Maraschino-Kirschen selbstgemacht

Cypher

Neues Mitglied
Aus dem Thread "Zuletzt gemixter Drink"

Die g├Âttlichen Kirschen habe ich nach folgendem Rezept zubereitet:
_________________________________________
4 cl Mandelsirup mit
2 cl Zitronensaft und
1 Prise Zimt zum K├Âcheln bringen.
20 S├╝├čkirschen mit Stiel hinzugeben und 5 Minuten k├Âcheln lassen.

Kirschen gelegentlich wenden und darauf achten, dass das Sirup nicht karamellisiert.

Hitze runterdrehen und dann
5 cl Maraschino,
2 cl Cognac und
2 BL Zuckercouleur hinzugeben, weitere 2 Minuten bei wenig Hitze ziehen lassen.

Das ganze in ein Einmachglas abf├╝llen und in den K├╝hlschrank stellen. Je l├Ąnger sie ziehen, desto mehr Aroma nehmen sie an (Und desto schw├Ąrzer werden sie durch's Zuckercouleur). 1 Woche sollte Minimum sein.

Dies ist eine leicht abgewandelte Variante von cocktailnerds Rezept.

Hab auch ├╝berlegt, mal die Kirschen selber zu machen, ebenfalls nach Cocktailnerds Rezept, was jedoch (auf 500g Kirschen umgerechnet) wie folgt lautet:


3cl Kristallzucker
2cl Zitronensaft
4cl Wasser
0,5 Zimtstangen
Zum Kochen bringen, Hitze dann reduzieren.


500g dunkle Kirschen
hinzugeben, und f├╝r 5 Minuten k├Âcheln lassen.


10cl Maraschino-Lik├Âr
1,5cl Cognac
1,5cl Orgeat
Hitze weiter reduzieren, den Maraschino und den Cognac hinzugeben, f├╝r 2-3 Minuten das Gebr├Ąu vor sich hin schmoren lassen.
Dann das Orgeat hinzugeben, alles zusammen in ein Gef├Ą├č abf├╝llen und k├╝hl stellen. Kirschen k├Ânnen wahrscheinlich dauerhaft drin bleiben.
_________________________________________

@Avarax: Nach welchen Kriterien hast du dein Rezept abgewandelt?

@alle anderen: Was habt ihr schon f├╝r Erfahrungen mit dieser Thematik gemacht?
 

Avarax

Neues Mitglied
Ich wollte kein Wasser-Zucker Gemisch verwenden um den Geschmack zu "strecken" sondern direkt nur die intensiven Geschmacksgeber verwenden. Daher hab ich direkt im Mandelsirup gekocht.
Die Menge an Sirup zum K├Âcheln konnte ich nicht weiter entsprechend den Mengenangaben reduzieren weil es sonst einfach zu wenig Fl├╝ssigkeit im Topf gewesen w├Ąre.
Auch habe ich schon ├Âfters von Brandykirschen gelesen und fand die Idee lecker. Daher habe ich das Verh├Ąltniss von Maraschino zu Cognac ein wenig relativiert.
Und eine Zimtstange hatte ich leider nicht da ;)


Aber ich kann sagen, sie schmecken fantastisch.
 

Cypher

Neues Mitglied
Danke f├╝r die Erkl├Ąrung!
Das Original-Rezept von Cocktailnerd ist generell wohl auf mehr Fl├╝ssigkeit ausgelegt, auch wird dort die doppelte Menge Maraschino verwendet. Und soweit ich das verstanden habe, l├Ąsst er die Kirschen dann einfach in der Fl├╝ssigkeit im Glas, und tut sie nicht nach einer Woche wieder raus.

Hab gestern an so nem Obststand in der Innenstadt bereits sch├Âne Kirschen gesehen, wenn ich mich nicht verguckt hab 2,99ÔéČ f├╝r 500g, recht in Ordnung.
 

Avarax

Neues Mitglied
Ich tu sie auch nicht raus. Ist ja schlie├člich Konservierungs- und Geschmacksmedium. Ich meine nur, dass man sie bis zur ersten Verwendung mindestens 1 Woche stehen lassen sollte.


500g f├╝r 3ÔéČ ist echt ein Spitzenpreis. Wenn sie jetzt noch sch├Ân aromatisch sind, ideal! (Wenn man drum bittet, darf man normalerweise immer eine zur Kostprobe vernaschen.)
 

Avarax

Neues Mitglied
Mein Glas ging so langsam zur Neige, waren nur noch 4 drin. Deswegen habe ich jetzt einfach mal neue, richtig sch├Ân reife Kirschen geholt.

Den Sud aus dem vorrigen Glas habe ich dann einmal gefiltert und anschlie├čend zum Kochen gebracht. 5 BL Zucker dazugegeben und eine Stange Zimt, dann um die 25 Kirschen dazu. Der Alkohol im Sud ist dabei verkocht und der Sud wurde durch Fl├╝ssigkeitsverlust immer konzentrierter.

Schlie├člich habe ich das ganze nochmals durch ein Sieb ins gereinigte Glas zur├╝ck gegeben, 4 cl Cognac, 6 cl Maraschino und die Kirschen dazu.

Jetzt nur noch 1 Woche im K├╝hlschrank ziehen lassen, dann bin ich mal gespannt wie die 2ten Kirschen aus dem "konzentrierten" Sud schmecken.
 

Cypher

Neues Mitglied
Geniale Idee der Wiederverwertung! Wenn es damit besser wird, als beim ersten Mal, w├Ąre es langfristig wirklich sehr interessant, nach dem wievielten Mal Recycling es nicht mehr schmeckt.
Eventuell muss man z.B. einen Teil des recycelten Suds wegtun, um die Konzentration nicht von mal zu mal zu krass zu steigern.
 

Avarax

Neues Mitglied
Damit's hier mal ein wenig bunter wird:

http://img31.imageshack.us/img31/1026/cocktailkirsche2.jpg

http://img13.imageshack.us/img13/8825/cocktailkirsche1.jpg

Die gewollte dunkle F├Ąrbung ist nun erreicht. Die Kirschen schmecken wie beim ersten Versuch super. Meine ersten Eindr├╝cke zur Verbesserung:
- Mehr S├╝├če
- Mehr Mandel
- Mehr Kirscharoma
- Tick mehr S├Ąure
- Weniger Holz

----> Cognac reduzieren, Mandelsirup erh├Âhen, Zitronensaft erh├Âhen.


Wie k├Ânnte ich eventuell die Festigkeit der Frucht erh├Âhen, sodass sie mehr Biss hat?
 

Cypher

Neues Mitglied
Die Farbe ist echt toll, aber die Form sieht ein bisschen seltsam aus. Werden die nach dem Kochen wirklich so verhuzelt?
Was f├╝r Kirschen hast du als Basis genommen?
 

drum-drum

Neues Mitglied
Also ich finde die super! :D

Ganz gro├čes Lob! Aber sehe ich dass richtig, dass du Kirschen nicht entsteint hast?

Die Form finde ich so eigentlich so ganz gut. Wenn du die kugelrund haben willst, dann kannste ja mal versuchen, sie aufzuspritzen. ;)

Oder recherchier mal wie die Produktion der bekannten knallroten Cocktailkirschen aus dem Supermarkt abl├Ąuft. Schlie├člich sind die ebenfalls noch sehr rund!
 

Cypher

Neues Mitglied
Oder recherchier mal wie die Produktion der bekannten knallroten Cocktailkirschen aus dem Supermarkt abl├Ąuft. Schlie├člich sind die ebenfalls noch sehr rund!
Das ist wohl nicht wirklich ein Vergleich. Die werden in einer Chemikalie eingelegt, damit sie hart werden und ihren Kirschengeschmack verlieren.
Die sind dann per Defintion eigentlich fast keine Kirschen mehr.
 

drum-drum

Neues Mitglied
Es muss ja nicht irgendwas mit Chemikalien zu tun haben.

Ich vermute mal, dass dir die feste Struktur der Kirschen doch bereits beim k├Âcheln kaputt gegangen ist, oder?

Eventuell kann man sie dann ja erst reintun, wenn die Fl├╝ssigkeit nur noch etwas mehr als lauwarm ist. Und daf├╝r zum Ausgleich ein paar kleine L├Âcher in jede Kirsche pieksen.
 

Avarax

Neues Mitglied
Nein, die Kirschen sind nicht entsteint und es handelt sich um S├╝├čkirschen.



Die Kirschen werden zwar durch das Kochen so hunzelig und verlieren an Biss, allerdings hat das Kochen schlie├člich auch 3 wichtige Vorteile:

-Der Sud gewinnt an Aroma
-Die Kirsche wird aufsaugf├Ąhiger
-Und vor allem: Der Geschmack ver├Ąndert sich dramatisch. Einfach mal ne frische Kirsche und eine in Wasser gekochte Kirsche probieren. Dazwischen liegen Welten.


Trotzdem: Unser Kirschbaum im eigenen Garten kann bald abgeerntet werden. Da lohnt es sich sicher auchmal ein Glas mit frischen Kirschen anzusetzen.


EDIT: Ungeachtet der Hutzeligkeit: Ihre wahre Sch├Ânheit offenbaren diese Kirschen erst im Glas; auf einem Bett aus Eis oder dem Boden einer Cocktailschale. Wundersch├Ân sieht daneben ein Zitronenschnitz aus.
 

-Ich-

Neues Mitglied
Ich benutze getrocknete Sauerkirschen Wenn man diese in Maraschino einlegt bekommt man ein recht bissfestes Resultat. Und das Aroma ist ob des fehlenden Wassers wunderbar intensiv. Allerdings sind die Kirschen dann nat├╝rlich noch hunzeliger.
 

pacmansh

Neues Mitglied
Was ist eigentlich "hunzelig" f├╝r ein Wort??? K├Ânnt ihr nicht "runzelig" sagen.

Sorry. ;)

edit: Oh, habe gerade gesehen, dass es ja hutzelig hei├čt und das Wort gibt es ja wirklich. Nehme alles zur├╝ck!
 

