Suche Nespresso-Club-Mitglied

JimBeam

Neues Mitglied
Huhu,

Nespresso hat gerade eine Aktion, dass jedes Nespresso-Club-Mitglied zwei 70-Euro-Gutscheine weiterverschenken darf.

Den Gutschein kann man sich online direkt runterladen und ausdrucken, jedoch brĂ€uchte ich noch einen Namen und die dazugehörige Adresse die ich "missbrauchen" dĂŒrfte.

Ich persönlich kenne in meinem Bekanntenkreis leider keinen Nespresso Besitzer, deswegen dachte ich mir mal, dass ich hier frage :)

Also falls jemand Mitglied ist und einen Gutschein nicht benötigt, bzw. auch gar keinen benötigt, wĂŒrde ich mich sehr freuen, wenn ich seinen Namen und Adresse "missbrauchen" dĂŒrfte.

Liebe GrĂŒĂŸe

Jimmi
 
bin zwar kein nespresso mitglied, aber mich wĂŒrde an dieser stelle mal interessieren was ihr von nespresso und auch den maschinen haltet?

empfehlenswert?

habe letztens an einem werbestand den zweitstĂ€rksten nespresso probieren können, und war eigentlich erstmal positiv ĂŒberrascht. temperatur gut, crema ausgeprĂ€gt vorhanden.
und mit 19 bar arbeitet ja auch nicht jede andere maschine.
 
Das was ich so an Rezessionen lesen/hören konnte, war sehr sehr positiv.

Der einzige Nachteil ist: Die Kapseln sind sehr teuer. Nur was fĂŒr Gelegenheitstrinker.
 
Ich bin begeistert von meiner Maschine und dem Espresso den sie zubereitet. Die Kapseln sind zwar nicht billig aber ich brauch die Maschine dennoch jeden Tag^^

JimBeam schreib mir mal eine PM...
 
danke crackone. Habe nun Partyboy eben angeschrieben :)

Aber viell. hat ja noch wer anders Interesse. Ich meine 70 Euro in Kapseln sind schon nicht ĂŒbel. Gerade weil die gĂŒnstigste Maschine grad mal 85 Euro kostet im Netz.
 

danke crackone. Habe nun Partyboy eben angeschrieben :)

Aber viell. hat ja noch wer anders Interesse. Ich meine 70 Euro in Kapseln sind schon nicht ĂŒbel. Gerade weil die gĂŒnstigste Maschine grad mal 85 Euro kostet im Netz.
Hallo Jim
magst du einmal die Links zu der Aktion und zu deiner 85e-Maschine posten?! Trinke Nespresso auch sehr gerne. Ich wurde nur von den hohen Anschaffungskosten abgehalten. Vielleicht hat das ja nun ein Ende :)
 
Huhu,

hier kann man sich ein bisschen ĂŒber die Aktionen informieren:
http://www.mydealz.de/10859/50e-nespresso-cashback-aktion-2/

Dann hier den Downloadlink fĂŒr den 50 Euro Gutschein:
http://www.mydealz.de/wp-content/uploads/2009/11/nespresso.pdf

hier der fĂŒr die 70 Euro:
http://www1.nespresso.com/precom/sepo/mgm0910/de_de/pdf/voucher.pdf

Und hier der Preisvergleich der gĂŒnstigsten Maschine:
http://www.idealo.de/preisvergleich/OffersOfProduct/270434.html

GĂŒnstige inkl. Versand 90 Euro.
70 Euro Cash-Back mit Kapseln = 20 Euro effektiv.
 
Kleines Update habe ich noch:
Hab grad mitm Media Markt telefoniert. Dort gibts die oben erwĂ€hnte, gĂŒnstigste Maschine fĂŒr 89,99 Euro.

Man zahl also effektiv - die Kapseln abgerechnet - 19,99 Euro fĂŒr dasT Teil :)

 

Kleines Update habe ich noch:
Hab grad mitm Media Markt telefoniert. Dort gibts die oben erwĂ€hnte, gĂŒnstigste Maschine fĂŒr 89,99 Euro.

Man zahl also effektiv - die Kapseln abgerechnet - 19,99 Euro fĂŒr dasT Teil :)

Solche Aktionen sind gÀngige Praxis bei aller Art von GerÀten bei denen man hochfrequent teure Verbrauchsmaterialien benutzen muss.

Zum Beispiel werden im Bereich der Blutzuckermessung die MessgrÀte praktisch verschenkt. Das refinanziert sich dann durch die relativ teuren MessstÀbchen oder im Fall von Nespresso durch die relativ teuren Kapseln...

Auf lange Sicht ist Nespresso deshalb kein SchnĂ€ppchen, kann aber natĂŒrlich trotzdem Spass machen...
 
Haste vollkommen Recht.

Wer ab und an mal ein HeißgetrĂ€nk trinkt, fĂŒr den ist das okay.
Wer aber tagtÀglich 3 Kaffee zubereitet ... ne ne. Dann lieber ne richtige Bohnenmaschine.
 
So seh ich das auch. Lieber einen ordentlichen Kaffeautomat mit genĂŒgend Druck, der den Kaffee wirklich frisch zubereitet, als ĂŒberteuerte Plasteverpackungen mit verhĂ€ltnisweise zu wenig Kaffee darin ;)

 
Oder anstatt Kaffee was leckers wie z.b. einen GrĂŒntee trinken ;)
 
Jegliche Vollautomaten sind imho der grĂ¶ĂŸte MĂŒll. War bisher mit keiner der KaffeequalitĂ€ten zufrieden.
Nespresso liefert eine anstĂ€ndige QualitĂ€t zu einem vertretbaren Preis und was noch sehr wichtig ist: Der Arbeitsaufwand fĂŒr einen Espresso ist vergleichsweise gering.
Denn wenn man etwas noch besseres haben will, dann geht nur eine SiebtrĂ€germaschine mit extra MĂŒhle... Wobei die MĂŒhle noch wichtiger ist als die Maschine und um einiges teurer.
Das Problem an der Lösung ist der Aufwand fĂŒr einen Espresso. Mal ganz vom Reinigen der Maschine abgesehen.

