Maracujasirup

hannibal-007

Neues Mitglied
Maracujasirup habe ich schon mal gekocht:


Hurricane
5 cl Appleton 12y
5 cl selbstgemachter Maracujasirup
(schĂŒtteln, im Cocktailspitz)

Maracujasirup: 6 Maracujas ausgekratzt, ergab mit Kernen 150g, dazu 150ml Saft dazu. Um die Kerne herum ist ja das beste Fruchtfleisch, daher hab ich das versucht, das durch ein Sieb mit einem Löffel zu drĂŒcken (gibts da bessere Möglichkeiten?)
Hab dann noch 50g Zucker zugegeben und aufgekocht.

Ich find das Resultat gut, es ist recht sĂ€uerlich und nicht sooo sĂŒĂŸ, daher auch das Rezept ohne Limette und viel Sirup.
Im Übrigen explizit hier Appleton Estate Extra, hier passt der richtig gut.

Es musste neuer her und diesmal habe ich nur 4 Maracujas gekauft, diese haben ĂŒber 180g ergeben und waren weniger sĂ€uerlich und fruchtiger, sprich reifer.
Habe es genauso gemacht, gefÀllt mir sehr gut.
Ich kann nur jedem empfehlen seine frischen Maracujas zu probieren. Da gibts Welten zwischen.
 
Die Schale der Maracujas sollte verschrumpelt aussehen, dann sind sie reif.
 
Stimme voll zu hannibal. Es gibt nur selbst gemachten Sirup...
 
Wie genau stelle ich mir die Herstellung nun vor?
Du schneidest die Maracujas auf, kratzt sie aus und presst das Fruchtfleisch, welches die 150ml Saft ergaben, welche du mit dem weniger stark gepressten, sondern ausschließlich gesiebten Fruchtfleisch um die Kerne herum vermischt hast?
Nur 1 Teil Zucker zu 6 Teilen Maracuja?
Wie sieht es mit der Haltbarkeit bei heimischer AbfĂŒllung aus, schon Ärger mit dem Umkippen gehabt?
 
Isch schnappe mir etwas Maracujanekar als Basis, kratze sechs reife Maracujas aus, Zucker dazu und fröhliches KOchen. Ein Spritzer Limette tut dem mE gut. Mit Zucker kann man abschmecken, dann einen Schuss Vodka dazu und der Spaß ist haltbar.
 
Saft und Zucker einkochen lassen, das gesamte Fruchtfleisch kommt dazu, nochmal ne Minute mitkochen (sterilisiert, aber nicht kaputt gekocht) und dann sieben.
 
Ich bin verwirrt, kaufst du, Hannibal, genau wie crackone zusÀtzlich externen Nektar, oder arbeitest du einzig und allein mit frischgepresstem Direktsaft?
 
Ist das jetzt ein gutes oder ein schlechtes Zeichen, dass ich "externer Nektar" nicht verstehe? ;D

Ich kaufe Maracujas (im Handel PassionsfrĂŒchte) und Maracujanektar, Saft wird man wohl nicht finden.
 
Ich dachte du nutzt nur die Frucht und presst darauß anstatt mit Nektar zu mischen ;)
 
Da ich bald mal wieder ein paar Hurricanes mixen möchte, wĂ€re ich natĂŒrlich interessiert daran ob ihr einen gĂ€nzlich selbsthergestellten Sirup fĂŒr möglich haltet, oder ob ihr glaubt ihr benötigt die Nektarbasis.
 
Wenn die Maracujas wirklich vollreif sind, kann man das machen, man sollte aber schon so 10x davon kaufen.
 
Da ich bald mal wieder ein paar Hurricanes mixen möchte, wĂ€re ich natĂŒrlich interessiert daran ob ihr einen gĂ€nzlich selbsthergestellten Sirup fĂŒr möglich haltet, oder ob ihr glaubt ihr benötigt die Nektarbasis.

Ja, ich denke schon. SOnst kreigst du vmtl. sehr wenig FlĂŒssigkeit mit einer brutal hohen IntensitĂ€t raus. Sowas ist oft schwierig im MIx einzusetzen.
 
Also meine vollreifen haben relativ viel Saft gehabt und die Nektarhersteller machen auch nichts anderes als Wasser dazuzugeben.
 
ZurĂŒck
Oben