Barkeeper18

Neues Mitglied
So, ich habe mich jetzt entschieden euch meine Erfahrungen zum Thema nicht l├Ąnger vorenthalten ;)



Seit langem suche ich schon nach brauchbaren Cocktail-/ Maraschinokirschen. Ich wollte einfach weg von diesen sti(e)llosen, knallroten Marzipanbomben, welche allerorts als Cocktailkrischen verkauft werden.

Meine erste Hoffnung waren die Cocktailkirschen mit ÔÇ×maraschino flavourÔÇť von Opies. Kaum waren sie hier wurde ich schon bitter entt├Ąuscht. Zwar hatte ich jetzt Kirschen mit Stielen aber der Geschmack war noch (viel) schlechter als jener der hier erh├Ąltlichen Cocktailkirschen von Odenwald.

Also gabÔÇÖs scheinbar nur noch die Eigenproduktion. Nach einiger suche im Netz hab ich mich dann, wie Avarax schon vor mir, f├╝r eine abgewandelte Form von cocktailnerds Rezept entschieden.


F├╝r 500g S├╝├čkrischen habe ich:
1/8 cup (30g) Kristallzucker
3/4oz (22,5ml) Limettensaft --> hatte keine Zitrone mehr im Haus
1/6 cup (40ml) Wasser
und 1 Zimtstange


in einem normalen, kleinen Topf (Fassungsverm├Âgen etwa 2 ┬╝ l) habe ich diese Zutaten zum kochen gebracht und die Hitze dann auf etwa ┬╝ reduziert.


Jetzt habe ich 500g gewaschene, nicht entsteinte Kirschen mit Stielen in den Topf gegeben und f├╝r 5min k├Âcheln lassen. Beim gelegentlichen umr├╝hren habe ich schon bemerkt dass dir Kirschen sehr weich werden und teilweise auch zerquetscht werden.

Nach den 5min habe ich noch 90ml Luxardo Maraschino und etwa 15ml Orgeatsirup dazugegeben. Den Herd habe ich dabei ausgestellt und nach etwa 3min den Topf ganz von der Hitze genommen.


Einige der Kirschen waren leider sehr mitgenommen, deswegen (ich will ja sch├Âne Kirschen) habe ich die Kirschen in ein Sieb gegeben und die sch├Ânsten rausgesucht. Das hat gerade so gereicht ein Standart Honigglas zu f├╝llen. Das alles habe ich dann bis oben mit dem Sud aufgegossen von dem dann noch etwas ├╝ber war.



Ich hab noch mit ungekochten Kirschen ein zweites Glas gef├╝llt. Dazu kam eine Mischung aus:
30ml Luxardo Maraschino
60ml Kirschwasser von Schladerer
60ml des Yogiteesirups von mkey
7,5ml Orgeatsirup
und
15ml Limettensaft

Da ich noch Kirschen, Sud und etwas von der Mischung ├╝ber hatte, habe ich ein drittes Glas Kirschen mit 50% Sud + 50% Mischung und 45ml Simple Syrup fertig gemacht.


Das ganze ist etwa 3 Wochen her, warum schreibe ich erst jetzt? Ich habe mich noch dazu durchgerungen mir bei Drinkology ein Glas ÔÇ×La Cerise ├á Paul GriottesÔÇť f├╝r unglaubliche 14,95ÔéČ zu kaufen.

Jetzt zum Geschmackstest:

http://www.abload.de/img/kirschen0017cm8.jpg

Von links nach rechts haben wir die eingekochten Kirschen, dann die Kirschen eingelegt mit der Fl├╝ssigkeit aus Sud und der ÔÇ×MischungÔÇť. Das Dritte Glas beinhaltet die ungekochten Kirschen und das vierte ist nat├╝rlich das gekaufte.


Glas 1
Form/ ├äu├čeres
Sch├Âne rote Stiele, etwas runzelig, etwas geschrumpft und weichere Konsistenz

Geruch am Glas
sehr schwach; Kirsche

Geschmack
-Zimt (fast zu dominant)
-Maraschino
-nicht zu aufdringliche S├╝├če



Glas 2
Form/├äu├čeres
Urspr├╝ngliche Gr├Â├če, feste Konsistenz braun-rote Stiele

Geruch am Glas
Zimt, Nelken (Yogiteesirup), Kirschwasser, etwas Maraschino

Geschmack
-flach (nicht wie erwartet)
-Kirschwasser
-sehr Dezent (schlicht w├Ąssrig)



Glas 3
Form/├äu├čeres
Urspr├╝ngliche Gr├Â├če, auch feste Konsistenz, gr├╝n-braune Stiele

Geruch am Glas
Kirschwasser sehr dominant, dann Maraschino und im Hintergrund Zimt, Nelke

Geschmack
-sehr intensive Mischung aus Maraschino und Kirschwasser
-leichtes Zimtaroma
-gesamt sehr starkes Aroma



Glas 4 (Griottes)
Klein, ohne Steine und Stiele, runzlig
-->finde ich nicht sehr ansehnlich

Geruch am Glas
sch├Ân nach Kirsche, dann schwach etwas nach Lakritze
riecht sehr ├Ąhnlich der Mon Ch├ęri F├╝llung

Geschmack
intensives und sch├Ânes Kirscharoma, sehr ├Ąhnlich der Mon Ch├ęri Kirsche



Fazit:
Mein Favorit ist das Rezept von cocktailnerd, die Kirschen von Paul Griottes sind auch sehr gut allerdings passen sie meiner Meinung nach nicht ganz so gut in Cocktails und das aussehen ist ein sehr dicker Minuspunkt.

Auch das Glas3 konnte ├╝berzeugen (allerdings nicht mich). Es ist zwar am n├Ąchsten an dem Dran was ich mir unter einer Maraschino-Kirsche vorstelle aber das Aroma ist zu intensiv.

Meine Verbesserungsversuche f├╝r den n├Ąchsten Test:
-die gekochten Kirschen werde ich n├Ąchstes Mal noch vorsichtiger behandeln und in einer Pfanne zubereiten, damit ich diese schwenken kann und nicht mit einem Kochl├Âffel zerquetsche.
-f├╝r die Kirschen ohne gekochten Sud werde ich die Rezeptur etwas ├╝berdenken und es mal mit kurz in Wasser vorgekochten Kirschen versuchen.

-allgemein werde ich noch mal qualitativ bessere Kirschen verwenden. Das hei├čt noch festere mit mehr Aroma. Schwer zu bekommen, aber ich wird wohl nicht mehr die erst besten Kaufen :D

Den n├Ąchsten versuch setze ich am 3.Juli o. 4.Juli an und werde die Kirschen am 13. Juli fr├╝hestens verkosten k├Ânnen da ich dazwischen wieder in M├╝nchen bin (tolle BarÔÇÖs ich komme)

Gr├╝sse Jan

Noch zwei Bilder:

http://www.abload.de/img/kirschen008dojl.jpg

http://www.abload.de/img/kirschen0099q6j.jpg
 

drum-drum

Neues Mitglied
WOW :eek:

Ich bin begeistert! Die sehen echt TOP aus. Ich glaube ich werde, wenn alle Ergebnisse vorliegen, mich auch mal in die K├╝che stellen.


Was mich noch interessieren w├╝rde:

  • Wagt es schon einer von euch eine Prognose ├╝ber die Haltbarkeit abzugeben?
    Kann man die Kirschen wohl auch vor oder nach dem Kochen entsteinen?

Ich finde das immer so unansehnlich, wenn man (vor allem in der ├ľffentlichkeit) die Kirschkerne ausspuckt oder sie mit der Hand von den Lippen aufnimmt und anschlie├čend sich jedesmal die H├Ąnde s├Ąubern darf.
 

Avarax

Neues Mitglied

Wagt es schon einer von euch eine Prognose ├╝ber die Haltbarkeit abzugeben?
[/quote]

Unge├Âffnet sind die gekochten Kirschen quasi ewig haltbar, da sie ja eingemacht sind und ein Vakuum entsteht. Auch ge├Âffnet sorgt der Alkohol und der Zucker f├╝r eine sehr hohe Haltbarkeit. Meine sind auf jeden Fall noch tiptop, auch die vom ersten Versuch.


Ich finde das immer so unansehnlich, wenn man (vor allem in der ├ľffentlichkeit) die Kirschkerne ausspuckt oder sie mit der Hand von den Lippen aufnimmt und anschlie├čend sich jedesmal die H├Ąnde s├Ąubern darf.
[/quote]

-> Servietten.
Das selbe Problem hat man bei Oliven im Martini aber auch bei diversen Essensgerichten und es ist doch wohl ganz legitim die Serviette vor den Mund zu nehmen.





@Senor Maguey:
Spitzentest! Vielen Dank!
Ich denke mein Fehler war es, die Kirschen bei voller Hitze zu kochen, du scheinst sie ja nur simmern zu lassen.

Wie w├Ąr's zur Abwechslung mal mit nem Cocktailkirschentasting? xD
 

Jigger

Neues Mitglied
Das ist wohl auch der Grund daf├╝r, dass die gekauften Cocktailkirschen so h├Ąsslich aussehen. Allerdings ist der Test wirklich sehr sch├Ân geworden.
 

grgraf

Neues Mitglied
Unge├Âffnet sind die gekochten Kirschen quasi ewig haltbar, da sie ja eingemacht sind und ein Vakuum entsteht. Auch ge├Âffnet sorgt der Alkohol und der Zucker f├╝r eine sehr hohe Haltbarkeit. Meine sind auf jeden Fall noch tiptop, auch die vom ersten Versuch.

Ist das so? Beim Einkochen/Einmachen m├╝ssen die verschlossenen (!) Einmachgl├Ąser bis zu 30 min im Wasserbad oder im Backofen langsam erhitzt werden, bis der Inhalt vollst├Ąndig steril ist. Das ist hier nicht der Fall. Und der Alkohol d├╝rfte sich beim schmoren zumindest teilweise verfl├╝chtigen.

