein grund ein warum ich den so gut find: wegen dem dialog von bond und vesper lynd im zug.

ach: vesper lynd... ::) die tr├Ągt auch ihren teil bei ;)
meiner meinung nach mit sophie marceau das beste bond girl. vielleicht sogar bissal besser als sophie marceau...

und nat├╝rlich um den kreis zu schlie├čen:
der neue Bond-Cocktail. kannte ich vorher nicht (auch wenn das rezept angeblich schon ├Ąlteren datums sein soll). ebenfalls mittlerweile einer meine lieblingsdrinks.

so, w├╝rd mich jetz ├╝ber weitere meinungen freuen.

cu Mitch 8)
 

Mitch87

Neues Mitglied
na toll...
kaum streitet sich keiner mehr, wird das thema uninteressant... so hab ich mir meinen post nicht vorgestellt... oder sind etwa alle meiner meinung?
 

talex

Neues Mitglied
:) ich fand den Pierce eigentlich immer cool als Bond. Ich fand noch nie, dass Bond-Filme besondere Qualit├Ąt haben - aber es gibt neben einer Reihe sehr schlechter Filme in jedem Genre einige bis viele, die ihren eigenen Stil haben und daf├╝r geliebt werden. Bond ist f├╝r mich der typische Agenten-Film: jeder auf seine Art anders, oftmals ├╝bertrieben, immer ein bi├čchen ironisch aber selten ohne Stil.

Ich kann auch einen Film, der mir nicht gef├Ąllt, guthei├čen, wenn etwas besonderes daran erkennbar ist. Auch Mainstream-Kino kann gut sein. Jeder Film ist anders. Ich konsumiere genauso gern Filme wie ich sie wirklich anschaue im eigentlichen Sinn. Der neue Bond ist f├╝r mich gleicherma├čen "Konsum" wie "Anschauen".

Dass nach alle den Bonds was neues her muss, war klar. Das man den gro├čen Schritt mit diesem Film wagen w├╝rde, hatte ich allerdings nicht erwartet, geb ich zu.

├ťbrigens, meine Hitliste der Bond-Filme ohne den letzten:

1. Moonraker - total unglaubw├╝rdig, aber irgendwie nett :)
2. Der Mann mit dem goldenen Colt - die Szene im Labyrinth und die letzten 5 Minuten, einfach gut!
3. Goldfinger - Gerd Fr├Âbe sei Dank, ein wirklich fieser (deutscher) Gegenspieler f├╝r Bond
...
letzter Platz: Im Auftrag Ihrer Majest├Ąt - mit Georgy Lazy, was soll amn sagen ;)
 

Pyrate

Neues Mitglied
Also ich w├╝rde gerne wieder zum Thema kommen und will mich nicht einmischen in die Diskussion, w├╝rde gern was zum Vesper Cocktail sagen:
Also man wird ihn nicht mehr so herstellen k├Ânnen wie vor 50 Jahren, allein schon weil es die Spirituosen nicht mehr gibt. Er ist auch kaum (ich pers├Ânlich habe ihn noch nie gesehen) auf Barkarten zu finden. Ich habe mal folgende Variante probiert:
6cl Bombay Sapphire
2cl Grey Goose Vodka
1cl Noilly Prat
Was haltet ihr von der Spirituosenauswahl? Sollte dem Original recht nahe kommen, beim Gin bin ich mir nicht so sicher. Wie gro├č ist der Unterschied von Noilly Prat zu Lillet Blanc (der ja nicht 100% der Kina Lillet ist)?
 

Triobar

Neues Mitglied
Der Vesper-Cocktail war ein Drink mit Hintergrund,
es war ein britischer Gin und ein amerikanischer Vodka, der jedoch russische Wurzeln hatte, dazu kam ein franz├Âsischer Weinaperitif.
Der Cocktail stellte die Siegerm├Ąchte des 2. Weltkriegs da, interessanterweise liess sich Fleming den Drink gerne von einer deutschen Bartender-Legende hier in Berlin mixen.
Der Le Lion und auch die Triobar k├Ânnten diesen Drink durchaus noch mixen und ich kenne auch noch einige andere Spezies der Barszene die Kina Lillet daheim haben. Ich lasse meinen Kina Lillet demn├Ąchst filtrieren, extra f├╝r eine Bond-Nacht!
 

