Leuterzucker-Zuckersirup-Rohrzuckersirup

littledrunkenman

Neues Mitglied
Hi, wollte mal fragen was eigentlich der unterschid zwischen den oben genannten ist...
Ok leuterzucker ist selbstgemacht rest gekauft, aber vom Geschmack her.
Vor allem zwischen Zuckersirup und Rohrzuckersirup

Bin n├Ąmlich am ├╝berlgen ob es sich bei meinem minimalen verbrauch am obengenannten nicht lohnt wenn ich einen gekauften sirup nehm statt meinem selbstgemachten und damit kein problem mer mit dem kaputtgehen hab. (wo ja der zuckersirup einer der billigsten ist)
 
Ich glaube L├Ąuterzucker ist aus R├╝benzucker, da allerdings Glucose verwendet wird, ist die Herkunft nicht sehr wichtig. Ich verwende immer gekauften klaren Rohrzuckersirup. Den braunen hatte ich mal aber die gehen schnell kaputt wegen den Verunreinigungen (daher auch braun).
 
den braunen sieht man auch des ├Âfteren im laden mit schimmel in der unge├Âffneten flasche
 
den braunen sieht man auch des ├Âfteren im laden mit schimmel in der unge├Âffneten flasche
Hmmmm lecker.

Ich nehm eigentlich inzwischen auch f├╝r alles den Rohrzuckersirup von Monin her.. zur Not sogar zum s├╝ssen des Kaffees (Zucker stand bis vor kurzem noch nur 2 Etagen tiefer..) ::)
Der fertige macht wenigstens net so viel arbeit, da sind mir die paar Cent Mehrkosten (falls sich das nicht eh mit der Stromrechnung f├╝rs heisse Wasser ausgleicht) auch wurscht, und geschmacklich gibts kaum nen Unterschied. Pur vllt. aber das habe und werde ich nicht probieren ;)
 
Billiger d├╝rfte das Selbermachen wohl schon sein, aber allein wegen der Arbeit und der Bazlerei rentiert sich das m.E. nicht.
 
Ich habe die Eigenherstellung vor kurzem selbst ausprobiert. Der Arbeitsaufwand ist nicht gro├č. Der Unterschied im Geschmack dagegen sehr. Ich hab's nicht geglaubt, bis ich den Vergleichstest gemacht habe. Der selbstgemachte Sirup aus dem hierzulande handels├╝blichen R├╝benzucker schmeckt v├Âllig anders als der Barsirup von Riemerschmid aus Rohrzucker!!! Das vom Cachaca und Rum (besonders HC3) bekannte Rohrzuckeraroma ist einzigartig und gibt dem Zucker bzw. Zuckersirup neben der S├╝├če einen charakteristischen Eigengeschmack. Das d├╝rfte vor allem f├╝r die tropischen Cocktails von besonderem Vorteil sein. Also auf jeden Fall kaufen!
 
Oder mit richtigem Rohrzucker einkochen ;)
 
Billiger d├╝rfte das Selbermachen wohl schon sein, aber allein wegen der Arbeit und der Bazlerei rentiert sich das m.E. nicht.

Naja, sehr viel Arbeit ist das nicht, und Batzerei k├Ânnt ich auch nicht behaupten.

Wenn man einen Trichter zum abf├╝llen nimmt, dann gibts auch keine Batzerei.

Denn 5 Teuro f├╝r eine Flasche engedickte "Zuckerl├Âsung" sind meiner Meinung nach viel zu viel!
 
Ich koche mir immer ein 0,2 l- Ex-Hitchcock-Fl├Ąschchen ein, selbst das verbrauche ich nicht innerhalb der Haltbarkeit. Und kosten sind ja bei so kleiner Menge gering.
 
Ich brauche auch praktisch keinen Zuckersirup.
Da wo ich Zucker brauch, nehm ich halt Kristallzucker, bzw. Puderzucker bei Sachen wie Whiskey Sour.
 
Zur Nut kann man auch Kandis nehmen, aber besser werden die Cocktails dadurch nicht. Das beste Ergebnis erreicht man immernoch mit gekauftem Zuckersirup. F├╝r einige Sachen nehme ich aber auch den selbst gemachten. Aufwand ist das fast garkeiner und wenn man sauber arbeitet h├Ąllt sich eine Flasche sicher einen Monat.
 