Ich habe letztes Wochenende meine erste Charge gemacht. Bin gespannt wie die schmecken :).
 

hannibal-007

Neues Mitglied
Habe ├Ąhnliche Bedenken wie guennik, meine Dallmayr Kirschen halten sich wohl eher wegen dem Alkohol und ich kann jedem nur empfehlen ein Schuss Wodka drazukippen (oder Cognac), wenn nur Maraschinolik├Âr verwendet wurde.
Das ganze in den K├╝hlschrank und es h├Ąlt sich locker nen Jahr (offen)!
Mein erstes ist jetzt leer, musste damals zwei kaufen (Mindestbestellwert), daher hab ich jetzt noch eins.
Am Anfang waren die Kirschen noch alle sch├Ân rund, mittlerweile sind sie etwas zusammengefallen, das wird mit der Zeit bei allen passieren denk ich.

Ich werde in Zukunft aber auch selbst welche herstellen, Dallmayr ist zu teuer und so kann man auch immer wieder welche frisch herstellen (sofern es frische Kirschen gibt) und muss net gleich nen Kilo kaufen.
 

Avarax

Neues Mitglied
Hab jetzt mal den Baum abgeerntet und folgende Gl├Ąser zubereitet und kalt gestellt:




#1
2 cl Zitronensaft
4 cl Sud vom alten Glas
2 cl Kirschsirup (d'Arbo)
4 cl Mandelsirup
1 Zimtstange
5 Minuten kochen, dann bei geringer Hitze Kirschen dazu, und dann nach 2 Minuten
10 cl Maraschino





#2
2 cl Zitronensaft
6 cl Kirschsirup (d'Arbo)
1 Vanilleschote, aufgeritzt
5 Minuten kochen, dann bei geringer Hitze Kirschen dazu, und dann nach 2 Minuten
6 cl Creme de Cacao wei├č
4 cl Galliano Smooth Vanilla
2 cl Maraschino





#3
2 cl Zitronensaft
6 cl Mandelsirup
4 cl Sud vom alten Glas
1 Zimtstange
3 Ingwerw├╝rfel (ca 1cm┬│)
5 Minuten kochen, dann bei geringer Hitze Kirschen dazu, und dann nach 2 Minuten
6 cl Maraschino
4 cl Cherry Heering






Ok. Rezept 2 ist wahrscheinlich schon recht krass. Aber mal sehen. F├╝r Rezept 3 habe ich besonders gro├če, feste und aromatische Kirschen genommen, die mir meine Freundin mitgebracht hat, deswegen erwarte ich hier auch ein besseres Ergebnis als bei Rezept 1.
 

Barkeeper18

Neues Mitglied
So,
nach einem Tag in der K├╝che habe ich heute die zweite Serie mit Verbesserungen produziert.
Ausf├╝rlicher Bericht kommt am 12. oder 13. Juli.

Zwei Bilder vorweg:

http://img401.imageshack.us/img401/8472/cocktailforum072.jpg

Und werden die eingelegten Kirschen kleiner? Hab heute mal eine der letzten Runde mit den frischen f├╝r die neue verglichen. Ich glaube nicht das die letzten Kirschen schon so klein waren, kommt das durch die Mazeration in der alkoholischen Mischung?

http://img269.imageshack.us/img269/5953/cocktailforum037.jpg

PS: Das Orgeat war en Geschenk aus Frankreich. Wollte TrioMike nicht mal ein Rezept von richtigem Orgeat aus Mandelmilch posten.
 

Alchemyst

aktives Mitglied
... Wollte TrioMike nicht mal ein Rezept von richtigem Orgeat aus Mandelmilch posten.
Orgeat ist synonym mit Mandelmilch.

Mike hat das Rezept mehrmals gepostet. Guck mal hier:
www.cocktaildreams.de/forum/index.php?board=14;action=display;threadid=4943
 

Barkeeper18

Neues Mitglied
So, hiermit melde ich mich aus den Gew├Âlben der CocktailKirsch-Herstellung zur├╝ck.

Die zweite Charge wurde am 4. Juli gemacht und wurde gestern verk├Âstigt.

Eines vorweg: Ich habe der Anschaulichkeit wegen sehr viele Bilder gemacht; sollten es ZU viele sein liebe Mod's dann bitte bescheidsagen, ich setzt dann Hotlinks


Und schon gehts los:
Nach der ersten Charge und meinem ersten Post wollte ich mit einem erneuten Versuch entstandene Fehler beheben und aufgekommene Fragen beantworten.
Ich wollte auf die Frage der Haltbarkeit von drum-drum eingehen und auch darauf ob es m├Âglich w├Ąhre die Kirschen zu entsteinen.

Folgende Fragen standen deshalb f├╝r den zweiten Versuch an:
1.Sauer- oder S├╝├čkirschen
2.Welches Rezept? Das modifizierte von CocktailNerd oder mein "MaraschinoCherryMix"
3.Entsteinen Ja oder Nein?! Wie wirkt sich das auf die Optik aus?
4. Wie mache ich die Kirschen Haltbar bzw. habe ich gro├čen Geschmacksverlust durch Sterilisation?


Als erstes war es an der Zeit geeignete Kirschen zu finden. Ich habe nach festen, geschmacksintensiven und gro├čen Kirschen gesucht.
Naja, die Suche gestaltete sich schwerer als erhofft. Bei vier Anlaufstellen in meiner Kleinstadt konnte ich nicht das finden was ich suchte. Sch├Âne Kirschen habe ich dann so 28km entfernt :eek: gefunden und daf├╝r 4,99 pro Kilo (echt super Preis)bezahlt.Hier habe ich auch noch 1/2kg Sauerkirschen mitgenommen.
In Freiburg (etwa 55km entfernt) auf dem Markt war die Qualit├Ąt etwas schlechter daf├╝r die Kirschen teurer 2,90 - 3ÔéČ f├╝r 500g.
F├╝r n├Ąchstest Jahr habe ich eine andere Quelle (in der Familie aufgetan) aber die Kirschsaison ist leider f├╝r dieses Jahr schon zuende. :'( Die beste Zeit f├╝r gute Kirschen liegt zwischen mitte und ende Juni, meinen Infos zu Folge.
Kirschen waren jetzt also besorgt, insgesammt 2kg.





Weiter gings mit der Herstellung.
Ich habe insgesamt sieben verschiedene Gl├Ąser hergestellt, um m├Âglichst alle Fragen zu beantworten aber teilweise ist es vll. nicht Objektiv vergleichbar.

Hier das gesamte Ergebnis
http://www.abload.de/img/totaleq28m.jpg
http://img190.imageshack.us/img190/9241/totale1e.jpghttp://img200.imageshack.us/img200/7916/totale2.jpg



Ich habe mich zuerst um die Kirschen im eigenen MaraschinoCherryMix (ab hier abgek├╝rzt MCM)gek├╝mmert.
Hierzu habe ich drei verschiedene Proben angefertigt:

1.MCM nicht entsteint
2.MCM mit vorgekochten Kirschen nicht entsteint
3.MCM mit vorgekochten Kirschen entsteint

Zum MaraschinoCherryMix:
Das Rezept habe ich nach der ersten Charge etwas ver├Ąndert, da das Kirschwasser etwas zu stark durchkam, alles etwas zu "scharf" war.
Es besteht jetzt aus:

30ml Luxardo Maraschino
30ml Marie Brizard Cherry Brandy
30ml Schladerer Kirschwasser
40ml Yogitee Sirup
20ml 2:1 Demerara Sirup
15ml Mandelsirup
15ml Zitronensaft

http://img529.imageshack.us/img529/8364/maraschinocherrymixzuta.th.jpg

Ich habe jetzt 160ml Gl├Ąser von WECK genommen und meine sch├Ânen, gro├čen Kirschen nach dem Waschen reingetan. Nach 7-8 Kirschen war das Glas voll ohne die Kirschen zu quetschen. Dazu kamen noch 80ml MCM, also habe ich diesen insgesamt drei mal gemixt. Alle Kirschen mit dem MCM wurden auch sterilisiert, dazu aber sp├Ąter.

Das Entsteinen stellte sich als etwas knifflig dar. Ich wollte keinen ├╝blichen Entsteiner nehmen, da dabei auch immer die Stiele entfernt werden.

Also habe ich mich hingesetzt, jede zu entsteinende Kirsche genommen und ├╝ber Kreuz eingeschnitten.
http://img199.imageshack.us/img199/8757/schnittentsteinen.th.jpg

Den Stein habe ich dann vorsichtig mit einer Pinzette gelockert und herausgezogen.
http://img401.imageshack.us/img401/8084/entsteinennah.th.jpghttp://img248.imageshack.us/img248/3672/entsteinen.th.jpg

Mit bisschen ├ťbung gehts recht Fix aber trotzdem eine Heidenarbeit. Was man nicht alles tut f├╝r sch├Âne Cocktailkirschen. ::)
http://img198.imageshack.us/img198/6562/entsteinteskirschennah.th.jpghttp://img403.imageshack.us/img403/8544/entsteinteskirschen.th.jpg

Soweit, so gut.
In Glas 1. kamen 8 gewaschene Kirschen die mit MCM aufgef├╝llt wurden. Deckel drauf, fertig?

F├╝r Glas 2. und 3. habe ich die Kirschen f├╝r ca. 5min in hei├čes Wasser gelegt. Genauer habe ich Wasser zum Kochen gebracht, vom Herd genommen und die Kirschen dann reingegeben. Deckel Drauf, auch fertig :p



Jetzt also zu den Kirschen nach modifiziertem CocktailNerd Rezept.
Zuerst war es meine Absicht f├╝r die einzelnen Gl├Ąser je eine Variante zu kochen. Ich hatte daf├╝r 200g Gl├Ąser die mit Kirschen bef├╝llt werden wollten, also habe ich das Rezept beim ersten Versuch auf 200g umgerechnet.

12g Zucker (Hab Lorenz weisser Rohrzucker genommen)
10ml Zitronensaft
16ml Wasser
1/3 Zimtstange

Und f├╝r den Zweiten Schritt:
36ml Maraschino
6ml Orgeat

:-\ Ganzsch├Ân kleine Menge, egal trozdem rein in Topf.

Hab hier keine Bilder vom Sud Gemacht

Die Fl├╝ssigkeit ist nat├╝rlich sehr schnell aufgekocht und schon konnte ich die Kirschen zugeben und die Hitze reduzieren.
http://img195.imageshack.us/img195/6697/cncherrysnachzugabe.th.jpg
Ich habe hier nur einen kleinen Topf genommen, da ich ja eh nur 200g Kirschen (17 St├╝ck laut Bild ;D) reingeben musste.

