Cuisine Style - Fusion Style - Die Rezepte

Alchemyst

aktives Mitglied
"Martinis - Olaf Gutsch von der Universum Lounge am Kurf├╝rstendamm 153 bietet mehr als ein Dutzend Varianten an: vom fruchtigen Wassermelonen-Martini bis zum cremigen Chocolate-Mint-Martini. Der 31-J├Ąhrige greift gern zu aromatisierten Wodkas wie Smirnoff Vanilla oder Honigwodka aus Neuseeland und experimentiert im Cuisine-Style mit frischem Ingwer und Tamarinde. Er kr├╝melt frische Vanille aus der Schote ins Glas, kokettiert verwegen mit Balsamico und Curry. Bei seinen trendigen Fancy-Martinis wie dem Hunk vermischen sich z.B. Vanille-Wodka mit fruchtiger Ananasnote und der zarten S├╝├če von Waldhonig. Butterscotch-Martini schmeckt wie eine fl├╝ssige Ausgabe von Werthers Echten mit Schuss. Der Renner ist der Espresso-Martini. Die Mischung aus starkem Schwarzem und hochtourigem Alkohol, garniert mit knackigen Kaffeebohnen, ist nicht nur k├Âstlich, sondern auch ein exzellenter Wachmacher f├╝r ausschweifende N├Ąchte.
Hat das aber alles noch etwas mit Martini zu tun? "Ja", findet Olaf Gutsch, "Die Frage ist doch, was kann man aus einem klassischen Martini noch alles rausholen?
Man muss sich nur trauen, neue Aromen ins Spiel zu bringen."


So berichtet das online-Magazin Berliner Akzente ├╝ber
Martini Variationen im Cuisine Style.
Die Berliner z.B. auch von "SAGE Cocktails" sind in der Produktion von "Kr├Ąutercocktails" vorneweg:
Ananas, Beeren aller Art, Kumquats, Melonen, Orangen, Zitronen usw.
Minze, Salbei, Thymian, Lavendel, Basilikum, Rosmarin,
Zitronengras, Vanille, Curry, Tamarinde, Ingwer, Chili, Kardamom uvm.
Honig, Marmeladen und Balsamico usf.

All das und vieles mehr ist Bestandteil der Ursuppe, die sich "Fusion Style" oder "Cuisine Style" nennt.
Von hier aus soll die Evolution der Trinkkultur ausgehen.
Hier brodelt es, hier geschieht moderne Alchemie.
www.cocktaildreams.de/forum/index.php?board=4;action=display;threadid=5281;start=0#lastPost

Auch auf dem Forumstreffen 2007 war Cuisine Style mehrfach
anwesend und die kollektive Erweckung der Teilnehmer
nach dem Genuss von Basil(ikum) Daiquiri, diese Be-geisterung spricht ja B├Ąnde..


Dieser Thread soll den Rezepten vorbehalten bleiben.
Pink Mojito soll den Anfang machen:

1 cl Zuckersirup
1.5 cl Brombeerlik├Âr (Chambord)
3 St├╝ck Himbeere(n)
10 Bl├Ątter Minze frisch
Cranberrysaft (Bauer)
1/2 St├╝ck Limette(n)
6 cl Rum wei├č (Mulata)




 

Partyboy

Neues Mitglied
Und nochmals

Basil Daiquiri

6cl Rum wei├č (Caney)
3cl Limettensaft
2cl Zuckersirup
1/2 Topf frischer Basilikum

Die Basilikumbl├Ątter zupfen und in ein Shakerglas geben ; Die restlichen Zutaten hinzugeben und den Basilikum leicht anmuddeln - das Ganze min. 5 Minuten stehen lassen damit das K├Ânigskraut sein Aroma abgeben kann ; Nun Alles auf Eis shaken und per doubel-strain in ein Cocktailspitz geben ;D
 

JimBeam

Neues Mitglied
Und nochmals

Basil Daiquiri

6cl Rum wei├č (Caney)
3cl Limettensaft
2cl Zuckersirup
1/2 Topf frischer Basilikum

Die Basilikumbl├Ątter zupfen und in ein Shakerglas geben ; Die restlichen Zutaten hinzugeben und den Basilikum leicht anmuddeln - das Ganze min. 5 Minuten stehen lassen damit das K├Ânigskraut sein Aroma abgeben kann ; Nun Alles auf Eis shaken und per doubel-strain in ein Cocktailspitz geben ;D

Verstehe ich unter 1/2 Topf frischer Basilikum, dass ich die H├Ąlfte der Bl├Ątter von ner Basilikumpflanze nehme???? Ist das nicht ein bissl viel?

Habs ja noch nie probiert ^^
 

Berti501

Neues Mitglied
Verstehst Du falsch.
Jeder Stengel in einem Topf ist ├╝blicherweise eine eigene Pflanze.
Nimm einfach einige Bl├Ątter vom Topf weg, stecke die ins Shakerglas und wenn das sch├Ân voll ist gebe den rest dazu, (Rum usw,.), sieh zu da├č das Basilikum bedeckt ist und lasse es stehen.
Ich lasse es gut 15 Minuten stehen, dann ist es ziemlich genial...
 

Alchemyst

aktives Mitglied
Axim┬┤s Sieger-Drink vom Forumtreffen in Hattersheim
k├Ânnte vielleicht auch Cuisine Style sein.
Es enth├Ąlt die K├╝chenzutat Marmelade - (Johannesbeere macht sich grossartig in Rotkohl!)

Es fehlt "das Frische", das "Gem├╝se" etc., aber ohne anst├Ąndige Definition lass ich das vorerst hier im Thread.

