3 Sorten Picon

mafisa

Neues Mitglied
Hi Leute,
ich wollt mal fragen, hab ihr Tasting Notes oder Erfahrungen mit den drei unterschiedlichen Picon Sorten, also Biere, Amer und ala Orange.
Und Drink-Empfehlungen für diese.





Danke!
mafisa
 

hannibal-007

Neues Mitglied
Amer Picon ist für Cocktails die einzig wichtige Zutat, denke ich.
Orange kenne ich nicht, Biere ist eher zum pur trinken geeignet, Orange wahrscheinlich auch.
Amer Picon ist ein Bitterlikör, für den es ein paar nette Drinks gibt.

http://ohgo.sh/archive/bywater-chris-hannah/
http://ohgo.sh/archive/amaro-cynar-negroni-variation-berlioni/

Nylkoorb
5 cl Noilly Prat Ambre
2,5 cl Sazerac Rye
1 BL Luxardo Maraschino
1 BL Amer Picon
(gerührt, Cocktailspitz)

Amer Picon Cooler
4,5 cl Amer Picon
3 cl Gin
1,5 cl Zitronensaft
1 Bl Zucker
Soda
(schütteln, Longdrink)

noch nicht probiert:

jayco
1 1/2 oz Tequila Ocho Reposado
3/4 oz Amer Picon
1/2 oz Lemon Juice
1/4 oz Grenadine
bauen, rühren, Soda, Longdrinkglas

Camerone
6 cl Reposado Tequila (Don Julio)
2,25 cl Amer Picon
0,75 cl Licor 43
2 Spritzer Xocolatl Mole Bitters
(schütteln & Cocktailspitz)

rum brooklyn
1 oz La Favorite Vieux Rhum Agricole
1 oz Berkshire Mountain Distillers Ragged Mountain Rum
1/2 oz Housemade Amer Picon

the peacock
2 dash (1 tsp) Amer Picon
1 dash (1/2 tsp) Absinthe (Versinthe La Blanche)
1 1/2 oz Brandy (Courvoisier VSOP)
Stir on ice and strain into a cocktail glass.

montmartre
2 oz Citadelle Reserve Gin
1 oz Dolin Dry Vermouth
1/4 oz Craigie Picon (Housemade Amer Picon)
1/4 oz Luxardo Maraschino Liqueur
Stir with ice and strain into a cocktail glass. Garnish with a brandied cherry.

eighty years' war
1 1/2 oz Bols Genever
1 1/2 oz Lustau Amontillado Sherry
1 bsp Housemade Amer Picon (sub Ramazzotti)
1 bsp Benedictine
1 pinch Kosher Salt
Stir with ice and strain into a rocks glass filled with fresh ice. Add straws.
 

Freshman

aktives Mitglied
Ich kenne zwei, den Amer und den Orange. Der Amer ist der trockenere, würzigere, mehr bitterere während der Orange süsser und wesentlich fruchtiger daher kommt. Der Amer ist für Cocktails die häufigere (einzige?) Zutat, ich kann aber beide empfehlen.
 

Thorwise

Neues Mitglied
Mit Amer Picon verhält es sich ähnlich wie mit Kina Lillet und Lillet Blanc. Der Amer Picon, den es mit 21% gibt, ist nicht mehr das Originalprodukt. Diese hatte etwa 40%. Die Amerikaner haben den Original Amer Picon kopiert, das Produkt heißt Torani Amer. Diese Rezeptur wurde - im Gegensatz zu Amer Picon in den 70ern - nicht aufgrund des geänderten Kundenwusnsches verändert. Leider gibt es Torani Amer nur in den USA. Daher ist wohl unser Amer Picon (schwarze Flasche, 21%) noch das beste Ersatzprodukt.
Jamie Boudreau hat ein Self-Made Amer Picon Rezept, das allerdings aufgrund der geringen Verfügbarkeit von Stirrings Blood Orange Bitters auch nicht kopierbar ist.

http://mattsmiscellany.blogspot.com/2009/05/amer-picon-torani-amer-and-amer.html
http://spiritsandcocktails.wordpress.com/2007/09/09/amer-picon/
http://www.wineglobe.com/12186.html
 

hannibal-007

Neues Mitglied
Die Bitters werden von Amazon angeboten.

http://www.amazon.com/Stirrings-Mixer-Bitters-Blood-Orng/dp/B0048ILPBI/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1315396601&sr=8-1
Der Verkäufe verschickt auch nach Europa (25 Dollar).
 

Thorwise

Neues Mitglied
Um die Diskussion weiterzuführen (und etwas Werbung in eigener Sache zu machen ;) ):

http://das-manhattan-projekt.blogspot.de/2013/03/cocktail-archaologie-amer-picon-teil-1.html
 

Ähnliche Beiträge im Cocktail-Forum

Oben