Aber fragt mal in nem Espresso-Forum nach Nespresso ... Das ist ungefĂ€hr so, wie wenn hier jemand nach Rums fĂŒr einen Mai Tai fragt: GĂŒnstige liefern zwar ein annehmbares Ergebnis. Aber wer einmal etwas besseres hatte, will nichts anderes mehr.
 
Dem muss ich leider widersprechen. Auch GastrogerÀte sind nichts anderes als Kaffeeautomaten. Und versuche mal den Geschmack einer uralten italienischen Maschiene mit einer Nespressokapsel zu vergleichen.
Auch gĂŒnstigere Automaten also so ab ca. 800Euro liefern gute Ergebnisse im Kaffee, lediglich der Espresso ist nicht super.
Rentiert sich aber auch nur bei mehreren KaffeesĂŒchtigen^^
 
Auch GastrogerÀte sind nichts anderes als Kaffeeautomaten. ...
Auch gĂŒnstigere Automaten also so ab ca. 800Euro liefern gute Ergebnisse im Kaffee, lediglich der Espresso ist nicht super.

Jein.
Ich habe diverse Automaten Saeco, Jura und aktuell
Delonghi genutzt, bin ganz zufrieden , aber nicht glĂŒcklich.
Die Maschinen im Gastrobereich, die locker 3000,- € aufwĂ€rts kosten, wie auch die SiebtrĂ€germaschinen liefern einfach bessere, aromatischere Ergebnisse.
Kein mir bekanntes GerĂ€t fĂŒr den Heimbedarf hat bisher diesen Level erreicht.
 
Was ganz gerne bei den Kostenvergleich zwischen Siebtraeger und Kapselmaschinen vergessen wird ist der Energieverbrauch.
Das sind die Nespresso & Kollegen einfach unschlagbar.

Ich weiss durchaus wovon ich rede, denn meine Carimali-Maschine war ein wahres Arbeitstier ohne Schnickschnack aber mit mit 10 Liter Kupferkessel. Eine Maschine wie sie gern von Baristas benutzt wird, aber im Energieverbrauch war sie ein Alptraum.
Diese Maschine hassen wenig mehr als staendiges an- und ausgeschalte und am besten man laesst sie daher an. Besser fuer die Magnetventile und die Dichtungen. Meine Kaffeemaschine hat fuer rund 400 Euro Strom verbraucht im Jahr, dazu dann noch der Wasserfilter und am besten zwei Muehlen. Eine fuer Espresso und die andere fuer Caffee.
und so weiter
und so weiter...

Nespresso ist keineswegs ein Dosencocktail im Vergleich,
sondern eher ein gut gemachter Klassiker, wenn auch kein brillianter...
Auch die individuelle grosse Vielfalt an diversen Kaffeesorten ist nicht schlecht, aber so etwas laesst sich Nespresso halt auch bezahlen...

Es gibt inzwischen aber auch Nachfuellsysteme fuer die Kapseln...
 
Du hast den thread erst vor einem Tag eröffnet. Geduld.
 


Partyboy lebst du noch?
[/quote]

Na komm ... so schlimm ist Nespesso auch nicht, dass er gleich stirbt ;D
[/quote] ;D
 
Ich nutze Nespresso, da man innerhalb von ca. einer Minute einen guten Espresso bekommt. Schneel, energieeffizient, schmackhaft.
Meines Erachtens ist es nicht der beste Espresso der Welt - aber ein guter!

Die besten Kaffees bekommt man mit SiebtrĂ€germaschinen, was dann mit MĂŒhle und Zubehör ca. 1500,00 € bedeutet - dazu Energie und Wasser. Außerdem dauert es lĂ€nger, bis das GerĂ€t einsatzbereit ist.

 
Ich bin auch am ĂŒberlegen mir eine Nespresso zu kaufen ( schon lĂ€nger allerdings und jetzt besonders, da der Geburtstag ansteht und die Aktion noch lĂ€uft ).

Welche Maschinen habt ihr ? Welche Erfahrungen habt ihr damit gemacht ?
Mein aktueller Favorit ist Krups XN 7106 NESPRESSOÂź CitiZ und Milk, da die baugleiche von DeLonghi wohl einige Probleme macht.
 
Ich habe eine weiße Le Cube. Ich mag die von der Optik einfach total gern.

Die Maschinen machen alle den gleichen Kaffee.
 
Der Punkt Energieeffizienz ist aber auch nur dann gut/unschlagbar, wenn man seine Systemgrenze um die heimische Maschine zieht.

Umwelttechnisch ist so ein Nespresso eine Katastrophe:
Alu fĂŒr die Kapseln am Ende der Welt kaufen und transpotieren, Kapseln tiefziehen, diese per Industrieroboter mit Eintassenportionen befĂŒllen, ĂŒberproportional viel Verpackungsmaterial kaufen, verarbeiten und transpotieren, die Kartons mit einigen Kapseln, aber noch mehr Luft fĂŒllen, diese dann in die stylische CafĂ©bar und den Supermarkt bringen, AlumĂŒll einsammeln und wiederaufbereiten...
 
ZurĂŒck
Oben