Dies ist axim┬┤s Rezept:

Delta Rhizom
==============
1 TL Ginger & Lime Marmelade (Chivers)
3 cl Gin (Whitley Neill)
2 cl Lillet Blanc
4 cl Bionade Ingwer-Orange

Zubereitung:
Marmelade mit Gin, Lillet und gen├╝gend Eis in ein Mixglas geben. Gut shaken, damit die Marmelade sich aufl├Âst, und auch S├╝├če davon in den Drink gelangen kann. Die Zutaten ├╝ber Strainer und Sieb in ein zweites Mixglas oder Shaker abseihen. Dort die kalte Bionade hinzugeben und kurz verr├╝hren. Danach in einen Cocktailspitz strainen.

 

Partyboy

Neues Mitglied
also ich nehme wirklich so viel basilikum! ein topf wie es ihn zu kaufen gibt f├╝r max. 3 cocktails!
 

Alchemyst

aktives Mitglied
Der Cocktail Wettbewerb "Grand Marnier Trophy" stand
2007 unter dem Thema "Cuisine Style".
Hier ein Bericht und die Sieger- Drinks:

"Der unter dem Etikett "Cuisine Style" veranstaltete Wettbewerb brachte spannende Kreationen hervor. Bedauerlich ist allerdings der Spagat, den die Teilnehmer immer wieder bewerkstelligen m├╝ssen, wenn, wie bei dieser Veranstaltung, nach IBA-Statuten bewertet wird. Diese ├╝berbewerten z.B. die Garnitur eines Drinks v├Âllig und verleiten Bartender dazu, diese zu sehr zu betonen. Etwas, das dem Cuisine Style v├Âllig entgegengesetzt ist. Der Cuisine Style setzt auf das Produkt direkt und nicht auf seine "Verpackung", auf seine Frische und auf eine perfekte Einbindung der Aromen im Getr├Ąnk. Etwas irritiert war ich daher wieder einmal ├╝ber bunte Ikebana-Gestecke bestehend aus Sushi-St├Ąbchen oder komlizierten Anordnungen von Bl├╝ten und aufget├╝rmtem Obst. Einige der Drinks hatten aber wirklich Potential." aus Mixology

1. Platz - Markus Heinze, Living, Dresden

LA GRAND MADAME

3 cl Grand Marnier Cordon Rouge

6,5 cl Grapefruitsaft/frisch gepresst

1 BL Orangen-Ingwer-Marmelade

1 BL Vanillesirup

1 Zweig Lavendel

------------------------------------------------------

2. Platz - Georgios Kranidis, Chops Bar, Stuttgart

GRAND VOU A LA

5 cl Grand Marnier Cordon Rouge

8 cl Orangen-Saft

4 cl Maracujasaft

1 BL Rosenbl├╝tensirup

Safranf├Ąden

------------------------------------------------------

3. Platz - Khudor Lamaa, Negroni Bar, M├╝nchen

LA GRAND EPOQUE

3 cl Grand Marnier Cordon Rouge

2 cl Cognac Marnier V.S.O.P.

8 cl Granatapfelsaft

1 Dash Absinthe

Orangenspirale gespickt mit Kardamon und Nelke
--------------------------------------------------------
"Cuisine Style" der softesten Art....Ein Etikett halt.
 

Alchemyst

aktives Mitglied
Capoiera
===========================
5cl Cachaca (zB Sagatiba Velha)
7 frische Himbeeren
2cl frischer Limetten Saft
6cl Preiselbeersaft
1 geh├Ąufter Barl├Âffel getrockneter Lavendel
1 Barl├Âffel Honig

Zubereitung: Himbeeren mit Lavendel vermischen. Honig dazu geben und ver├╝hren. Weitere Zutaten hinzugeben und mit Eisw├╝rfel shaken. Durch ein Sieb in ein vorgek├╝hltes Martini-Glas geben.
Dekoration: Eine frische Himbeere mit Lavendel am Glasrand platzieren.
(Rezept von diabhal bei cocktailscout.de)
 

Alchemyst

aktives Mitglied
Rosie┬┤s Bombee
=============================================
Mixingglas 3/4 mit frischer geschnitterner Ananas f├╝llen,
1 BL Honig
1 Zweig Rosmarin, je nach Intensivit├Ąt weniger oder mehr, das mus man immer probieren
4 cl Bombay Sapphire Gin

Ananas und Honig klein muddlen, bis es sehr fl├╝ssig fast schon eine Suppe ensteht, das geht recht fix, Mixingglas mit W├╝rfeleis auff├╝llen, Rosmarin rein und Gin einmessen, kr├Ąftig shaken und per double strain/fine strain in eine Martinischale abseihen.

Als Garnitur einen Rosmarinzweig in das Glas geben.
 

JimBeam

Neues Mitglied
Rosie┬┤s Bombee
=============================================
Mixingglas 3/4 mit frischer geschnitterner Ananas f├╝llen,
1 BL Honig
1 Zweig Rosmarin, je nach Intensivit├Ąt weniger oder mehr, das mus man immer probieren
4 cl Bombay Sapphire Gin

Ananas und Honig klein muddlen, bis es sehr fl├╝ssig fast schon eine Suppe ensteht, das geht recht fix, Mixingglas mit W├╝rfeleis auff├╝llen, Rosmarin rein und Gin einmessen, kr├Ąftig shaken und per double strain/fine strain in eine Martinischale abseihen.

Als Garnitur einen Rosmarinzweig in das Glas geben.

