Cocktails ohne Equipement

realCOTO

Neues Mitglied
Ich lebe momentan f├╝r drei Monate im Ausland und habe hier nur eine schlecht ausgestattete K├╝che. Barausstattung musste auch daheim bleiben. Ermutigt vom Cocktailpodcast hab ich mich trotzdem, also quasi "unbewaffnet" ans Werk gemacht. Um noch mehr Leute auch zur Improvisation zu ermuntern m├Âchte ich hier kurz berichten:

Folge 1: Gin Basil Smash
Die Herstellung von Zuckersirup war noch recht einfach: eine Tasse Zucker und eine Tasse Wasser zusammen (aus Faulheit in der Mikrowelle) kurz erw├Ąrmt und fertig. Waage oder ein anst├Ąndiges Volumenma├č waren nicht vorhanden.
Zitronen mit der Hand auspressen ist zwar nicht so spa├čig und auch eine kleine Ferkelei. Kerne mit dem L├Âffel rausfischen, geht ansonsten glatt.
Eis hatte ich in einer Plastikschale (da waren mal Trauben drin) hergestellt und mit dem Brotmesser im Handtuch in St├╝cke gehauen. Eisfach war zum Gl├╝ck vorhanden.
Suche nach einem Jigger: das war tats├Ąchlich schwieriger, es sollte ja ein Ma├č sein, das zumindest so in etwa 1-2cl fasst. Schnapsglas: nicht vorhanden. Sonstiges kleines Gef├Ą├č... Fehlanzeige. Nach langer Suche wurde ich im Bad f├╝ndig. Die Plastikkappe meines Deos (gro├če deutsche Marke mit N) musste daf├╝r herhalten, zweimal gesp├╝lt, dann war sie geruchs- und geschmacksneutral. Was die genau fasst wei├č ich nicht, vielleicht kann ja mal jemand f├╝r mich nachmessen oder wiegen? Und dann halt mehrfach f├╝llen und z├Ąhlen.
Shaker: wieder nicht so schwer. Voraussetzung: dicht. Mikrowellengeschirr/Tupperware war in der Pantryk├╝che vorhanden. Erf├╝llt den Zweck auch wenn die eher flache Sch├╝ssel-Form ein bisschen ungewohnt ist.
Muddler f├╝rs Basilikum: oh ja, viel Spa├č. Ich habe schlussendlich einen L├Âffel benutzt. Muddelt in einer flachen Sch├╝ssel besser als in einer hohen und zerpfl├╝ckt das Basilikum nicht in allzukleine St├╝cke, das hat sich beim Strainen sp├Ąter ausbezahlt. Hat damit aber etwas l├Ąnger gedauert, so konnte der Drink dann auch mehr "durchziehen" und musste auch nicht so heftig gemuddelt werden. Ich hab reichlich Basilikum benutzt.
Strainen: Ohne Teesieb kann man ja fast nur zwischen Tuppersch├╝ssel und Deckel in einem d├╝nnen Spalt ausgie├čen. Erstaunlicherweise hatte ich kaum Basilikumfetzen im Glas (vllt. 2 oder 3). Ich hab meinen Shakerinhalt auf drei Gl├Ąser verteilt, erst im dritten waren es dann ein paar mehr.

Gin war ├╝brigens "nur" Gordons, das anst├Ąndigste was schnell und einfach aufzutreiben war. Der Gin ist "trinkbar", aber f├╝r den Gin Basil Smash mMn nicht optimal. Das ist aber ein anderes Thema. Insgesamt war das Mixen so zwar ziemlich ungewohnt, und ich hab ein bisschen gebraucht, bis ich f├╝r alles passenden Ersatz gefunden hatte, aber das Ergebnis war super.
Also mixt ruhig auch mal bei Freunden, im Urlaub, wo auch immer... auch wenn kein Shaker da ist. Selbst ist der Barkeeper! Viel Spa├č beim Improvisieren!

realCOTO
 

Alchemyst

aktives Mitglied
Witziger , origineller Thread.
Ich erwarte nun auch Beitr├Ąge von Partyboy oder Zeed ├╝bers Mixen in Zugabteilen........
 

tk85

Neues Mitglied
Echt genial!
Ich gehe dir mal eben kurz helfen...

Also: Solltest du eine 150ml Gas-Deo-Dose von N. haben, so fasst der Deckel laut meines Jiggers genau 1,8cl

http://www.imgbox.de/users/public/thumbnails/dFOVUW9VxZ_t.gif
 

realCOTO

Neues Mitglied
1,8 cl... gut zu Wissen, vielen Dank.

Ich w├╝rd mich auch noch ├╝ber ein paar weitere Berichte freuen, gerne auch wenn irgendetwas nicht so geklappt hat. Oder hat jemand sonstige Ideen, wie man welche Technik improvisatorisch substituieren kann?

Ich hatte mich ja schon auf Basilikumsalat im Drink eingestellt, aber das die Kombi aus schlecht gemuddelt und kein Fine-Strain, dann doch ein so gutes Ergebnis geliefert hat... ich hab leider vergessen Fotos zu machen. Vllt wiederhol ich das Projekt am Wochenende und poste dann noch ein paar Bilder.

Gr├╝├če
realCOTO
 

Stevee

Neues Mitglied
Der Cocktailpodcast hat Dich ermutigt - das freut mich besonders! Ich habe auch schon mehrfach bei Freunden in Tupperdosen geshaked. Das einzige Problem dabei ist, dass man kein richtiges Gef├╝hl f├╝r fertig hat, wie man es sich bei normalen Shakern angew├Âhnt hat. Aber Strainer durch einen kleine ├ľffnung zu ersetzen klappt gut. Kann man auch mit Shakern machen (vgl. den Video Podcast von Alberta Straub) - Basil Smash ist da schon ne Herausforderung.
Beim Jiggern geht es ja zum Gl├╝ck nur um Verh├Ąltnisse, so dass man einfach auf gr├Â├čere Gef├Ąse gehen kann, wenn man eh Drinks f├╝r mehr Leute macht. 4 mal 5 cl sind ja auch 0,2l und so ein Glas findet man eher mal. (Ich hab schon Leuten geh├Ârt. die sich in ner Bar ein Schnapsglas "ausgeliehen" haben...)
Beim Zitronen pressen hat Kappes mir mal den Trick gezeigt, nach dem halbieren das Messer nochmal senkrecht zu Schneidefl├Ąche einzuschneiden und drin stecken zu lassen. Dann von Hand pressen und der Saft l├Ąuft relativ sauber am Messer herunter und tropft ins Glas.
Eis macht BeneXVI immer auf diese Weise - Lediglich verwendet er einen Geologenhammer zum Zerteilen.
Viele Spa├č beim Weitermixen
 

Arnachie

Neues Mitglied
Zitronen sind ok, aber probier mal Limetten. Da hat man Spa├č, besonders, wenn es mehrere Drinks werden. Meine Freundin hat mir da mal nen Trick gezeigt, habs aber schon wieder vergessen. Sie hatte die glaube irgendwie "sternf├Ârmig" eingeschnitten, muss nochmal fragen, wie das genau ging.
 
├ähnliche Beitr├Ąge im Cocktail-Forum
Thread starter Titel Forum Antworten Datum
chf6 Cocktails mit Baukastensystem? Versuchslabor 29
D Zuckersirup 2:1 - mit oder ohne Salz Versuchslabor 18

├ähnliche Beitr├Ąge im Cocktail-Forum

Oben