Melonen- und Mangosirup selbstgemacht!

jonnitapia

Neues Mitglied
So habs heute mal geschafft.

FĂŒr den Melonensirup hab ich 2 mittelgrosse Galiamelonen gekauft, die schmecken mir persönlich am besten. Mit Wassermelone war ich mir da nicht so verbunden. Holigmelone auch nicht!


Habe sie in Streifen geschnitten, vom Rand getrennt und in kleine StĂŒcke geschnitten. An schliessend schön mit dem Zauberstab pĂŒriert und 3-4mal abgesiebt bis nur noch der reine Saft ĂŒbrig war wo ich selber erstaunt war das es so gut funktionierte.
Hatte 2 verschiedene Siebe.
Am Ende hatte ich aus den 2 Melonen satte 600ml Saft der schon ziemlich lecker war.
Extra drĂŒckte ich noch 2 Zitronen und eine Limette aus.


Meine Rezept wÀre dann:

Melonensirup:
600ml frischer Melonensaft
450gr Zucker
Saft von 2 Zitronen und 1 Limette


Den Saft hab mit ca der HĂ€lfte des Zuckers aufgekocht und dann anschliessend den Rest Zucker dazugegeben. IMMER RÜHREN ;)
Als sich alles aufgelöst hat hab ich nach ca 4min köcheln den Zitronen-Limetten Mix dazugegebn und nach 1 min dann alles sofort in eine Flasche (ausgekocht) abgegossen. :eek:
Wurde genau 700ml


Mangosirups habe ich zwei verschiedene gemacht.
Den Saft habe ich genau so wie bei den Melonen durch pĂŒrieren und absieben gewonnen. Man muss nur öfters sieben. Glaube es waren so 6 mal.
Als Hilfsmittel nebenbei hab ich das Muus immer mit dem Löffel durch das siebt gedrĂŒckt.

Hatte am Ende aus 4 Mangos ca 460ml Saft. Daraus enstanden jeweils zwei Sirups.


Mango Sirup 1
230 ml Saft
100 gr Zucker
1 Limette (saft)

Mango Sirup 2
230 ml Saft
100 gr Zucker
1 Limette (saft)
5 MinzeblĂ€tter (Habe die MinzeblĂ€tter in den Limettensaft gelegt und mit dem Löffel ausgdrĂŒckt)


So der Kochvorgang war der gleiche wie beim Melonensirup. Den Limetten Minze Mix auch erst in der letzten Minute dazugegeben. Beim Abgiessen in die Flasche halt nochmals sieben wegen der MinzeblÀtter.

Nachdem alles abgekĂŒhlt war habe ich natĂŒrlich gleich mal getestet. Ich bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis.
Die SĂŒsse der Frucht passt zum zucker und die Konsistenz ist auch genau wie ich es wollte.
Beim Magosirup mit Minze passt die Zusammensetzung eigentlich ganz gut. Hatte erst Angst das die Minze zu stark raussticht aber es ist gerade noch gut gegangen. Was so 5 MinzblÀtter alles anrichten können
Beides ergaben dann genau 250ml




Überwiegend will ich mit den Sirups schöne Batidas und Sommerfruchtige Rum(vllt auch mal Vodka Drinks) mit frischen FrĂŒchten zaubern. :p
Aber ich denk sie sind sehr universell einsetzbar.
 
Ähnliche BeitrĂ€ge im Cocktail-Forum

Ähnliche BeitrĂ€ge im Cocktail-Forum

Oben