H├Ârt sich gut an. Hab sogar ne Ananas hier :)
 

Deliriumjack

Neues Mitglied
Bei dem Wettbewerb von Gran Marnier kann man gerade mal den Siegerdrink als Cuisine-Style bezeichnen. Der Rest ist ein Witz.
 

Alchemyst

aktives Mitglied
Genau!
Das meinte ich mit "Cuisine Style" der softesten Art. Deshalb lechse ich ja st├Ąndig nach einer Definition.
Ohne die wird einfach ein Etikett auf ein Bar-Event gepappt ohne Bezug zum Inhalt.
Dann macht halt jede Punsch-Bude mit Nelken im Sud "Cuisine Style"... :mad:
 

Alchemyst

aktives Mitglied
French Herb Martini

4cl Grey Goose Vodka
1cl Noilly Prat
2 grosse Salbeibl├Ątter
1cl Chambord
1 Prise frischer schwarzer Pfeffer

Alle Zutaten au├čer Chambord auf Eisw├╝rfeln kr├Ąftig shaken.
Fertige Mixtur mit Hilfe eines Barsiebs in eine Cocktailschale umf├╝llen.
2 EL Chambord in die Mitte des Glases geben und mit frischem Pfeffer und einem weiteren Salbeiblatt garnieren.


Kommentar: Ruhig mal auch mit etwas mehr Salbei ausprobieren.
 

Alchemyst

aktives Mitglied
...und weiter gehts:

Bombay-Sellerie-Boost
=============================
5cl Bombay Sapphire
1cl Zuckersirup
6 kleine Stk. frischer Sellerie
4 gro├če Stk. frische Ananas
1 frisches Eiwei├č

Alle Zutaten in ein Mixglas geben und mit einem
geeigneten St├Â├čel gut zerdr├╝cken. Mixglas mit Eisw├╝rfeln f├╝llen und kr├Ąftig shaken.
Zutaten durch ein Teesieb in eine vorgek├╝hlte
Cocktailschale umf├╝llen und mit einer Selleriestange garnieren

Die Kombination aus Obst, Gem├╝se und Premium-Spirituosen
wird Booster genannt.
 

Alchemyst

aktives Mitglied
Martini Madness oder Cuisine Style?

Rosemary Martini
=============================
- 1 part Vodka
- dash of dry Vermouth
- 1 fresh sprig of Rosemary

Stir all ingredients in a mixing glass without ice for a few seconds. Add lots of ice cubs and stir more and strain into a well chilled cocktail glass. Garnish with a sprig of rosemary.


Basil Martini
=============================
- 1 part Vodka
- dash of dry Vermouth
- fresh bunch of basil leaves

Stir all ingredients in a mixing glass without ice for a few seconds. Add lots of ice and stir well. Strain into a well chilled cocktail glass. Garnish with basil leaves.



Mint Martini
============================
- 1 part Vodka
- dash of dry Vermouth
- fresh bunch of mint leaves

Stir all ingredients in a mixing glass without ice for a few seconds. Add lots of ice and stir well. Strain into a well chilled cocktail glass. Garnish with a sprig of mint.



Coriander Martini
=============================
- 1 part Vodka
- dash of dry Vermouth
- fresh bunch of Coriander leaves

Stir all ingredients in a mixing glass without ice for a few seconds. Add lots of ice and stir well. Strain into a well chilled cocktail glass. Garnish with a coriander leaf.



 

Alchemyst

aktives Mitglied
YELLOW SPICE
===============================
4 cl Premium Wodka
1/4 frische Mango
1 cm frische gr├╝ne Chilischote
2 cl frischen Limettensaft
3 cl Zuckersirup

Chilischoten-St├╝ck aufschneiden, Samenkerne entfernen. Chili und Mangofruchtfleisch mischen und in Shaker geben.

Restliche Zutaten dar├╝ber geben und gr├╝ndlich shaken. In ein gut gek├╝hltes Cocktail-Glas seihen.
 

Alchemyst

aktives Mitglied
Auf der Suche nach einem sch├Ânen Martini, stiess ich auf folgendes von crackone gepostete Rezept.
Sp├Ątestens mit selbstgemachtem Ingwersirup ist es definitiv
"Cuisine Style"

Matin├ęe Martini von Stephan Berg
===========================
3 Bl├Ąttchen Salbei
1 Barl├Âffel Ingwersirup
1.5 Barsl├Âffel Orange Flower Water
6 cl Hendrick┬┤s Gin
 

comander02

aktives Mitglied
Hallo Leute

Da der Cuisine Style-Mix Gerade "in" ist
Hab ich mir auch was einfallen lassen

Wahrscheinlich hab ich wiedermal ein paar zutaten zuviel drin
aber mir kommt es eben auf den feinen Geschmack an ;D

Name: Evolution 07


3 cl Licor 43
3 cl Gin (Hendricks)
1 cl Zimtsirup
1,5 cl Ingwersirup (Giffard)
2 Nelken
1 Messerspitze Oregano
1 Prise Koriander
Saft einer Limette

Zubereitung:

Die 2 Nelken , Oregano und den Koriander
ins Mixglas geben und mit der geachtelten Limette gut muddeln.
Das ganze 5-8 min. ziehen lassen.
Erst jetzt die restlichen Zutaten ins Glas dazu geben und mit 6-7 Eisw├╝rfel kr├Ąftig f├╝r 10-12 sek. shaken.

Das ganze wird dan per Double-Strain in einen kleinen Tumpler abgeseiht.

Geschmack :

Intensiev , Interresant , Aromareich an Gew├╝rzen , dezenter Gin Geschmack

f├╝r meine Geschmacksnerven : Au├čergew├Âhnlich ;D

Cheers

Gru├č com.....
 

