Tee-Infusion

Stiefelkante

Neues Mitglied
Hallo Leute!
Mitlerweile habe ich mitbekommen, dass die Suchfunktion im besten Fall okay ist. Auch dieses Mal wurde ich nicht f├╝ndig und da ich momentan am gro├čen experimentieren bin kommen immer wieder Fragen auf.
Ich habe hier noch jede Menge guten asiatischen Tee (Jasmintee mit gr├╝nem Tee als Basis & Gr├╝ner Tee, alles gute Qualit├Ąt) und wollte mal eine Infusion damit herstellen. Die gro├če Frage ist:
Einfach so im Sprit (aka Wodka) einlegen oder als Tee bereiten und den Tee dann konzentrieren (geht da das Aroma vom gr├╝nen Tee fl├Âten?) oder gar den Wodka erhitzen und dann im 70┬░ C Wodka ziehen lassen. Auch die Ziehzeit ist mir noch nicht so bekannt. Nat├╝rlich kann ich ausprobieren (ein kleines Glas Jasminwodka steht hier schon). Ich w├╝rde gerne eure Erfahrungen dazu kennen.
Ziel ist eine m├Âglichst aromastarke Infusion, mit der man Gindrinks w├╝rzen kann.
 

MJM

Neues Mitglied
Tee zieht in Alkohol genauso schnell wie in kochenden Wasser. Also daher eher aufpassen und ihn nicht stundenlang ziehen lassen. Hier ist ein Video dazu: Lessons On Vodka
Einfach mal ignorieren, dass der Absolut Mandarin nimmt.

Ich habe einee Earl Grey Gin Infusion einmal drei und einmal f├╝nf Minuten ziehen lassen und die drei waren vollkommen ausreichend. F├╝nf Minuten waren zu heftig.
 

Stiefelkante

Neues Mitglied
Okay, danke! Ich lass jetzt die Jasminversion sowieso schon vieeel zu lange ziehen und will dann mal sehen ob sich das auch gut als Bitterstoff macht. Aber f├╝r so eine normale Infusion klingt das ja Easy. Sehr sch├Ânes Video, auch die Idee mit dem Absolut Mandarin ist ganz nett (wobei ich mich selten traue rohe Eier in nen Drink zu hauen...). Auf jeden Fall muss die Menge an Tee wohl sehr hoch sein, denn auf 2 Oz Wodka 4 beutel Tee, sprich 14g, das geht schon heftig ins Geld, wenn man guten Tee daf├╝r nimmt :( (dieser Jasmintee hat in Thailand ca 10ÔéČ pro 100g gekostet...)

Edit:
Die 5 Stunden alte Infusion eignet sich kaum zum pur trinken, da sehr trocken und auch bitter, aber sehr wohl als Cocktailzutat!

4 cl Gin
2 cl Jasmin Tea Infusion
1-1,5 cl Simple Sirup (ich hab 1,5 cl 1:1 Sirup genommen)
Shake and serve (m├╝sste am besten wohl eine kleine Bl├╝te passen, wenn zu Hand)

http://s7.directupload.net/images/140509/temp/c8xmm65g.jpg

Sehr lecker und das trockene an dem Tee gibt dem ganzen noch einen angenehmen Touch. Ein Name fehlt ihm noch, da White Blossom ja gin+triple sec ist...
 

Partyboy

Neues Mitglied
Ich finde Gr├╝ner Tee im Gin+Tonic super. Solltet ihr mal probieren. Dazu nehme ich ein Gr├╝n-Tee-Konzentrat und gebe das dann dem Gin+Tonic hinzu
 

drum-drum

Neues Mitglied
Man k├Ânnte das ja auch zuvor per Teebeutel und der ganzen Flasche Gin machen. Wird ja teilweise mit Earl Grey Tee gemacht.

Stellt sich nur die Frage, wieviele Teebeutel auf 1L Gin und wielange ziehen lassen. Teeinfusion endlos haltbar oder ver├Ąndert sich das Aroma?
 