Ich finde Zuckersirup (gekauft oder selbst gemacht wie auch immer) schon wesentlich praktischer und mein Verbrauch ist enorm. Ich verbrauche ca. 3-4 Flaschen pro Jahr. Viel geht davon f├╝r Daiquiri, Sours oder Caipirinha/Petite Punch drauf. ├ťbertrifft bei mir jedenfalls sogar den Grenadine Verbrauch.

Auch von Himbeer-, Brombeer und Erdbeersirup sowie Kokossirup geht bei mir viel weg.

 
zuckersirup im caipi :eek:

die anderen fruchtsirupsorten gehen bei mir auch schnell ausser haus. vor allem kokos
 
Eben. Hab den Caipirinha daher schon ewig nicht mehr mit Rohrzucker gemacht, ist schlicht mehr Arbeit. Ich stampfe auch die Limetten selten, sondern achtle sie und presse sie aus.
 
Eben. Hab den Caipirinha daher schon ewig nicht mehr mit Rohrzucker gemacht, ist schlicht mehr Arbeit. Ich stampfe auch die Limetten selten, sondern achtle sie und presse sie aus.

Privat ist das nat├╝rlich ok, aber in nen Caipi geh├Âren nunmal zerdr├╝ckte Limetten rein. In einer Bar erwartet man das einfach. Und wenn man die Limette zerdr├╝ckt macht es auch nicht wirklich mehr Arbeit Zucker zu verwenden. Ich finde der Zucker geh├Ârt einfach dazu.
An sonsten geht dein rezept schon fast mehr in Richtung Collins als zum Caipi.
 
Gut Ding ├Ą├Ą├Ąh Caipi will Weile haben ;D
 
Caipirinha geh├Ârt je bekanntlich zu den Rickeys. Sobals man die Zitrusfrucht nicht mehr st├Â├čelt und die Viertel nicht im Glas l├Ą├čt, also nur den Saft hinzugibt, ist der Caipi ein Swizzle. Der Mojito ist ├╝brigens den Smashes zuzuordnen.

Wer es mal ganz genau wissen m├Âchte, der sollte sich das Werk von Duschan Tistler (Misch- und Mixgetr├Ąnke Kategorien) zulegen. Dort ist alles haarklein definiert.
 
Da hat wer n neues Buch :D
Was unterscheidet denn hierbei den Caipi vom Mojito (ausser dem verwendeten Sprit) ?
 
Caipirinha geh├Ârt je bekanntlich zu den Rickeys. Sobals man die Zitrusfrucht nicht mehr st├Â├čelt und die Viertel nicht im Glas l├Ą├čt, also nur den Saft hinzugibt, ist der Caipi ein Swizzle. Der Mojito ist ├╝brigens den Smashes zuzuordnen.

Der Swizzle muss aber offiziellerweise mit einem Candy-Rock-Swizzle-Stick ger├╝hrt werden. ;D
(das ist so eine Art "Zuckerstange", die man z.B. aus Teegesch├Ąften kennt)
 
Jaja, das Handbuch sagt da wohl nicht exakt das gleiche.
Aber den Beruf des Barkeepers kann man mit dem Koch vergleichen. Blo├č macht der Barkeeper Getr├Ąnke und das Verh├Ąltnis zwischen warm und kalt ist umgekehrt proportional. Und in der K├╝che ist alles erlaubt, was schmeckt, oder etwa nicht ? ;)
 
Und in der K├╝che ist alles erlaubt, was schmeckt, oder etwa nicht ? ;)
Stimmt und je ausgefallener und exotischer der Name desto beliebter.. ich mach mir heut abend mal nen Screwdriver n Wodka-O ist mir zu langweilig ;)
Ist auch in der K├╝che das gleiche.. Nudeln mit Pilzsosse ist langweilig "Tagliatelli ai funghi" schon viel interessanter ;D
 

├ähnliche Beitr├Ąge im Cocktail-Forum

Zur├╝ck
Oben