SoNE

Neues Mitglied
Ich danke dir Comander02 :D
da ist ja mal ein sch├Âner drink mit zimtsirup der sich au├čergew├Âhnlich anh├Ârt!
Nur noch ne kleine Frage, wo kriegt man die nelken her?
Ich hab noch nie in meinem leben nelken gebraucht deshalb die frage ;D
 

comander02

aktives Mitglied
Nelken bekommt man in jedem guten Supermarkt im Gew├╝rzregal !
Darauf achten du du "ganze Nelken" nimmst

Gru├č com....
 

Alchemyst

aktives Mitglied
Jalisco Gimlet
================
2 grosse Basilikumbl├Ątter
4cl Tequila
2cl Lime Juice
1cl Agavendicksaft
2 Spritzer Lemon Bitters (The Bitters Truth)
Eisw├╝rfel

"Die Bl├Ątter in breite Streifen schneiden und mit
den restlichen Zutaten in einen Tumbler geben.
Mit dem barl├Âffel solange r├╝hren, bis sich alle Zutaten miteinander verbinden (?!),
Eisw├╝rfel hinzugeben und nochmals r├╝hren, bis der Drink kalt ist und das Glas beschl├Ągt."
von Alexander Hauck
 

Partyboy

Neues Mitglied
h├Ârt sich toll an und werd ich demn├Ąchst mixen allerding shake ich zuerst alles ohne basilikum ; gib das dann mit den kr├Ąutern in den tumbler und r├╝hr das zweite mal - m├╝sste so doch besser funktionieren :)
 

Alchemyst

aktives Mitglied
Naja, Gimlet? Alles m├Âgliche mit Lime Cordial wird mittlerweile Gimlet genannt.
K├Ânnte auch heissen (analog crackones Tommy's Pamargarita)
Tommy┬┤s Basil Margarita (dann darf man auch leckeren, frischen Limettensaft nehmen ;))
 

Deliriumjack

Neues Mitglied
Bei den vielen Rezepten die mittlerweile existieren, kann man wirklich nicht mehr so furchtbar kreativ sein. Allerdings finde ich es dann immer noch besser einen Namen doppelt zu benutzen, statt so eine Gimlet oder Margartita oder was auch immer anzuh├Ąngen. Weil dadurch presst man irgendwie alles wieder so in Kategorien. Und davon bin ich nicht so der Fan.
 

crackone

Neues Mitglied
ME muss in nem Gimlet immer Gin sein.... Au├čerdem ein Limettenprodukt...
 

Partyboy

Neues Mitglied
YELLOW SPICE
===============================
4 cl Premium Wodka
1/4 frische Mango
1 cm frische gr├╝ne Chilischote
2 cl frischen Limettensaft
3 cl Zuckersirup

Chilischoten-St├╝ck aufschneiden, Samenkerne entfernen. Chili und Mangofruchtfleisch mischen und in Shaker geben.

Restliche Zutaten dar├╝ber geben und gr├╝ndlich shaken. In ein gut gek├╝hltes Cocktail-Glas seihen.

whohooo der drink ist mal richtig genial ; hab ich gerade probiert und werde nun den zweiten machen ;D ; dieses mal aber mit 5cl wodka und doppelt chili - die kommt zwar durch aber leider zu schwach :)

edit: doppelt chili war wiederum zu viel - also das n├Ąchste mal 1,5cm :)
 

EL-Nino01

Neues Mitglied

Jalisco Gimlet
================
2 grosse Basilikumbl├Ątter
4cl Tequila
2cl Lime Juice
1cl Agavendicksaft
2 Spritzer Lemon Bitters (The Bitters Truth)
Eisw├╝rfel

"Die Bl├Ątter in breite Streifen schneiden und mit
den restlichen Zutaten in einen Tumbler geben.
Mit dem barl├Âffel solange r├╝hren, bis sich alle Zutaten miteinander verbinden (?!),
Eisw├╝rfel hinzugeben und nochmals r├╝hren, bis der Drink kalt ist und das Glas beschl├Ągt."
von Alexander Hauck

Meine Frage richtet sich zum Agavendicksaft. Habe ihn noch nie benutzt und daher auch nicht vorr├Ątig.
http://www.eden.de/eden/service/Lexikon/A/Agavendicksaft definiert ihn als:
"Agavendicksaft zeichnet sich durch eine hohe, neutrale S├╝├čkraft aus. Er verst├Ąrkt das Aroma von Speisen und ist gut l├Âslich in kalten und warmen Substanzen. Die Konsistenz ist sirupartig. "
Kann ich ihn aufgrund der neutralen S├╝kraft auch durch Zuckerrohrsirup ersetzen?
 

crackone

Neues Mitglied
Schon, jedoch nicht so gut. Agavendicksaft hat eine "fettere" S├╝├če...
 

Tiefenrausch

aktives Mitglied
Meine Frage richtet sich zum Agavendicksaft. Habe ihn noch nie benutzt und daher auch nicht vorr├Ątig.

Die Anschaffung lohnt sich schon (z.B. f├╝r Tommy's Margarita), und er ist ja auch nicht arg teuer.
 

Alchemyst

aktives Mitglied
Schon, jedoch nicht so gut. Agavendicksaft hat eine "fettere" S├╝├če...

Eine tolle Formulierung!