F├╝r gr├Âssere Mengen, w├╝rde ich definitiv auf gr├Âssere Gef├Ą├če ausweichen z.B. eine Pfanne. Wichtig ist das die Kirschen nicht aufeinanderliegen. Durch das Gewicht w├╝rden die unteren Schichten zerquetscht werden. Hatte ich ja das letzte mal. Und dem entsprechend waren sie auch schon f├╝r mich zu unansehnlich. ::)

Nach 5min k├Âcheln, waren die Kirschen bereit f├╝r den Maraschino

http://img404.imageshack.us/img404/6370/cncherrys1.th.jpg

2-3 Minuten auf minimalster Temperatur stehen lassen, runter vom Herd und schon sah's so aus:
http://img521.imageshack.us/img521/5749/cncherrysfertig.th.jpg

Als ich dann die Kirschen ins Glas gegeben habe, musste ich leider feststellen, dass der Sud gerade mal die H├Ąlfte des Glases f├╝llte. Notgedrungen habe ich das Ganze noch mit dem Rest des MCM aufgef├╝llt. So konnte ich keinen direkten Vergleich zwischen S├╝├čkirschen mit Stein und Sauerkirschen mit Stein machen.




Als n├Ąchstes habe ich 200g entsteinte Kirschen gekocht. Allerdings habe ich hier die fl├╝ssigkeit f├╝r 500g Kirschen verwendet, also:
30g Zucker
22,5ml Zitronensaft
40ml Wasser
und 1/2 Zimtstange

aufgegossen mit
90ml Luxardo
und
15ml Orgeat

Diese Menge Fl├╝ssigkeit hat ausgereicht die Gl├Ąser zu f├╝llen und es war noch etwas Rest ├╝brig.
Meine Empfehlung daher: Egal welche Menge Kirschen man jetzt kocht, auf jeden fall mind. die doppelte Menge an Fl├╝ssigkeit wie vorgesehen verwenden. Bei der ersten Charge, von Anfang Juni, hatte ich nur genug Sud, da ich ja einige zerquetschte, unansehnliche Kirschen aussortiert hatte.

Das Ganze habe ich noch ein letztes Mal mit Sauerkirschen gemacht.
Wichtige Anmerkungen dazu: Sauerkirschen sind viel weicher und l├Âsen sich auch viel leichter von ihrem Stiel. Daher war es mir nicht m├Âglich, auch mit aller Vorsicht die Sauerkirschen zu entsteinen. Und ein weiteres Problem war, dass schon alleine durch das Waschen einige Stiele abgefallen sind.

Jetzt aber Bilder:

Sud
http://img166.imageshack.us/img166/1825/cnsud.th.jpg

Sud beim kochen
http://img32.imageshack.us/img32/2883/cnsudkocht.th.jpg

Sauerkirschen nach der Zugabe zum kochenden Sud
http://img187.imageshack.us/img187/9288/sauerkirschennachzugabe.th.jpg

Nach 5min mit Maraschino aufgegossen
http://img126.imageshack.us/img126/9042/sauerkirschenmitmarasch.th.jpg

Fertige Kirschen vor'm abgie├čen...
http://img195.imageshack.us/img195/5563/sauerkirschenfertig.th.jpg

...und nach dem Abgie├čen, um die Zimtst├╝cke rauszufischen :-\
http://img397.imageshack.us/img397/4259/sauerkirschensieb2.th.jpghttp://img401.imageshack.us/img401/9322/sauerkirschensieb1.th.jpg


Zum Schluss noch zwei Bilder der Arbeitsfl├Ąche vor und nach dem Kochen
http://img213.imageshack.us/img213/9928/arbeitsflche.th.jpghttp://img195.imageshack.us/img195/6231/nachdemkochentotale.th.jpg


 

Barkeeper18

Neues Mitglied
Die Herstellung habe ich jetzt so gut wie's ging erkl├Ąrt, kommen wir zu dem Geschmackstest

Den Test habe ich einmal mit einem Kollegen gemacht und einmal alleine. Hierbei ist zu sagen das mein Kollege die Optik, das aussehen der Kirsche als ultimatives Urteil ansah. F├╝r ihn ist es wichtiger wie die Kirsche aussiht, als der eig. Geschmack.
F├╝r mich z├Ąhlt die Optik nat├╝rlich auch aber die entscheidende Rolle hatte logischerweise der Geschmack.

Die einzelnen Versuche wurden bewertet nach: Optik, Biss und Geschmack
Ich habe versucht die einzelnen Kirschen so gut wie M├Âglich abzulichten und eine m├Âglichst objektive geschmacksbeurteilung zu geben, aber ich bin leider auch kein Profi.
Mit meinem Kollegen habe ich versucht f├╝r die Kirschen eine passende Benotung von 1-6 zu finden...






Glas 1: MCM nicht entsteint und sterilisiert

Optik: +-
hellbraun/rote Stiele
vorwiegend glatte Oberfl├Ąche, leicht runzlig
kaum eingerissene Schale
Biss: gut
Geschmack: ganz leichtes Kernaroma (denke ich)
intensives Maraschino
s├╝├č
nat├╝rlicher Kirschgeschmack noch pr├Ąsent
leichte alkoholische Sch├Ąrfe
nicht ganz ausgewogen
Note: 2-3

http://img268.imageshack.us/img268/8537/maraschinocherrymixnich.th.jpghttp://img27.imageshack.us/img27/8537/maraschinocherrymixnich.th.jpg

Glas 2: MCM vorgekocht, nicht entsteint und sterilisiert

Optik: +-
hellbraun/rote Stiele
runzliger als 1.
auch kaum eingerissene Schale
Biss: gut
Geschmack: nicht so s├╝├č
intensiveres Kirschwasser
ausgeglicheneres Aroma
Maraschino deutlich schmeckbar
Note: 2-

http://img20.imageshack.us/img20/4600/maraschinocherrymixvgni.th.jpghttp://img269.imageshack.us/img269/4600/maraschinocherrymixvgni.th.jpg

Glas 3: MCM vorgekocht, entsteint und sterilisiert

Optik: +
hellbraune/rote Stiele
glatte Oberfl├Ąche
tiefgehender Einschnitt,
nicht so st├Ârend wie gedacht
Biss: gut
Geschmack: keine aufdringliche s├╝├če
intensiveres Kirschwasser
ausgeglicheneres Aroma
Maraschino deutlich schmeckbar
Note: 2-


http://img149.imageshack.us/img149/9228/maraschinocherrymixvgen.th.jpghttp://img233.imageshack.us/img233/9228/maraschinocherrymixvgen.th.jpg

Glas 4: mod.CocktailNerdrezept mit Sauerkirschen ohne Stiel
Der Rest der gekochten Sauerkirschen, deren Stiel leider schon beim Waschen abgefallen ist.

Optik: --
keine Stiele
hellrote Farbe
stark aufgerissene Haut
sehr weiche Konsistenz
Biss: sehr weich
Geschmack: sehr sch├Âne Komplexit├Ąt
ausgewogener Geschmack
"frischer" durch seine leichte S├Ąure
Note: 2+

http://img95.imageshack.us/img95/2913/cncherryssauerkirscheno.th.jpghttp://img240.imageshack.us/img240/2913/cncherryssauerkirscheno.th.jpg

Glas 5: mod. CocktailNerdrezept, nicht entsteint 50:50 mit MCM, sterilisiert

Optik: -
gr├╝nbraune Stiele
sehr runzlig
zum Teil aufgerissen
Biss: sehr gut
Geschmack: Kirscharomen nicht ├╝berdeckt
angenehme S├╝├če
Zimt
Maraschino pr├Ąsent
ganz leichte, angenehme alk. Sch├Ąrfe
relativ ausgewogen
Note: 1-2

http://img518.imageshack.us/img518/9565/cncherrysnichtentsteint.th.jpghttp://img16.imageshack.us/img16/9565/cncherrysnichtentsteint.th.jpg

Glas 6: mod. CocktailNerdrezept, entsteint

Optik: +
gr├╝nbraune Stiele
etwas runzlig
teilweise eingerissene Schale
Biss: gut
Geschmack: Kirscharoma erkennbar
Zimt
deutlicher Maraschino
keine st├Ârende alk. Sch├Ąrfe
angenehm S├╝├č
Note: 1-

http://img297.imageshack.us/img297/6387/cncherrysentsteint.th.jpghttp://img145.imageshack.us/img145/6244/cncherrysentsteinttot.th.jpg

Glas 7: mod.CocktailNerdrezept mit Sauerkirschen mit Stiel

Optik: -
hellrote Farbe
stark aufgerissene Haut
sehr weiche Konsistenz
Biss: sehr weich
Geschmack: ursp├╝nglicher Kirschgeschmackt ├╝berwiegt
etwas die Balance mit dem Sud
"frischer" durch seine leichte S├Ąure
Note: 1-2

http://img210.imageshack.us/img210/5813/cncherryssauerkirschen.th.jpghttp://img91.imageshack.us/img91/8836/cncherryssauerkirschent.th.jpg

Die letzten drei Gl├Ąser sind die Ans├Ątze aus dem ersten Versuch. Ich schreib bei ihrer Bewertung nur was sich beim Geschmack ver├Ąndert hat.
Alle drei Gl├Ąser haben gemeinsam das die Kirschen etwas geschrumpft sind. Das war zumindest mein Gedanke als ich sie mit den neuen Kirschen verglichen habe. Abgeglichen mit den Fotos des ersten Test, kann ich aber nur ein geringes Schrumpfen erkennen, falls ├╝berhaupt.
Hier ein Foto des Unterschiedes neue Kirschen, alte Kirschen:

http://img505.imageshack.us/img505/4963/bild480.th.jpghttp://img259.imageshack.us/img259/8608/vergleichcharge1mitchar.th.jpg


