Suche neutralen Alkohol zum ansätzen von Likören

Apollo

Neues Mitglied
Hallo,

bisher habe ich immer Korn mit 38% verwendet um Liköre anzusetzen. Das ist mir aber etwas zu wenig.

Kann hier jemand etwas gutes empfehlen?

Danke
 

hannibal-007

Neues Mitglied
Man kann auch 90 oder mehr prozentigen Alkohol kaufen und dann, wenns fertig ist, nach Wunsch verdünnen ;)
 

Hook4h

Neues Mitglied
Wenn es neutral sein soll, dann nimm doch einfach Vodka, den gibts teilweise mit 50%, falls das eher in deine gewünschte "Stärke" geht. Oder eben aus der Apotheke oder so reinen Alkohol, der aber sehr teuer ist, soweit ich weiß.
 

Shola

Neues Mitglied
Lustigerweise haben unsere 4 Apotheken in der Stadt alle unterschiedliche Preise für reinen Alkohol (hängt glaub ich auch vom medizinischen Reinheitsgrad ab). Ein Preisvergleich lohnt sich auf alle Fälle.
 

Alchemyst

aktives Mitglied
Genau.
"Reiner" Alkohol ist aber auch interpretationsfähig.
Apotheken beziehen 96%igen Alkohol, der der Branntweinsteuer unterliegt. Ich glaube sie beträgt mindestens 13-14 €/Liter.
Oft wird dieser Alkohol (aufgrund einer Vorschrift) in Apotheken auf 90% runterverdünnt.

Zudem gibt es noch Entwässerten Alkohol für Analysenzwecke, der noch höherprozentiger (reiner) ist, aber exorbitant teuer.
 

Hook4h

Neues Mitglied
Aber müsste nicht eigtl ein guter Korn oder Wodka reichen, ich meine, wer braucht einen Likör der immer noch 60% oder sogar mehr hat?
Belehrt mich eines Besseren, wenn ich grade falsch liege, aber ich denke mir, dass in einen Likör doch nur "Aroma", also eine Geschmacksrichtung und eben Zucker reingehören, von Ausnahmefällen wie Sahnlikören mal abgesehen.
 

Alchemyst

aktives Mitglied
Aber müsste nicht eigtl ein guter Korn oder Wodka reichen, ich meine, wer braucht einen Likör der immer noch 60% oder sogar mehr hat?

Ja, zum Trinken nimmt man natürlich ganz andere Prozentgrade.

Aber als Auszugsmittel ist es meist sinnvoll, ein hochprozentiges Alkohol-Wasser-Gemisch zu nehmen.
Viele Inhalts- und Aromastoffe sind nur alkohollöslich.

Ein zu wässriger Auszug hätte mehr einen Tee-Charakter...
 

Hook4h

Neues Mitglied
Achso, also besser zu Beginn höherprozentig arbeiten und am Ende, falls notwendig, verdünnen?!
 

Apollo

Neues Mitglied
Ich habe mal in ein paar Apotheken nachgefragt. Viele verkaufen keinen Alkohol. Das einzige Angebot das ich habe sind 110€ für 2,5l 90% igen Alkohol.

Alternativ habe ich überlegt evtl 50% igen Wodka zu verwenden. Der liegt bei min. 17€ pro Liter.

Ich werde auch mal in einer hiesigen Brennerei nachfragen.
 

-Ich-

Neues Mitglied
Ich habe meinen Alkohol (96,3% Ethanol) für Liköre von hier, kostet etwas mehr als halb so viel wie der aus der Apotheke und es gibt in dem Shop auch andere praktische Dinge für die Likörherstellung, wie zum Beispiel große Filterpapiere.

http://www.rekru.de/product_info.php?products_id=Weingeist-Neutralalkohol-Primasprit-96-3-Vol-1334

Habe aber festgestellt, das Alkohol nicht immer das Auszugsmittel der Wahl ist. In einer Wasser-Alkoholmischung (50/50) sind mir die Holunderblüten sehr schnell braun geworden und haben komisch gerochen, während das bei reinem Wasser nicht passiert ist. Vielleicht aber auch einfach die falsche Konzentration.
 

hannibal-007

Neues Mitglied
Die Farbe ändert sich, das ist normal, Geruch? Inwiefern komisch? Wie hats geschmeckt?
 
Oben