Die Unterschiede sind in der Tat subtil.
-Der Agavendicksaft muss etwas anders dosiert werden, da er sehr viel Fructose enth├Ąlt, die s├╝sser ist als die Saccharose des Zuckersirups.
-Der S├╝ssecharakter wird durch das Sch├╝tteln/R├╝hren mit Eis sogar noch verst├Ąrkt, da der Dicksaft bei K├Ąlte auf der Zunge umso s├╝sser erscheint.
-Ausserdem enth├Ąlt der Agavendicksaft nicht nur "S├╝sse", sondern auch sekund├Ąre Pflanzeninhaltsstoffe, Enzyme u. ├Ą., die mit den anderen Zutaten interagieren.

Die Antwort von crackone bringt es kurz und b├╝ndig auf den Punkt.
 

EL-Nino01

Neues Mitglied
Das klingt ja gut. Wo bekomt man denn den Dicksaft?
Wenn ich euch richtig verstanden habe gibt es keine Geschmacksunterschiede, sondern nur eine S├╝├čungs-Differenz die man ja leicht ausgleichen k├Ânnte.
Geschmacksstoffe von der Agave sind somit nur marginal vorhanden?!
 

crackone

Neues Mitglied
Nein, auch nicht ganz... Das Endergebnis ist schon ein anderes.
Bioladen...
 

Partyboy

Neues Mitglied
jedes reformhaus und jede drogerie sollte agaven-dicksaft im sortiment haben
 

EL-Nino01

Neues Mitglied
So...ich brauche mal eure Hilfe. Und zwar wollte ich gerne einen Minz-Ingwer-Drink machen (gerade keine Ahnung mehr wie der hei├čt), JEDOCH gibt es zwar den ├Ąu├čerst exotischen INGWER in jedem Supermarkt, doch 6 (SECHS!!!) Superm├Ąrkte hier in der N├Ąhe haben keinen Minzbestand mehr. Mein eigener ist mir beim ersten Frost auf dem Balkon kaputt gegangen. Furchtbar oder? Keine Minze. Mein Problem: Was soll ich nun mit dem Ingwer machen. Habt ihr Ideen? Also w├╝rde gerne beim Gin bleiben und der Ingwer sollte nicht zu dominant werden.
Vielen Dank f├╝r eure hoffentlich rettenden Ideen (bereichert meinen Abend BITTE, denn der h├Ąngt nach der Minz-Story echt kurz ├╝berm Boden)...
...achso...momentan bin ich noch nicht komplett in der ganz klassischen Bar angekommen. Also es darf ruhig auch etwas Saft/Sirup/Lik├Âr dabei sein. Ganz frisch ist der Sour Grapefruit von de Kuyper eingetroffen. Meint ihr, dass das passt?
 

Deliriumjack

Neues Mitglied
Triple Gee
=======

frisch geriebener Ingwer ( die Sch├Ąrfe kannst du ja selber bestimmen)
4-5cl Gin
1cl LimeJuice
1bl Limettensaft

Shake/Double Strain


Musst mal ein bisschen mit den Zutaten experimentieren, je nachdem wieviel Ingwer du nimmst.
 

EL-Nino01

Neues Mitglied
VIELEN DANK :D
das klingt doch schon einmal okay...habe nur leider ├╝berhaupt keine Erfahrung mit Ingwer. Wie intensiv ist denn der frisch geriebene (raspelt man eigentlich die Schale mit? Also wenn ich den beim Kochen benutze schneide ich die Schale weg...dan wohl lieber weg). 1cm eines normal breiten St├╝ckes ist viel?
 

EL-Nino01

Neues Mitglied
hab ihn eben ausprobiert. Habe ihn etwas modifiziert, da er mir etwas zu scharf war. Um ihn zu mildern nun so:
4cl Tanqueray
Ingwer
2cl Limettensaft
1cl Lime Juice
1cl Zuckersirup
1cl St. Germain
Gef├Ąllt mir so eigentlich ganz gut...
 

crackone

Neues Mitglied
Triple GGG - geiler Drink!

Versuch sonst nochmal, die Sch├Ąrfe mit etwas mehr Gin oder Lime Juice auszugleichen statt mit St. Germain...
 

Alchemyst

aktives Mitglied
hab ihn eben ausprobiert. Habe ihn etwas modifiziert, da er mir etwas zu scharf war. Um ihn zu mildern nun so:
4cl Tanqueray
Ingwer
2cl Limettensaft
1cl Lime Juice
1cl Zuckersirup
1cl St. Germain
Gef├Ąllt mir so eigentlich ganz gut...

Versuch doch auch mal
GIN-GER TOM
======================
Ingwer
6cl Tanqueray
3cl Limettensaft
1,5cl Zuckersirup
mit Soda auff├╝llen

Muddle/Shake/strain into ice-filled Collins-glass
 

EL-Nino01

Neues Mitglied
Moin,...ich mal wieder...Ich habe da mal zwei Anliegen:
1. Wie w├╝rdet ihr den Cuisine Style definieren/begrenzen? Ich denke Mojito z├Ąhlt man zu den klassischen Elementen und ist eindeutig. Doch wie sieht es mit dem Ramos Gin Fizz (wegen des Eiwei├čes) oder dem Caipi aus? Auch schon Cuisine Style? Ich habe f├╝r mich den Strich gezogen bei ganz marginalen Elementen eines Drinks...also nur weil der Drink (zu Dekozwecken?!) mit Muskatnuss berieben wird, halte ich es nicht f├╝r CS. Ein wiederum ist f├╝r mich da eindeutig...
so komme ich zu meiner 2. Frage:
Welche Drinks kennt ihr noch die mit Ei gemacht werden? Ich finde es total krass, wie sehr sich der Drink durch ein Eiwei├č ver├Ąndert. Ist nat├╝rlich nur strukturell bedingt oder w├╝rdet ihr einem Eiwei├č einen Geschmack zuordnen? Neben dem Ramos Gin Fizz kenne ich nur folgende alkoholfreie Variante: In meinem Archiv habe ich notiert, dass dieser Drink von Goncalo stammt. Leider fehlt mir der Name, als auch die zuverl├Ąssige Quelle, dass dem so ist. Dennoch poste ich ihn mal:
-   2cl Mandelsirup (im Original mit 3cl, aber das war mir zu viel)
-   5cl Orange frisch
-   2cl Zitrone frisch
-┬á┬á┬á1 Eiwei├č
-   3cl Sahne
-   Soda
-   Orange flower water
Schmeckt mir total gut.
Nun aber ihr...kennt ihr weitere Drinks mit Eiwei├č?
 