Glas 8: MCM erste Rezeptur

Optik: sehr klein
sehr dunkel
Biss: sehr fest, etwas gummiartig
Geschmack: sehr intensiv
scharfe, negative T├Âne
mehr Steint├Âne als wie beim ersten Test
(holzig?)
Note: 4

http://img115.imageshack.us/img115/696/mischungalttot.th.jpg

Glas 9: MCM erste Rezeptur 50:50 mod.CocktailNerdrezept

Optik: sehr klein
sehr dunkel
Biss: sehr fest, etwas gummiartig
Geschmack: sehr intensiv
scharfe, negative T├Âne
mehr Steint├Âne als wie beim ersten Test
(holzig?)
etwas s├╝├čer als Glas 8.
Note: 4

http://img523.imageshack.us/img523/7717/mischungalt5050cnctot.th.jpg

Glas 10: mod.CocktailNerdrezept

Optik: sehr klein
sehr dunkel
Biss: sehr fest, nicht ganz so gummiartig
Geschmack: sehr intensiv
weniger scharfe, negative T├Âne
etwas Zimt
Note: 3

http://img521.imageshack.us/img521/3150/cnsudcharge1totale.th.jpg

 

Barkeeper18

Neues Mitglied
Puhhh... endlich :p

Kommen wir zum Fazit:

F├╝r mich hat sich das modifizierte Rezept von CocktailNerd mit S├╝├čkirschen als Sieger heraus kristallisiert. Ich muss dazu aber sagen das eig. alle Gl├Ąser des zweiten Tests sehr sch├Âne und leckere Kirschen ergeben haben.
Die Unterschiede waren im Allgemeinen sehr gering und auch die Kirschen mit dem MaraschinoCherryMix haben ihren Reiz sind aber noch nicht ganz so "rund" im Geschmack.
Wenn die Sauerkirschen besser zu verarbeiten w├Ąhren oder wenn ich welche mit festerer Konsistenz ergattern kann (n├Ąchstes Jahr), dann w├Ąhren sie meine erste Wahl. Das Ergebniss ist einfach komplexer und die leichte Rests├Ąure nach der Verarbeitung, bringt eine sch├Âne frische Note mit. Ein weiterer "Vorteil" der Sauekirsch ist ihr helleres Rot. Mich st├Ârts nicht, da meine Kirschen meistens im Manhattan landen und nicht auf ner Pina Colada aber es gibt wohl Drinks deren Optik durch eine leuchtendere Kirsche verbessert wird.

Zur Haltbarkeit habe ich eine Gute und eine Schlechte Erkenntnis aus diesem Versuch mitgenommen.
Die Schlechte: Die Kirschen aus dem Ansatz am 3. Juni haben ihren Geschmack etwas eingeb├╝├čt. Ich hoffe das dies bei der neuen Charge nicht so ist und ich mir das ganze nur einbilde, weil die zweite Ladung Kirschen so gut geworden ist.
Die Gute Erkenntnis: Das Sterilisiren hat keinen Geschmacksverlust mit sich gebracht. Das Aussehen der Kirschen hat m├Âglicher weise etwas darunter gelitten. Sterilisiert habe ich sehr vorsichtig bei 75┬░ C in 30 min. Diese Zeit sollte gen├╝gen um alles sch├Ądliche abzut├Âten.
Ich denke die sterilisierten, verschlossenen Gl├Ąser halten sich locker ein Jahr im Keller. Dazu werde ich leider erst n├Ąchstes Jahr einen Langzeitversuch starten k├Ânnen.
Unterschied vorgekocht und oder nicht?
Die "vorgekochten Kirschen" haben im MaraschinoCherryMix etwas besser abgeschnitten als die unbehandelten Kirschen.
Es ist auch im frischen, nicht eingelegten Zustand schon eine Geschmacksverbesserung festzustellen, nachdem die Kirschen in hei├čem Wasser durcherhitzt wurden


In K├╝rze:
-f├╝r optimale Ergebnisse brauch man sehr gute Ware (wie immer halt) ;D
-Sauerkirschen versprechen ein komplexeres Aroma, sind aber schwerer/kaum zu Verarbeiten
-die Sterilisation hat aus meiner Sicht keinen erheblichen Geschmacksverlust mit sich gebracht, ein bevorraten der Kirschen ist mMn m├Âglich > leider habe ich keine Langzeiterfahrungen dazu
-benutzt man eine nicht gekochte Mischung z.B. den MaraschinoCherryMix, bringt es geschmackliche Vorteile die rohen Kirschen zuerst in hei├čem Wasser etwas "ziehen" zu lassen



So wenn ich euch bis hier durchgek├Ąmpft habt, erst mal ein Danke, das Ende ist fast erreicht. ;D

Ich wei├č nicht ob ich jetzt noch was vergessen habe, sollte es so sein werde ich das ganze bestimmt noch editieren.
Ich hoffe ihr hattet Spa├č beim Lesen und dass ich einige Fragen kl├Ąren konnte. F├╝r dieses Jahr reichts mit Kirschen...

..n├Ąchstes Jahr wachsen ja wieder welche ::)
Bis dahin habe ich mit meinen restlichen nur noch eine Verwendung
http://img213.imageshack.us/img213/4695/mahattan1.jpg

http://img34.imageshack.us/img34/1951/manhattan2o.jpg

Edit: Mensch, war doch noch gar nicht fertig Dominik. Dass hast du doch noch gar nicht alles gelesen ;D
 

drum-drum

Neues Mitglied
:eek: Wow, was ein Bericht. TOP, Danke.

Leute daran m├╝ssen wir uns ein Beispiel nehmen.

Wie es auf den Bildern wirkt ist es auch sehr gut m├Âglich, die Kirschen vorher zu entsteinen ohne das sie hinterher auseinanderfallen.

Wenn ich n├Ąchste Woche Zeit finde, so werde ich auch noch flott eigene Cocktailkirschen produzieren.
 

Jigger

Neues Mitglied
Danke f├╝r den Bericht! Selten so ausf├╝hrlich was ├╝ber Cocktailkirschen gelesen.
 

ZeeD

Neues Mitglied
Edit: Mensch, war doch noch gar nicht fertig Dominik. Dass hast du doch noch gar nicht alles gelesen ;D
Ich lese eben schnell :p du musst nur schneller posten! ;D
Aber wie bereits gesagt: Daumen hoch!
 

mangomix

aktives Mitglied
Wow, da bist du ja echt mit wissenschaftlicher Akribie vorgegangen. Schade, dass solche Forschungen und Anleitungen hier ├╝ber kurz oder lang im Archiv verschwinden (und nur f├╝r Suchexperten zug├Ąnglich sind) ... wir br├Ąuchten echt mal eine Art dauerhaftes Nachschlagewerk f├╝r solches Wissen!
 

Junsas

aktives Mitglied
Super Bericht, Jan! Da muss ich wohl so schnell wie m├Âglich Kirschen kaufen. :)
 

hannibal-007

Neues Mitglied
Wow, da bist du ja echt mit wissenschaftlicher Akribie vorgegangen. Schade, dass solche Forschungen und Anleitungen hier ├╝ber kurz oder lang im Archiv verschwinden (und nur f├╝r Suchexperten zug├Ąnglich sind) ... wir br├Ąuchten echt mal eine Art dauerhaftes Nachschlagewerk f├╝r solches Wissen!
:)

Der lange Beitrag sieht klasse aus, ich muss mir das heut abend noch mal langsam und in Ruhe durchlesen.
 

Barkeeper18

Neues Mitglied
Danke, nur nicht zuviel des Lobes. :D




Drei Dinge noch:

Wenn ihr jetzt loszieht und Kirschen kauft, schaut wiklich nach den bissfestesten und qualitativ besten die ihr finden k├Ânnt. Auch die Gr├Â├če der Kirschen hilft zumindest dem Gesamtergebniss.



Wie erw├Ąhnt sind die Kirschen aus dem ersten Versuch nicht mehr so lecker wie zu beginn. Ich hoffe das diese neue Charge in 3-4 Wochen nicht genauso gelitten haben wird. Und Leider kann ich auch dieses Jahr noch nicht sagen, wie sich die Kirschen in noch verschlossenen Gl├Ąsern nach 3-6 Monaten verhalten, da ich leider alle ge├Âffnet habe bzw. keine R├╝ckstellproben. Falls ich am Montag nochmal gute Kirschen auftreiben kann (eigentlich schon die beste Zeit vorbei) dann werde ich nochmal eine Charge ansetzen.



Drittens zum Entsteinen. Es war ne unglaubliche Arbeit aber das optische Ergebniss war besser wie erhofft.
In den Worten von Barney Stinson totally worth it ;)
 

ZeeD

Neues Mitglied
Your post is legen - wait for it - dary! ;D
 

Junsas

aktives Mitglied
Ein paar Fragen zur Sterilisation:

Du hast die gef├╝llten, verschlossenen Gl├Ąser f├╝r 30min bei 75┬░ in den Backofen?

Kann man die Gl├Ąser auch in kochendem Wasser sterilisieren? Hab leider keinen richtigen Backofen in der Wohnung.

Bei den ersten zwei Gl├Ąsern von Sonntag hab ich die leeren Gl├Ąser und Deckel f├╝r ne viertel Stunde in kochendes Wasser gelegt. Reicht das aus? Und ist es nicht wichtiger dass die Keime innen im Glas abget├Âtet werden als au├čen?
 

hannibal-007

Neues Mitglied
Klar, kochendes Wasser nehmen und ├╝ber das (mit Wasser aus der warmwasserleitung) vorgew├Ąrmte Glas gie├čen. Deckel nicht vergessen.
Mach ich immer, wenn ich etwas abf├╝lle.
 

Jigger

Neues Mitglied
Da Proteine und Aminos├Ąuren (zumindest die Meisten, Ausnahmen sind in Lava lebende Mikrobakterien) bei 50 - 75┬░C zerfallen, ist das alles kein Problem, wenn du mit kochenden Wasser arbeitest.
 

Junsas

aktives Mitglied
Ok! Aber ist es nun zwingend notwendig, dass man das bef├╝llte, verschlossene Glas nochmal sterilisiert? Welchen nutzen hat das, falls das Glas selbst vorher schon sterilisiert war?
 

exator

Neues Mitglied
Da Proteine und Aminos├Ąuren (zumindest die Meisten, Ausnahmen sind in Lava lebende Mikrobakterien) bei 50 - 75┬░C zerfallen, ist das alles kein Problem, wenn du mit kochenden Wasser arbeitest.