joerg.meyer

Neues Mitglied
Der Vesper-Cocktail war ein Drink mit Hintergrund,
es war ein britischer Gin und ein amerikanischer Vodka, der jedoch russische Wurzeln hatte, dazu kam ein franz├Âsischer Weinaperitif.
Der Cocktail stellte die Siegerm├Ąchte des 2. Weltkriegs da, interessanterweise liess sich Fleming den Drink gerne von einer deutschen Bartender-Legende hier in Berlin mixen.
Der Le Lion und auch die Triobar k├Ânnten diesen Drink durchaus noch mixen und ich kenne auch noch einige andere Spezies der Barszene die Kina Lillet daheim haben. Ich lasse meinen Kina Lillet demn├Ąchst filtrieren, extra f├╝r eine Bond-Nacht!

Die F├Ąhigkeiten des Le Lion sowie die Bedeutung des Vesper Cocktails werden hier eindeutig ├╝bersch├Ątzt.

Der Vesper Cocktail war eine Provokation Ian Flemmings an den geneigten Martini Trinker. Es sollte alle ander sein als bei ein brauchbarer Martini.

Vesper

The drink was invented and named by fictional secret agent James Bond in the 1953 novel Casino Royale.

"A dry martini," said. "One. In a deep champagne goblet."

"Oui, monsieur."

"Just a moment. Three measures of Gordon's, one of vodka, half a measure of Kina Lillet. Shake it very well until it's ice-cold, then add a large thin slice of lemon peel. Got it?"

"Certainly, monsieur." The barman seemed pleased with the idea.

"Gosh, that's certainly a drink," said Leiter.

Bond laughed. "When I'm...er...concentrating," he explained, "I never have more than one drink before dinner. But I do like that one to be large and very strong and very cold and very well-made. I hate small portions of anything, particularly when they taste bad. This drink's my own invention. I'm going to patent it when I can think of a good name."

ÔÇöIan Fleming, Casino Royale

Der Drink ist ein Spa├č, und nie mehr gewesen. Sich ernsthaft damit auseinanderzusetzen und daf├╝r Chininhaltigen Bitteren Lillet nachzujagen scheint mir die M├╝he nicht wert.

Gin und Vodka zu mischen erinnert mich irgendwie immer an einen Long Island Ice Tea.

Ich pers├Ânliche finde man sollte diesen Drink da lassen wo er hingeh├Ârt. In der Fiktion...
 

Triobar

Neues Mitglied
nat├╝rlich sind wir da mal wieder nicht einer Meinung...

Ian Fleming bestellte den Cocktail durchaus ├Âfter so und
ob er ein bemerkenswerte Zunge hatte,
ist mir aber leider nicht bekannt.

Auch seine Vorliebe f├╝r Bonds Handfeuer-Waffen war sehr fraglich und keineswegs unbedingt stets passend.

Ich probiere lieber erst, bevor ich urteile...
 

Sonder 1

Neues Mitglied
Also ich mag den Vesper. Kina Lillet gibt┬┤s mittlerweile auch bei barfish- ob der heutzutage dem Kina Lillet von anno dazumal entspricht wei├č wohl kaum jemand. Trotzdem ich mag den Drink
 

Triobar

Neues Mitglied
Kina Lillet gibt┬┤s mittlerweile auch bei barfish- ob der heutzutage dem Kina Lillet von anno dazumal entspricht wei├č wohl kaum jemand. Trotzdem ich mag den Drink
der Kina Lillet ist nicht bei Barfish erh├Ąltlich, sondern nur der weisse und der rote Lillet, diese sind allerdings anders als der Kina Lillet.
 

Sonder 1

Neues Mitglied
Hoppla; hast recht. Trotzdem mit dem wei├čen schmeckt er mir, wobei auch klar ist, dass mir der Vergleich mit dem Original zwangsl├Ąufig fehlt. Na wie schon oft erw├Ąhnt: erst schauen dann schreiben- wird hink├╝nftig genauer beherzigt
 

dadid123

aktives Mitglied
Dieses Thema finde ich immer wieder interessant. In unserer K├╝che h├Ąngt ein Replikat eines alten Werbeplakats von Kina Lillet.

Kina Lillet - au vin blanc de Sauternes

Demandez un Lillet.

Klar ist der Vesper Fiktion - wie alle James Bond B├╝cher und Filme. Und wenn das mit dem Sauternes stimmt dann war das vielleicht ein verdammt s├╝├čer Wermut - nicht bitter und chininhaltig?
 

├ähnliche Beitr├Ąge im Cocktail-Forum

Oben