Alchemyst

aktives Mitglied


Welche Drinks kennt ihr noch die mit Ei gemacht werden? Ich finde es total krass, wie sehr sich der Drink durch ein Eiwei├č ver├Ąndert. Ist nat├╝rlich nur strukturell bedingt oder w├╝rdet ihr einem Eiwei├č einen Geschmack zuordnen?

Beides.
Eiwei├č ├Ąndert die Textur des Drinks.
Der Drink bekommt nach einem Hardshake eine Schaumigkeit.
Die eingebundene Luft wird frei und das Mundgef├╝hl beim Trinken ├Ąndert sich.
_____________________________________________________

Interessanter ist die Frage nach dem Geschmack.
Seit 10 Jahren weiss man ja erst, das es neben s├╝├č, sauer, bitter, und salzig noch ein weitere Geschmacksqualit├Ąt gibt: Umami
Eiwei├č aktiviert diesen Geschmacksinn, der in der Regel als sehr angenehm empfunden wird .
Umami reagiert auf das Vorhandensein der Aminos├Ąure Glutamins├Ąure, die im Ei reich vorhanden ist.

Das Einbringen von schaumigem Eiklar ver├Ąndert also die Textur und bringt vorallem eine v├Âllig neue Geschmacksdimension in den Drink ein.

Das ist die hohe Schule der MixKunst.
Das ist f├╝r mich weniger Cuisine Style, sondern geh├Ârt in den Kompetenzbereich der Molecularen Mixologie...


 

Floppi

Neues Mitglied
Seit 10 Jahren weiss man ja erst, das es neben s├╝├č, sauer, bitter, und salzig noch ein weitere Geschmacksqualit├Ąt gibt: Umami
In der westlichen Welt vielleicht. Umami wurde bereits 1901 vom Japaner Kikunae Ikeda beschrieben. Als Folge daraus gelang es ihm 1908 erstmalig Mononatriumglutamat (Geschmacksverst├Ąrker) aus Seetang zu isolieren.
 

Alchemyst

aktives Mitglied
Ja, der Stoff ist lange bekannt, aber erst vor ca. 10 Jahren hat man entsprechende Rezeptoren auf der Zunge nachweisen k├Ânnen.
Auch "Fett" ist uns bekannt, aber momentan sucht man auf der Zunge nach "Fett"-Rezeptoren, denen man dann eine 6. Geschmacksqualit├Ąt zuordnen k├Ânnte.
 

EL-Nino01

Neues Mitglied



Welche Drinks kennt ihr noch die mit Ei gemacht werden? Ich finde es total krass, wie sehr sich der Drink durch ein Eiwei├č ver├Ąndert. Ist nat├╝rlich nur strukturell bedingt oder w├╝rdet ihr einem Eiwei├č einen Geschmack zuordnen?
[/quote]

Beides.
Eiwei├č ├Ąndert die Textur des Drinks.
Der Drink bekommt nach einem Hardshake eine Schaumigkeit.
Die eingebundene Luft wird frei und das Mundgef├╝hl beim Trinken ├Ąndert sich.
_____________________________________________________

Interessanter ist die Frage nach dem Geschmack.
Seit 10 Jahren weiss man ja erst, das es neben s├╝├č, sauer, bitter, und salzig noch ein weitere Geschmacksqualit├Ąt gibt: Umami
Eiwei├č aktiviert diesen Geschmacksinn, der in der Regel als sehr angenehm empfunden wird .
Umami reagiert auf das Vorhandensein der Aminos├Ąure Glutamins├Ąure, die im Ei reich vorhanden ist.

Das Einbringen von schaumigem Eiklar ver├Ąndert also die Textur und bringt vorallem eine v├Âllig neue Geschmacksdimension in den Drink ein.

Das ist die hohe Schule der MixKunst.
Das ist f├╝r mich weniger Cuisine Style, sondern geh├Ârt in den Kompetenzbereich der Molecularen Mixologie...

[/quote]

wow...viele neue Infos, die mir so nicht bekannt waren. Danke daf├╝r.
Dass das Eiwei├č in seinen diffizielen Strukturen zum Kompetenzbereich der MM geh├Âren mag ist sicher richtig. Dennoch sehe ich das Eiwei├č als Zutat des Cuisine Styles, SOLANGE der Aggregatzustand fl├╝ssig bleibt.

PS: Habe den anderen Threat gesehen. Wo geh├Ârt die DIskussion eher hin?
 

Alchemyst

aktives Mitglied

Dass das Eiwei├č in seinen diffizielen Strukturen zum Kompetenzbereich der MM geh├Âren mag ist sicher richtig. Dennoch sehe ich das Eiwei├č als Zutat des Cuisine Styles, SOLANGE der Aggregatzustand fl├╝ssig bleibt.
[/quote]

Das kann so sehen. Ein Ei ist eine frische "Cuisine" Zutat.