Geil!! In Lava lebende Mikrobakterien... ;D

Du meintest hei├če Quellen ;)
 

Junsas

aktives Mitglied
So, hab mal schnell selbst nachgeforscht.

W├Ąhrend des Einkochvorganges entsteht ein Vakuum in den Gl├Ąsern, das bei luftdichten Verschl├╝ssen das Eindringen neuer Keime verhindert.

Werd ich mir wohl einen Thermometer besorgen m├╝ssen...
 

Jigger

Neues Mitglied


Da Proteine und Aminos├Ąuren (zumindest die Meisten, Ausnahmen sind in Lava lebende Mikrobakterien) bei 50 - 75┬░C zerfallen, ist das alles kein Problem, wenn du mit kochenden Wasser arbeitest.
[/quote]

Geil!! In Lava lebende Mikrobakterien... ;D

Du meintest hei├če Quellen ;)
[/quote]
Sry hast nat├╝rlich Recht, ich bin total durch den Wind. Ich hatte heute diese drecks Bio Pr├╝fung und will das jetzt eigentlich auch gar nicht mehr h├Âren. Also hei├če Quellen mit bis zu 400┬░, aber die findet man wohl nicht im Einmach Glas ;D
 

Junsas

aktives Mitglied
Nochmal was gefunden...

Hei├čeinf├╝llverfahren: Man gibt das Obst in Gl├Ąser oder Flaschen mit intaktem Schraubverschlu├č. F├╝llt das kochend hei├če Obst in sterilisierte Gl├Ąser (in Wasser legen und zum Kochen bringen, mit einem Kochl├Âffelstiel aus dem Wasser nehmen, etwas abtropfen lassen und noch hei├č einf├╝llen), dann verschlie├čt man sofort und dreht die Gl├Ąser auf den Deckel. Mit einem Tuch gegen Zugluft gesch├╝tzt mindestens 1 Std. so abk├╝hlen lassen, dann herumdrehen und ganz ausk├╝hlen lassen.

Das w├Ąre ja perfekt f├╝r unsere Kirschen. Hat jemand Erfahrung damit? Werde auch gleich mal in der Verwandtschaft rumtelefonieren. ^^
 

Barkeeper18

Neues Mitglied
War heute ├╝ber den Mittag weg, habe leider keine guten Kirscfhen mehr bekommen :'(

Sterilisiert habe ich es ganz klassisch und einfach in einem vollautomatischen Sterilisiertopf--> http://www.macromarkt.ch/Bertschinger-Weck-Vollautomatiktopf-1800W_detail_2971_477.html

Im Backofen gehts auch aber da kann man die Temperatur halt schlechter kontrollieren. Genauso im Topf unter kochendem Wasser. Ich denke bei rund 90┬░-100┬░ geht schon einiges mehr an Aroma fl├Âten.

Das mit den heissen Gl├Ąsern ist auf jeden Fall auch eine gute L├Âsung. Kirschen fertigkochen--> Glas aus kochendem Wasser holen und direkt rein ins Glas.

Ich selbst habs noch nicht mit dem Verfahren gemacht aber meine Mutter und Gro├čmutter. Wird sicher auch haltbarer! Obs einen Unterschied zum Sterilisieren (k├╝rzere/ l├Ąngere Haltbarkeit)gibt, kann ich nicht sagen. :-\
 

comander02

aktives Mitglied
Danke, nur nicht zuviel des Lobes. :D


Drei Dinge noch:

Wenn ihr jetzt loszieht und Kirschen kauft, schaut wiklich nach den bissfestesten und qualitativ besten die ihr finden k├Ânnt. Auch die Gr├Â├če der Kirschen hilft zumindest dem Gesamtergebniss.



Wie erw├Ąhnt sind die Kirschen aus dem ersten Versuch nicht mehr so lecker wie zu beginn. Ich hoffe das diese neue Charge in 3-4 Wochen nicht genauso gelitten haben wird. Und Leider kann ich auch dieses Jahr noch nicht sagen, wie sich die Kirschen in noch verschlossenen Gl├Ąsern nach 3-6 Monaten verhalten, da ich leider alle ge├Âffnet habe bzw. keine R├╝ckstellproben. Falls ich am Montag nochmal gute Kirschen auftreiben kann (eigentlich schon die beste Zeit vorbei) dann werde ich nochmal eine Charge ansetzen.



Drittens zum Entsteinen. Es war ne unglaubliche Arbeit aber das optische Ergebniss war besser wie erhofft.
In den Worten von Barney Stinson totally worth it ;)


Hallo Zuerst mal von mir:

Ein Super Klasse Test.
Du hast mich Inspiriert
Das ich letzte Woche meine Cocktailkirschen Eingelegt habe.

Ich hab meine S├╝├čkirschen nach dem Abk├╝hlen mit
mit 6 cl Rum eingelegt und das Glas verschlossen

Meine Kirschen hatte ich nicht entsteint das war mir dann doch etwas zuviel arbeit ;)

Aber ich warte jetzt mal noch 3 Wochen ab dann werde ich das Glas aufmachen

Kannst du mir ein Glas von deinen Kirschen verkaufen ?
W├╝rde mich als Geschmacksvergleich interresieren

Gru├č com..... ;)
 

doctor-mix

Neues Mitglied
Tolle Beitr├Ąge. Ich hab mir zum gleichen Thema dieses Jahr auch schon Gedanken gemacht und einfache Versuche mit eingelegten und frischen Kirschen in Heering gemacht, da mich das gekaufte Zeug nicht wirklich ├╝berzeugt hat und die eingef├Ąrbten Chemiekirschen ja auch nix mit den Dingern von vor rund 100 Jahren zu tun haben. Die ergebnisse waren alle nicht befriegend. Darum spar ich mir weiteres Blabla.

Was anderes: Wie ist das mit der Blaus├Ąure in den Kernen, wenn man die Dinger mit im Alk versengt bzw. erhitzt? Stichwort: Bittermandelgeschmack. Oder ist das kein Problem solange der Kern heil bleibt?
 

Deliriumjack

Neues Mitglied
Habe die Kirschen wie sie von Se├▒or Maguey empfohlen wurden, jetzt mal nachgemacht.... Ja, ich wei├č, dass zur Zeit eher nicht so die Kirschenzeit ist :D Ich habe mir Griottes gekauft (eingelegt im eigenen Saft). Da musste ich einige aussortieren, da sie durchs entkernen zu sehr zerst├Ârt waren.

Das Ergebnis ist unglaublich gut.
 

naqaster

aktives Mitglied
Das habe ich f├╝r diesen Sommer auch geplant, dann werde ich mal meine Einmachk├╝nste testen, die sind bisher eher unterentwickelt. ;D
 

Marler

Neues Mitglied

12g Zucker (Hab Lorenz weisser Rohrzucker genommen)
10ml Zitronensaft
16ml Wasser
1/3 Zimtstange

Und f├╝r den Zweiten Schritt:
36ml Maraschino
6ml Orgeat

Woah, genial!
Da am Dienstag ein paar Freunde zu mir kommen und ich einfach nicht mehr diese papps├╝├čen, fertig gekauften Cocktailkirschen servieren wollte (passend dazu auch S.35 in der aktuellen Mixology :D ), habe ich mit S├╝├čkirschen (nicht entkernt) aus dem Glas obiges Rezept ausprobiert und sie schmecken einfach super.
S├╝├člich, weiterhin ein angenehmes Kirscharoma, so w├╝nsche ich mir Cocktailkirschen.

Wenn es im Sommer dann frische Kirsche gibt... ich freu mich schon drauf.
 

Valdr

Neues Mitglied
*threadrauskram*

hab heut meine ersten selbstgemachten cocktailkirschen angesetzt nach folgendem rezept:

700g s├╝├čkirschen
5cl orgeat (giffard)
2,5cl zitronensaft
1/2 zimtstange

alles kurz aufkochen und dann 5 min k├Âcheln lassen

dann dazugeben:
4cl maraschino (luxardo)
4cl brandy (osborn veterano)
6cl cherry brandy (bols)

das alles noch n paar minuten im warmen topf gelassen und dann in einmachgl├Ąser abgef├╝llt und in den k├╝hlschrank getan.
 

Barkeeper18

Neues Mitglied
Nach einj├Ąhriger Pause...

http://img807.imageshack.us/img807/8228/s6306089.jpg
http://img684.imageshack.us/img684/2646/s6306080.jpg


The Cocktail Cherries!

Mehr Info's demn├Ąchst... (muss noch nen Umzug hinter mich bringen)
 

Cypher

Neues Mitglied
Willkommen zur├╝ck, Praktikant!

├ťbrigens zum Thema Haltbarkeit: Hab vom letzten Jahr noch ein ge├Âffnetes Glas meiner Kirschen (modifziertes Cocktail-Nerd-Rezept) gehabt , abgef├╝llt in so ein Amarena-Kirschengef├Ą├č http://www.barfish.de/media/catalog/product/cache/1/image/427x640/c96a280f94e22e3ee3823dd0a1a87606/f/a/fabamarenakirsch_bottle.jpg).

Musste feststellen, dass die Stile, die aus der Fl├╝ssigkeit ragten, Schimmel angesetzt haben. Der Teil in der Fl├╝ssigkeit war durch den Alkoholgehalt offensichtlich recht gut konserviert.

Werde auch in K├╝rze wieder etwas ansetzen. Die Kerne haben mich letztes Mal beim Verzehr sehr gest├Ârt, werde wohl mal zum Entkernen greifen und schauen, wie sehr die Optik bei mir drunter leidet.
 

drum-drum

Neues Mitglied
Geile Sache, bitte mehr Infos, Rezeptur und Co ;D

PS: Geile Bar im Hintergrund.
 

realCOTO

Neues Mitglied
Aaaah, da sehe ich das Foto von Praktikant und erkenne meinen Fehler zum Thema Haltbarkeit. Wenige Kirschen und kleine Gl├Ąser muss die Devise lauten und nicht viele in ein gro├čes Glas. Aber der Geschmack ist super.

