Pavox in Seoul, Südkorea

dadid123

Neues Mitglied
Da folgt man ohne jegliche Erwartungshaltung den mit "Beer", Wine" und "Cocktails" beschrifteten Treppenstufen ins zweite Obergeschoss eines Gebäudes in einem Ausgehviertel des Stadtteils Gangnam um mit einem Kollegen ein paar Feierabendbiere zu trinken, und was erwartet einen?

Cocktails auf hohem Niveau! Mit Stolz wurden uns die glasklaren, länglichen Eisblöcke präsentiert aus denen vor unseren Augen von Hand riesengroße Diamanten geschnitten wurden in welche dann mit einem Kupferstempel der Name der Bar "PAVOX" geprägt wurden. Die Drinks mit großen, glasklaren Eiskugeln aus der japanischen Ice Ball Mold wurden mit Zesten garniert welche den Namen der Bar per Brandstempel eingebrannt hatten.

Auf eine Wand wurden die Cocktail Empfehlungen des Tages projiziert, darunter der Vieux Carré welchen ich mir zunächst bestellte. Mit Wild Turkey 101 Rye und "Brandy" (= französischer Cognac ;)) handwerklich perfekt zubereitet und geschmacklich exzellent ausbalanciert.

Die Präsentation des Mint Julep war sehr ansprechend in einem Kupferbecher im Eistopf stehend.

Einmal in Roggenlaune ließen wir uns vom flexiblen Barteam noch einen The Remedy, Greenpoint und Sheep's Head mixen, alle drei dem Barteam unbekannte Drinks, jedoch erwartungsgemäß perfekt zubereitet.

So etwas nenne ich eine schöne Überraschung :)
 

Anhänge

  • Vieux Carr? in der Pavox Bar.jpg
    Vieux Carr? in der Pavox Bar.jpg
    214,1 KB · Aufrufe: 17
  • Mint Julep in der Pavox Bar.jpg
    Mint Julep in der Pavox Bar.jpg
    508,4 KB · Aufrufe: 21

dadid123

Neues Mitglied
Südkorea habe ich allgemein als sehr teuer empfunden (eigentlich ist alles teurer als in Deutschland), wobei die Cocktails im Pavox mit ca. 12 -15 EUR pro Drink wohl auf europäischem Niveau liegen.

Der Barszene wegen würde ich nicht nach Korea gehen ;)

 
Oben