PS: Habe den anderen Threat gesehen. Wo geh├Ârt die DIskussion eher hin?
[/quote]

Am besten in einen neuen Thread, der auf diesen hier Bezug nimmt.
Mach┬┤ doch mal einen auf.
Das ist ein Zukunftsthema!
 

EL-Nino01

Neues Mitglied
Am besten in einen neuen Thread, der auf diesen hier Bezug nimmt.
Mach┬┤ doch mal einen auf.
Das ist ein Zukunftsthema!

Das mit der Zukunft sehe ich genau so und hat mE noch viel Potential. Mache gernen einen neuen auf. Allerdings m├Âchte ich die Struktur nicht ganz un├╝bersichtlich machen, da bereits zwei offene Themen existieren. Finde die Zweiteilung nur nicht wirklich gut, da Rezepte und allgemeine Diskussionen in eins ├╝bergehen. Werde man Torben kontaktieren und fragen was die beste L├Âsung ist.
 

Alchemyst

aktives Mitglied
Die reinen Rezepte geh├Âren in
"Cocktail-Rezepte und andere Mixturen
Neue Rezeptideen und Vorschl├Ąge werden hier diskutiert. Idealerweise sollte zu jedem Rezept genau ein Thread mit Kommentaren, Feedback, Geschmacksbemerkungen etc. vorhanden sein."

Bei der Diskussion habe ich mich f├╝r den Bereich "Offtopic-Diskusionen" entschieden, da der Cocktailbarbereich praktisch/handwerklich und Anf├Ąnger orientiert ist :
"Cocktailbar
Um wichtigsten Board unserer Cocktail-Community geht es um alle Themen rund um's Cocktail-Mixen und Longdrinks-Shaken. Fragen zu Spirituosen, Zubereitung, Handhabung von Ger├Ąten, Party-Planung und vieles mehr werden hier diskutiert. Einsteiger sind jederzeit und ausdr├╝cklich herzlich willkommen!!!!"

Eine weitschweifige allgemeine Diskussion geh├Ârt jedenfalls nicht in "Rezepte".
 

EL-Nino01

Neues Mitglied
AAAHHhh...du meinst, dass ich meine spezielle Ei-Anfrage ganz neu er├Âffne. Das kann ich nat├╝rlich machen. Dann aber in der Rezeptabteilung, denn darum geht es mir haupts├Ąchlich.
 

EL-Nino01

Neues Mitglied
Ich habe meine Anfrage jetzt exportiert. Vielleicht kann man die bisherigen Antworten ja verschieben/l├Âschen. Ab jetzt zu finden unter:
http://www.cocktaildreams.de/forum/index.php?board=2;action=display;threadid=6002
 

EL-Nino01

Neues Mitglied
...und weiter gehts:

Bombay-Sellerie-Boost
=============================
5cl Bombay Sapphire
1cl Zuckersirup
6 kleine Stk. frischer Sellerie
4 gro├če Stk. frische Ananas
1 frisches Eiwei├č

Alle Zutaten in ein Mixglas geben und mit einem
geeigneten St├Â├čel gut zerdr├╝cken. Mixglas mit Eisw├╝rfeln f├╝llen und kr├Ąftig shaken.
Zutaten durch ein Teesieb in eine vorgek├╝hlte
Cocktailschale umf├╝llen und mit einer Selleriestange garnieren

Die Kombination aus Obst, Gem├╝se und Premium-Spirituosen
wird Booster genannt.

Also ich bin verwirrt, denn ich dachte mich ganz gut in der K├╝che auszukennen. Dazu muss ich sagen, dass ich kein gro├čer Selleriefreund war. Aber im Cocktail m├Âchte ich es schon gerne mal probieren (auch weil der cellery-bitter so gelobt wird). Nun mein Problem: Es gibt scheinbar einen Selleriekopf und Selleriestangen, die als eine Art Kraut aus dem Sellerie wachsen. Welche Elemente nehme ich denn nun? Auf den Bildern mit Deko sieht man immer die Stangen. Schmecken Stange und "Kopf" denn ├Ąhnlich???
Also ich bin verwirrt...
 

Alchemyst

aktives Mitglied
Ich bin auch nicht gerade ein K├╝chenspezialist, aber kenne mich botanisch etwas aus...
Du brauchst den sogenannten Staudensellerie (Apium graveolens vardulce).
Der untere Teil ist die recht kleine Knolle aus dem die Stangen entspringen. Das sind die Blattstiele. Diese Stengel gehen in die meist wenig ausgebildeten Bl├Ątter ├╝ber.

Ich w├╝rde einen Stengel aus dem Inneren der "Staude" halbieren und dann diese H├Ąlfte kleinschneiden...

Es spricht aber nichts dagegen auch andere Teile dieser Pflanze zu verwenden.

 

JimBeam

Neues Mitglied
Habe es gerade erfolgreich hinter mich gebracht Kaviar-K├╝gelchen zu machen.

Der Farbe wegen mal als Test Blue Curacao genommen. Dazu noch Campari und Creme de Bananes.

Sehen echt lustig aus und schmecken auch noch so, wie sie sollen.

 

comander02

aktives Mitglied
Hii


da ja das jetzt mit der Sellerie gekl├Ąrt ist ;D ....