Ich sehe vor allem beim Thema Optik und Haptik noch Verbesserungspotential. D.h. die Kerne st├Âren noch und die Kirschen k├Ânnten etwas "praller" und weniger "runzelig" sein. Ich w├╝rde ggf. probieren die Kirschen (teilweise) zu kandieren, hat jemand Erfahrungen?

Folgendes (bisher rein fiktives) Rezept w├╝rde ich angehen, wenn ich heute abend Zeit dazu finde:

100g Kirschen vorsichtig entsteinen
Kerne und Kirschen in ein Glas geben (Kerne geben "Mandel"-Aroma...)

4-6cl Mandelsirup
2cl Limettensaft
etwas Limettenschale und Zimt
8cl Wasser
viel Zucker
erhitzen, bis es einen dicken, sehr hei├čen Sirup ergibt, damit die Kirschen ├╝bergie├čen

24h ziehen lassen

Sud von Kirschen trennen, einreduzieren, bis es einen dickfl├╝ssigen hei├čen Sirup ergibt, dann wieder die Kirschen bedecken (ggf. mit Zuckersirup erg├Ąnzen)

24h ziehen lassen

... wiederholen (ich sch├Ątze 3-4 Mal) bis die Kirschen eine passende Konsistenz erreichen

die h├Ąlfte des Suds durch Brandy/Bourbon/Concnag o.├Ą. ersetzen, in welchem M├Âglichst viel Zucker gel├Âst ist, und nochmals 1 Woche ziehen lassen.

Alkohol lieber bei jedem Durchgang mit dazugeben? Aber ist dann der Zuckergehalt noch hoch genug?
Meinungen? Anregungen?

Gru├č
realCOTO
 

Barkeeper18

Neues Mitglied
Also, mit ausf├╝hrlichem Bericht komm ich die Tage um die Ecke, muss noch einige Dinge photographieren.

Mit dem "einj├Ąhrige Pause" war gemeint, das ich letztes Jahr keine Kirschen gemacht habe. Im Forum war ich dennoch.

@realCOTO: Ich w├╝rde es nicht so machen, habs aber noch nie so versucht, ergo ist es vielleicht doch ein gutes Experiment, welches uns bereichern k├Ânnte. Ich vermute allerdings, dass die Kirschen so von der Optik nicht sch├Âner werden. Beim Erhitzen werden sie immer etwas runzelig, l├Ąsst sich kaum vermeiden. Und mit diesem Einzuckern erreichst du eher eine Konsistenz und vom deinem Rezept her auch eher einen Geschmack, wie die (f├╝r mich) ekelhaften rotleuchtenden Industrieprodukte. Nur werden die dann nicht so leuchtend und straff sein.
Aber wie gesagt versuche es, vll. kommt was ungeahnt gutes raus.


Noch ein paar Fakten vorweg:

Auf den Bildern seht ihr Gl├Ąser mit insgesamt 420 Kirschen.
250 Davon mit meiner Methode von 2009 (Seite 2) entsteint
Alle Gl├Ąser noch im Einkochtopf haltbar gemacht
und das ist noch nicht alles....


Stay Tuned
 

realCOTO

Neues Mitglied
Ich wei├č, dass sich der Ansatz wieder in Richtung Industriekirsche bewegt, das war ja so gedacht. Ich bin allerdings sicher, dass sich der Geschmack dennoch deutlichst unterscheiden wird.

Die Industriekirsche ist ein Produkt, das nur auf Optik designed ist (ich wei├č, manche stehen auch auf das k├╝nstliche Aroma...). Bei den hier vorgestellten Rezepten geht es in erster Linie um den Geschmack. Ich glaube nicht, dass sich das beides gegenseitig ausschlie├čt. Daher die Idee zum Versuch, ich w├╝sste nicht, dass das schonmal jemand probiert hat, auch wenn ich in diesem ersten Ansatz beim Geschmack wieder ein bisschen zur├╝ckstecke. Das Auge isst und trinkt mit! Sonst k├Ânnten wir ja auch einfach neonfarbene Plastik├Ąffchen oder ├Ąhnliches ans Glas h├Ąngen...

Ich w├╝nsche mir eine sch├Âne, nat├╝rlich rote Kirsche, die auch mit Geschmack punkten kann.

Gru├č realCOTO

P.S: Habe gerade erfahren, dass meine Freundin alle Sauerkirschen kleinp├╝riert hat um daraus morgen Sauerkirscheis zu machen... ich hoffe f├╝r sie, das Eis wird lecker!


Edit:
Kleiner Ansatz mit 20 Kirschen l├Ąuft...
 

Tokyo

Neues Mitglied
Vielleicht probiere ich das auch mal aus. Eigentlich bin ich gr├Â├čter Feind behandelter Kirschen in jeglicher Art, da sie mir meist viel zu s├╝├č sind, aber ich habe bereits selbst gemachte Maraschinokirschen probiert, die mir gefallen hatten. Ich sch├Ątze es ist wie mit Baklawa: Es ist in jedem Fall ├╝berzuckert, aber richtig zubereitet dennoch lecker...
 

Kuglblitz

Neues Mitglied
Bei mir k├╝hlen gerade die Kirschen, die ich nach dem Cocktailan-Rezept zubereitet habe, ab. :D

Bin schon gespannt, was die G├Ąste sagen werden, wenn sie auf den Stein bei├čen. ;D

Daneben entstand ├╝brigens noch Honigwasser, Ingwersirup, Demerarasirup und Zimtsirup. 8)
 

J-S-Bach

Neues Mitglied
Bei mir k├╝hlen gerade die Kirschen, die ich nach dem Cocktailan-Rezept zubereitet habe, ab. :D

Bin schon gespannt, was die G├Ąste sagen werden, wenn sie auf den Stein bei├čen. ;D

Daneben entstand ├╝brigens noch Honigwasser, Ingwersirup, Demerarasirup und Zimtsirup. 8)
Honigwasser?
 

J-S-Bach

Neues Mitglied


Honigwasser?
[/quote]
Ja, in englisch honey mix, also Honig 1:1 mit hei├čem Wasser fl├╝ssig gemacht.

Nach Beachbum Berry wichtihg f├╝r Tiki Drinks.
[/quote]
Ah okay -
danke
 

lupullus

Neues Mitglied
Ich wei├č, ich bin ziemlich sp├Ąte dran. Die Saison ist ja praktisch vorbei. Dennoch, habe ich mich jetzt erst an die Kirschen gemacht.

Folgendes Problem: Viele S├╝├čkirschen (nicht entsteint) bekommen leichte Risse und die Sauerkirschen (ebenfalls nicht entsteint) platzen so auf, dass die Haut auf einem gro├čen Teil der Oberfl├Ąche zu fehlen scheint.
Der Grund d├╝rfte sein, dass die Kirschen den Boden vom Topf ber├╝hrt haben und dort zu hei├č wurden (trotz vorsichtigem regelm├Ą├čigen Wenden).
Ich habe in dem Topf nur eine Lage Kirschen gleichzeitig gemacht. Allerdings liegen die Kirschen nicht einmal bis zur H├Ąlfte im Sud (Wasser, Zucker, Zitronensaft). Und dass, obwohl ich bereits die 2,5-fache Menge des Sudes gemacht habe.
Besser w├Ąre es denke ich, wenn die Kirschen vollends schwimmen und somit den hei├čen Topfboden nicht direkt ber├╝hren. Das hei├čt f├╝r mich n├Ąchstes mal in etwa mit der 5-fachen Menge an Sud rechnen. Problem k├Ânnte dann sein, dass der Sud den Kirschen zu viele Geschmacks und Farbstoffe entziehen.
 
H

herb66

Gast
problem k├Ânnte auch sein, dass der topf zu breit ist 8)
 

Kuglblitz

Neues Mitglied
Oder der Boden zu hei├č.

Ich hab' sehr langsam erhitzt (bei min. Stufe), da gab's keine Probleme.
 

lupullus

Neues Mitglied

problem k├Ânnte auch sein, dass der topf zu breit ist 8)
[/quote]

Ich habe die Menge an Kirschen genau so gew├Ąhlt, dass sie genau eine dichte Lage bilden. H├Ątte ich mehr Kirschen reingetan, h├Ątten welche ├╝bereinander gelegen. Die Breite stimmt also schon.



Oder der Boden zu hei├č.

Ich hab' sehr langsam erhitzt (bei min. Stufe), da gab's keine Probleme.
[/quote]

Ich vermute schon auch, dass es an der Temperatur des Topfbodens liegt. Daher plane ich ja auch f├╝r das n├Ąchst mal die Kirschen schwimmen zu lassen. Aber noch niedriger kann ich die Platte nicht stellen, sonst f├Ąngt der Sud das k├Âcheln ├╝berhaupt nicht mehr an.
 
H

herb66

Gast


problem k├Ânnte auch sein, dass der topf zu breit ist 8)
[/quote]

Ich habe die Menge an Kirschen genau so gew├Ąhlt, dass sie genau eine dichte Lage bilden. H├Ątte ich mehr Kirschen reingetan, h├Ątten welche ├╝bereinander gelegen. Die Breite stimmt also schon.
[/quote]

wenn die kirschen nicht bedeckt sind von der umgebenden fl├╝ssigkeit, dann ist der topf zu breit. und dann sind bei einem schm├Ąleren Topf bei einer lage halt auch weniger kirschen. soweit meine philosophisch-mathematischen gedanken hierzu. ich bin auch schon wieder still.
 

lupullus

Neues Mitglied



problem k├Ânnte auch sein, dass der topf zu breit ist 8)
[/quote]

Ich habe die Menge an Kirschen genau so gew├Ąhlt, dass sie genau eine dichte Lage bilden. H├Ątte ich mehr Kirschen reingetan, h├Ątten welche ├╝bereinander gelegen. Die Breite stimmt also schon.
[/quote]

wenn die kirschen nicht bedeckt sind von der umgebenden fl├╝ssigkeit, dann ist der topf zu breit. und dann sind bei einem schm├Ąleren Topf bei einer lage halt auch weniger kirschen. soweit meine philosophisch-mathematischen gedanken hierzu. ich bin auch schon wieder still.
[/quote]

Das stimmt schon. Wenn man in einen schmaleren Topf aber weniger Kirschen gibt, dann muss man auch die Menge des Suds reduzieren, wenn man das Rezept einhalten will. Beh├Ąlt man die Menge an Sud bei, kommt dies einer Erh├Âhung der Sud-Menge bei Beibehaltung des ersten Topfes bei. Wo wir wieder bei meinem Plan sind, die Menge des Suds n├Ąchstesma ein weiters mal drastisch zu erh├Âhen . ;)
 

realCOTO

Neues Mitglied
Ich hatte auch Probleme mit dem Aufplatzen der Kirschen, aber noch keine perfekte L├Âsung. Versuch doch mal folgendes:
H├Ąng einfach ein Metallsieb in deinen Topf, sodass die Kirschen den Boden nicht mehr ber├╝hren k├Ânnen. Wenn Du dann aufgrund der Geometrie mehr Sud brauchst, dann koch die Kirschen halt in mehreren Raten im selben Sud.
Gib mir Bescheid, ob du so ein besseres Ergebnis erzielen konntest.