Partyboy

Neues Mitglied
Keine Ahnung. Ich mach immer eine geringe Emnge Wasser undkoche darin sehr viel Tee sehr stark auf. Diese Infusion gebe ich dann dem GinTonic dazu bis mit dem Geschmack zufrieden bin. M├╝ssten so um die 2cl sein...
 

drinkformile

Neues Mitglied
in den meisten f├Ąllen m├Âchte man ja den geschmack des tee's in die spirituose ├╝berf├╝hren...was man selten m├Âchte ist die spirituose mit wasser verd├╝nnen. einen umweg ├╝ber aufgebr├╝hten tee kann man sich schenken...in diesem speziellen fall ist fl├╝ssigkeit wirklich fl├╝ssigkeit...dem tee ist's quasi wurscht ;D

ich kippe menge X tee direkt in die spirituose und mach anschliessend einen fine-strain...vorher stell ich mir noch ein glas mit spirituose pur neben die flasche....so kann ich z.b. jede stunde bewerten, wie weit ich bin
 

Stiefelkante

Neues Mitglied

in den meisten f├Ąllen m├Âchte man ja den geschmack des tee's in die spirituose ├╝berf├╝hren...was man selten m├Âchte ist die spirituose mit wasser verd├╝nnen. einen umweg ├╝ber aufgebr├╝hten tee kann man sich schenken...in diesem speziellen fall ist fl├╝ssigkeit wirklich fl├╝ssigkeit...dem tee ist's quasi wurscht ;D

ich kippe menge X tee direkt in die spirituose und mach anschliessend einen fine-strain...vorher stell ich mir noch ein glas mit spirituose pur neben die flasche....so kann ich z.b. jede stunde bewerten, wie weit ich bin

Sehr nett! Dennoch kann man bei sehr langem Ziehen (2 Wochen) in Alkohol (weiter oben wurde ja erl├Ąutert, Alkohol hat eine ├Ąhnlich auslaugende Eigenschaft wie hei├čes Wasser) eine Art Konzentrat schaffen: Starker und auch bitterer Geschmack nach dem jeweiligen Tee (gr├╝n, schwarz...), sodass man durchaus dieses aus einer Bittersflasche zum Dashen in einen Martini oder Gin Tonic tun kann ohne eine ganze Infusionsflasche anzusetzen. Finde ich pers├Ânlich vielseitiger.
Schwarztee und Rum bzw. Whisky passen sehr gut, sowie gr├╝ner Tee zu Gin, meist wird der ganze Drink dadurch trockener, herber, aber auch vielschichtiger.
Beim Thema Schwarztee habe ich einmal einen milden Darjeeling und auch einen kr├Ąftig, malzigen Assam angesetzt, die Unterschiede sind durchaus signifikant im Rum. Eigentlich eine weithin untersch├Ątzte Zutat meiner Meinung nach, da in Tee sehr viel Aroma steckt. Da bietet sich eine richtige Bandbreite an M├Âglichkeiten!
 

meoled

aktives Mitglied

Man k├Ânnte das ja auch zuvor per Teebeutel und der ganzen Flasche Gin machen. Wird ja teilweise mit Earl Grey Tee gemacht.

Stellt sich nur die Frage, wieviele Teebeutel auf 1L Gin und wielange ziehen lassen. Teeinfusion endlos haltbar oder ver├Ąndert sich das Aroma?

Ja genau. In SHAKEN NOT STIRRED von Brown/Miller S 195 steht:

  • [li]4 TL Earl Grey (wir wollen doch keinen Beuteltee verwenden ;))[/li]
    [li] auf 750ml Tanqueray Gin,[/li]
    [li] 2 Stunden ziehen lassen, w├Ąhrenddessen regelm├Ą├čig sch├╝tteln[/li]
    [li]und dann den Tee abseihen (mit Kaffeefilter, damit wirklich nix drinnen bleibt - sonst wirds bitter).[/li]
    [li]Wird die selbe Flasche verwendet, dann diese Flasche auch noch ordentlich aussp├╝hlen.[/li]


MfG
 

Kradmalso

Neues Mitglied
Ich hab's mal ausprobiert.

Ich hatte auf 0,7 l Finsburry (Silver 47%) 5 cl losen gr├╝nen Tee ca. 15 Minuten ziehen lassen.

Hatte daf├╝r ein "Gunpowder" - Tee verwendet.

Der Gin hatte eine tolle Tee-Note die sich nicht aufdringlich in den Vordergrund dr├Ąngte, sondern sich ordentlich einordnete ;).

Machte sich Prima mit Tonic Water und kam auch prima bei meinen G├Ąsten an.
 
├ähnliche Beitr├Ąge im Cocktail-Forum

├ähnliche Beitr├Ąge im Cocktail-Forum

Oben