Hab ich auch wiedermal was neues

Eine andere und bessere Variante
vom Evolution 2008


Update:

Evolution 2009

3 cl Licor 43
4 cl Gin (Hendricks)
1 St├╝ck Ingwer (2cm)
3 cl frischer Limettensaft
2 cl Zimtsirup (Giffard)
3 getrocknete Nelken

Den Ingwer und die Nelken mit dem Limettensaft muddeln
die Restlichen Zutaten dazugeben alles kr├Ąftig shaken
und in eine vorgek├╝hlte Cocktailschale finestrainen.

Deko.: mit einer Prise Zimt bestreuen und mit einer Limettenzeste abspritzen.

cheers ;)

Gru├č com....
 

pacmansh

Neues Mitglied
Also ich muss wirklich sagen: Grandios!!!

Habe ein wenig zuviel Ingwer genommen und werde es beim n├Ąchsten mal reduzieren, aber auch so schon ein wunderbarer Cocktail!!!

Wir auf jeden Fall noch ├Âfters gemacht.
 

chemtem

Neues Mitglied
F├Ąllt Tee auch unter den Cuisine Style ?

(frisch gekocht und dann kalt werden lassen)
 

Alchemyst

aktives Mitglied
Im Sinne des Grundgedankens, der hinter diesem Label steht: Ja! -
Es sei denn du machst einen alkoholfreien Drink... ;)

Ich habe mich hier:
www.cocktaildreams.de/forum/index.php?board=4;action=display;threadid=5281;start=msg82744#msg82744
an einer Definition versucht.
 

chemtem

Neues Mitglied
Hab leider vorher deine Definition nicht gefunden ..!
THX
 

talex

Neues Mitglied
Fotos zum Evolution 2009 vom comander02

http://www.cocktaildreams.de/upload/users/talex/gallery/Evolution_2009.JPG

http://www.cocktaildreams.de/upload/users/talex/gallery/Evolution_2009_2.JPG
 

Partyboy

Neues Mitglied
das untere bild ist top! :)

bei der gelgenheit mal ganz kurz: alex was ist nun mit einem termin f├╝r das forentreffen? wir m├╝ssen daf├╝r langsam urlaub beantragen :)
 
A

Arikael

Gast
Ich suche noch leckere Cuisine Style Cocktail f├╝r einen Anlass am Freitag.
Am liebsten was mit Rosmarin, aber wenn ihr andere Cocktails kennt, nur her damit.
Bisher hab ich:
Basil Gin Smash
Raspberry Thyme Smash

eine Rosmary Tommy's Margarita m├Âchte ich eigentlich nicht, da die normale Tommy's Margarita bereits auf der Karte ist.
 
A

Arikael

Gast
das klingt doch ziemlich lecker.
Falls ihr noch andere Rezepte, vielleicht mit was anderem als Gin habt, nur her damit.
 
A

Arikael

Gast
Ah, den wollte ich schon lange mal ausprobieren, komme bis Freitags aber kaum dazu Honig/Ingwer Sirup anzusetzen
 

Milchplus

Neues Mitglied
Hm...hast du denn schon den Thread hier durchgearbeitet?

Au├čerdem empfehle ich die alten Ingwer- und Gurken-Threads, falls noch nicht gelesen.


Ich wollte demn├Ąchst mal den Strawberry & Balasamic Mojito aus dem Diffords ausprobieren:

5 fresh Strawberries (hulled)
2 shots B****** Superior rum (man ersetze die b├Âse Fledermaus durch beliebigen jungen Rum...)
┬ż shot Freshly squeezed lime juice
┬╝ shot Balsamic vinegar (white)
┬Ż shot Monin Pure Cane sugar syrup (65┬░brix, 2:1 sugar/water)
12 fresh Mint leaves
Top up with Soda (club soda)

Wie gesagt, noch nicht probiert.
 
A

Arikael

Gast
Jap, den Thread hab ich bereits abgearbeitet.
Hab noch einige Rezepte gefunden.
Rosemary Old Fashioned
Rosemary Gin Sour
Tuscan Rosemary Lemon Drop
Pear & Rosemary Martini
Unbenannt

Shinnecock
Ingredients Per Cocktail

* 2 lemon wedges
* 1 sprig rosemary (fresh, not dried)
* 4 fresh peach slices or up to 1 ounce of fresh peach pur├ęe
* 1/2 tablespoon agave syrup
* 2 ounces of 10 Cane rum
(or other premium rum)
* Ice
* Splash of soda

Preparation

1. Muddle the lemon wedges, rosemary, and peach slices or puree until they make a pulp.
2. In a cocktail shaker, combine muddled
ingredients with ice, agave syrup and rum.
3. Shake vigorously and strain.
4. Top with a splash of soda.
Quelle: http://www.thenibble.com/reviews/main/cocktails/infused-cocktail-recipes.asp
Frage ist: was ist Cane Rum?
Ist da Rum aus frischem Zuckerrohr, also Agricole gemeint?


 

Deliriumjack

Neues Mitglied
Das ist der "10 Cane" Rum. Du hast nur die 10 ├╝berlesen. Gibt es auch bei Barfish
 
A

Arikael

Gast
Ah, ich kenn den leider nicht, denkt ihr, dass Blue Bay ein ad├Ąquater Ersatz ist?
 

crackone

Neues Mitglied
10 Cane ist weiche rund hat mE etwas mehr S├╝├če und etwas weniger Charakter. Ein gef├Ąlliges, wenn auch mE nicht ├╝bertrieben gro├čartiges Produkt.
 

hannibal-007

Neues Mitglied
Hei├čt das, das 10 Cane geschmacklich verwandt mit Blue Bay ist?
 
├ähnliche Beitr├Ąge im Cocktail-Forum

├ähnliche Beitr├Ąge im Cocktail-Forum

Oben