Interessanter Artikel über Homebars gefunden

Angrist

Neues Mitglied
Hab auf einer US Website einen interessanten Artikel über Homebars gefunden, der für manchen hier ganz interessant sein dürfte.
http://selvedgeyard.com/2010/01/01/great-american-home-improvement-the-old-school-basement-bar/

Wenn man das so liest, fragt man sich, wieso es eigentlich in Deutschland sowas nicht gab.
Das einzige was es in den meisten Haushalten gibt, ist der Barschrank, aber das ist ja meist viel kleiner und hat eben nur Flaschen und Gläßer.

Liegt es daran, dass deutschland einfach viel konservativer war und wir diese Blütezeit nach dem 2ten WEltkrieg nicht hatten (als in den USA ein Arbeiter ein Haus bauen und gleichzeitig Frau und Kinder ernähren konnte, sowie sich ein Auto kaufen konnte), oder das wir einfach nicht diese Hobbyraum/Keller ausbau Kultur hatten, wie in den USA?
 

dadid123

Neues Mitglied
Hmm, ich habe da eine andere Erfahrung gemacht, die meisten Einfamilienhäuser die in Deutschland in den 70er und 80er Jahren gebaut wurden hatten eine solche Kellerbar, mal mehr und mal weniger schön. Mittlerweile (und Gott sei Dank) geht man auch in Deutschland zum Trinken nicht mehr in den Keller ;)
 

Angrist

Neues Mitglied
ok, ich bin auf dem Land aufgewachsen, und hier hatte keiner eine Bar, ausser der Örtliche Getränkehändler und irgendwann in Teenagerzeiten hab ich mal in einem Millionärshaushalt eine Bar gesehen, sonst nirgends
 

desertcruisin

Neues Mitglied
War kürzlich auf einer Feier da hatten die so ne Minibar bei sich im Partykeller stehen. Das Ding hat sah auf jeden Fall richtig stylisch aus. Mit Glastür und innen blau beleuchtet. Aber so eine richtige Bar im Sinne von Bartresen, kenne ich auch niemanden der das daheim hat. ;) Hat jemand von euch "Profis" Erfahrungen mit so einer Minibar gemacht? Is das empfehlenswert?
 
Oben