Gr├╝├če

realCOTO
 

Kuglblitz

Neues Mitglied
Wie lange halten selbstgemachte Cocktailkirschen eigentlich im K├╝hlschrank, sofern sie von der Fl├╝ssigkeit (Brandy) bedeckt sind (Rezept aus: Cocktailian)?
 

onkelandy

Neues Mitglied
Hi zusammen!
Ich habe vor ein paar Monaten auch selbst Kirschen eingelegt. An und f├╝r sich hatte ich alles brav abgekocht und auch hei├č eingef├╝llt. Leider haben nun die Kirschen begonnen zu g├Ąren. Scheint so, als w├Ąre hier nichts mehr zu retten :(
Irgendwelche Ideen, woran das liegen k├Ânnte? Bin nach dem Rezept hier vorgegangen: http://www.cocktailsoldfashioned.de/2010/09/maraschino-cognac-kirschen/

Gelagert habe ich viele Kirschen in einem gro├čen Einmachglas, nicht im K├╝hlschrank. War das wohl der Fehler, oder?
 

realCOTO

Neues Mitglied
Zum Haltbarmachen brachst du:

mindestens 20% Alkohol
ODER
mindestens 50% Zucker

beides ist in deinem Rezept nicht gegeben. 100% sterilisiert ist das ganze mit hei├č abf├╝llen leider auch nicht, da reicht eine einzelne Hefespore aus der Luft, die sich dann vermehrt... was beim Kirschen entnehmen alles ins Glas kommen kann, davon wollen wir gar nicht reden.
Praktikabel ist wohl folgendes:
Kirschen hei├č in kleine Gl├Ąser abf├╝llen, die davor mit hei├čem Wasser ausgesp├╝lt wurden oder noch besser abgekocht (Vorsicht, nicht die Finger verbrennen!) und diese dann im K├╝hlschrank aufbewahren. Nach Anbrechen einigerma├čen schnell verbrauchen. So halten sie wohl am sichersten / l├Ąngsten. Und keine Angst, man schmeckt und riecht es, wenn die Kirschen verdorben sind und selbst dann sind sie noch nicht giftig. Also man kann das Risiko, dass eines der kleinen Gl├Ąser mit Kirschen verdirbt, bedenkenlos eingehen - wie ich finde.

Also probier doch einfach mal, vielleicht hast du ja jetzt einen leckeren Kirschwein. Verg├Ąren ist ja nichts prinzipiell Schlechtes...

Gr├╝├če
realCOTO
 

onkelandy

Neues Mitglied
Danke f├╝r die schnelle Antwort!
Ich werd's beim n├Ąchsten Mal mit nem anderen Rezept (von hier oder Cocktailian) und kleineren Gl├Ąsern probieren.. ;)
 

oscomp

aktives Mitglied

Zum Haltbarmachen brachst du:

mindestens 20% Alkohol
ODER
mindestens 50% Zucker
Hmm...bist Du Dir da sicher? Zum einen denke ich, dass Junsas das Rezept schon mehrfach ausprobiert haben wird (schliesslich ist der Artikel schon fast ein Jahr alt) und zum anderen haben die Griottines z.B. auch 'nur' 15%.

Ich denke, die Hygiene ist entscheidender...
 

realCOTO

Neues Mitglied
Hmm...bist Du Dir da sicher?

Ja! Aber das hei├čt nicht, das ein Lebensmittel, was diese Bedingungen nicht erf├╝llt, direkt schlecht wird und nicht mehr gegessen werden darf... (oder doch? ich glaube ich werf mal 95% vom inhalt meines K├╝hlschranks weg, sicherheitshalber). Und das hei├čt auch nicht, dass Hygiene unwichtig ist.

Es gibt viele Methoden Lebensmittel vor Verderb zu sch├╝tzen. Eine davon ist Aufbewahren in viel Zucker (z.B. Marmelade) oder in viel Alkohol (Rumtopf), K├╝hlen im K├╝hlschrank ist eine weitere, Einsalzen, unter "Schutzatmosph├Ąre" aufbewahren, Trocknen, Einfrieren, ... und viele weitere. Die von mir angegeben Mindestgehalte f├╝r Zucker und Alkohol sind nat├╝rlich auch nur Richtwerte, die aber durchaus auch einen Erfahrungshintergrund (Frag deine Oma!) und auch einen wissenschaftlichen Hintergrund haben.

Lebensmittel verderben, weil sich Bakterien- oder Pilzst├Ąmme (Hefen) darin breit machen, d.h. leben und sich vermehren. Das k├Ânnen sie nur unter bestimmten Bedingungen. F├╝r die allermeisten St├Ąmme ist bei 20% Alkohol endg├╝ltig Schluss, viele vermehren sich aber auch bei 15% schon nichtmehr. Die Frage ist auch, was bei euch so in der Luft rumfliegt. Aber mti 20% Alkohol ist man auf der sicheren Seite. Beim Zucker ist das mit den 50% so eine Sache, hier ist der Grenzwert eher etwas niedrig angesetzt (100% w├Ąren ja aber auch nicht sinnvoll *g*). Das liegt aber auch am Wirkungsmechanismus, Zucker ist grunds├Ątzlich nicht so "gr├╝ndlich" wie Alkohol. K├╝hlen verlangsamt zus├Ątzlich die Vermehrung, daher ist K├╝hlschrank fast immer gut...

Gru├č
realCOTO

Edit: zur Hygiene:
Wenn man die Bakterienst├Ąmme und Hefesporen vom Lebensmittel fern halten kann ist das nat├╝rlich auch immer besser und damit ist auch Hygiene sehr wichtig! Leider fliegen aber z.B. Pilzsporen auch in der Luft rum, daher reicht einmal das Glas aufschrauben und es k├Ânnte wieder was drin sein. 100% abhalten wirst du nicht schaffen. Jetzt braucht eine einzelne kleine Hefespore nat├╝rlich eine Weile, bis sie sich zu einem anst├Ąndigen Stamm vermehrt hat, aber meine Kirschen stehen schon mehrere Wochen und Monate rum...
Unter optimalen Bedingungen verdoppeln sich Bakterien (je nach Stamm) etwa alle 20 Minuten, k├Ânnt ihr ja selber mal ein bisschen potenzrechnen!
 

hannibal-007

Neues Mitglied
Das bezweifelt auch keiner, allerdings ist es schon so, dass die Hygiene die gr├Â├čten Stellenwert einnimmt. Sind die Bakterien schon da, kann auch der Zucker/Alkohol nix mehr machen.
 

realCOTO

Neues Mitglied
Sind die Bakterien schon da, kann auch der Zucker/Alkohol nix mehr machen.

Deshalb kann man ja auch mit Schnaps desinfizieren...


Aber f├╝r die Kirschen habt ihr Recht, da wollen wir ja keinen hohen Alkoholgehalt und keinen hohen Zuckergehalt, also bleibt nur die Hygiene und K├╝hlen. Das hatte ich ja auch als Vorgehensweise vorgeschlagen. Und die kleinen Gl├Ąser, damit wenn, dann nur eines umkippt...
 

oscomp

aktives Mitglied
Danke f├╝r Deine umfangreiche Antwort, die Grundprinzipien waren mir allerdings bekannt (und das ganz ohne meine Oma zu fragen ;D).
Mir ging es auch mehr darum:

Aber f├╝r die Kirschen habt ihr Recht, da wollen wir ja keinen hohen Alkoholgehalt und keinen hohen Zuckergehalt, also bleibt nur die Hygiene und K├╝hlen.
 

realCOTO

Neues Mitglied
Dann hatte ich euch wohl auch ein bisschen falsch verstanden...
... aber gut, dann sind wir uns ja jetzt einig :)
 

grgraf

Neues Mitglied
Kirschenzeit!

http://img69.imageshack.us/img69/7032/cocktailkirschen.jpg
 

MJM

Neues Mitglied
Bei mir Schlummer gerade auch 800g Kirschen mit 400g Zucker und 300ml Cognac im K├╝hlschrank! ;)
 

Mix it Baby

Neues Mitglied
Es ist wieder soweit. Die Kirschen sind gepfl├╝ckt und wollen verarbeitet werden. Leider ist fast jede wurmig. F├╝r Marmelade macht das nichts. Da werden die Kirschen aufgeschnitten und sortiert. Aber wie handelt ihr das mit euren Cocktailkirschen? Letztes Jahr hatte ich z.B. meine Kirschen f├╝r einen Tag in einen Topf voll Wasser gelegt in der Hoffnung das die W├╝rmer dann aus den Kirschen rauskommen. Ein paar sind dann auch oben geschwommen. Ich habe aber keine Ahnung ob das nun effizient war. Geschmeckt haben sie jedenfalls.
 

Angrist

aktives Mitglied
Nur perfekte Kirschen nehmen?

Also ich hab zwar nicht in jeder Kirsche die einen Punkt oder sonstige "Markierungen" hat, einen Wurm, aber in jeder in der ein Wurm ist, sieht man irgen einen Makel.

einfach mal aussortieren, wenn man genug hat
 
├ähnliche Beitr├Ąge im Cocktail-Forum

├ähnliche Beitr├Ąge im Cocktail-Forum

Oben